Topic-icon Frage Einwintern und Lagern der Kabine

Mehr
8 Jahre 1 Monat her - 8 Jahre 1 Monat her #1 von Jens Heidrich
Einwintern und Lagern der Kabine wurde erstellt von Jens Heidrich
Guten Morgen Forum,

ich habe heute den Serienbrief an unsere Neukabinenkunden vorbereitet, mit dem ich auf das Thema Einwintern/Winterlager eingehe. Eine Wohnkabine wird ja gern bezüglich Service und Wartung vernachlässigt, da hier anders als beim Pickup eben keine Anzeige meldet: "Wartung fällig"

Da dieses Thema hier im Forum in diesem Winter noch nicht explizit besprochen wurde habe ich mir gedacht, diese Liste würde sich auch hier gut machen. Ich erhebe da natürlich keinen Anspruch auf Vollständigkeit, sicherlich gibt es da noch einige weitere Verfeinerungen, aber im Groben sollte das schon mal eine Liste sein, mit der man arbeiten kann. Los geht's:
________________________________________________________________________________________________________

Die Camping-Saison 2012 ist für die Meisten von uns nun vorbei. Damit Ihre Wohnkabine gut vorbereitet ins Winterlager gehen kann haben wir Ihnen hier eine kleine Liste mit TIPs und Ideen für das „Einwintern“ Ihrer Kabine. Nicht jeder Punkt trifft auf alle Kabinen Typen zu, doch es sind sicherlich einige dabei, die für Sie interessant sind.

1. Heizen und Lüften Sie die Kabine an einem trockenen Tag noch einmal richtig durch. So wird verbliebene Restfeuchtigkeit von den vergangenen Reisen nach draußen befördert und hat keine Gelegenheit im Winter Schäden anzurichten.
2. Lassen Sie das Wasser vollständig aus dem gesamten Wassersystem der Kabine ab. Ganz wichtig ist es, wenn vorhanden, den Warmwasserboiler dabei nicht zu vergessen. Der Propex-Malaga Boiler hat ein kleines Ablaufventil, dass im Winter geöffnet werden muss. Der Wasserhahn sollte dazu in Stellung warm ebenfalls geöffnet und durchgeblasen werden, bis aus dem Ablaufschlauch am WW-Boiler kein Wasser mehr austritt.
3. Nutzen Sie nun die Gelegenheit und gönnen Sie der Kabine eine letzte Handwäsche vor dem „Einwintern“. Dies ist die beste Gelegenheit die Kabine auf äußerliche Beschädigungen zu untersuchen. Nehmen Sie unbedingt eine Leiter dazu und schauen Sie sich auch Ihr Dach genau an. Das Streifen eines Astes oder gar ein Rabe, der auf dem Dach eine Nuss aufpicken wollte können Schäden sowohl am GFK- als auch am Alu- oder Gummi-Dach hervorrufen. Die Früherkennung hilft größere Schäden zu vermeiden.
4. Stellen Sie die Kabine nun an den vorgesehenen Winterplatz. Dieser sollte nach Möglichkeit belüftet sein. Ein zwei oder dreiseitig geschlossener Car-Port ist ideal. Schlecht sind leicht feuchte alte Gemäuer, da die permanente Feuchtigkeit auch in die Kabine ziehen könnte. Die Kabine sollte auf den Stützen so weit wie möglich zum Boden abgesenkt werden. Bei Rasen als Untergrund sollten 20x20cm große Platten unter die Stützfüße gelegt werden. Bei Rasen ist eine Plane unter der Kabine ebenfalls wichtig, da sonst permanent Feuchtigkeit zwischen Rasen und Kabine bleibt. Eine wichtige Unterstützung für die Kabine wäre eine zusätzliche Abstützung unter dem Kabinenboden. Euro-Paletten sind dazu gut geeignet. So verteilt sich die Kraft auch auf den Boden der Kabine und die Stützenaufnahmen werden geschont.
5. Nehmen Sie nach Möglichkeit die Polster aus der Kabine und lagern Sie diese an einem trockenen und beheizten Ort.
6. Lassen Sie den Kühlschrank sowie alle Klappen und Schranktüren in der Kabine im Winterlager offenstehen. So ist für ausreichend Lüftung innerhalb der Möbel gesorgt und die Luft steht nicht für mehrere Monate.
7. Schalten Sie alle Stromverbraucher aus. Die 12V Batterie sollte nicht über Monate ungenutzt bei Temperaturen unter 0° stehen. Wenn Sie diese ausbauen und zum Beispiel in Garage oder Keller lagern und ein Erhaltungsladegerät anschließen wird die Batterie Ihnen das durch eine deutlich längere Lebensdauer danken.
8. Stellen Sie in der Kabine einen Luftentfeuchter auf. Diese werden als kleine Körbe mit Entfeuchtungs-Granulat in Baumärkten oder Camping-Läden angeboten.

