Topic-icon Frage Reserverad

Mehr
1 Jahr 2 Monate her #21 von Sino
Sino antwortete auf Reserverad
Ein Werkstatt Besuch ist der Grund warum ich die stützen dabei habe! 

vielleicht hat ja jemand seine Trittbretter schon mal gewogen?!

Mit freundlichen Grüßen,
sino 

Bimobil Husky 230 BJ 1999
Ohne Heckklappe und ohne Nasszelle Nissan Navara Bj07 Manuel OME Federn und LuFe (Goldschmitt)

Bitte Anmelden oder Registrieren, um der Konversation beizutreten.

Mehr
1 Jahr 2 Monate her #22 von Dennis1509
Dennis1509 antwortete auf Reserverad
Stützen haben wir auch nie dabei...

Bitte Anmelden oder Registrieren, um der Konversation beizutreten.

Mehr
1 Jahr 2 Monate her #23 von Hendrik
Hendrik antwortete auf Reserverad

Amarok und Tischer 220

Bitte Anmelden oder Registrieren, um der Konversation beizutreten.

  • holger4x4
  • holger4x4s Avatar
  • Offline
  • Moderator
  • Moderator
  • Der Selbstausbauer!
Mehr
1 Jahr 2 Monate her #24 von holger4x4
holger4x4 antwortete auf Reserverad
Das sind aber nicht die Serientrittbretter, die sehen schon massiv aus!

Gruß, Holger
Iveco Daily / Jeep Renegade 4xe
Meine Wohnkabinen sind verkauft, der Pickup auch. Das aktuelle Mobil kann hier besichtigt werden.

Bitte Anmelden oder Registrieren, um der Konversation beizutreten.

Mehr
1 Jahr 2 Monate her #25 von Sino
Sino antwortete auf Reserverad
Hey Uwe,
du meintest dir wäre nicht wohl dabei? 
mess meinst du?
das selber einbauen? 

theoretisch wäre eine auflastung möglich das einzige was mir fehlt sind die schwerlastfelgen!
dann könnte ich zu Storkan fahren und mir das alles eintragen bzw abnehmen lassen! 
das hatte ich mit Storkan so schon mal besprochen! 
Das Gutachten kostete c.a 350€

 

Hey Uwe,
eine offizielle Auflastung ist eigentlich nicht geplant! 


 

Hab mich schon gefragt, wie du das mit dem Gutachten machen willst,
wenn du die Teile von Storkan selbst verbaust.
Mir wärs nicht wohl dabei.....


qwe post=320986 userid=12299


Bimobil Husky 230 BJ 1999
Ohne Heckklappe und ohne Nasszelle Nissan Navara Bj07 Manuel OME Federn und LuFe (Goldschmitt)

Bitte Anmelden oder Registrieren, um der Konversation beizutreten.

  • Kabinerl
  • Kabinerls Avatar
  • Offline
  • Senior Boarder
  • Senior Boarder
  • Tischer 260S auf Nissan Navara D40 KC
Mehr
1 Jahr 2 Monate her #26 von Kabinerl
Kabinerl antwortete auf Reserverad
Hallo Sino,

ich würd‘s mal so sortieren:
Wenn Gewicht und Überladung ein Thema ist - ist es ja bei uns immer und das ist es auch bei Dir - und zwar schon grundsätzlich in mehrfacher Hinsicht. Du willst an die Hinterachse selbst ran und baust Dir die GS-Luftfederung ein. Dann nutze doch lieber auch die Gelegenheit zur Auflastung. Wer weiß, wie lange es diese Möglichkeit noch gibt. Man hört nichts Gutes. Frage doch mal bei Storkan nach, wenn Du schon dort bestellst, wie viel der Haus-TÜV dafür kostet. Ob der Einbau dann auch dort gemacht werden muss, kann man abklären. Du wirst dafür evtl. Auflast-Felgen brauchen. 
Diese Auflastung auslassen würde ich nicht. Dann kannst den Kindern die Trittbretter lassen und einiges mehr…

Ersatzrad: Niemals ohne für mich! Und zwar dann auch mit passendem Reifen… Es gibt genug Fälle, da hilft kein Pannenset.
Über zehn Jahre ging’s gut. Letztes Jahr hätte ich das passende Ersatzrad dringend gebraucht. Mehrere Tage sch… Aufenthalt, bis alles zur Weiterfahrt beisammen war.
Wenn Du in Rente bist und genug Zeit hast, weil ganzjährig im Urlaubsmodus, kannst Du das natürlich zuhause lassen - und einiges andere auch gleich dazu… Dann spielen ein paar Tage Urlaub hin oder her keine Rolle und die Kinder musst Du dann evtl. auch nicht mehr irgendwo am Straßenrand bei Laune halten.

