Topic-icon Verbunden Hilux Umbau zur offenen Wohnkabine mit Schuhschachteldach

  • filterspezialist
  • filterspezialists Avatar Autor
  • Offline
  • Senior Boarder
  • Senior Boarder
Mehr
8 Monate 1 Woche her - 8 Monate 1 Woche her #121 von filterspezialist
Dieses Wochenende ging es weiter mit dem Deckel:
zunächst mal noch der Nachklapp für den Fenstereinbau 

Ich habe das GFK incl Waabe auf einer Seite stehen lassen
 
Dann den flexiblen 1K-Kleber einbringen.

Am Fenster selber VORHER die Schutzfolie abziehen; Ich habe sie so zugeschnitten, dass ich mir auf keinen Fall die ganze Scheibe mit dem Kleber versaue. Nach 12h Trockenzeit sitzen die Fenster bombenfest, die gesamte Platte in sich ist sogar mit den Scheiben steifer geworden.

Dann ging es an den Bau der Seitenwände:
Hier habe ich alte Regalwinkel aus der Scheune genommen, diese sind auch nach 50Jahren immernoch rechtwinklig.
 
 
Die Dachplatte hatte ich eingefalzt, damit war die Passgenauigkeit gar kein Problem. Diese Verklebung wurde mit 2K Körapur 666/90 geklebt.
Gleiche Materialien klebe ich hart mit 2K, unterschiedliche Materialien weich mit 1K.

Da dieser 2K-Kleber eine Temperatur von 15°C benötigt, habe ich für die Nacht noch ein Zelt in der Halle aufgeschlagen und beheizt. Damit war sicher gestellt, dass die Temperatur nicht unter 15°C fällt
 

Zum Abschluss wurden noch die inneren GFk-Winkel geklebt und dann die Alu-U-Kante verschweißt und aufgeklebt.
 

Dieser Beitrag enthält Bilddateien.
Bitte anmelden (oder registrieren) um sie zu sehen.

Letzte Änderung: 8 Monate 1 Woche her von filterspezialist. Grund: Tippfehler und Ergänzungen
Folgende Benutzer bedankten sich: lio

Bitte Anmelden oder Registrieren, um der Konversation beizutreten.

  • filterspezialist
  • filterspezialists Avatar Autor
  • Offline
  • Senior Boarder
  • Senior Boarder
Mehr
8 Monate 1 Woche her - 8 Monate 1 Woche her #122 von filterspezialist
Jetzt geht es an die Einstiegstreppe:
Unterkante Kabinenboden ist im Moment bei 100cm. Nach der Beladung gehe ich mal von ca. 90cm aus.
Meine Klappe hat aber nur 32cm, damit fehlt mir eine Stufe...
Ich muss die untere Stufe also ausklappbar oder ausziehbar machen.
Eine Idee mit Schwerlastauszügen habe ich verworfen, da mir diese zu schmutzanfällig erschienen.

Klapp 1:
Beim Stöbern in anderen Foren bin ich auf eine Klapptreppe gestoßen, die wie eine einfache Bodentreppe ausgeklappt wird. Das gefällt mir im Moment sehr gut. Da die Treppe nicht auf dem Boden aufstehen soll, wird sie abgehängt.

Klappe 2:
Damit die Stufen nicht zu weit in den Innenraum ragen, müssen diese aber auch noch zusätzlich abklappen.
Mit einer "Klapp-Klapp-Treppe" sollte es also funktionieren.

Schaut mal bitte meine Skizze an und gebt Rückmeldung, ob ich irgendwo einen Denkfehler habe:
 

Nach der ganzen Schafferei wünsche Euch allen noch einen schönen Sonntag

Dieser Beitrag enthält einen Anhang.
Bitte anmelden (oder registrieren) um ihn zu sehen.

Letzte Änderung: 8 Monate 1 Woche her von filterspezialist.
Folgende Benutzer bedankten sich: lio

Bitte Anmelden oder Registrieren, um der Konversation beizutreten.

Mehr
8 Monate 1 Woche her #123 von Stefan
...da der Hilux hinten recht hoch ist, musste ich meine Treppe der Explorer auch verlängern. Hier habe ich einfach ein "U" geschweißt. Quasi einen klappbaren Trittbügel. Trägt innen nicht auf, ist leicht und in einer Sekunde ausgeklappt. Allerdings brauchte ich immer noch nen kleinen Tritt, da der Stufenabstand nicht der Norm entsprach...

