Topic-icon Frage Pick up aus China

Mehr
11 Monate 3 Tage her #1 von BiMobil
Pick up aus China wurde erstellt von BiMobil
Gibts anscheinend sofort neu aus China 
JAC T8 Pro heißt das Teil 
Leergewicht 1940 kg , soll 900 kg Zuladung haben , gibts nur als Doka , 2,4 l Mitsubishi Benzinmotor mit 204 PS / 320 nm Drehmoment 

googelt mal danach 
gibt auch bei Youtube einige Videos 

Jens vom Wohnkabinencenter hat auch schon einen auf seinen Hof stehen 

Gruß Rudi
ISUZU DMax 2,5 l , 163 PS mit BiMobil 220 Selbstausbau
seit 1988 Pick up / seit 1989 mit Kabine

Bitte Anmelden oder Registrieren, um der Konversation beizutreten.

Mehr
11 Monate 3 Tage her #2 von campr
campr antwortete auf Pick up aus China
30990€ das ist ein Kampfpreis!

Gruß
Michael

Nissan Navara NP300 D231 mit Tischer Trail 230S

Bitte Anmelden oder Registrieren, um der Konversation beizutreten.

  • holger4x4
  • holger4x4s Avatar
  • Offline
  • Moderator
  • Moderator
  • Der Selbstausbauer!
Mehr
11 Monate 3 Tage her #3 von holger4x4
holger4x4 antwortete auf Pick up aus China
Macht der Jens dann auch eine Auflastung dafür, damit eine 260er Kabine drauf passt??
Dann ist sicher Schluss mit nur 10L Verbrauch, wenn da eine große Kiste drauf ist!
Mein Navara hat neu 26.000€ gekostet, heute ist eine Chinaschüssel für 30k schon ein Schnäppchen

Dieses Bild ist für Gäste verborgen.
Bitte anmelden oder registrieren um das Bild zu sehen.


Gruß, Holger
Iveco Daily / Jeep Renegade 4xe
Meine Wohnkabinen sind verkauft, der Pickup auch. Das aktuelle Mobil kann hier besichtigt werden.
Folgende Benutzer bedankten sich: Kabinerl

Bitte Anmelden oder Registrieren, um der Konversation beizutreten.

Mehr
11 Monate 3 Tage her #4 von BiMobil
BiMobil antwortete auf Pick up aus China
Kabine ist in Planung ,Auflastung ???
Das mit der Auflastung wird spannend .

Hab das nur auf Facebook gelesen .
 

Gruß Rudi
ISUZU DMax 2,5 l , 163 PS mit BiMobil 220 Selbstausbau
seit 1988 Pick up / seit 1989 mit Kabine

Bitte Anmelden oder Registrieren, um der Konversation beizutreten.

Mehr
11 Monate 3 Tage her #5 von Stefan
Stefan antwortete auf Pick up aus China
Nur  DoKa. Grundsätzlich schlechte Voraussetzungen...


 
Folgende Benutzer bedankten sich: Rollixxxxxx, qwe

Bitte Anmelden oder Registrieren, um der Konversation beizutreten.

Mehr
11 Monate 2 Tage her #6 von bb
bb antwortete auf Pick up aus China

Macht der Jens dann auch eine Auflastung dafür, damit eine 260er Kabine drauf passt??
Dann ist sicher Schluss mit nur 10L Verbrauch, wenn da eine große Kiste drauf ist!
Mein Navara hat neu 26.000€ gekostet, heute ist eine Chinaschüssel für 30k schon ein Schnäppchen

Dieses Bild ist für Gäste verborgen.
Bitte anmelden oder registrieren um das Bild zu sehen.

