Topic-icon Frage Neue Verzurrpunkte: Eintragung erforderlich ?

Mehr
2 Wochen 4 Tage her - 2 Wochen 4 Tage her #41 von BiMobil

Aber dazu müsste ich das "live" sehen.

 

So ist es ,  vielleicht könnte man hier einen Metallwinkel bis zum Rahmen anbringen .

Eigentlich sollte da WoKa Center und auch Tischer für den D23 KC Haltesätze haben 

Noch ne Frage 
die Winkel hinten sind vermutlich außerhalb der Ladefläche .
Mit wieviel Schrauben und welche Stärke ist der am Boden befestigt , erledigt , ist in einem Bild vorher zu sehen ,
je Winkel mit 2 X M10 , was reicht 

Gruß Rudi
ISUZU DMax 2,5 l , 163 PS mit BiMobil 220 Selbstausbau
seit 1988 Pick up / seit 1989 mit Kabine
Letzte Änderung: 2 Wochen 4 Tage her von BiMobil.

Bitte Anmelden oder Registrieren, um der Konversation beizutreten.

Mehr
2 Wochen 4 Tage her #42 von Atlantik

manfred65 post=304835 schrieb: Das mit den Stützen kannst Du halten wie Du willst.
Normalerweise gibt es damit kein Problem.

Willst Du unterwegs Absetzen macht es Sinn die dran zu lassen.
Mach oben mal den Deckel auf und schau nach ob das Kunstoffgetriebe darin auch geschmiert ist. Sonst bekommt das schnell Karies.
Wenn Du nach Rudi´s Skizze auf den Ladeflächenboden gehst musste da auf der Unterseite großflächig unterlegen. Einfach nur ´ne Karosseriescheibe wäre mir dort zu wenig. Aber dazu müsste ich das "live" sehen.


 


Die Karosseriescheibe kommt auf der Ladefläche, damit man die Auflagefläche oben maximiert wird.
Unten die beschriebene Gegenplatte, kann aus Aluminium sein, 10 mm stark, ca. 100x100 mm - je nach Platz der verfügbaren Fläche auch etwas kleiner. 
Funktioniert seit Jahren problemlos.
Vorne und hinten.
Folgende Benutzer bedankten sich: manfred65

Bitte Anmelden oder Registrieren, um der Konversation beizutreten.

Mehr
2 Wochen 4 Tage her - 2 Wochen 4 Tage her #43 von Atlantik

Shiraz post=304801 schrieb: Das stimmt, zumindest für vorne, auch nicht,die geht an den (Hilfs)Rahmen. Aber wie beschrieben bezweifele ich das es für den KC taugt, je nach Kabine, würde definitiv die Ladefläche beschränken .

Beim DC gibt es dort keinen "Hilfsrahmen".
Letzte Änderung: 2 Wochen 4 Tage her von Atlantik.

Bitte Anmelden oder Registrieren, um der Konversation beizutreten.

Mehr
2 Wochen 4 Tage her #44 von Atlantik

Rosebud post=304834 schrieb: Die Kabine stand auf zwei Brettern mit 3,5 cm plus Gummimatte 2,5 cm
also 6 cm zusamman.

Leider ist unter dem Loch nix haltbares.
Die Stützen kommen während der Fahrt ab...denke ich mal

Dieses Bild ist für Gäste verborgen.
Bitte anmelden oder registrieren um das Bild zu sehen.

Deshalb muss man "unter dem Loch" auch eine Gegenplatte benutzen.
Oder eben eine Verbindung zum Rahmen schaffen.

Eigentlich muss man sich nur entscheiden: Befestigung nur an der Ladefläche (=Gegenplatte nutzen) oder am Rahmen (=meist komplexere Konstruktion).
Folgende Benutzer bedankten sich: manfred65

Bitte Anmelden oder Registrieren, um der Konversation beizutreten.

Mehr
2 Wochen 4 Tage her #45 von Shiraz

Atlantik post=304838 schrieb:

Shiraz post=304801 schrieb: Das stimmt, zumindest für vorne, auch nicht,die geht an den (Hilfs)Rahmen. Aber wie beschrieben bezweifele ich das es für den KC taugt, je nach Kabine, würde definitiv die Ladefläche beschränken .