Sollte die Kabine ohne eine Überdachung draußen stehen, dann achten Sie bitte regelmäßig auf die Schneedecke auf der Kabine. Beispiele für Schneelasten:
• 10 cm frisch gefallener Pulverschnee wiegen etwa 10 kg/m2.
• 10 cm Nassschnee kann bis zu 40 kg/m2 wiegen.
• Eine 10 cm dicke Eisschicht wiegt bis zu 90 kg/m2 und ist damit fast so schwer wie 10 
cm hoch stehendes Wasser, das 100 kg/m2 wiegt.

Wenn zu viel Schnee auf dem Dach liegt sollte dieser vorsichtig abgefegt werden. Hierbei bitte besonders auf die Dachhaut sowie Solarpanel und Dachluke achtgeben. Den Schnee auf keinen Fall durch das Aufheizen der Kabine von innen schmelzen lassen. Schneewasser hat eine geringe Oberflächenspannung und kann so auch da eindringen, wo normales Wasser nicht durchgeht. Außerdem könnte so durch das Schmelzen und erneute Gefrieren ein solider Eispanzer gebildet werden.

Wenn Sie diese Punkte beachten bekommen Sie Ihre Kabine sicher durch den Winter.

_______________________________________________________________________________________________________

Es geht zwar mal so wie auf dem folgenden Bild, dieser Zustand sollte aber nicht über Wochen anhalten. :wink:

Dieses Bild ist für Gäste verborgen.
Bitte anmelden oder registrieren um das Bild zu sehen.


Dach = ca. 370x200cm = 7,4m2
10cm Schneehöhe im Mittelwert = ca. 25kg je m2
Schneehöhe ca. 30cm = 75kg je m2
75kg x 7,4m2 = 555kg :shock:

Lieben Gruß,

Jens

"An dem Tag, an dem Du denkst Du kannst nicht mehr besser werden, fängst Du an immer den gleichen Song zu spielen." David Bowie (1947-2016)


Jens Heidrich ist Generalimporteur für Wohnkabinen der Marke Four Wheel Campers und Markeninhaber von Nordstar und Camp-Crown Wohnkabinen.
Letzte Änderung: 8 Jahre 1 Monat her von Jens Heidrich.
Folgende Benutzer bedankten sich: PB Camper, just for fun, fwl, Tinker, Sessa03, Riesenhase64, lio, Stephan 63, wolfhund, maggo und 4 andere Leute haben sich zudem bedankt.

Bitte Anmelden oder Registrieren, um der Konversation beizutreten.

  • Discher81
  • Discher81s Avatar
  • Offline
  • Gold Boarder
  • Gold Boarder
  • "Eine Frau in guten Schuhen ist niemals hässlich!"
Mehr
8 Jahre 1 Monat her #2 von Discher81
Discher81 antwortete auf Aw: Einwintern und Lagern der Kabine
Die Camping-Saison fängt gerade erst an. Überwintern im Süden und Heizkosten sparen.

1 Freund

Neben Reisen in fast alle Länder von West-, Süd-, und Ost-Europa, Reisen nach Island, Türkei, Indien, Nepal, Thailand, Malaysia, Dubai, Ägypten, Tunesien, Marokko, Äthiopien, Südafrika, Lesotho, Swasiland, Mosambik, Senegal, USA, Kanada, Mexiko.

Bitte Anmelden oder Registrieren, um der Konversation beizutreten.

Mehr
8 Jahre 1 Monat her - 8 Jahre 1 Monat her #3 von BiMobil
BiMobil antwortete auf Aw: Einwintern und Lagern der Kabine
@Jens

Danke

Außer Punkt 2,6,7 wird bei mir nichts gemacht.
Und 1 m Schnee muß meine Kabine aushalten und das tut sie auch .
Aber deine Berechnung gibt mir doch etwas zu denken :hmm:

Gruß Rudi
ISUZU DMax 2,5 l , 163 PS mit BiMobil 220 Selbstausbau
seit 1988 Pick up / seit 1989 mit Kabine
Letzte Änderung: 8 Jahre 1 Monat her von BiMobil.