 

Dieses Bild ist für Gäste verborgen.
Bitte anmelden oder registrieren um das Bild zu sehen.






Gruß Stefan

Bitte Anmelden oder Registrieren, um der Konversation beizutreten.

  • filterspezialist
  • filterspezialists Avatar Autor
  • Offline
  • Senior Boarder
  • Senior Boarder
Mehr
8 Monate 1 Woche her - 8 Monate 1 Woche her #124 von filterspezialist
Hallo Stefan
Danke für die Anregung.
Ich habe zwei Knie mit Meniskusschaden und kann deswegen schlecht aus der Kabine rausspringen.
Zum Einstieg gebe ich Dir recht: Da reicht der Bügel völlig.
Aber wie ist das beim Aussteigen? Ist da genug Halt um auch mal mit einer Tasse oder einem Teller unfallfrei rauszusteigen?
Ich kenne inzwischen einige Leute, die mit den freistehenden Trittstufen mehr oder weniger glimpfliche Unfälle hatten. 2x war der Urlaub sofort rum.

Wie ist bei Dir die untere Klappe aufgehängt? Das sieht nicht nach Stahlseil aus.
Grüße
Jürgen

 
Letzte Änderung: 8 Monate 1 Woche her von filterspezialist.

Bitte Anmelden oder Registrieren, um der Konversation beizutreten.

  • holger4x4
  • holger4x4s Avatar
  • online
  • Moderator
  • Moderator
  • Der Selbstausbauer!
Mehr
8 Monate 1 Woche her #125 von holger4x4
Das ist wohl wahr, ich bin auch überhaupt kein Freund von frei rumstehenden Treppchen. Eine einzelne Stufe geht mal grad so.

Gruß, Holger
Iveco Daily / Nissan Navara SE
Bilder meiner ersten Kabine: Bilder hier , und der zweiten Kabine hier . Das aktuelle Projekt kann hier verfolgt werden.

Bitte Anmelden oder Registrieren, um der Konversation beizutreten.

Mehr
8 Monate 1 Woche her #126 von Stefan
...absolut.  Ich gehe auch freihändig mit zwei Tassen Kaffee in der Hand meine Leiter runter ohne etwas zu verschütten...

Bitte Anmelden oder Registrieren, um der Konversation beizutreten.

Mehr
8 Monate 1 Woche her #127 von Jupp!
Dem Jongleur ist nix zu schwör! 

Dieses Bild ist für Gäste verborgen.
Bitte anmelden oder registrieren um das Bild zu sehen.


Isuzu D - Max mit Tischer 260
guenther-becker.jimdo.com/

Bitte Anmelden oder Registrieren, um der Konversation beizutreten.

  • filterspezialist
  • filterspezialists Avatar Autor
  • Offline
  • Senior Boarder
  • Senior Boarder
Mehr
8 Monate 3 Tage her #128 von filterspezialist
Der Deckel ist fertig
 
 

Dieser Beitrag enthält Bilddateien.
Bitte anmelden (oder registrieren) um sie zu sehen.

Folgende Benutzer bedankten sich: holger4x4, Riesenhase64

Bitte Anmelden oder Registrieren, um der Konversation beizutreten.

  • filterspezialist
  • filterspezialists Avatar Autor
  • Offline
  • Senior Boarder
  • Senior Boarder
Mehr
7 Monate 4 Wochen her #129 von filterspezialist
Heute habe ich den Deckel das erste Mal auf die Kabine gesetzt.
Was soll ich sagen - er passt genau 

außenrum sind zwischen 2 und 10mm Luft
 
von Innen, Deckel oben
 
 
Deckel abgelassen
 

Dann habe ich noch den Auspuff zur Sidepipe umgebaut: Es gab zusätzlich Hitzeschutzbleche unter der Kabine.
 
Morgen werde ich dann den Auspuff verschweißen, aufhängen und noch auf die Endlänge abschneiden.

Abends wurde noch die erste Trittstufe zurechtgesägt
 
Morgen werde ich anfangen die erste Stufe zusammensetzen.
 