Die günstigen Preise für KFZ allgemein und für Pickup im Besonderen sind wohl vorbei!
Selbst die Gebrauchtpreise von jungen Pickups sind teils höher als die rabattierten Neupreise bis Anfang des Jahrzehnts oder mindestens nahe dran. Ich glaube nicht, dass wir wieder auf das Preisniveau vor 2019/20 zurück kommen. Es kommt noch preistreibend dazu, dass aktuell kaum neue PU auf dem Markt bestellbar sind. Beim neuen Ranger geht es noch leidlich, Nissan und Co gibt es nicht mehr als PU Anbieter in der EU, Mitsubishi aktuell auch nicht, Toyota Hilux ist interessant, aber hat einen Bestellstopp, trotz hohem Preisniveau, VW geht schon lange in Richtung Hochpreis Anbieter, Isuzu ist noch leidlich verfügbar und und Ssangyong bleibt in der Nische. Der Toyota GRJ79 ist mittlerweile mit knapp 55000€ ein Schnäppchen. Habe ich einen Anbieter übersehen? Preistreibend wirkt auch der technische Aufwand für Euro 6, demnächst Euro 7 und diverse Vorgaben zu Sicherheit, Emissionen, Lärm,, ..... bei vergleichsweise niedrigen Verkaufszahlen.
Wenn erst die Hybrid- und BEV Modelle kommen, wird das noch mal sehr viel teurer. 
Da kann man eigentlich nur auf China hoffen! Aber die sind nicht blöd und nehmen, was der Markt hergibt, wie man an deren BEV Preisen in Europa sieht.




 

Diverse Transporter Eigenausbauten seit 1981, HZJ 79 mit Festkabine 2001 bis 2011; Four Wheel Ranger Popup - Eigenausbau seit 2011, zu verkaufen nach umfassender Renovierung ab Frühsommer 2024
Nissan Navara 2014 SE KC als Kabinentransporter und Lastesel,
zu verkaufen demnächst, möglichst zusammen mit der Wohnkabine.

Bitte Anmelden oder Registrieren, um der Konversation beizutreten.

Mehr
11 Monate 1 Tag her #7 von bb
bb antwortete auf Pick up aus China
Habe vorhin mal Google bemüht:
Das Angebot scheint doch ganz brauchbar und ein Mitsubishi Benzinmotor ist verbaut. Vielleicht läßt der sich auf LPG umrüsten, denn mit Anhänger oder Wohnkabine werden eher 15l oder mehr durchlaufen, statt der angegebenen 10l bis 12l
autonotizen.de/fahrberichte/jac-t8-pro-p...view#technischeDaten

Verfügbarkeit in 60 Tagen ab Bestellung! Welcher Hersteller bietet das sonst noch im Jahr 2023?
www.autoscout24.de/angebote/jac-others-t...c7-a397-de3e53fc99b5

Bernhard

Diverse Transporter Eigenausbauten seit 1981, HZJ 79 mit Festkabine 2001 bis 2011; Four Wheel Ranger Popup - Eigenausbau seit 2011, zu verkaufen nach umfassender Renovierung ab Frühsommer 2024
Nissan Navara 2014 SE KC als Kabinentransporter und Lastesel,
zu verkaufen demnächst, möglichst zusammen mit der Wohnkabine.
Folgende Benutzer bedankten sich: Kabinerl

Bitte Anmelden oder Registrieren, um der Konversation beizutreten.

  • Pick-up Camper unterwegs
  • Pick-up Camper unterwegss Avatar
  • Offline
  • Gold Boarder
  • Gold Boarder
Mehr
11 Monate 1 Tag her #8 von Pick-up Camper unterwegs
Pick-up Camper unterwegs antwortete auf Pick up aus China
15 Liter brauchen doch schon einige mit einem Diesel, siehe Ford Ranger. Als Benziner wird man da wohl schnell bei 18 bis 20 Liter landen.

Der JAC erinnert von der Front stark an einen Hilux. Von der Seite sieht er bis zur C-Säule nach dem Ranger aus.

Und wer ihn ernsthaft kaufen will, der soll den vollen Firmennamen 3x fehlerfrei aussprechen: Anhui Jianghuai Automobile

Bitte Anmelden oder Registrieren, um der Konversation beizutreten.