Bitte Anmelden oder Registrieren, um der Konversation beizutreten.

Mehr
8 Jahre 1 Monat her #4 von Jens Heidrich
Jens Heidrich antwortete auf Aw: Einwintern und Lagern der Kabine
@Rudi: Ich dachte zwar auch immer, dass das so die ein oder anderen 100kg sind, aber mit so viel hatte ich da auch nicht gerechnet.

Lieben Gruß,

Jens

"An dem Tag, an dem Du denkst Du kannst nicht mehr besser werden, fängst Du an immer den gleichen Song zu spielen." David Bowie (1947-2016)


Jens Heidrich ist Generalimporteur für Wohnkabinen der Marke Four Wheel Campers und Markeninhaber von Nordstar und Camp-Crown Wohnkabinen.

Bitte Anmelden oder Registrieren, um der Konversation beizutreten.

Mehr
8 Jahre 1 Monat her #5 von bb
@ Jens, vielen Dank für die Hinweise.
Dass ein paar Zentimeter Schneehöhe sich gleich so aufaddieren, hatte ich auch nicht im Blick. Unsere Kabine bleibt diesen Winter drauf und ich hoffe, dass der nachts frisch gefallene Schnee sich gleich am nächsten Morgen bei der Fahrt zur Arbeit verflüchtigt (falls der Diesel denn anspringt :oops: ) Aber im westlichen Ruhrgebiet gibt es zum Glück meist nur wenig Schnee.
Man sollte auch beachten, dass die Schnee- und Eisschollen auf dem Dach ins Rutschen kommen können, beim Bremsen die Sicht durch die eigene Frontscheibe nehmen oder nachfolgenden Fahrzeugen vor die Räder oder auf die Haube krachen können. Gut, dass unser Woka Dach so niedrig ist, da kann ich vom Bürgersteig aus das Dach zur Straßenmitte abfegen, wenn es mal dicker kommt.

Gruß, Bernhard

2001 bis 2011: Toyota HZJ79 mit Innovation Campers Kabine - Eigenausbau
Wohnkabine seit 2011: Four Wheel Ranger Popup - Eigenausbau
2011 bis 2014: Ford Ranger 2AW 1,5 Cab;
Seit 2014: Nissan Navara SE KC als Kabinentransporter und Lastesel
2017: Umzug aus dem Ruhrgebiet in das kleinste Dorf von Nordhessen mit 200 EW

Bitte Anmelden oder Registrieren, um der Konversation beizutreten.

  • Uwe
  • Uwes Avatar
  • Offline
  • Gesperrt
  • Gesperrt
  • Ram Quad Cap Laramie
Mehr
8 Jahre 1 Monat her #6 von Uwe
Nur mal nebenbei. Gesetzlich seid ihr verpflichtet eure Autos Schnee und Eisfrei zuhalten. Schnee und Eisschollen vom Dach, welche den nachfolgenden Verkehr behindern bzw. Schäden verursachen, werden euch zur Last gelegt.

Gruß
Uwe

Händler für Tischer Wohnkabinen in Süddeutschland

THE TRICK ABOUT LIVE IS TO MAKE IT LOOK EASY

Bitte Anmelden oder Registrieren, um der Konversation beizutreten.

Mehr
8 Jahre 1 Monat her #7 von Bobby268
Bobby268 antwortete auf Aw: Einwintern und Lagern der Kabine
Danke für die Anleitung! Da jetzt am neuen Platz leider die Heuballen als Feuchtigkeitsausgleich fehlen, werde ich über das Granulat nachdenken. Zumal hier viel Wasser unterwegs ist (haben Wassermühlen so an sich). Unter Dach steht sie mit viel Luft herum, aufs Dach kann ich sogar ohne Leiter gucken 8)

Beim Wasser: Reicht es für die Pumpe aus, wenn ich das Wasser ablasse und dann über den Hahn den Rest aus der Leitung laufen lasse?

Bitte Anmelden oder Registrieren, um der Konversation beizutreten.