Beim DC gibt es dort keinen "Hilfsrahmen".


Sag ich doch, aber der Fragesteller hat einen KC... .
 

Bitte Anmelden oder Registrieren, um der Konversation beizutreten.

Mehr
2 Wochen 4 Tage her #46 von Atlantik

Shiraz post=304840 schrieb:

Atlantik post=304838 schrieb:

Shiraz post=304801 schrieb: Das stimmt, zumindest für vorne, auch nicht,die geht an den (Hilfs)Rahmen. Aber wie beschrieben bezweifele ich das es für den KC taugt, je nach Kabine, würde definitiv die Ladefläche beschränken .

Beim DC gibt es dort keinen "Hilfsrahmen".


Sag ich doch, aber der Fragesteller hat einen KC... .

 

Nur zur Abgrenzung - da beide Versionen in einem Thread gemischt besprochen werden.
Folgende Benutzer bedankten sich: Shiraz

Bitte Anmelden oder Registrieren, um der Konversation beizutreten.

  • holger4x4
  • holger4x4s Avatar
  • Offline
  • Moderator
  • Moderator
  • Der Selbstausbauer!
Mehr
2 Wochen 3 Tage her #47 von holger4x4
Vergesst mal das Wort Hilfsrahmen im Zusammenhang mit einer Serienpritsche. Das ist nur U-förmig gepresstes dünnes Blech und verdient die Bezeichnung nicht! Gerade beim Nissan ist das Blech relativ dünn. Mein Ranger (BT-50) war da deutlich stabiler.

Gruß, Holger
Nissan Navara SE
Bilder meiner alten Kabine: Bilder hier , und die Ausbaudokumentation der aktuellen Kabine hier
Folgende Benutzer bedankten sich: Atlantik

Bitte Anmelden oder Registrieren, um der Konversation beizutreten.

Mehr
2 Wochen 3 Tage her - 2 Wochen 3 Tage her #48 von Shiraz
Naja, siehe Bild ein paar Beiträge weiter oben, am oberen Rand. Als "Blech" würde ich es jetzt weniger bezeichnen......Du redest vom D23? Beim D40 Weiss ich es nicht...
Letzte Änderung: 2 Wochen 3 Tage her von Shiraz.

Bitte Anmelden oder Registrieren, um der Konversation beizutreten.

Mehr
2 Wochen 3 Tage her - 2 Wochen 3 Tage her #49 von BiMobil
Vorne hast du immer nur einen Zug nach unten und seitlich .
Eine Möglichkeit ein nach hinten rutschen der Kabine zu verhindern seh ich nicht . 

Also muss das hinten erfolgen .

Wie schaut der Halter hinten aus , der wie du schreibst , an den Scharnieren der Heckklappe verschraubt wird .?
Also das Gegenstück von den Bild 

Ich könnte mir hinten eine Schiene vorstellen ähnlich wie bei Bimobil .
Damit könntest du die 6 cm ausgleichen und eine formschlüssige Verschraubung herstellen . 
(ist natürlich dann Eigenbau angesagt , da gibts nichts fertiges ) 

 


 

Gruß Rudi
ISUZU DMax 2,5 l , 163 PS mit BiMobil 220 Selbstausbau
seit 1988 Pick up / seit 1989 mit Kabine

Dieser Beitrag enthält einen Bildanhang.
Bitte anmelden (oder registrieren) um ihn zu sehen.

Letzte Änderung: 2 Wochen 3 Tage her von BiMobil.

Bitte Anmelden oder Registrieren, um der Konversation beizutreten.

Mehr
2 Wochen 3 Tage her #50 von Shiraz
Um ein rutschen nach hinten zu verhindern könnte man ja, zusätzlich!, von vorderen Punkten in die originalen schienen fahren, idealerweise in möglichst flachem Winkel.

Bitte Anmelden oder Registrieren, um der Konversation beizutreten.

Mehr
2 Wochen 3 Tage her - 2 Wochen 3 Tage her #51 von Shiraz
Mal grundsätzlich, ich verstehe das Drama mit den Zurrpunktenbeh eh nicht, und es geht mit, aus eigener Erfahrung auch einigermaßen auf den Keks.. .