Mehr
11 Monate 1 Tag her #9 von qwe
qwe antwortete auf Pick up aus China
Aber wo bekommt man den gewartet/repariert? 

Dieses Bild ist für Gäste verborgen.
Bitte anmelden oder registrieren um das Bild zu sehen.

​​​​​​


Bimobil Husky 240 Bj. 1991 / Nissan Navara D40 Kingcab Bj. 2011

Bitte Anmelden oder Registrieren, um der Konversation beizutreten.

Mehr
11 Monate 1 Tag her #10 von BiMobil
BiMobil antwortete auf Pick up aus China
@bb

Zuladung soll ja nur 900 kg sein .
So lange keine Auflastung am Markt ist braucht man über eine größere Wohnkabine gar nicht nachdenken .
Eine Gasanlage mit dem Mehrgewicht kannst du dann auch vergessen .

Mal abwarten was da noch kommt 

Gruß Rudi
ISUZU DMax 2,5 l , 163 PS mit BiMobil 220 Selbstausbau
seit 1988 Pick up / seit 1989 mit Kabine

Bitte Anmelden oder Registrieren, um der Konversation beizutreten.

Mehr
11 Monate 1 Tag her #11 von onkelzoppo
onkelzoppo antwortete auf Pick up aus China
Hallo In Italien wird der Pick-Up auch als Diesel angeboten. Da heißt der PK 8.


Gruß  Frank

Bitte Anmelden oder Registrieren, um der Konversation beizutreten.

Mehr
11 Monate 1 Tag her #12 von bb
bb antwortete auf Pick up aus China
Mein Euro 6 Ssangyong Rodius  leidet unter Ölverdünnung mit Diesel, da ich überwiegend im 30 km Umkreis damit unterwegs bin. Gelegentliche Langstrecken helfen nicht wirklich. Einen Euro 6 Otto finde ich daher gar nicht verkehrt, auch wenn der Verbrauch an Benzin auf 100 km höher ist. Bei weniger als 10000km pro Jahr rechnet sich das trotzdem und LPG bleibt als Option.
Mein  Toyota HZJ 79 mit 4,2l 1HZ Saugdiesel und Turbo Nachrüstung  war übrigens bei 15 bis über 20l auf 100km auf europäischen Straßen und rund 25l offroad auf Sandpisten und Sanddünen.
Trotzdem müsste mein nächster Pu ein paar mehr Fahrassistenten bieten, man wird schließlich nicht jünger und auch eine Wandlerautomatik, das bietet der China Pickup derzeit nicht.
Bernhard

Diverse Transporter Eigenausbauten seit 1981, HZJ 79 mit Festkabine 2001 bis 2011; Four Wheel Ranger Popup - Eigenausbau seit 2011, zu verkaufen nach umfassender Renovierung ab Frühsommer 2024
Nissan Navara 2014 SE KC als Kabinentransporter und Lastesel,
zu verkaufen demnächst, möglichst zusammen mit der Wohnkabine.
Folgende Benutzer bedankten sich: manfred65

Bitte Anmelden oder Registrieren, um der Konversation beizutreten.

  • holger4x4
  • holger4x4s Avatar
  • Offline
  • Moderator
  • Moderator
  • Der Selbstausbauer!
Mehr
11 Monate 1 Tag her #13 von holger4x4
holger4x4 antwortete auf Pick up aus China
Um sich im 30km Umkreis zu bewegen, wäre ein e-Pickup das richtige Auto. Nur leider gibts im Moment nix vernünftiges und bezahlbares. Aber die Chinesen werden es schon machen ;-)

Gruß, Holger
Iveco Daily / Jeep Renegade 4xe
Meine Wohnkabinen sind verkauft, der Pickup auch. Das aktuelle Mobil kann hier besichtigt werden.

Bitte Anmelden oder Registrieren, um der Konversation beizutreten.

