Topic-icon Verbunden Hilux Umbau zur offenen Wohnkabine mit Schuhschachteldach

Mehr
5 Monate 3 Wochen her #181 von BiMobil
Der Anlaufstrom ist eben nicht zu vernachlässigen .
Besser gesagt , die Elektronik gerade beim Kühlschrank zickt manchmal rum .
Bei optimalen Verhältnissen mag das noch klappen .
Sollte bei Verbindungen im Laufe der Jahre irgendwas korridieren , die Sicherungskontakte verschmutzen / korridieren ,
der Akku am Ende seiner Lebensdauer sein usw. dann steigt der Übergangswiderstand , die Spannung sinkt ab
und die Elektronik schaltet wegen kurzzeitiger ( 1 Sekunde ) Unterspannung ab .

Wenn du sehr kurze Leitungen hast und keine Verbindungsstellen dann wär es optimal dann reicht auch ein 2,5 er 

Die Berechnungen sind nicht daneben , bei optimalen Bedingungen passt das .
Die Praxis schaut aber manchmal anders aus .

Gruß Rudi
ISUZU DMax 2,5 l , 163 PS mit BiMobil 220 Selbstausbau
seit 1988 Pick up / seit 1989 mit Kabine

Bitte Anmelden oder Registrieren, um der Konversation beizutreten.

  • holger4x4
  • holger4x4s Avatar
  • online
  • Moderator
  • Moderator
  • Der Selbstausbauer!
Mehr
5 Monate 3 Wochen her #182 von holger4x4
Eben, die Unterspannungsabschaltung ist das Problem. Und wenn die Batterie nicht mehr ganz frisch ist, dann geht der Kühlschrank schneller in die Abschaltung und dein Bier wird warm ;-)

Gruß, Holger
Iveco Daily / Nissan Navara SE
Bilder meiner ersten Kabine: Bilder hier , und der zweiten Kabine hier . Das aktuelle Projekt kann hier verfolgt werden.

Bitte Anmelden oder Registrieren, um der Konversation beizutreten.

Mehr
5 Monate 3 Wochen her #183 von qwe

.... und dein Bier wird warm ;-)

Dieses Bild ist für Gäste verborgen.
Bitte anmelden oder registrieren um das Bild zu sehen.


ok - 6qmm!
Steht auf der Liste.

Dieses Bild ist für Gäste verborgen.
Bitte anmelden oder registrieren um das Bild zu sehen.


Bimobil Husky 240 Bj. 1991 / Nissan Navara D40 Kingcab Bj. 2011

Bitte Anmelden oder Registrieren, um der Konversation beizutreten.

Mehr
5 Monate 3 Wochen her #184 von Stefan
Moin.
Warum sind deine Alukisten teils mit dieser weißen Schmatze (Sika?) eingeschmiert,  der Übergang Karosse WoKa ebenso? Bekommst du das noch ab?

Gruß Stefan

Bitte Anmelden oder Registrieren, um der Konversation beizutreten.

  • filterspezialist
  • filterspezialists Avatar Autor
  • Offline
  • Senior Boarder
  • Senior Boarder
Mehr
5 Monate 3 Wochen her #185 von filterspezialist
Hi Stefan
An der Kabine auf dem GFK wird mit dem Cutter das Meiste weggeschnitten, der Rest wird verschliffen und überlackiert.
Die Boxen sind ja "nur" genietet und nicht verschweißt. Sicher ist das so nicht so schön, aber die Boxen sind dicht. Darum ging es mir in erster Linie.
Grüße
Jürgen

Bitte Anmelden oder Registrieren, um der Konversation beizutreten.

Mehr
5 Monate 3 Wochen her #186 von Stefan
Alles klar, danke.

Gruß Stefan 

Bitte Anmelden oder Registrieren, um der Konversation beizutreten.

  • filterspezialist
  • filterspezialists Avatar Autor
  • Offline
  • Senior Boarder
  • Senior Boarder
Mehr
5 Monate 3 Wochen her #187 von filterspezialist
Die elektrische Hauptverteilung ist fertig.
Der Inverter zieht max. 92A und schaltet dann ab. Somit muss das BMS der Batterie nicht eingreifen.
 
 
Ruhestrom des Inverters
 
Maximaler Strom
 
Abdeckung der Elektrik eingeschoben
 
Unten kommt noch eine Klappe davor. Diese wird so ausgeführt, dass der Hauptschalter und Inverter auch bei geschlossener Klappe bedienbar sind.