Ich mein: jeder mit ner Kabine hat nen Pickup, deren Modelle sind überschaubar, und irgendwie ist die Kabine ja darauf befestigt und irgendjemand hat das gemacht. Ist es wirklich notwendig da so ein Geheimnis und ne Wissenschaft draus zu machen.

In x Foren und y Beiträgen wird das seit Jahrzehnten behandelt, ohne Lösung.

- regelmäßig wird gewarnt es nicht selber zu machen, ok, das sehe ich noch. Vorschläge wie es Nicht zu machen ist gibt es zuhauf.

- dann wird regelmäßig auf diverse Ausrüster wie Hurter usw verwiesen. Macht nur keiner wenn man bei denen keine Kabine kauft oder sonst nen Sack Gold, für andere Dinge, da lässt. Hier im Süden gibt es genügend, alle abgesagt, angeblich machen sie das gar nicht.

- dann blitzt immer mal wieder auf, das der ein oder andere Händler oder Herstellers da was hätte.
Auf Anfrage heißt es maximal wenn man gar nichts anderes fände könnte man es sich mal anschauen, vielleicht.... Oder: nur für unsere Kabinen (was hat das damit zu tun???) .
. Naja, auf so eine Aussage hin x 100km fahren ist ja auch doof.

- Lkw Werkstatt usw. Kannst du auch fast vergessen. Die kommen mit ihrem Standart der normalerweise nicht passt.
Und sie haben an so was auch kein Interesse, zu wenig dran verdient.

Ich war jetzt, mal mehr mal weniger intensiv, seit Juli 2018 und teilweise noch früher parallel zur Kabinen Planung auf der Suche nach irgendjemand der mir da was einbaut oder nen Haltesatz verkauft, zu 100% erfolglos. Wäre ja bereit gewesen da auch ordentlich für zu bezahlen, soweit für ein Angebot kam es noch nichtmal.

Wenn also man also nicht gerade selber schweißen und Metall bearbeiten kann und idealerweise noch ne Bühne besitzt, oder das zumindest im Bekanntenkreis so ist, ist man ziemlich der Depp.

Und das schlimmste: es werden dann gerade wieder private,
Unter Umständen gefährliche,  Basteleien was ja eigentlich zu vermeiden wäre.

Ich verstehe das nicht und ist für mich ein großer Nervfaktor an dem ganzen. Aber vielleicht bin ich auch nur zu dumm um dieses Drama zu verstehen.
....nen Haltesatz für einen 5th Wheeler bekommt man an jeder Ecke.. .. .

Gruss,

Shiraz
Letzte Änderung: 2 Wochen 3 Tage her von Shiraz.

Bitte Anmelden oder Registrieren, um der Konversation beizutreten.

Mehr
2 Wochen 3 Tage her - 2 Wochen 3 Tage her #52 von Atlantik

BiMobil post=304848 schrieb: Vorne hast du immer nur einen Zug nach unten und seitlich .
Eine Möglichkeit ein nach hinten rutschen der Kabine zu verhindern seh ich nicht . 

Also muss das hinten erfolgen .

Wie schaut der Halter hinten aus , der wie du schreibst , an den Scharnieren der Heckklappe verschraubt wird .?
Also das Gegenstück von den Bild 

......

 




 

Welcher Halter ?
Wenn ich die Bilder richtig interpretiere, dann werden die Winkel an der Unterseite der Kabine (hinten) direkt an die Heckklappenscharniere angeschraubt. Somit wäre die Kabine hinten direkt als "Heckklappe" verschraubt.
Hinten formschlüssig fixiert und vorn nur "etwas" nach unten - seitlich gezogen, deshalb auch die Schienennutzung vorn als Aufnahmepunkt.
Letzte Änderung: 2 Wochen 3 Tage her von Atlantik.

Bitte Anmelden oder Registrieren, um der Konversation beizutreten.

Mehr
2 Wochen 3 Tage her #53 von Atlantik

Shiraz post=304853 schrieb: Mal grundsätzlich, ich verstehe das Drama mit den Zurrpunktenbeh eh nicht, und es geht mit, aus eigener Erfahrung auch einigermaßen auf den Keks.. .

