Topic-icon Frage bimobil husky 235 2L auf Landrover Defender 130 Crew Cab

Mehr
1 Monat 3 Wochen her - 1 Monat 3 Wochen her #241 von MichaH.
Schönen guten Abend
Geländefahrzeuge benötigen keinen Unterfahrschutz am Heck.
Beim Defender wird der Abschluss durch einen Rahmenquerträger gebildet,
der die gesammte Fahrzeugbreite einnimmt.
Beim 130er werden die max.550mm,zur Fahrbahnoberfläche wohl selten eingehalten.
Die AHK wird einfach auf diese Hecktraverse geschraubt
und kann die Funktion eines Unterfahrschutzes nicht erfüllen,
da dieser seitlich nur 10cm schmaler sein darf,als die Karosserie.

Zum Walken der Reifen:welche Reifen fährst du denn und wieviele Lagen
haben sie in der Seitenwand?GgF.einen steiferen Reifen suchen.
Letzte Änderung: 1 Monat 3 Wochen her von MichaH..

Bitte Anmelden oder Registrieren, um der Konversation beizutreten.

Mehr
1 Monat 3 Wochen her #242 von mingelopa

MichaH. schrieb: Beim Defender wird der Abschluss durch einen Rahmenquerträger gebildet,
der die gesamte Fahrzeugbreite einnimmt.
Beim 130er werden die max.550mm,zur Fahrbahnoberfläche wohl selten eingehalten.
Die AHK wird einfach auf diese Hecktraverse geschraubt
und kann die Funktion eines Unterfahrschutzes nicht erfüllen,
da dieser seitlich nur 10cm schmaler sein darf,als die Karosserie.


Die Hecktraverse (Rahmenquerträger) ist auf einer Höhe von ca. 80 cm. Die AHK ist nicht darauf geschraubt. Für die AHK ist nach unten mittig ein zusätzlicher Träger angeschraubt, der mit zwei Streben am tiefsten Punkt des Leiterrahmens abgestützt ist.

Cheers Michael
[tʃɪəz] [ˈmaɪkəl]

Es ist schwieriger, eine vorgefaßte Meinung zu zertrümmern als ein Atom. (Albert Einstein)

Bitte Anmelden oder Registrieren, um der Konversation beizutreten.

Mehr
1 Monat 3 Wochen her - 1 Monat 3 Wochen her #243 von MichaH.
Dann hast du einen TDI.
Seit 1999 wird die AHK hinten drauf geschraubt.
(ich meine nicht den Kugelkopf)
Ich habe jeden Tag mehrere davon auf der Bühne.:top:

80cm wäre übrigens Oberkante Reifen,bei einem 235/85.
Letzte Änderung: 1 Monat 3 Wochen her von MichaH..

Bitte Anmelden oder Registrieren, um der Konversation beizutreten.

Mehr
1 Monat 3 Wochen her #244 von mingelopa
:offtopic:

Für 90 und 110 kann ich es mir vorstellen.

Jürgen wird es wissen und bestätigen können, wenn er sich mal wieder meldet Ich kenne seinen Defender nicht.

Cheers Michael
[tʃɪəz] [ˈmaɪkəl]

Es ist schwieriger, eine vorgefaßte Meinung zu zertrümmern als ein Atom. (Albert Einstein)

Bitte Anmelden oder Registrieren, um der Konversation beizutreten.

Mehr
1 Monat 3 Wochen her #245 von jstaerr
Hallo Zusammen,

also, wir fahren die Originalbereifung Goodyear Wrangler MT/R 235/85 R16 auf Stahlfelge 6,5Jx16.

Zum Thema Anhängerkupplung sieht das Ganze so aus.



Ich denke das beantwortet die Fragen, oder?

Grüße
Jürgen

Dieser Beitrag enthält einen Bildanhang.
Bitte anmelden (oder registrieren) um ihn zu sehen.

Folgende Benutzer bedankten sich: mingelopa

Bitte Anmelden oder Registrieren, um der Konversation beizutreten.

Mehr
1 Monat 3 Wochen her #246 von mingelopa

jstaerr schrieb:
Ich denke das beantwortet die Fragen, oder?


Nicht ganz!