Mehr
11 Monate 1 Tag her #14 von bb
bb antwortete auf Pick up aus Chinaoder Diesel.
Ich hoffe eigentlich eher auf einen bezahlbaren Plug In Hybrid, denn der kann dann auch mal  mit Benzin im 400 bis 500km Umkreis bewegt werden, aber trotzdem vom 12 kW PV Dach für den Alltagsbedarf geladen werden, weil ich als Rentner ja nicht mehr  jeden Tag zur Arbeit fahren muss.Ein Problem wird wohl die absehbare Einführung von Euro 7 ab 2025, davor muss eine  Alternative auf den Hof, egal ob Otto oder Diesel.

Diverse Transporter Eigenausbauten seit 1981, HZJ 79 mit Festkabine 2001 bis 2011; Four Wheel Ranger Popup - Eigenausbau seit 2011, zu verkaufen nach umfassender Renovierung ab Frühsommer 2024
Nissan Navara 2014 SE KC als Kabinentransporter und Lastesel,
zu verkaufen demnächst, möglichst zusammen mit der Wohnkabine.

Bitte Anmelden oder Registrieren, um der Konversation beizutreten.

  • Kabinerl
  • Kabinerls Avatar
  • Offline
  • Senior Boarder
  • Senior Boarder
  • Tischer 260S auf Nissan Navara D40 KC
Mehr
10 Monate 4 Wochen her #15 von Kabinerl
Kabinerl antwortete auf Pick up aus China
Wenn die elektronischen Helferlein und alle zusätzlich verbaute Elektronik dann auch mal funktionieren würden…

Und den D40 oder anderen bewährten PU weiter fahren? 
Was in letzter Zeit alles so auf den Markt kam, mit welchen „Urlaubs-Risiken“… mit dem PU und Kabine weg, mit dem Zug oder dem ADAC nach Hause… oder erst gar nicht weg gekommen… oder entgegen Hersteller-Warnung mit „Freikauf“ für den Hersteller (gewarnt wurde ja - nur als Beispiel einen einzelnen Hersteller betreffend).
Als Lifestyle-Laster alles schick und super zu fahren. Spielt dann ja (fast) keine Rolle, wenn man zuhause über die Jahre alle Rückrufe „abarbeitet“ und vor Ablauf der verlängerten Garantie wieder umtauscht. Aber als Reise-Fahrzeug?

Wenn man am Rahmen hinterher ist und auch motorisch kein Material-Mörder, dann bringt einen der D40 immer zuverlässig nach Hause; selbst mit durchgebrannter ZKD läuft der noch tausende von Kilometern. Ähnliches gilt sicher auch für andere PU‘s aus der Zeit 1.0.
Aufpassen auf die Fahrzeuge und bei guter Pflege weiter behalten. Habe mich für den Weg entschieden, obwohl die Planung eine ganz andere war. Aber die Auswahl wurde immer miserabler, dazu die irren Preise. Dafür bin ich lieber mehr oder länger auf Achse.
Ein bisschen Zeit investieren und Verschleiß-Teile tauschen. Alles läßt sich richten. Dann sind km-Leistungen bis 350000/400000 bei fast allen Diesel-PU ohne technischen Firlefanz machbar. 

Damit vergehen noch ein paar Jahre. Wer weiß, was bis dahin kommt.

Grüße
Roland

Tischer 260S auf D40, genannt "Navarine" - seit 2010
Folgende Benutzer bedankten sich: Tangente, Maddoc, Rollixxxxxx, manfred65, qwe

Bitte Anmelden oder Registrieren, um der Konversation beizutreten.

  • holger4x4
  • holger4x4s Avatar
  • Offline
  • Moderator
  • Moderator
  • Der Selbstausbauer!
Mehr
10 Monate 4 Wochen her #16 von holger4x4
holger4x4 antwortete auf Pick up aus China
Mir geht's genauso, ich fahre den D40 erst mal weiter, wenn auch nur noch als Einkaufsauto. Eigentlich wollte ich ja was elektrisches für den Nahverkehr. Den X-Bus gibts noch nicht, und ob er überhaupt irgendwann mal kommt...??
Und was gäb's als Alternative heute, mit etwas Stauraum? Citroen Berlingo/Peugot Partner electric: 48k€ Neupreis, geht`s noch? 