Dieser Beitrag enthält Bilddateien.
Bitte anmelden (oder registrieren) um sie zu sehen.

Bitte Anmelden oder Registrieren, um der Konversation beizutreten.

Mehr
5 Monate 3 Wochen her - 5 Monate 3 Wochen her #188 von BiMobil

Dieses Bild ist für Gäste verborgen.
Bitte anmelden oder registrieren um das Bild zu sehen.

Dieses Bild ist für Gäste verborgen.
Bitte anmelden oder registrieren um das Bild zu sehen.

Dieses Bild ist für Gäste verborgen.
Bitte anmelden oder registrieren um das Bild zu sehen.



welche Lifepo4 mit 100 Ah hast du eingebaut ?

Gruß Rudi
ISUZU DMax 2,5 l , 163 PS mit BiMobil 220 Selbstausbau
seit 1988 Pick up / seit 1989 mit Kabine
Letzte Änderung: 5 Monate 3 Wochen her von BiMobil.

Bitte Anmelden oder Registrieren, um der Konversation beizutreten.

  • filterspezialist
  • filterspezialists Avatar Autor
  • Offline
  • Senior Boarder
  • Senior Boarder
Mehr
5 Monate 3 Wochen her #189 von filterspezialist
Hallo
Die Batterie habe ich so bei einem Fachmann gekauft. 100Ah Kapazität und BMS lässt max 100Ah zu.
Datenblatt der Zellen hängt an. Dazu habe ich noch ein Testblatt mit allen Einstellungen. Muss ich erst suchen.
Die Batterie hat knapp 550Euro gekostet incl. aller Einstellungen und auch eine umfassende Beratung zur Wohnkabinenelektrik.
 
Grüße Jürgen

Dieser Beitrag enthält einen Anhang.
Bitte anmelden (oder registrieren) um ihn zu sehen.

Bitte Anmelden oder Registrieren, um der Konversation beizutreten.

  • filterspezialist
  • filterspezialists Avatar Autor
  • Offline
  • Senior Boarder
  • Senior Boarder
Mehr
5 Monate 2 Tage her #190 von filterspezialist
Hier nochmal der überarbeitete Schaltplan. 

Elektrisch bin ich fast fertig.
Außenrum gibt es eine dimmbare Lichtleiste und vier dimmbare Leseleuchtenmit jeweils 2x USB.
 
maximal
 
minimal
 
Die Leseleuchte
 
Den Kühlschrank werde ich an den beiden Wänden rechts und links befestigen
Da er nach hinten keine Wärmeableitung hat, brauche ich hinten hoffentlich keine Belüftung. Lediglich den Kondensatschlauch habe durch die Bodenplatte verlegt.

Es fehlen noch die Außenbeleuchtungen Heck und Front sowie die Heizung.
Für die Heizung mache ich wahrscheinlich auch noch eine Relaisschaltung.


Außerdem haben wir außen angefangen die Kabine zu schleifen. An einem Tag haben wir tatsächlich alle Flächen geschliffen, die Kleberspuren beseitig und einige Übergänge fertig gemacht.
Die Kabine wird in Ral 7037 matt mit Struktur gerollt, das Häuschen glänzend lackiert.
Alle abbaubaren Teile gehen zum Lackierer, den Rest vom Häuschen lackiere ich dann selbst. 

Dieser Beitrag enthält Bilddateien.
Bitte anmelden (oder registrieren) um sie zu sehen.

Dieser Beitrag enthält einen Anhang.
Bitte anmelden (oder registrieren) um ihn zu sehen.

Bitte Anmelden oder Registrieren, um der Konversation beizutreten.

  • filterspezialist
  • filterspezialists Avatar Autor
  • Offline
  • Senior Boarder
  • Senior Boarder
Mehr
4 Monate 3 Wochen her #191 von filterspezialist
Schon lange meine Doku hier vernachlässigt. Aber es ging weiter.

Ich versuche mal alles nachzuholen:
Die Wasserinstallation wurde fertig gestellt.
Eine Pumpe, eine Wärmetauscher, ein Wasserhahn und Duschkopf und das ergibt so einen Schlauchsalat....
Ich habe alles abgedrückt: alles dicht!
 
Dann kam die Standheizung dran. Jetzt war es von Vorteil, dass der Flansch schraubbar ist.
 
  
 

Dieser Beitrag enthält Bilddateien.
Bitte anmelden (oder registrieren) um sie zu sehen.

Bitte Anmelden oder Registrieren, um der Konversation beizutreten.