  • holger4x4
  • holger4x4s Avatar
  • Offline
  • Moderator
  • Moderator
  • Der Selbstausbauer!
Mehr
8 Jahre 1 Monat her #8 von holger4x4
holger4x4 antwortete auf Aw: Einwintern und Lagern der Kabine
Ich blas die Leitungen bei offenem Hahn immer mit dem Kompressor aus. Vorher hatte ich schonmal das problem, dass an einem T-Stück wohl noch etwas Wasser drin war. Im Winter hat das Eis dann den Schlauch runter gedrückt.

Gruß, Holger
Nissan Navara SE
Bilder meiner alten Kabine: Bilder hier , und die Ausbaudokumentation der aktuellen Kabine hier

Bitte Anmelden oder Registrieren, um der Konversation beizutreten.

Mehr
8 Jahre 1 Monat her #9 von amarokker
amarokker antwortete auf Aw: Einwintern und Lagern der Kabine
@Jens

Danke für Deinen Brief!

Super ist, daß Du hier die Infos der ganzen Wohnkabinen-Gemeinde zugänglich gemacht hast.
Guter After Sales Service - wie das neudeutsch wohl heißt. :gutidee: :top:

VW AMAROK - zur Zeit ohne Four Wheel Popup Campers GRIZZLY

Bitte Anmelden oder Registrieren, um der Konversation beizutreten.

Mehr
8 Jahre 1 Monat her #10 von Jens Heidrich
Jens Heidrich antwortete auf Aw: Einwintern und Lagern der Kabine
@Karsten: Der Service darf nicht bei der Übergabe enden. :wink:

Ich denke dieser Beitrag war einfach mal fällig, schließlich sind auch immer wieder "Neulinge" unter den "alten Hasen" hier. Ich habe im letzten Frühjahr bei zwei Kunden die Boiler-Tanks getauscht, respektive einem einen Boiler geschickt und einem einen eingebaut. Beide hatten es schlichtweg vergessen den Boiler zu entwässern. Wenn ich mit der Brief-Aktion nur einem Kunden oder Wohnkabinenbesitzer diesen Ärger ersparen konnte, dann war das jeden Euro und jede Minute wert. So ein Boiler kostet schließlich so viel, dass von dem Geld auch für gut 2.000km Diesel gebunkert werden kann.

Die Schneelast hat mich selbst überrascht. Ich hatte da bezüglich Hallenbau mal nachgeschaut und war echt geschockt. Als ich noch meine Travel-Lite im Garten stehen hatte war ich immer stolz auf den 50cm Schnee-Pilz auf dem Dach - jetzt gruselt es mich bei dem Gedanken. :lol:

Lieben Gruß,

Jens

"An dem Tag, an dem Du denkst Du kannst nicht mehr besser werden, fängst Du an immer den gleichen Song zu spielen." David Bowie (1947-2016)


Jens Heidrich ist Generalimporteur für Wohnkabinen der Marke Four Wheel Campers und Markeninhaber von Nordstar und Camp-Crown Wohnkabinen.
Folgende Benutzer bedankten sich: DKPilot

Bitte Anmelden oder Registrieren, um der Konversation beizutreten.

Mehr
8 Jahre 1 Monat her #11 von bb
Weil ich mit der Kabine ja auch im Winter fahre, ist es mit dem Trocknungsmittel etwas schwierig. Denn das Salz entzieht zwar der Luft die Feuchtigkeit, wird dabei aber selbst flüssig. Und es ist dann chemisch nicht neutral, sondern kann aus dem Auffangbehälter herausschwappen und die Umgebung verätzen.
Um das zu verhindern, packe ich das Trockenpack in eine Kunststoff-Waschschüssel und die stelle ich ins Waschbecken. Wenn da in schnell gefahrenen Kurven was überschwappt, bleibt es in der Waschschüssel.
Damit das Waschbecken nicht völlig verkratzt, lege ich noch ein Antirutsch Gummimatte unter.

Gruß, Bernhard

2001 bis 2011: Toyota HZJ79 mit Innovation Campers Kabine - Eigenausbau
Wohnkabine seit 2011: Four Wheel Ranger Popup - Eigenausbau
2011 bis 2014: Ford Ranger 2AW 1,5 Cab;
Seit 2014: Nissan Navara SE KC als Kabinentransporter und Lastesel
2017: Umzug aus dem Ruhrgebiet in das kleinste Dorf von Nordhessen mit 200 EW

Bitte Anmelden oder Registrieren, um der Konversation beizutreten.