Lastindex der Reifen wäre noch interessant. Und tatsächliche reisefertige HA-Last.

Cheers Michael
[tʃɪəz] [ˈmaɪkəl]

Es ist schwieriger, eine vorgefaßte Meinung zu zertrümmern als ein Atom. (Albert Einstein)

Bitte Anmelden oder Registrieren, um der Konversation beizutreten.

Mehr
1 Monat 3 Wochen her #247 von jstaerr
Du hast recht. Liefere ich nach. Wird aber ein wenig dauern. Bin ab Freitag für 3 Wochen in Mexiko (ohne Fahrzeug). Und der Defender steht immer noch in der Werkstatt.

Grüße
Jürgen
Folgende Benutzer bedankten sich: mingelopa

Bitte Anmelden oder Registrieren, um der Konversation beizutreten.

Mehr
1 Monat 3 Wochen her #248 von MichaH.
In 235/85-16 hat der MT/R einen Lastindex von 111,also 1090kg.
Ich fürchte,da gibts keine Reserven mehr.
Zur Anzahl der Schichten,in der Seitenflanke habe ich jetzt aber nichts gefunden.

Bitte Anmelden oder Registrieren, um der Konversation beizutreten.

Mehr
1 Monat 3 Wochen her #249 von jstaerr
Hallo "MichaH",

danke dafür. Auf meinen Reifen steht 114/111.

114 würde für 1180 kg stehen.
111 wie du schreibst für 1090 kg. Damit wäre er definitiv an der HA zu schwer für die Reifen.

Grüße
Jürgen

Bitte Anmelden oder Registrieren, um der Konversation beizutreten.

Mehr
1 Monat 3 Wochen her #250 von mingelopa
111 ist der Wert für Zwillingsbereifung.

114 paßt schon, wenn auch nicht gerade viel Reserve vorhanden ist.

Cheers Michael
[tʃɪəz] [ˈmaɪkəl]

Es ist schwieriger, eine vorgefaßte Meinung zu zertrümmern als ein Atom. (Albert Einstein)

Bitte Anmelden oder Registrieren, um der Konversation beizutreten.

  • Pick-up Camper unterwegs
  • Pick-up Camper unterwegss Avatar
  • Online
  • Gold Boarder
  • Gold Boarder
Mehr
1 Monat 3 Wochen her #251 von Pick-up Camper unterwegs
Pick-up Camper unterwegs antwortete auf bimobil husky 235 2L auf Landrover Defender 130 Crew Cab
114/111 bezieht sich auf die Verwendung als Soloreifen oder Zwillingsbereifung.

Ist nur ein Reifen montiert gilt der erste Wert (114=1180kg), ist der Reifen als Zwillingsreifen montiert, gilt der zweite Wert 111 (1090kg).

:cab: VW Amarok - Nordstar Eco180
................................................................................. :guckhier: www.pickupcamperunterwegs.de

Dieses Bild ist für Gäste verborgen.
Bitte anmelden oder registrieren um das Bild zu sehen.

Bitte Anmelden oder Registrieren, um der Konversation beizutreten.

Mehr
1 Monat 3 Wochen her - 1 Monat 3 Wochen her #252 von MichaH.
Oh,ich dachte es wäre genau andersrum.
Sinn macht das ja nicht wirklich.

Der BFG AT KO2 hätte 120
Der BFG MT KM3 ebenso.
Letzte Änderung: 1 Monat 3 Wochen her von MichaH..

Bitte Anmelden oder Registrieren, um der Konversation beizutreten.

Mehr
1 Monat 3 Wochen her #253 von mingelopa

MichaH. schrieb: Sinn macht das ja nicht wirklich.


:hmm:

Bei Parallelanordnungen macht eine Reduktion wirklich Sinn. Ist bei parallelen Leitungen genauso.

Cheers Michael
[tʃɪəz] [ˈmaɪkəl]

Es ist schwieriger, eine vorgefaßte Meinung zu zertrümmern als ein Atom. (Albert Einstein)

Bitte Anmelden oder Registrieren, um der Konversation beizutreten.

