Topic-icon Info Heckkappen - Bitte helft mir mit Breitenangaben

Mehr
9 Jahre 6 Monate her #21 von Jens Heidrich
Vielleicht bin ich fauler als andere Menschen? :wink:

@Holger: Die Sensibilität für den Spritzbereich habe ich bei den vielen älteren Gebrauchtkabinen gelernt. Dabei handelte es sich aber auch bei den vermeintlichen "Qualitätsprodukten" aus Deutschland und Europa um die gleichen Problemzonen. Ich weiß nicht wie viele "Qualitätskabinen" aus europäischer Produktion hier noch aus den frühen 70er Jahren unterwegs sind, ich habe aber schon zwei amerikanische Six-Pac aus den 70ern verkauft. Die 72er hatte Renovierungsbedarf, aber war renovierbar, die 1976er ging in tadellosem Zustand auf einen Classic-Truck.
Das bei einigen europäischen Herstellern die Frühwerke nahezu allesamt verkompostiert sind halte ich hier für nicht erwähnenswert. :grin:

Das Thema Qualität ist auch ein besonders langes, da können wir bei Zeiten mal einen Fred aufmachen. Ich krame dann mal nach Bildern auf den diversen Festplatten hier. ;-)

Lieben Gruss,

Jens
(Der schon wieder über die 128cm beim Ranger grübelt)

"An dem Tag, an dem Du denkst Du kannst nicht mehr besser werden, fängst Du an immer den gleichen Song zu spielen." David Bowie (1947-2016)


Jens Heidrich ist Generalimporteur für Wohnkabinen der Marke Four Wheel Campers und Markeninhaber von Nordstar und Camp-Crown Wohnkabinen.

Bitte Anmelden oder Registrieren, um der Konversation beizutreten.

Mehr
9 Jahre 6 Monate her - 9 Jahre 6 Monate her #22 von Anorak

Mark schrieb: ..., brauche ich bei meinem Ranger keine Minute und die ist ab. Beim Amarok ist sie ähnlich angebaut, ...

:haumichweg:

Die Heckklappe beim Amarok ist dermaßen dämlich angebaut, das eine Minute im Leben nicht reicht. Nach Entfernung der 4 Schrauben, die in einer Minute durchaus zu schaffen ist, geht das Drama richtig los. Die Klappe ist so im Rahmen verkeilt, das man ohne Trick den Lack zwangsläufig beschädigt. Erst nachdem ich darauf kam Stücken eines Kunststoffschnellhefters zwischen Bordwand und Klappe zu stecken ließ sie sich mit Gewalt aber ohne Schäden entfernen.

Faulheit ist die Kunst sich auszuruhen bevor man müde wird
Letzte Änderung: 9 Jahre 6 Monate her von Anorak.
Folgende Benutzer bedankten sich: Jens Heidrich, Forstpilot

Bitte Anmelden oder Registrieren, um der Konversation beizutreten.

Mehr
9 Jahre 6 Monate her - 9 Jahre 6 Monate her #23 von Jens Heidrich
Beim Navara mit Rückfahrkamera ist das ein ähnlicher Krampf, und auch beim Hilux fand ich das mehr als unkomfortabel. Aber so gehen die Meinungen auseinander.

Beim Ranger ist das einfach - war ja klar bei der Mini-Klappe. :wink:

Der eigentlich schmalere Navara D40 hat 144cm Heckklappenöffnunsgbreite - das sind satte 14cm mehr als beim Ranger. Manchmal frage ich mich, was sich die Konstrukteure so denken bei Ihrer Arbeit !? :roll:

Dabei finde ich den neuen Ranger sonst echt toll. :(

Lieben Gruß,

Jens

"An dem Tag, an dem Du denkst Du kannst nicht mehr besser werden, fängst Du an immer den gleichen Song zu spielen." David Bowie (1947-2016)


Jens Heidrich ist Generalimporteur für Wohnkabinen der Marke Four Wheel Campers und Markeninhaber von Nordstar und Camp-Crown Wohnkabinen.
Letzte Änderung: 9 Jahre 6 Monate her von Jens Heidrich.

Bitte Anmelden oder Registrieren, um der Konversation beizutreten.