Mehr
8 Jahre 1 Monat her #12 von Tinker
Tinker antwortete auf Aw: Einwintern und Lagern der Kabine
Wieso lässt du das Zeugs nicht einfach zu Hause :?:

Gruß Gerd

no risk , no fun
Dodge - RAM 2500 HD + Northstar - Laredo SC

Dieses Bild ist für Gäste verborgen.
Bitte anmelden oder registrieren um das Bild zu sehen.

Bitte Anmelden oder Registrieren, um der Konversation beizutreten.

Mehr
8 Jahre 1 Monat her #13 von Joey
@ Jens,
gute Idee mit der Checkliste. Ich denke dass dies grade für newbies sehr wichtig ist und Sie dadurch nicht aus Ihren Fehlern lernen müssen.
Beim Lesen dachte ich an meine WoMo-Zeit zurück und kann alle Punkte nachvollziehen.
Nun, vorbei die Zeit der Saisonkennzeichen hab ich mir das Ziel gesteckt, zwar einzumotten, aber so, dass es mir möglich ist, innerhalb 1 Stunde abfahrbereit zu sein.
In Kürze werde ich hierüber in einem anderen Fred berichten....

Gruss ausm Saarland, Joe
2020 RAM 1500 Laramie + Nordstar Camp Compact
2011-2019 Nissan Frontier CrewCab Long Bed + Nordstar Camp Compact

Bitte Anmelden oder Registrieren, um der Konversation beizutreten.

Mehr
8 Jahre 1 Monat her - 8 Jahre 1 Monat her #14 von bb
Wieso lässt du das Zeugs nicht einfach zu Hause


Hallo Gerd,
Als Einwohner eines netteren Vororts einer Großstadt im Ruhrgebiet bin ich schon froh, wenn ich mit dem Ranger einen Parkplatz unter der Laterne vor dem Haus finde, weil sich da oft die Zweit- und Drittwagen der Nachbarn drängeln.
Ich musste damals wählen: Eckhaus mit Garage oder Mittelhaus ohne Garage plus HZJ79 plus Kabine. Da habe ich lieber das Mittelhaus ohne Garage gekauft plus den HZJ.
Außerdem ist meine FourWheel ja nicht nur Wohn- sondern auch Transportkabine, bleibt daher meistens drauf.

Ihr Landbewohner seid eindeutig im Vorteil, endlos Platz, Scheunen, Carports, minimale Hundesteuer, Finanzamt mit Verständnis für Pickup Fahrer, ein Haus zum Preis einer Garage bei uns in der Gegend, ....... :twisted:
Wenn ich die Rente durch habe, werde ich auch zum Landbewohner, kaufe mir einen Resthof, baue mir einen Carport und verlege den Abort ins Haus :lol:

Gruß, Bernhard

2001 bis 2011: Toyota HZJ79 mit Innovation Campers Kabine - Eigenausbau
Wohnkabine seit 2011: Four Wheel Ranger Popup - Eigenausbau
2011 bis 2014: Ford Ranger 2AW 1,5 Cab;
Seit 2014: Nissan Navara SE KC als Kabinentransporter und Lastesel
2017: Umzug aus dem Ruhrgebiet in das kleinste Dorf von Nordhessen mit 200 EW
Letzte Änderung: 8 Jahre 1 Monat her von bb.

Bitte Anmelden oder Registrieren, um der Konversation beizutreten.

Mehr
8 Jahre 1 Monat her #15 von Volker1959
Volker1959 antwortete auf Aw: Einwintern und Lagern der Kabine
den allergrößten Gefallen überhaupt den man einer Kabine machen kann ist, wenn diese einen überdachten Stellplatz hat wenn sie nicht gebraucht wird! :Meinung:
Über die Jahre kann man den Unterschied deutlich sehen! Selbst wenn man in der Nähe was mieten muß macht sich die Sache auf Dauer bezahlt!

Früher Ford F350 Dually mit Adventurer Slideout
und jetzt im Sommer Camper und im Winter Zweitwohnsitz mit Rädern :-)
eMail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Bitte Anmelden oder Registrieren, um der Konversation beizutreten.