Dieser Beitrag enthält Bilddateien.
Bitte anmelden (oder registrieren) um sie zu sehen.

Folgende Benutzer bedankten sich: BiMobil, Michael aus Erfurt, holger4x4, Rollixxxxxx, Riesenhase64, qwe

Bitte Anmelden oder Registrieren, um der Konversation beizutreten.

Mehr
7 Monate 4 Wochen her #130 von Stefan
...ich bin mir nicht sicher ob es die Vorschrift noch gibt, aber das Abgasendrohr sollte in Fahrtrichtung nach links enden und nicht nach rechts.
Oder mittig unter dem Auto - so wie beim Amarok...


Gruß Stefan

Bitte Anmelden oder Registrieren, um der Konversation beizutreten.

  • filterspezialist
  • filterspezialists Avatar Autor
  • Offline
  • Senior Boarder
  • Senior Boarder
Mehr
7 Monate 4 Wochen her #131 von filterspezialist
Hi Stefan
Danke für den Hinweis. In diesem Fall bin ich mir sicher:
Das Abgas darf nicht gegen die Füße der Passanten geblasen werden. Das betrifft bei Rechtsverkehr die rechte Fahrzeugseite. Deswegen muss das Rohrende nach unten zeigen, wenn es rechts raus geht.
Auf dem Bild schlecht zu erkennen: An der roten Linie habe ich das Rohr abgeschnitten.
Damit bläst es nicht zur Seite, trotzdem sollten sich die Abgase nicht unter dem Auto unkontrolliert verwirbeln.

Nur aus Interesse:
Beim Amorak endet der Auspuff unter dem Auto? Wirklich?

Grüße
Jürgen
 

Bitte Anmelden oder Registrieren, um der Konversation beizutreten.

  • holger4x4
  • holger4x4s Avatar
  • online
  • Moderator
  • Moderator
  • Der Selbstausbauer!
Mehr
7 Monate 4 Wochen her #132 von holger4x4

Nur aus Interesse:Beim Amorak endet der Auspuff unter dem Auto? Wirklich?
 

Seit dem die modernen Autos keine schwarzen Qualmwolken mehr erzeugen gibt's das öfters, ist bei meinem Daily auch so. Beim Navara guckt das Rohr auch nicht hinten raus.

Gruß, Holger
Iveco Daily / Nissan Navara SE
Bilder meiner ersten Kabine: Bilder hier , und der zweiten Kabine hier . Das aktuelle Projekt kann hier verfolgt werden.

Bitte Anmelden oder Registrieren, um der Konversation beizutreten.

Mehr
7 Monate 4 Wochen her #133 von Stefan
Prima, wenn es so passt mit nach unten rechts!
Ja, VW spart sich den Bogen über die Hinterachse und bläst mittig vor der Hinterachse ab! In Rußlosen Zeiten mit blankem Auspuffrohr innen ja nicht weiter schlimm. Mein 2.5er Hilux produziert ordentlich Ruß - da wäre der Unterboden in kürzester Zeit schwarz. Euro 4 halt...


Gruß Stefan

Bitte Anmelden oder Registrieren, um der Konversation beizutreten.

  • filterspezialist
  • filterspezialists Avatar Autor
  • Offline
  • Senior Boarder
  • Senior Boarder
Mehr
7 Monate 3 Wochen her - 7 Monate 3 Wochen her #134 von filterspezialist
Hi Stefan und Holger
Danke für die Antworten.
@Stefan: Da haben wir ja die gleiche Basis

Dieses Bild ist für Gäste verborgen.
Bitte anmelden oder registrieren um das Bild zu sehen.



Es ging weiter:
Den Auspuff hab ich verschweißt und aufgehängt. Das letzte Ende des Aufhängungsstabs hab ich nach dem Fotografieren noch 60° nach unten gebogen. Damit sollte der Auspuff nicht mehr wandern können.

 
Esfehlt noch das Thermoschutzband im Rahmenbereich.
Rechts stößt er im Moment noch an das Trittbrett. Das wird dann noch entsprechend gekürzt.
Somit kommen die Abgase ganz hinten unter dem Fahrerhaus raus.
Durch den Umbau zum Seitauslaß ist viel freier Platz entstanden. Bisher plane ich dort einen 70l Dieseltank einzubauen.
Es ist ein einfacher eckiger Plastiktank mit 80cm x 35cm x 30cm (LxBxH). Er passt ziemlich genau in den entstandenen Freiraum.
Mal sehen was der TÜV dann davon hält, Aufhängung wird sicher nicht ganz einfach werden.