Mehr
1 Monat 3 Wochen her #254 von Thomas130
Ich denke bei Einzelanordnung darf der Reifen stärker walken,
da er sich ja nicht an seinem Zwilling reiben kann

vg
thomas

Bitte Anmelden oder Registrieren, um der Konversation beizutreten.

Mehr
3 Wochen 5 Tage her #255 von jstaerr
Hallo Zusammen,

habe nach nochmals eine Frage an euch. Hat von euch jemand einen Durchgang/-schlupf aus dem Defender in die Kabine. Kann man den nachrüsten? Wie groß kann der ungefähr werden?

Unser Hund soll nach ausgebauter Rücksitzbank dort einen Schlafplatz bekommen. Schön wäre es natürlich er könnte sich dort dann auch Nachts aufhalten aber trotzdem über den Durchgang in die Kabine kommen.

Grüße
Jürgen

Bitte Anmelden oder Registrieren, um der Konversation beizutreten.

Mehr
3 Wochen 5 Tage her #256 von mingelopa
Vorteilhaft wäre, wenn der Hund durch das Defender Heckfenster paßt. Dann brauchste das schon mal nicht umbauen.
Meine Kabine habe ich mit einer Klappe in der Stirnseite zum Durchschlüpfen bestellt. Wurde auch so geliefert. Allerdings ist die gelieferte Klappe nicht fluchtend mit dem Heckfenster.
Es bleiben nur ca. 15 cm Höhe zum Durchschlüpfen. :Teufel:
Wenn es bei Dir passen würde, kannst den Tunnel mit Moosgummi abdichten.

Cheers Michael
[tʃɪəz] [ˈmaɪkəl]

Es ist schwieriger, eine vorgefaßte Meinung zu zertrümmern als ein Atom. (Albert Einstein)

Bitte Anmelden oder Registrieren, um der Konversation beizutreten.

Mehr
5 Tage 1 Stunde her #257 von jstaerr
Der Durchschlupf soll definitiv größer werden. Habe gestern angefangen die hintere Sitzbank auszubauen. Außerdem bekommt der Defender ein neues DAB Radio von Sony.

Hat hier Jemand einen Originalumbau von bimobil und kann mir mal Bilder vom Durchgang in die Kabine schicken?

Grüße
Jürgen

Bitte Anmelden oder Registrieren, um der Konversation beizutreten.

Mehr
5 Tage 1 Stunde her - 4 Tage 23 Stunden her #258 von BiMobil
Hi Jürgen

Kennst du die Seite schon , vielleicht bringen dich die Bilder weiter
sopilosandes.blogspot.com/p/sopi.html

Gruß Rudi
ISUZU DMax 2,5 l , 163 PS mit BiMobil 220 Selbstausbau
seit 1988 Pick up / seit 1989 mit Kabine
Letzte Änderung: 4 Tage 23 Stunden her von BiMobil.
Folgende Benutzer bedankten sich: mingelopa

Bitte Anmelden oder Registrieren, um der Konversation beizutreten.

Mehr
5 Tage 58 Minuten her #259 von jstaerr
Hallo Rudi,

vielen Dank. Das sieht super aus. Sollte man das Loch in die Kabine von bimobil machen lassen?

Schönen Sonntag noch.
Jürgen

Bitte Anmelden oder Registrieren, um der Konversation beizutreten.

Mehr
5 Tage 28 Minuten her #260 von BiMobil
Hm , Gute Frage

Das aussägen ist kein Problem , ist nichts anderes als bei den Fenstern .
Ich würde trotzdem mal in Aich anrufen obs von der Statik maximal mögliche Ausschnitte gibt .
Die Frontwand ist immerhin am stärksten belastet .
Einen Rahmen um den Ausschnitt brauchst du auf alle Fälle .

Gruß Rudi
ISUZU DMax 2,5 l , 163 PS mit BiMobil 220 Selbstausbau
seit 1988 Pick up / seit 1989 mit Kabine
Folgende Benutzer bedankten sich: jstaerr

Bitte Anmelden oder Registrieren, um der Konversation beizutreten.

Moderatoren: zobelixholger4x4

Neueste Anzeigen aus dem Marktplatz

Ladezeit der Seite: 0.269 Sekunden
Powered by Kunena Forum