  • Lasyx
  • Lasyxs Avatar
  • Offline
  • Gold Boarder
  • Gold Boarder
  • Wir reisen bodengebunden
Mehr
8 Jahre 1 Monat her #16 von Lasyx

Volker1959 schrieb: den allergrößten Gefallen überhaupt den man einer Kabine machen kann ist, wenn diese einen überdachten Stellplatz hat wenn sie nicht gebraucht wird! :Meinung:
Über die Jahre kann man den Unterschied deutlich sehen! Selbst wenn man in der Nähe was mieten muß macht sich die Sache auf Dauer bezahlt!


Ach was,Volker.Immer ordentlich Schnee drauf... :mrgreen: :mrgreen: :peace: :peace:


Dieses Bild ist für Gäste verborgen.
Bitte anmelden oder registrieren um das Bild zu sehen.

Gruß, Lasyx
Nissan D40 Portugiese / Artica 230 SE
Mit Trailmaster statt LuFe.

Bitte Anmelden oder Registrieren, um der Konversation beizutreten.

Mehr
7 Jahre 3 Monate her #17 von Jens Heidrich
Jens Heidrich antwortete auf Einwintern und Lagern der Kabine
Erster Schnee auf dem Brocken, da wollte ich für die im letzten Jahr zu uns gestoßenen unter den Wohnkabinen-Campern mal diesen alten Fred hinter dem Ofen vorziehen. Für alle die noch mal das Wissen um das Thema "einwintern" der Kabine auffrischen wollen, einfach diesen Fred vom Eröffnungsbeitrag an lesen.

Lieben Gruß,

Jens

(den die momentan herrschenden 8° schon langsam auf den Winter einstimmen)

"An dem Tag, an dem Du denkst Du kannst nicht mehr besser werden, fängst Du an immer den gleichen Song zu spielen." David Bowie (1947-2016)


Jens Heidrich ist Generalimporteur für Wohnkabinen der Marke Four Wheel Campers und Markeninhaber von Nordstar und Camp-Crown Wohnkabinen.

Bitte Anmelden oder Registrieren, um der Konversation beizutreten.

  • holger4x4
  • holger4x4s Avatar
  • Offline
  • Moderator
  • Moderator
  • Der Selbstausbauer!
Mehr
7 Jahre 3 Monate her #18 von holger4x4
holger4x4 antwortete auf Einwintern und Lagern der Kabine
Wir sind schon bei 4° :roll: und in München ist heute auch schon Schnee gefallen ...
Am Wochenende kommt das Winterdach auf die Kabine.

Gruß, Holger
Nissan Navara SE
Bilder meiner alten Kabine: Bilder hier , und die Ausbaudokumentation der aktuellen Kabine hier

Bitte Anmelden oder Registrieren, um der Konversation beizutreten.

Mehr
7 Jahre 3 Monate her #19 von Jens Heidrich
Jens Heidrich antwortete auf Einwintern und Lagern der Kabine
Hier waren es heute auch 4,1°. Nun ist es wärmer, und regnet Bindfäden. :-(

Lieben Gruß,

Jens

"An dem Tag, an dem Du denkst Du kannst nicht mehr besser werden, fängst Du an immer den gleichen Song zu spielen." David Bowie (1947-2016)


Jens Heidrich ist Generalimporteur für Wohnkabinen der Marke Four Wheel Campers und Markeninhaber von Nordstar und Camp-Crown Wohnkabinen.

Bitte Anmelden oder Registrieren, um der Konversation beizutreten.

  • holger4x4
  • holger4x4s Avatar
  • Offline
  • Moderator
  • Moderator
  • Der Selbstausbauer!
Mehr
6 Jahre 10 Monate her #20 von holger4x4
holger4x4 antwortete auf Einwintern und Lagern der Kabine
Da ja scheinbar größeres Interesse besteht, hier dann mal ein paar Bilder von meinem Winterdach:














Die Plane ist LKW Plane mit 800g/m², die Aluprofile sind Schletter Solarprofile aus Alu mit 8mm Einschubmuttern

Gruß, Holger
Nissan Navara SE
Bilder meiner alten Kabine: Bilder hier , und die Ausbaudokumentation der aktuellen Kabine hier

Dieser Beitrag enthält Bilddateien.
Bitte anmelden (oder registrieren) um sie zu sehen.

Folgende Benutzer bedankten sich: Jens Heidrich, Ponis, SvenDD

Bitte Anmelden oder Registrieren, um der Konversation beizutreten.

Moderatoren: holger4x4

Neueste Anzeigen aus dem Marktplatz

Ladezeit der Seite: 1.351 Sekunden
Powered by Kunena Forum