??? Hat dazu jemand Tipps???

Dann wurde noch das Dachfenster eingebaut. Es ist eine Decksluke vom Wellenshop.
Die Grund-Konstruktion ist einfach und sehr solide. Hoffentlich hält der Kunststoff dauerhaft. Die Verarbeitung ist eher lausig, Die Kunststoffteile wurden grob abgebrochen als sie aus der Spritzgußmaschine kamen.
Der Innenrahmen liegt außerhalb des Fensterrahmens. Das ist erstens bei der Montage blöd, aber zusätzlich wird die Kante vom Fensterteil sichbar und nicht abgedeckt. Blöd und völlig unnötig. Klare Fehlkonstruktion bzgl Optik und Einbau.
 
 
Zusätzlich hat die Luke nur eine Scheibe. Ich werde eine zweite Scheibe einkleben, damit habe ich auch ein Doppelglas. Der Rahmen sieht fast so aus, als wenn es dafür vorgesehen wäre. Auf dem Bild seht ihr den Pappkarton, der dann als Schablone dienen soll.
 

Dieser Beitrag enthält Bilddateien.
Bitte anmelden (oder registrieren) um sie zu sehen.

Letzte Änderung: 7 Monate 3 Wochen her von filterspezialist.

Bitte Anmelden oder Registrieren, um der Konversation beizutreten.

Mehr
7 Monate 3 Wochen her #135 von Stefan
Moin.

Das mit dem Tank kannst du machen, habe ich schon gesehen beim Hilux an der Stelle. Der TÜV ist nicht das Problem, ich habe die Zusatztanks beider Hiluxe eingetragen. Akkurat befestigen und ein Druckgutachten mit zur Eintragung nehmen reicht!
Allerdings muss du an der Stelle (Kraftstoffniveau) sicher mit einer externen Pumpe arbeiten zum Umfüllen. Gut, in der Not halt den Kraftstoff ablassen und oben einfüllen bei Pumpenausfall. Die Pumpen sind manchmal recht empfindsam ;-)

Dieses Bild ist für Gäste verborgen.
Bitte anmelden oder registrieren um das Bild zu sehen.



Dieses Bild ist für Gäste verborgen.
Bitte anmelden oder registrieren um das Bild zu sehen.



Dieses Bild ist für Gäste verborgen.
Bitte anmelden oder registrieren um das Bild zu sehen.



Dieses Bild ist für Gäste verborgen.
Bitte anmelden oder registrieren um das Bild zu sehen.





Ja, unser 2.5er ist quasi die gleiche Basis. Läuft wie ein Uhrwerk das Auto!!




Gruß Stefan


 

Bitte Anmelden oder Registrieren, um der Konversation beizutreten.

  • filterspezialist
  • filterspezialists Avatar Autor
  • Offline
  • Senior Boarder
  • Senior Boarder
Mehr
7 Monate 3 Wochen her #136 von filterspezialist
Hallo Stefan
Danke für die Bilder.
Wie ist der Tank aufgehängt?
Grüße
Jürgen
 

Bitte Anmelden oder Registrieren, um der Konversation beizutreten.

Mehr
7 Monate 3 Wochen her #137 von Stefan
Hallo Jürgen,

am Tank sind Laschen/Halter angeschweißt, die dann am Rahmen verschraubt werden. So ist es bei meinen Tanks auch gelöst.
Hat der TÜV kontrolliert und für gut befunden.

Gruß Stefan

Bitte Anmelden oder Registrieren, um der Konversation beizutreten.

  • filterspezialist
  • filterspezialists Avatar Autor
  • Offline
  • Senior Boarder
  • Senior Boarder
Mehr
7 Monate 1 Tag her #138 von filterspezialist
Nächster Schritt war die Treppe.
Leider sind die Lager, die ich gewählt habe mit Winkelausgleich. Dadurch ist es insgesamt etwas wackelig und verklemmt sich manchmal. Da muss dann noch ein Update her.

