Topic-icon Frage Erfahrungen: Markise rechts oder links?

  • holger4x4
  • holger4x4s Avatar
  • Offline
  • Moderator
  • Moderator
  • Der Selbstausbauer!
Mehr
1 Monat 6 Tage her #21 von holger4x4
holger4x4 antwortete auf Erfahrungen: Markise rechts oder links?
Ich würde auch immer die Markise auf die Seite mit der Tür machen. Wir haben die Markise rechts, wo sie auch schon als Astabweiser gute Dienste geleistet. Die Türe ist hinten, deshalb da noch ein kleine Dächlein zum ausrollen und festklemmen, damit es nicht reinregnet wenn man die Türe aufmacht.

Gruß, Holger
Nissan Navara SE
Bilder meiner alten Kabine: Bilder hier , und die Ausbaudokumentation der aktuellen Kabine hier

Bitte Anmelden oder Registrieren, um der Konversation beizutreten.

Mehr
1 Monat 6 Tage her #22 von Gringo
Hallo Shiraz,
ich habe meine Foxwing auf der linken Seite,da sieht man sie auch besser bei engeren Durchfahrten.
Auf der rechten Seite habe ich noch eine ausklappbare Duschkabine.
Am besten zu der Foxwing noch 1-2 Seitenteile da ist man bei schlechten wetter auch noch gut gerüßtet.

Gruß Hans-Dieter
 
Folgende Benutzer bedankten sich: Shiraz

Bitte Anmelden oder Registrieren, um der Konversation beizutreten.

Mehr
1 Monat 6 Tage her - 1 Monat 6 Tage her #23 von suzali
Wenn's denn eine Markise sein soll, warum nicht eine "Sackmarkise".
Gibts von Thule und von Fiamma oder sehr günstig bei  Obelink
Die wird in einer Kederschiene befestigt und lässt sich bei zwei montierten Kederschienen somit je nach Bedarf beliebig nach rechts oder links umsetzen.

Liebe Grüße
Ali
____________________________________________________________________________________________________

BT-50 mit Selbstbaukabinen, > 200.000 Woka-Kilometer in 35 Ländern auf 3 Kontinenten
Letzte Änderung: 1 Monat 6 Tage her von suzali.

Bitte Anmelden oder Registrieren, um der Konversation beizutreten.

Mehr
1 Monat 6 Tage her #24 von Shiraz
Weil meinen Türe hinten ist und da auf jeden fall was sein sollte, deswegen ja 2 270 Grad Markise, Und mit einer zusaetzliche hinten finde ich es auch doof, hat man immer noch ein Loch oder müsste da ne Dreiecksplane spannen was ziemlich sicher wieder zu einer Wassersackproblematik bei Regen führt....

Bitte Anmelden oder Registrieren, um der Konversation beizutreten.

Mehr
1 Monat 6 Tage her #25 von bb
Was Sackmarkisen angeht, möchte ich auf die Gordigear verweisen, weil sie erheblich robuster sind als die Fiamma mit ihren eher zarten Alustäben. Bei unserer Fiamma hat eine Böe gereicht, um sie anzuheben und das Abstützprofil irreparabel zu verbiegen. Zur Gordigear gibt es auch einen geschlossenen Zeltraum mit Boden, wodurch sie sehr viel Schlechtwetter tauglicher wird und eine schmale Variante fürs Fahrzeugheck. Das freie Dreieck zwischen Seiten- und Heckmarkise halte ich nicht für ein Problem.
www.gordigear.com/car_awnings/auto_awning.php?l=de

Foxwing und Co kann man meines Wissens nur komplett ausfalten oder gar nicht. Das halte ich für einen Nachteil, wenn ein Platz mal schmaler, kürzer oder einseitig begrenzt ist.

 

2001 bis 2011: Toyota HZJ79 mit Innovation Campers Kabine - Eigenausbau
Wohnkabine seit 2011: Four Wheel Ranger Popup - Eigenausbau
2011 bis 2014: Ford Ranger 2AW 1,5 Cab;
Seit 2014: Nissan Navara SE KC als Kabinentransporter und Lastesel
2017: Umzug aus dem Ruhrgebiet in das kleinste Dorf von Nordhessen mit 200 EW

Bitte Anmelden oder Registrieren, um der Konversation beizutreten.