  • filterspezialist
  • filterspezialists Avatar Autor
  • Offline
  • Senior Boarder
  • Senior Boarder
Mehr
4 Monate 3 Wochen her - 4 Monate 3 Wochen her #192 von filterspezialist
Die Standheizung bekam dann eine externe Warmluftzuführung am Heck:
 
Leider liegen die Streben des Unterbaus der Bodenplatte so ungünstig, dass sich der Wärmetauscher nur hinter der Heizung installieren ließ. Da er laut Datenblatt 300°C aushalten soll, ist das wohl kein Problem.
Vor der Heizung habe ich dann zusätzlich einen kleinen Absorbtionstopf gebaut, er sollte die Ansauggeräusche etwas dämpfen.
Hinter dem Schalldämpfer geht dann der Abzweig zum Boiler und parallel zu den Warmluftdüsen.
Eine pustet dann nach hinten auf die Hecktür, einer nach vorne und ein 30mm Schlauch geht unter den Lattenrost.
Bilder werden nachgereicht.

Dieser Beitrag enthält einen Bildanhang.
Bitte anmelden (oder registrieren) um ihn zu sehen.

Letzte Änderung: 4 Monate 3 Wochen her von filterspezialist.

Bitte Anmelden oder Registrieren, um der Konversation beizutreten.

  • filterspezialist
  • filterspezialists Avatar Autor
  • Offline
  • Senior Boarder
  • Senior Boarder
Mehr
4 Monate 3 Wochen her #193 von filterspezialist
Dann kamen die Schränke:
Schrank Teil 1
 
Schrank Teil 2


Schrank Teil 3

Die Sitzbank
 
 
Die Türeinfassung ist auch fertig
 

Dann ging es auf der anderen Seite weiter:
Kühlschrankeinfassung:
 
 
Gasbrenner und Waschbecken sind auch installiert
 

 

Dieser Beitrag enthält Bilddateien.
Bitte anmelden (oder registrieren) um sie zu sehen.

Bitte Anmelden oder Registrieren, um der Konversation beizutreten.

  • filterspezialist
  • filterspezialists Avatar Autor
  • Offline
  • Senior Boarder
  • Senior Boarder
Mehr
4 Monate 3 Wochen her #194 von filterspezialist
Jetzt kann man auch den Lattenrost herausziehen
 

Dieser Beitrag enthält einen Bildanhang.
Bitte anmelden (oder registrieren) um ihn zu sehen.

Bitte Anmelden oder Registrieren, um der Konversation beizutreten.

  • filterspezialist
  • filterspezialists Avatar Autor
  • Offline
  • Senior Boarder
  • Senior Boarder
Mehr
4 Monate 3 Wochen her #195 von filterspezialist
Die Holzplatten sind mit den Aluprofilen verklebt und die Aluprofile mit den Wänden. 
Die Kanten der Arbeitsplatten habe ich mit Wachs und Öl behandelt.

Aber jetzt habe ich wieder mal eine paar Fragen:
1.

Die Arbeitsplatten müssen gegen die Wände abgedichtet werden.
Was nehme ich da? Körapop ist an der getrockneten Oberfläche sehr schmutzanziehend und fällt dadurch aus.
Silikon und Acryl haben doch Schwierigkeiten mit Frost - oder wie war das?
2.
Für die Lackierung soll grundiert und lackiert werden.
Körapop ist überlackierfähig, trotzdem sagen mir die Fachleute, dass ich
- erst Grundieren soll
- dann ganz knapp abdichten
- dann lackieren und die Fugen anschneiden
- dann die Sichtfugen anbringen.
Passt das so?
3.
Welches Trennmittel wird für die Sichtfuge verwendet um die Fugen sauber abzuziehen?

Grüße
Jürgen

 

 

Bitte Anmelden oder Registrieren, um der Konversation beizutreten.

Mehr
4 Monate 2 Wochen her - 4 Monate 2 Wochen her #196 von Carbonsurfer
Hallo Jürgen!
Super interessant und super gebaut Dein Projekt, Respekt!

Da ich in unserer Planung auch ein Bansbach-System geplant habe, habe ich ein paar kleine Fragen an

Wenn ich das richtig gesehen habe, verwendest Du die E-Zylinder, richtig? Diese haben ja keine "seitliche" Abstützung bzw können Seitenkräfte nur schlecht bzw gar nicht aufnehmen. Hast du noch Führungen o.ä. verbaut, die das Dach zur Kabine führen und Seitenkräfte aufnehmen? Oder erledigt das Deine exakte Bauweise mit wenig Luft zwischen Kabine und Dach?