Insgesamt ist 30cm Tritthöhe schon ganz ordentlich, ich komme mit meinen defekten Knien damit problemlos runter. Im Moment bleibt das aber mal so. Update ist, falls es wirklich nicht zufriedenstellend sein sollte für nächsten Winter geplant.

Der nächste Schritt ist dann die Elektrik.
Ich habe mit den Solarpanels angefangen und diese hinterlüftet verklebt. Als Abstandshalter habe ich in die Klebemasse M5 Muttern eingelegt. Die Vorderkante habe ich komplett mit Klebemasse verschlossen, so soll der Dreck und Wind nicht ganz so stark unter die die Panels kommen.
Bild habe ich vergessen: wird nachgereicht
Das Hauptproblem mit dem Hubdach war die Elektroleitungen sicher auf das Dach zu bekommen.
Dazu habe ich ein Kunststoffrohr vom Dach durch den Ringanker geführt. Das Rohr ist oben am Dach eingeklebt und wird von 2Buchsen im Ringanker geführt.

Unten habe ich eine Schleppkette angebracht. Diese führt dann die Kabel sicher und flexibel. Die Fixierung am Ende fehlt noch.


Die Arbeitsscheinwerfer vorne habe ich unter dem Alkoven angebracht. Da ich den Alkoven nicht sehe, wenn ich auf dem Fahrersitz sitze, blendet die LED-Scheinwerfer auch nicht indirekt.



Gestern kam dann noch der 70l Tank. Er passt perfekt unter das Auto. Es ist aber möglich, dass er erstmal nicht eingebaut wird, weil er auf unserer Norwegenreise nicht unbedingt von Nöten sein sollte. Oder was meint ihr?

Heute haben wir die Fähre gebucht. Am 08.08. gehts es los. Jetzt heißt es also ranklotzen

Dieses Bild ist für Gäste verborgen.
Bitte anmelden oder registrieren um das Bild zu sehen.

Dieser Beitrag enthält Bilddateien.
Bitte anmelden (oder registrieren) um sie zu sehen.

Folgende Benutzer bedankten sich: MuD

Bitte Anmelden oder Registrieren, um der Konversation beizutreten.

Mehr
7 Monate 17 Stunden her #139 von Stefan
Moin,
 brauchen tut man einen Zusatztank in Europa nicht unbedingt, es macht aber ungemein Spaß damit. Ich würde ihn auf jeden Fall einbauen.

Gruß Stefan 

Bitte Anmelden oder Registrieren, um der Konversation beizutreten.

  • filterspezialist
  • filterspezialists Avatar Autor
  • Offline
  • Senior Boarder
  • Senior Boarder
Mehr
6 Monate 3 Wochen her #140 von filterspezialist
Hallo
Heute ging es weiter mit der Technik.
Zunächst noch das Bild von der Solaranlage. Alle Kabel wurden direkt verklebt.
 

Dann habe ich den Tank befestigt. Unter dem Tank ist eine Schaum-PU-Platte verklebt, darunter die Spannbänder.
Dazu kam dann die Wasserpumpe mit dem Druckausgleichsbehälter.
 

Zur Solaranlage habe ich dann die Victrongeräte angebracht. Zur besseren Hinterlüftung und zur Stoßentkopplung auf Gummilagern befestigt.
Oben auf dem Dach habe ich doch glatt das rote und schwarze Kabel verkehrtherum angeschlossen. Wenn einmal der Stecker angekrimpt ist, ist das wecheln nicht mehr möglich. Damit es zu keinen Verwechselungen kommen kann, habe ich die Kabel mit farbigen Schrumpfschläuchen gekennzeichnet. Jetzt ist  plus wieder rot.
 

Den ersten Schalter für die Ventilatoren im kleinen Dachfenster habe ich vorbereitet. Dabei musste ich feststellen, dass er sich nicht direkt anschließen lässt. Das große Loch wird dann von der Schwanenhalsleuchte verdeckt. Ich muss also eine Platte machen, auf der ich die Schalter dann zusammenfasse.
 

Dieser Beitrag enthält Bilddateien.
Bitte anmelden (oder registrieren) um sie zu sehen.

Bitte Anmelden oder Registrieren, um der Konversation beizutreten.

Moderatoren: holger4x4
Ladezeit der Seite: 1.588 Sekunden
Powered by Kunena Forum