Sprich mit Storkan. Der kennt sich aus.
Wenn Du das machst, gib Bescheid. Du bist ja gar nicht so weit weg von mir. Ich hätte notfalls drei übrige Auflast-Felgen (noch die schönen Borbet mit ET 20) in Reserve hier, aus einem Set Winterreifen, die ich eigentlich nicht mehr brauche. 
Aber egal wie, Auflastung mit passendem Material - und trotzdem aufpassen aufs Gewicht ist natürlich nicht verkehrt.

Übrigens: Das HT-Rohr als „Außen-Waschbecken“ ist genial. Ich hab’s mit Kanister und Außendusche gelöst. Wasser draußen finde ich auch extrem wichtig.
 

Grüße
Roland

Tischer 260S auf D40, genannt "Navarine" - seit 2010
Folgende Benutzer bedankten sich: qwe

Bitte Anmelden oder Registrieren, um der Konversation beizutreten.

Mehr
1 Jahr 2 Monate her #27 von Sino
Sino antwortete auf Reserverad
Hallo Roland,

mit Storkan habe ich schon gesprochen! 
 
bei Meinem D40 ist schon eine Golfschmitt Feder verbaut!

ich werde die hinteren Blattfedern und Dämpfer tauschen und in diesem Zuge auch die alten Bälge erneuern! 

Eintragung ist an sich alles nur bei Storkan möglich aber der Einbau muss nicht dort geschehen! 

so hatte ich es mit letztes Jahr beredet! 


p.s ich hatte dir letzte Woche mal eine PN geschickt! 


Mit freundlichen Grüßen,
sino

Bimobil Husky 230 BJ 1999
Ohne Heckklappe und ohne Nasszelle Nissan Navara Bj07 Manuel OME Federn und LuFe (Goldschmitt)

Bitte Anmelden oder Registrieren, um der Konversation beizutreten.

Mehr
1 Jahr 2 Monate her - 1 Jahr 2 Monate her #28 von Alter Schwede
Alter Schwede antwortete auf Reserverad
Das Abmontieren meiner Anhängerkupplung inkl. Träger hat meine Kombi (Husky 240 auf Ranger 2018) 45 kg leichter gemacht. 

 

Gruß
Harald (Alter Schwede)
Letzte Änderung: 1 Jahr 2 Monate her von Alter Schwede.

Bitte Anmelden oder Registrieren, um der Konversation beizutreten.

Mehr
1 Jahr 2 Monate her #29 von PeterM
PeterM antwortete auf Reserverad
Ich würde auflasten. Dann bist Du Deine Sorgen los und brauchst nicht um jedes Kilo zu kämpfen.

Ein Reserverad ist für mich Pflicht, eine Flankenverletzung oder ein geplatzter Reifen lassen sich nicht flicken. 

Gruß Peter

Peter und Ute, früher Tischer 280S, jetzt Multi4 auf Ranger 3,2l.

Bitte Anmelden oder Registrieren, um der Konversation beizutreten.

Mehr
1 Jahr 2 Monate her #30 von Alter Schwede
Alter Schwede antwortete auf Reserverad
Übrigens, obwohl ich wirklich nicht viel unnötiges Zeug dabei habe, komme ich komplett reisefertig auf knapp 3500 kg (alle Flüssigkeiten voll, Essen, Klamotten, Camping- und Kochutensilien, Schlauchkajak 20 kg, 2 Personen und ein Hund). Nun ja, der Ranger ist schon grundsätzlich ziemlich schwer und die neueren Kabinen von Bimobil auch.
 