Ich mein: jeder mit ner Kabine hat nen Pickup, deren Modelle sind überschaubar, und irgendwie ist die Kabine ja darauf befestigt und irgendjemand hat das gemacht. Ist es wirklich notwendig da so ein Geheimnis und ne Wissenschaft draus zu machen.

In x Foren und y Beiträgen wird das seit Jahrzehnten behandelt, ohne Lösung.

- regelmäßig wird gewarnt es nicht selber zu machen, ok, das sehe ich noch. Vorschläge wie es Nicht zu machen ist gibt es zuhauf.

- dann wird regelmäßig auf diverse Ausrüster wie Hurter usw verwiesen. Macht nur keiner wenn man bei denen keine Kabine kauft oder sonst nen Sack Gold, für andere Dinge, da lässt. Hier im Süden gibt es genügend, alle abgesagt, angeblich machen sie das gar nicht.

- dann blitzt immer mal wieder auf, das der ein oder andere Händler oder Herstellers da was hätte.
Auf Anfrage heißt es maximal wenn man gar nichts anderes fände könnte man es sich mal anschauen, vielleicht.... Oder: nur für unsere Kabinen (was hat das damit zu tun???) .
. Naja, auf so eine Aussage hin x 100km fahren ist ja auch doof.

- Lkw Werkstatt usw. Kannst du auch fast vergessen. Die kommen mit ihrem Standart der normalerweise nicht passt.
Und sie haben an so was auch kein Interesse, zu wenig dran verdient.

Ich war jetzt, mal mehr mal weniger intensiv, seit Juli 2018 und teilweise noch früher parallel zur Kabinen Planung auf der Suche nach irgendjemand der mir da was einbaut oder nen Haltesatz verkauft, zu 100% erfolglos. Wäre ja bereit gewesen da auch ordentlich für zu bezahlen, soweit für ein Angebot kam es noch nichtmal.

Wenn also man also nicht gerade selber schweißen und Metall bearbeiten kann und idealerweise noch ne Bühne besitzt, oder das zumindest im Bekanntenkreis so ist, ist man ziemlich der Depp.

Und das schlimmste: es werden dann gerade wieder private,
Unter Umständen gefährliche,  Basteleien was ja eigentlich zu vermeiden wäre.

Ich verstehe das nicht und ist für mich ein großer Nervfaktor an dem ganzen. Aber vielleicht bin ich auch nur zu dumm um dieses Drama zu verstehen.
....nen Haltesatz für einen 5th Wheeler bekommt man an jeder Ecke.. .. .

Gruss,

Shiraz


Tja, so unrecht hast du da ja nicht.
Aber:
Die Kabine ist eine Ladungskiste, freundlicherweise vom Hersteller meist mit 4 "Befestigungspunkten" ausgestattet.
Dann kommst du, der LKW-Fahrer als Transporteur, der die Ladung aufnimmt und fixiert, sichert.
Jeder wie er kann und möchte - mal mit mehr Ahnung, mal mit weniger Ahnung von der Problematik.
Das wars. 

Bitte Anmelden oder Registrieren, um der Konversation beizutreten.

Mehr
2 Wochen 3 Tage her #54 von Shiraz
Soweit das juristische. Wobei die wenigsten LKW Fahrer erstmal Anschlagpunkte in ihre Kiste schwarten müssen.. .. .... . löst aber die Problematik und die Fragestellung auch nicht.. .. . Ich weiß sogar von mindestens einem Händler, das der das für mein Kfz bereits gemacht hat bzw sogar nen Haltesatz hat. Spätestens dann hätte ich damit gerechnet ein Angebot und kein verlegenes Gemurmel zu bekommen. Wie gesagt, ich verstehe es nicht. Muss ich vielleicht auch nicht, wäre aber interessant.

Bitte Anmelden oder Registrieren, um der Konversation beizutreten.