Dieses Bild ist für Gäste verborgen.
Bitte anmelden oder registrieren um das Bild zu sehen.

Renault Kangoo electric, 43k€, ist auch nicht viel besser. Und im Winter schafft der gerade mal noch 85km Reichweite statt 285km WLTP! Und in 10 Jahren, 60km? Nee!
Dafür gebe ich doch nicht so viel Geld aus, da kann ich viele Inspectionen am Navara mit bezahlen und die paar L Diesel auch noch.

Gruß, Holger
Iveco Daily / Jeep Renegade 4xe
Meine Wohnkabinen sind verkauft, der Pickup auch. Das aktuelle Mobil kann hier besichtigt werden.
Folgende Benutzer bedankten sich: manfred65, qwe, Kabinerl

Bitte Anmelden oder Registrieren, um der Konversation beizutreten.

  • MuD
  • MuDs Avatar
  • Offline
  • Gold Boarder
  • Gold Boarder
  • Wer nie vom Weg abkommt, bleibt auf der Strecke!
Mehr
10 Monate 4 Wochen her #17 von MuD
MuD antwortete auf Pick up aus China
Hier gibts einen interessanten Bericht über die  Restauration von Silvias und Beats Nissan Navara!

 

Viele Grüße aus dem Sauerland
Marita und Dirk
mit Navara und Husky
www.eicker.blog

Dieser Beitrag enthält einen Bildanhang.
Bitte anmelden (oder registrieren) um ihn zu sehen.

Folgende Benutzer bedankten sich: Lasyx, qwe, Kabinerl

Bitte Anmelden oder Registrieren, um der Konversation beizutreten.

  • Kabinerl
  • Kabinerls Avatar
  • Offline
  • Senior Boarder
  • Senior Boarder
  • Tischer 260S auf Nissan Navara D40 KC
Mehr
10 Monate 3 Wochen her #18 von Kabinerl
Kabinerl antwortete auf Pick up aus China
Das ist ja mal eine Generalüberholung im wahrsten Sinne des Wortes…

Grüße
Roland

Tischer 260S auf D40, genannt "Navarine" - seit 2010

Bitte Anmelden oder Registrieren, um der Konversation beizutreten.

Mehr
10 Monate 3 Wochen her #19 von Deichheini
Deichheini antwortete auf Pick up aus China
Billig war das aber sicher auch nicht.....
Gruß
Bernd

Ford Ranger 2021, Alu-Hardtop, Alu-Dachzelt 3.1, 270° Markise von AluCap und trotzdem gerne hier im Forum und auf Treffen

Bitte Anmelden oder Registrieren, um der Konversation beizutreten.

  • Lasyx
  • Lasyxs Avatar
  • Offline
  • Gold Boarder
  • Gold Boarder
  • Wir reisen bodengebunden
Mehr
10 Monate 3 Wochen her #20 von Lasyx
Lasyx antwortete auf Pick up aus China
Finde ich eine absolut coole Aktion! 

Dieses Bild ist für Gäste verborgen.
Bitte anmelden oder registrieren um das Bild zu sehen.


Wir hängen ja auch sehr an unseren Portugiesen, so eine Generalüberholung könnte ich mir auch gut vorstellen. 
Ist schon viel Aufwand und sicher auch nicht billig aber einen  neuen PU anschaffen plus Umrüstung für eine Woka ist auch nicht ohne. 

Dieses Bild ist für Gäste verborgen.
Bitte anmelden oder registrieren um das Bild zu sehen.




Dieses Bild ist für Gäste verborgen.
Bitte anmelden oder registrieren um das Bild zu sehen.

Gruß, Lasyx
Nissan D40 Portugiese / Artica 230 SE
Mit Trailmaster statt LuFe.

Bitte Anmelden oder Registrieren, um der Konversation beizutreten.

Moderatoren: holger4x4
Ladezeit der Seite: 0.115 Sekunden
Powered by Kunena Forum