Gruß
Harald (Alter Schwede)

Bitte Anmelden oder Registrieren, um der Konversation beizutreten.

Mehr
1 Jahr 2 Monate her #31 von Hendrik
Hendrik antwortete auf Reserverad

Das sind aber nicht die Serientrittbretter, die sehen schon massiv aus!
 


Holger, vielleicht sind´s die LED-S.  

Dieses Bild ist für Gäste verborgen.
Bitte anmelden oder registrieren um das Bild zu sehen.


Amarok und Tischer 220

Bitte Anmelden oder Registrieren, um der Konversation beizutreten.

Mehr
1 Jahr 2 Monate her #32 von qwe
qwe antwortete auf Reserverad

Hey Uwe,
du meintest dir wäre nicht wohl dabei? 
mess meinst du?

 

Ist ja eigentlich schon beantwortet.
Ohne die Auflastung wirst du mit der Doka immer am Limit, meist darüber sein.
Zitat Parallelfred:
"da man sehr schnell überladen ist und das dann besonders in Ösiland und in der Schweiz sehr teuer werden kann. Das geht bis dahin, das man die Kabine abstellen muss und dann jemand schicken muss, der sie mit geeignetem Fahrzeug abholt. Die vorübergehende „Lagerung“ an der Polizeistation kostet natürlich auch."

Was ist bei einem Unfall?
Erklär mal der gegnerischen Versicherung, dass du eigentlich nicht überladen warst,
sondern nur damals die Eintragung gespart hast.

Was sagt eigentlich der TÜV zu deiner Fahrwerksmodifikation ohne Abnahme und Eintragung?

Die gesparte Auflastung kann schnell ziemlich teuer und ziemlich nervig werden.
Deshalb wäre mir nicht wohl dabei.

#Reserverad.
Werd ich auch immer mithaben, trotz Reparaturset.
Dafür suche ich diese Felge, die bei Storkan leider nicht mehr lieferbar ist.
Vielleicht hat ja davon auch noch jemand eine im Keller liegen? Farbe wär mir ziemlich wurscht. www.bakflip.eu/de/oz-sahara-6-8jx17-et30

#Außendusche
Meine Version mit Duschschlauch und Halter aus dem Baumarkt.

Bimobil Husky 240 Bj. 1991 / Nissan Navara D40 Kingcab Bj. 2011

Dieser Beitrag enthält Bilddateien.
Bitte anmelden (oder registrieren) um sie zu sehen.

Folgende Benutzer bedankten sich: Kabinerl

Bitte Anmelden oder Registrieren, um der Konversation beizutreten.

  • Kabinerl
  • Kabinerls Avatar
  • Offline
  • Senior Boarder
  • Senior Boarder
  • Tischer 260S auf Nissan Navara D40 KC
Mehr
1 Jahr 2 Monate her #33 von Kabinerl
Kabinerl antwortete auf Reserverad
Sino,
die PN habe ich erst nach Deinem Hinweis gesehen. Kann ich Dir schicken.

Et al.
Wie sieht man hier, wenn man eine PN bekommen hat?
Danke!

Grüße
Roland

Tischer 260S auf D40, genannt "Navarine" - seit 2010

Bitte Anmelden oder Registrieren, um der Konversation beizutreten.

Mehr
1 Jahr 2 Monate her #34 von BiMobil
BiMobil antwortete auf Reserverad

 Wie sieht man hier, wenn man eine PN bekommen hat

Leider gar nicht.
am besten regelmässig nachschauen .

Gruß Rudi
ISUZU DMax 2,5 l , 163 PS mit BiMobil 220 Selbstausbau
seit 1988 Pick up / seit 1989 mit Kabine
Folgende Benutzer bedankten sich: Kabinerl

Bitte Anmelden oder Registrieren, um der Konversation beizutreten.

Mehr
1 Jahr 2 Monate her #35 von Sino
Sino antwortete auf Reserverad
Hey Uwe,

ich werde die Tage mal probeweise die Kabine mit Familie und Zeug beladen um mal realistische Fakten zu haben im Reise fertigen Zustand! 

letzes Jahr war ich Reise fertig ja nicht überladen aber 0 Reserve! 

dieses Jahr kann eben der 10 l aussen Tank dazu der Abwasser Tank und paar Kleinigkeiten! 
dafür musste der Fahrrad Träger weichen! 