Mehr
1 Monat 6 Tage her - 1 Monat 6 Tage her #26 von Shiraz
Das ist definitiv ein Nachteil, mit dem müssten wir wohl leben.
Aber auch die gordigear sieht auf dem Video nicht danach aus das die bei regen ordenltich durchhält und keine Säcke bildet, ich lasse mich aber gerne von anderen Erfahrungen ¨überzeugen.
das Dreieck halte ich für ein problem, weil du mit Heckaustieg da permanent durch musst und dich da schnell ne Matschwüste entwickelt...auch den Wasserablauch über den Boden unter den bereich der anderen Planen sollte man wohl nicht unterschätzen...
Letzte Änderung: 1 Monat 6 Tage her von Shiraz.

Bitte Anmelden oder Registrieren, um der Konversation beizutreten.

Mehr
1 Monat 6 Tage her #27 von mufys

 
Foxwing und Co kann man meines Wissens nur komplett ausfalten oder gar nicht. Das halte ich für einen Nachteil, wenn ein Platz mal schmaler, kürzer oder einseitig begrenzt ist.

 


Die 270er von Abanico lässt sich bei Platzmangel auch teilentfaltet verwenden. Sie muss nicht vollständig aufgefaltet werden.
Liegt preislich ähnlich wie die Foxwing



Liebe Grüße
Michael

Ford Ranger 1,5 mit Eigenbau-Kabine

T4 mit Campingausbau light
T2 Westi
...und noch ein paar Oldies...

Bitte Anmelden oder Registrieren, um der Konversation beizutreten.

  • Floh
  • Flohs Avatar
  • Offline
  • Fresh Boarder
  • Fresh Boarder
  • Heiligenberg, dem Himmel etwas näher
Mehr
1 Monat 6 Tage her #28 von Floh
Hallo, alles gute Antworten, die mich auch ansprechen. Letzendlich muss man vor Ort entscheiden. Grundsätzlich, ich habe an beiden Seiten Schienen. Halte ich an einem Platz meiner Wahl, also wild, da bin ich rel. frei. Halte ich auf einem Campingplatz da spielt die Aufenthaltsdauer eine Rolle. Am C-Platz ist mir erst mal wichtig ob ich problemlos absetzen und gut raus und rein fahren kann. Ob die Markiese li. oder re. montiert, ist bei mir erst mal sekundär. Und jetzt?  Wo sitzen wir und wie im Freien, wenn es geht überall und immer. Sonne, Schatten, Wind geschützt, buplikumsfern oder nah. Bei mir war klar, Markiese, das muss sein. Seitenwechsel muss sein. Noch nie habe ich ummontiert und heute sage ich ein Segel tuts auch. Eine verbindliche Antwort gibt es leider nicht. Ich wünsche immer genug Schatten von der richtigen Seite in einem sonnigen Urlaub. Gr. v. Floh 
Folgende Benutzer bedankten sich: manfred65

Bitte Anmelden oder Registrieren, um der Konversation beizutreten.

Mehr
1 Monat 6 Tage her #29 von Hendrik
Hallo Shiraz,
da sich unsere Tür auch hinten befindet und von Haus aus ringsherum Kederleisten angebracht sind, habe ich mir aus lichtfestem Markisenstoff zusätzlich zur seitlichen Martkise ein leichtes Segel für Wind und Wetter genäht. Es ist einfach anzubringen und in nullkommanüscht wieder zu entfernen:

 


Gruß Hendrik

 

Amarok und Tischer 220

Dieser Beitrag enthält einen Bildanhang.
Bitte anmelden (oder registrieren) um ihn zu sehen.

Folgende Benutzer bedankten sich: riese200, Bertl, Wishbone, Floh

Bitte Anmelden oder Registrieren, um der Konversation beizutreten.

Mehr
1 Monat 3 Tage her #30 von Stefan
...das ist ja genauso so eine sehr individuell zu beantwortende Frage, ob die Türe links oder rechts eingebaut werden soll.

Ich habe mich für die Türe der WoKa links entschieden - und beidseitig eine Kederleiste angebracht. So bin ich flexibel, was die temporäre Bedachung angeht.


Gruß Stefan

Bitte Anmelden oder Registrieren, um der Konversation beizutreten.

Moderatoren: holger4x4
Ladezeit der Seite: 0.781 Sekunden
Powered by Kunena Forum