Mehr
9 Jahre 6 Monate her - 9 Jahre 6 Monate her #24 von Bobby268
Ach, die Pritsche lässt sich austauschen gegen was praktischeres :Meinung:

Eigentlich könnten sich die Hersteller doch endlich mal auf ein praktikables Maß für die Heckklappe einigen. Was nützt mir eine große lange Ladefläche, wenn ich nix zwischen den Lampen durch bekomme :hmm:

Bei der originalen Klappe vom Ranger tu ich mich dank kleiner Körpergröße mit dem Abbau alleine etwas schwer. Ging nur zu zweit! So klein fand ich die Klappe nicht.
Letzte Änderung: 9 Jahre 6 Monate her von Bobby268.

Bitte Anmelden oder Registrieren, um der Konversation beizutreten.

Mehr
9 Jahre 6 Monate her #25 von Tangente

wohnkabinencenter schrieb: Der eigentlich schmalere Navara D40 hat 144cm Heckklappenöffnunsgbreite - das sind satte 14cm mehr als beim Ranger. Manchmal frage ich mich, was sich die Konstrukteure so denken bei Ihrer Arbeit !? :roll:

Dabei finde ich den neuen Ranger sonst echt toll. :(

Lieben Gruß,

Jens


Hi Jens!
Hatten bis Frühjahr einen Ranger. Auch die Klappe vom alten Ranger war extrem eng (Spielraum beim Aufsetzen rechts und links weniger als eine Fingerbreite) = viel enger als vorher beim L200. Dabei waren die Rückleuchten auch nicht so viel breiter.

Grüße Tangente

1964 Kleines Zelt > großes Zelt > T2 > Pause nach Start in die Selbständigkeit > Zeltanhänger > Nordstar 6L > Nordstar Camp compact > Geo Camper auf D Max 1 1/2 # PU seit 1998, Kabine seit 1999 # 46 Länder - 4 Kontinente (nicht nur mit Kabine)

Bitte Anmelden oder Registrieren, um der Konversation beizutreten.

Mehr
9 Jahre 6 Monate her #26 von Tangente

Bobby268 schrieb: Bei der originalen Klappe vom Ranger tu ich mich dank kleiner Körpergröße mit dem Abbau alleine etwas schwer. Ging nur zu zweit! So klein fand ich die Klappe nicht.


Hi Bobby 268: geht ganz komfortabel, wenn man die Pritsche auflegen kann :) > der Heckklappentisch




1964 Kleines Zelt > großes Zelt > T2 > Pause nach Start in die Selbständigkeit > Zeltanhänger > Nordstar 6L > Nordstar Camp compact > Geo Camper auf D Max 1 1/2 # PU seit 1998, Kabine seit 1999 # 46 Länder - 4 Kontinente (nicht nur mit Kabine)

Dieser Beitrag enthält Bilddateien.
Bitte anmelden (oder registrieren) um sie zu sehen.

Bitte Anmelden oder Registrieren, um der Konversation beizutreten.

Mehr
9 Jahre 6 Monate her #27 von U Corsu
Moin,

das lichte Maß der Heckklappe ist nicht das Problem beim neuen Ranger.

Das Maß liegt bei genau 140cm, aber dann kommen auf beiden Seiten leider zwei
Ausbuchtungen und die sind halt deutlich enger.

Ich weiß allerdings nicht ob das nur der Bedliner ist oder ob das Blech auch soweit eingezogen
ist.

Stephan
Folgende Benutzer bedankten sich: Jens Heidrich

Bitte Anmelden oder Registrieren, um der Konversation beizutreten.

Mehr
9 Jahre 6 Monate her - 9 Jahre 6 Monate her #28 von Jens Heidrich
Sorry für die Markierungen (Editiert auf besonderen Wunsch) Bei Mark ist eine Beschwerde über den werblichen Charakter dieses Freds eingegangen. Diesen sollte ich dann auf seinen Wunsch hin editieren.

Vielen Dank an dieser Stelle an Mark, dass diesmal der Fred nicht gelöscht wurde sondern es erst Gelegenheit zum editieren gab.

An dieser Stelle möchte ich die Person, die sich beschwert hat um Entschuldigung bitten - ich wollte hier nicht mit Werbung rumnerven.

@Tangente: Deine Lösung finde ich gut, wollte den Fred mit Deinen Bildern hier schon verlinken.

Lieben Gruß,

Jens

"An dem Tag, an dem Du denkst Du kannst nicht mehr besser werden, fängst Du an immer den gleichen Song zu spielen." David Bowie (1947-2016)


Jens Heidrich ist Generalimporteur für Wohnkabinen der Marke Four Wheel Campers und Markeninhaber von Nordstar und Camp-Crown Wohnkabinen.
Letzte Änderung: 9 Jahre 6 Monate her von Jens Heidrich.