Aber ihr habt natürlich recht immer auf jedes Gram zu achten nervt und an eine flache Wein als Urlaubs Mitbringsel ist garnicht erst zu denken! 


mein Vorbesitzer hatte ja schon mal eine auflastung gemacht von 1750 auf 2030 kg 


Die OME Blattfedern und die Koni Dämpfer müssten eingetragen werden!
was bei Gelegenheit bei Storkan machen kann! 

Für die eigentlich auflastung aber fehlen wie gesagt passende Felgen in 17“

und Klar wir reden einfach von c.a 1500€….

Reserverad ist schon so eine Sache! 



Nach wie Vor danke für eure Gedanken und Anregungen,
sino 

Bimobil Husky 230 BJ 1999
Ohne Heckklappe und ohne Nasszelle Nissan Navara Bj07 Manuel OME Federn und LuFe (Goldschmitt)

Bitte Anmelden oder Registrieren, um der Konversation beizutreten.

Mehr
1 Jahr 2 Monate her - 1 Jahr 2 Monate her #36 von BiMobil
BiMobil antwortete auf Reserverad

Für die eigentlich auflastung aber fehlen wie gesagt passende Felgen in 17“
und Klar wir reden einfach von c.a 1500€….

Hey Sino 
Für die Auflastung bei Storkan mußt du die Felgen bei denen kaufen ( € 1500,-- ) oder gehen da alle Felgen die die entspechende Traglast haben .
hier fast zum halben Preis mit 1450 kg Traglast ( die müsste passen ) 

ebay Link funzt nicht 
ArtNr.  284974841070

im 4 er Set  ArtNr.  284975319293

Gruß Rudi
ISUZU DMax 2,5 l , 163 PS mit BiMobil 220 Selbstausbau
seit 1988 Pick up / seit 1989 mit Kabine
Letzte Änderung: 1 Jahr 2 Monate her von BiMobil.

Bitte Anmelden oder Registrieren, um der Konversation beizutreten.

Mehr
1 Jahr 2 Monate her #37 von Sino
Sino antwortete auf Reserverad
Hey Rudi,
ich hatte damals mit Storkan gesprochen und habe nach eine auflastung gefragt was dafür nötig wäre! 

es hat aufgelistet:
scherlastfelgen inkl reifen 
Goldschmitt LuFe

dann Habe ich gesagt das die LuFe verbaut und eingetragen ist und Felgen habe ich auch! 
(da dachte ich das meine schwerlastfelgen passen leider hatten die die falsche ET 45)

vorauf er dann meinte das ich dann mal bei ihnen vorbei kommen müsse das geht nur bei ihnen im Haus um eine Gesamt Abnahme/Eintragung zu machen und das Gutachten zu bekommen! 
kosten war was mit 350€ 


p.s 
bei mir würde nur ET 30 passen! 
drunter kommt in Kontakte mit meinen vorderen Bremsanlage und drüber mit den kurbelstützen bei mm Unterführung Kabine fahren an der Hinterachse! 


die hier würden bei mir passen:

www.felgenshop.de/oxxo-aventura-black-ma...TlYZWfBoC9C4QAvD_BwE

hoffe das klappt mit dem link!
guads Nächtle,
sino 

Bimobil Husky 230 BJ 1999
Ohne Heckklappe und ohne Nasszelle Nissan Navara Bj07 Manuel OME Federn und LuFe (Goldschmitt)

Bitte Anmelden oder Registrieren, um der Konversation beizutreten.