Mehr
2 Wochen 3 Tage her - 2 Wochen 3 Tage her #55 von Atlantik

Shiraz post=304857 schrieb: Soweit das juristische. Wobei die wenigsten LKW Fahrer erstmal Anschlagpunkte in ihre Kiste schwarten müssen.. .. .... . löst aber die Problematik und die Fragestellung auch nicht.. .. . Ich weiß sogar von mindestens einem Händler, das der das für mein Kfz bereits gemacht hat bzw sogar nen Haltesatz hat. Spätestens dann hätte ich damit gerechnet ein Angebot und kein verlegenes Gemurmel zu bekommen. Wie gesagt, ich verstehe es nicht. Muss ich vielleicht auch nicht, wäre aber interessant.

So ist es  - der LKW-Fahrer hat die Anschlagpunkte vorgegeben.
Wir Pickup-Fahrer für den Belastungsfall "Kabine" nicht.
Das ist nicht so einfach . Deshalb bastelt jeder selbst.
Letzte Änderung: 2 Wochen 3 Tage her von Atlantik.

Bitte Anmelden oder Registrieren, um der Konversation beizutreten.

Mehr
2 Wochen 3 Tage her #56 von BiMobil

Welcher Halter ?
Wenn ich die Bilder richtig interpretiere, dann werden die Winkel an der Unterseite der Kabine (hinten) direkt an die Heckklappenscharniere angeschraubt. Somit wäre die Kabine hinten direkt als "Heckklappe" verschraubt.
Hinten formschlüssig fixiert und vorn nur "etwas" nach unten - seitlich gezogen, deshalb auch die Schienennutzung vorn als Aufnahmepunkt.

Ich dachte an den Aufnahmen der Heckklappe sind Gegenstücke zu den Winkeln an der Kabine montiert .

Dann könnte man die beiden Winkel an der Kabine entfernen .
An den dann 4 M 10 Bolzen eine Querschiene verschrauben und 2 Ösen einschrauben .
Dann mit 2 Gurte oder ähnlichen runter zur AHK verzurren .

 

Gruß Rudi
ISUZU DMax 2,5 l , 163 PS mit BiMobil 220 Selbstausbau
seit 1988 Pick up / seit 1989 mit Kabine

Bitte Anmelden oder Registrieren, um der Konversation beizutreten.

Mehr
2 Wochen 3 Tage her #57 von Shiraz
Grundsätzlich ne prima Idee, aber da ist beim D23 die Stoßstange im Weg...

Bitte Anmelden oder Registrieren, um der Konversation beizutreten.

  • holger4x4
  • holger4x4s Avatar
  • Offline
  • Moderator
  • Moderator
  • Der Selbstausbauer!
Mehr
2 Wochen 3 Tage her #58 von holger4x4
Mit ein paar geschweißten Haltern geht das schon an der AHK Befestigung:
www.loeskenweb.de/womo2/slides/DSCF2424.html
Das paßt auch beim Nissan (D401 ), sollte beim D23 genauso gehen.

Gruß, Holger
Nissan Navara SE
Bilder meiner alten Kabine: Bilder hier , und die Ausbaudokumentation der aktuellen Kabine hier

Bitte Anmelden oder Registrieren, um der Konversation beizutreten.

  • holger4x4
  • holger4x4s Avatar
  • Offline
  • Moderator
  • Moderator
  • Der Selbstausbauer!
Mehr
2 Wochen 3 Tage her #59 von holger4x4
Hier noch ein schöneres Bild von dem Teil:
 

Gruß, Holger
Nissan Navara SE
Bilder meiner alten Kabine: Bilder hier , und die Ausbaudokumentation der aktuellen Kabine hier

Dieser Beitrag enthält einen Bildanhang.
Bitte anmelden (oder registrieren) um ihn zu sehen.

Bitte Anmelden oder Registrieren, um der Konversation beizutreten.

Mehr
2 Wochen 3 Tage her #60 von Shiraz
Aber halt nicht da wo die Winkel an der Kabine sind, die sind zu weit innen wenn die sonst an den Scharniersvhrauben der Klappe angeschlagen werden. Da müsste man die Zurrpunkte der Kabine nach hinten versetzen. So wird es bei mir sein.

Bitte Anmelden oder Registrieren, um der Konversation beizutreten.

Moderatoren: holger4x4

Neueste Anzeigen aus dem Marktplatz

Ladezeit der Seite: 1.331 Sekunden
Powered by Kunena Forum