Bitte Anmelden oder Registrieren, um der Konversation beizutreten.

Mehr
9 Jahre 6 Monate her #29 von Jens Heidrich
@Stephan / U Corsu: Kannst Du evtl. ein Foto von der Ausbuchtung posten?

Lieben Gruß,

Jens

"An dem Tag, an dem Du denkst Du kannst nicht mehr besser werden, fängst Du an immer den gleichen Song zu spielen." David Bowie (1947-2016)


Jens Heidrich ist Generalimporteur für Wohnkabinen der Marke Four Wheel Campers und Markeninhaber von Nordstar und Camp-Crown Wohnkabinen.

Bitte Anmelden oder Registrieren, um der Konversation beizutreten.

Mehr
9 Jahre 6 Monate her - 9 Jahre 6 Monate her #30 von Sunwalka
hier die Daten zu BT-50, Bj. 2009 ... nicht auf den 10tel Millimeter, aber bisher hat alles gepasst!


Heinrich

Der Klügere gibt nach...: Begründung für die Weltherrschaft der Dummheit!

Dieser Beitrag enthält einen Bildanhang.
Bitte anmelden (oder registrieren) um ihn zu sehen.

Letzte Änderung: 9 Jahre 6 Monate her von Sunwalka. Grund: Übertragung hat nicht geklappt

Bitte Anmelden oder Registrieren, um der Konversation beizutreten.

Mehr
9 Jahre 6 Monate her #31 von U Corsu

wohnkabinencenter schrieb: @Stephan / U Corsu: Kannst Du evtl. ein Foto von der Ausbuchtung posten?

Lieben Gruß,

Jens


Moin Jens,

ich geh nachher mal raus und mach ein Foto...

Stephan

Bitte Anmelden oder Registrieren, um der Konversation beizutreten.

Mehr
9 Jahre 6 Monate her #32 von U Corsu
So, hier zwei Fotos.

Ich kann Dir leider nicht sagen ob es ohne Bedliner anders/ besser aussieht...

Dieses Bild ist für Gäste verborgen.
Bitte anmelden oder registrieren um das Bild zu sehen.

Bitte Anmelden oder Registrieren, um der Konversation beizutreten.

Mehr
9 Jahre 6 Monate her #33 von U Corsu

Dieses Bild ist für Gäste verborgen.
Bitte anmelden oder registrieren um das Bild zu sehen.



Ging irgendwie nicht in einem Rutsch...

Stephan

Bitte Anmelden oder Registrieren, um der Konversation beizutreten.

Mehr
9 Jahre 6 Monate her #34 von Bobby268
Tangente, das nenne ich eine klasse Idee! Inzwischen hat sich das Problem mit der Klappe ja erledigt, die von der T5-Pritsche bleibt dran. Die Kabine hat nach hinten (wir haben die vorderen Gummianschläge reduziert) noch rund 10 cm Luft.

Jens, mit den Maßen vom BT 50 hast Du gleich auch alle Maße vom Ranger bis 2009. Die Breite ist beim Doka und 1,5er gleich.

Bitte Anmelden oder Registrieren, um der Konversation beizutreten.

Mehr
8 Jahre 9 Monate her #35 von abertram

Holger4x4 schrieb: Jens,bei 206cm Bodenlänge bist du ja schon 20cm über die Ladefläche hinaus. Warum da nicht eine komplette Rückwand bauen und die Türe noch etwas weiter zur Seite rücken? Gut du brauchst dann einen Beleuchtungssatz,aber so schlimm ist das das ja auch nicht. Dafür steht sie auf den hinteren Stützen stabiler!


Der Lampensatz käme auch den neuen Ranger entgegen: an der Eco200 habe ich ja nur die zwei seitlichen Begrenzungsleuchten. Die Bordelektronik erkennt, dass was eingesteckt ist und beim Blinker keine zusätzliche Last da ist. Sprich sie zeigt über die schnelle Blinkfolge den nicht vorhandenen Defekt der Blinker- Lampe an. Da muss ich jetzt ran und entweder zus. Blinkleuchten montieren oder einen Widerstand im Stecker verbauen.

Zuerst MB308D-P (Eigenausbau ehemals Post- Kögelkoffer), jetzt Ford Ranger mit Nordstar Eco200

Bitte Anmelden oder Registrieren, um der Konversation beizutreten.

Moderatoren: holger4x4

Neueste Anzeigen aus dem Marktplatz

Ladezeit der Seite: 1.122 Sekunden
Powered by Kunena Forum