  • Kabinerl
  • Kabinerls Avatar
  • Offline
  • Senior Boarder
  • Senior Boarder
  • Tischer 260S auf Nissan Navara D40 KC
Mehr
1 Jahr 2 Monate her - 1 Jahr 2 Monate her #38 von Kabinerl
Kabinerl antwortete auf Reserverad
Sino, 
überlege gut ob nicht lieber jetzt, solange es noch geht.
Bei Taubenreuther wird vom Hausprüfer aktuell schon keine Kombination von OME und Luftfederung mehr abgenommen, also entweder ausreichend starke OME Federn - als Rüttelplatte Solo - oder Luftfeder-Unterstützung auf Serien-Blattfederpaket.
Gerade beim D40 würdest Du ohnehin nirgends auf gut Glück zur Einzelabnahme beim örtlichen TÜV Erfolg haben. Es gibt hierfür kein verwertbares Gutachten zur Auflastung für den D40 mit der GS-Luftfederung. Der D40 profitierte einzig und allein von der 3,5 to Portugal-Version; in der damaligen Annahme der positiv gestimmten Prüfer bei den beteiligten Firmen, dass auch in den anderen Versionen schon alle Blechle und Schräubchen dran sein werden… mal ganz leger ausgedrückt.
Die Hausprüfer der Firmen wechseln, die Prüfer beim örtlichen TÜV wechseln. Wer da frisch von der Schule kommt, hat erst mal kein breites Kreuz und will bestimmt keinen Fehler machen. Man muss es auch verstehen. Die technischen Anforderungen und Details werden inzwischen anders gelehrt und gesehen als noch bei der Zulassung unserer PU‘s. Und Verantwortung wird heute nicht mehr übernommen, sondern nur noch „mit getragen“, wenn andere das vorab möglichst alles schon schriftlich bestätigt haben. 
Dass es funktioniert, sieht man ja in der Praxis, hilft aber nicht weiter. Leider gibt’s Negativ-Beispiele. Und irgendwo gibt es eben technische Grenzen und keiner weiß, wo genau. Wie bei anderen Grenzwerten, die ständig nach unten korrigiert werden, unterliegt alles einem Wandel.

Gewichtskontrollen:
Es sind inzwischen Leute mit Camping-Fahrzeugen unterwegs, die man sich nicht mehr als Nachbarn auf den Camping-Plätzen und Stellplätzen wünschen kann. Entsprechend ist dann oft auch das Verhalten im Verkehr. Bei Überladung kennt man inzwischen in den meisten Ländern keine Gnade mehr.
Wenn Ihr aktuell noch mit Windeln beschäftigt seid, vergiss nicht den Zuwachs der Kinder in die Gewichtskalkulation mit ein zu rechnen. Bei zwei Kindern kommen auf die nächsten Jahre nochmal einige Kilo dazu. Alles auf der Hinterachse, solange sie mitfahren wollen… Das Interesse am Mitfahren könnte nach Alter bei zusammen um die 70 Kilo plus enden, ohne persönliche Ausstattung. Das wird erfahrungsgemäß mit dem Alter eher auch nicht weniger… Lass es nur 50 kg sein.
Ich weiß ja nicht, von welcher Nutzungsdauer Du ausgehst. Aber wenn Du eh schon investierst… mach‘ doch Nägel mit Köpfen. 