Da wir mit einem Hub-Dach mit Zeltblag planen, haben wir keine "Hutschachtel" und können Seitenkräft nur schlecht aufnehmen, daher würde unsere Wahl auf A-Zylinder fallen, die kleine Seitenkräfte aufnehmen können.

Ich habe auf deinem letzten Elektro-Plan gesehen, dass du einen Motor für die Hubmechanik eingeplant hast. Ersetzt du quasi den Akkuschrauber durch einen permanent eingebauten E-Motor? Wenn ja, was für einen Motor hast du denn vorgesehen? Ähnliches schwebt mir nämlich auch

Viel Erfolg und Spaß weiterhin beim Bauen, 
Grüße
Martin
Letzte Änderung: 4 Monate 2 Wochen her von Carbonsurfer.

Bitte Anmelden oder Registrieren, um der Konversation beizutreten.

Mehr
4 Monate 2 Wochen her #197 von Stefan
... ich habe weißes Acryl aus dem Sanitärbereich benutzt. Das passte bei mir zur Abdichtung am besten. Außerdem bekommt man das besser wieder abgezogen zum neu eindichten, als Sikaflex oder Körapur.

Gruß Stefan 

Bitte Anmelden oder Registrieren, um der Konversation beizutreten.

Mehr
4 Monate 2 Wochen her #198 von Stefan
...Seifenwasser...

Bitte Anmelden oder Registrieren, um der Konversation beizutreten.

Mehr
4 Monate 2 Wochen her #199 von esberndl
Hallo,
ich habe anfangs bei unserer Arbeitsplatte billiges Silicon verwendet und nach kurzer Zeit Risse bekommen. Man sollte nicht unterschätzen, wie sich die Kabine bei Hitze dehnt. Bei uns sind es zwischen 0,5 und fast 1 cm auf eine Länge von ca 1,20m.
Jetzt habe ich ein Produkt vom Baumarkt "Wie Gummi" verwendet, die Fuge relativ dick ausgeführt und damit Ruhe.
Auf keinen Fall würde ich Acryl verwenden, da das die Dehnungsbewegungen nicht lange mitmacht.
Grüße
Bernd

Mazda BT 50 mit Geocamper-Kabine
Bremach Extreme

Bitte Anmelden oder Registrieren, um der Konversation beizutreten.

  • filterspezialist
  • filterspezialists Avatar Autor
  • Offline
  • Senior Boarder
  • Senior Boarder
Mehr
4 Monate 2 Wochen her #200 von filterspezialist
@Bernd und Stefan
Danke für eure - wenn auch gegensätzlichen - Meinungen

@Martin
Bei einem Telefonat mit Bansbach habe ich das so verstanden:
Die E-Zylinder haben keinen Schutz um die Kolbenstange
Die A-Zylinder haben ein Schutzrohr um die Kolbenstange.
Beide können keine Seitenkräfte aufnehmen.
Bei mir übernimmt der Deckel selber die Führung.
Du brauchst also eine zusätzliche Führung. Nach meinem angelesenen Wissen ist das Bansbachsystem damit nichts für Dich. Ich würde dann eher Richtung Gasdruckdämpfer gehen. Schau Dir mal die Kabinen von 4Wheelcamper an. Das System habe ich auf Island in einer Mietkabine von 4wheelcamper gehabt und war damit grundsätzlich zufrieden. Problem war bei Wind die stark flatternde Plane und die miserable Dämmung. Daher haben wir uns für das Schuhschachtelsystem mit festen Wänden entschieden.
Weiteres Problem beim Bansbachsystem: Sie bieten nur 230V Steuerungen an, der Motor läuft auf 24V.
Deswegen habe ich einen 12V Motor bei IBS-gruppe.de gekauft und über einen einfachen Fensterheberschalter gesteuert:Technische Daten und Abmessungen:
 Nennspannung [V]:12Nennleistung [W]:20,7Nenndrehmoment [Nm]:4,5Nenndrehzahl [U/min]:44Anzugsdrehmoment [Nm]:27Drehrichtung:L+RBetriebsart:S1Schutzart:IP 23Hallsensor [ja/nein]:NeinTemperaturbereich min. [°C]:-20Temperaturbereich max. [°C]:8081,30 €,
Grüße
Jürgen

Bitte Anmelden oder Registrieren, um der Konversation beizutreten.

Moderatoren: holger4x4
Ladezeit der Seite: 1.467 Sekunden
Powered by Kunena Forum