Was ich nicht verstehe:
Was für eine besondere Bremsanlage hättest Du, die bei den Felgen nur ET 30 zulässt?
Es gab ganze Jahrgänge von D40 ab 2005 bis heute, die zur Auflastung mit den Borbet/CWE 8Jx17 HT2 ET 20 ausgerüstet wurden. Eine super stabile und schöne Felge - mit „eingebauter“ Spurverbreiterung, womit der D40 gerade im Kabinenbetrieb und mit guten Reifen stabiler auf der Straße liegt als mit allen anderen Felgen. Nachfolgend wurden zur Auflastung die OZ-Felgen eingesetzt, meines Wissens ET 30. Das hatte seinen Grund ausschließlich in dem Umstand, dass die befassten Firmen als „Auflaster“ von Borbet im Stich gelassen und wegen hoher Nachfrage des Marktes eine längere Zeit unzuverlässig beliefert wurden. Das kann natürlich keiner brauchen, wenn die Kunden auf ihre lange ersehnte Kabine und ihren PU warten.
Das sind/waren IMHO die beiden geeigneten Auflastfelgen für den D40. Gutachten zur Tragfähigkeit und Bruchfestigkeit sind teuer. Die macht keiner freiwillig, solange es die bisherigen Felgen - Borbet und OZ - gibt/gab. Mag aber sein, dass es inzwischen weitere Auflastfelgen mit Gutachten gibt. Ich hatte mal gehört, dass es Probleme mit der OZ-Felge geben soll, hab das aber nicht weiter verfolgt. Ich habe die Borbet 8-fach. Sollte also erst mal reichen. Kann sie uneingeschränkt empfehlen. Keinerlei Abnutzung erkennbar, auch nicht im Salz; im Gegensatz zu meinen Kollegen mit den OZ-Felgen.
Das Wohnkabinencenter und Roadmaster Berlin jedenfalls setzen die Borbet heute noch ein zur Auflastung, mit satten 2,3 to auf der Hinterachse. Zum Einsatz kommt sie auch bei vielen Ausrüstern im Offroad-Bereich.
Kläre Deine Annahmen zu den Felgen lieber mal mit Storkan ab.
Natürlich gibt Dir keiner das Gutachten raus für die teuer bezahlte Prüfung der Felgen. Das macht auch Müller/Roadmaster in Berlin nicht. Würde aber auch nichts helfen, weil Du auch die Auflastung in Verbindung mit der GS-Luftfederung brauchst (noch dazu in Verbindung mit OME Blattfederpaket?).
Ob Storkan dann die Auflastung vornehmen läßt, wenn Du Dir die Felgen woanders besorgst, müsstest Du mit ihm abklären.

Ach ja, Nachtrag:
350,- € ? Das fände ich sensationell günstig. Ehrlich, da würde ich doch gar nicht mehr überlegen. Dann bist Du auf der sicheren Seite und hast erst mal Luft.

Grüße
Roland

Tischer 260S auf D40, genannt "Navarine" - seit 2010
Letzte Änderung: 1 Jahr 2 Monate her von Kabinerl.
Folgende Benutzer bedankten sich: qwe

Bitte Anmelden oder Registrieren, um der Konversation beizutreten.

Mehr
1 Jahr 2 Monate her #39 von qwe
qwe antwortete auf Reserverad
"Ich hatte mal gehört, dass es Probleme mit der OZ-Felge geben soll, hab das aber nicht weiter verfolgt."

Mein Vorbesitzer der die Auflastung gemacht hat und dazu die OZ-Felgen bei Storkan gekauft hat,
hatte auch Probleme mit den Felgen. Irgendwas mit den Radschrauben.
Hat mir ca. 20 neue Radschrauben mitgegeben und den Rat, regelmäßig nachzuziehen.
Seitdem bin ich stolzer Besitzer eines Drehmomentschlüssels.
Bisher war aber nix.
Storkan wusste nichts von Problemen mit den Felgen. 

Dieses Bild ist für Gäste verborgen.
Bitte anmelden oder registrieren um das Bild zu sehen.


Bimobil Husky 240 Bj. 1991 / Nissan Navara D40 Kingcab Bj. 2011

Bitte Anmelden oder Registrieren, um der Konversation beizutreten.

Mehr
1 Jahr 2 Monate her #40 von Sino
Sino antwortete auf Reserverad
Hallo Roland,
ich habe das SE Model welches „wohl“eine größere bremmsanlage hat!

hatte letztes Jahr schwerlastfelgen ergattert mit ET 45 das hat hinten funktioniert aber vorne haben leider die Bremssättel geschliffen! 

und wenn ich unter die ET30 gehe werde Probleme mit meine stützen hinten bekommen! 
so wie es jetzt ist habe ich R und L c.a 1-2 cm Luft! 

ET 20 könnte gehen aber man müsste es wohl testen! 


P.s auflastung werde ich nochmal mit Storkan telefonieren ob ich sicher jeder schwerlastfelge mit Zertifikat nehmen kann! 

mfg,
sino

Bimobil Husky 230 BJ 1999
Ohne Heckklappe und ohne Nasszelle Nissan Navara Bj07 Manuel OME Federn und LuFe (Goldschmitt)

Bitte Anmelden oder Registrieren, um der Konversation beizutreten.

Moderatoren: holger4x4
Ladezeit der Seite: 0.138 Sekunden
Powered by Kunena Forum