Topic-icon Frage Suche nach geeignetem Pickup

Mehr
4 Wochen 1 Tag her #1 von UMW
Suche nach geeignetem Pickup wurde erstellt von UMW
Hallo

Als Neuling (siehe Vorstellung)hier mal ein paar Fragen.

Noch Defender 110 Komplettausbau mit Hubdach und und ...........

Favoriten:

Hilux, Navara, eingeschränkt D-Max und Ranger

Wie hoch ist die Wattiefe vom Navara mit Schnorchel?
Müssen dann noch die Achs/Getriebeentlüftungen hochgelegt werden?
Wollen nochmal nach ISL, Furten waren für den Defi kein Problem.

Reichen die 150PS des Hilux für die Kombi mit Hänger?

Beim D-Max finde ich den aktuellen 1.9 Motor was wenig?

Den Ranger mit dem gr. Motor hat ein Bekannter ist aber nicht zufrieden, da er nach seinen Angaben Serie schon fast 10 Liter braucht.

Unser Defi braucht im Reisetrimm mit Hänger 12-13Ltr.
Ist das für eine Kombi mit Kabine und Hänger auch so?

Mit der SuFu hier komme ich noch nicht so prickelnd klar.

Gruß
ULF

Bitte Anmelden oder Registrieren, um der Konversation beizutreten.

  • Fangorn
  • Fangorns Avatar
  • Offline
  • Gold Boarder
  • Gold Boarder
  • Navara DoKa V6 mit Tischer 200 Box
Mehr
4 Wochen 1 Tag her #2 von Fangorn
Fangorn antwortete auf Suche nach geeignetem Pickup

UMW schrieb: Den Ranger mit dem gr. Motor hat ein Bekannter ist aber nicht zufrieden, da er nach seinen Angaben Serie schon fast 10 Liter braucht.


Hallo Ulf

Was erwartet er denn von einem ca.2,4 Tonnen Auto mit 3,2 Liter Motor? :hmm:

Aber Egal.
Für mich käme ein Navara als Kabinenträger heute leider nicht mehr in Frage.
Nissan bietet den Navara, aus welchem Grund auch immer, als 1 1/2 Kabiner nicht mit Automatik an ( Für mich sehr wichtig) und
es gibt, soweit ich weiß, von Tischer die Aussage "Navara nur mit Rahmenverstärkung" und das sagen die wohl aus gutem Grund.

Zu den anderen Pick Up's soll lieber jemand was sagen der so ein Fahrzeug fährt.

Gruß Ulf


Dieses Bild ist für Gäste verborgen.
Bitte anmelden oder registrieren um das Bild zu sehen.

Folgende Benutzer bedankten sich: UMW

Bitte Anmelden oder Registrieren, um der Konversation beizutreten.

Mehr
4 Wochen 1 Tag her - 4 Wochen 1 Tag her #3 von BiMobil
BiMobil antwortete auf Suche nach geeignetem Pickup
Hallo Ulf

Du schreibst im Vorstellungsbeitrag was von einer 260er Kabine .
Kommst du mit deiner Deichsel unter die Kabine bei ca. 1 m Überhang und Abwassertank unter dem Kabinenheck ??

Ob 150 PS vom Hilux reichen ??
Bei den PickupTrucks wird über den aktuellen Lux etwas gelästert , alle warten auf den 2,8 l
Im Vergleich zu den 190 PS vom Navara wird er lahm sein .

1,9 l beim DMax klingt etwas mickrig , erstmal fahren das Teil , er geht mindestens genau so gut wie der ältere 2,5 er .

Die 200 PS beim Ranger stehen nur auf dem Papier , gemessen meistens 165 bis 180 PS .
Der DMax läuft ähnlich gut bei weniger Verbrauch .
Der 3,2 l Ranger ist bald Geschichte . Im Gespräch ist ein 2 l mit 230 PS

12 l mit Hänger und Tempo 100 sollten machbar sein .
Ich brauch 10,5 -11 l ohne Hänger bei tempo 110

Mit dem Verbrauch ist das eh so eine Sache .
Pack andere Reifen drauf hast du gleich 1 Liter mehr .
Fahr 10 km/h schneller dann auch 1 Liter mehr .
Das weißt du aber selber

Gruß Rudi
ISUZU DMax 2,5 l , 163 PS mit BiMobil 220 Selbstausbau
seit 1988 Pick up / seit 1989 mit Kabine
Letzte Änderung: 4 Wochen 1 Tag her von BiMobil.
Folgende Benutzer bedankten sich: NissanHusky

Bitte Anmelden oder Registrieren, um der Konversation beizutreten.

Mehr
4 Wochen 1 Tag her #4 von manfred65
manfred65 antwortete auf Suche nach geeignetem Pickup
Kann Rudi nur zustimmen:
D-Max 1,9 mit Palomino SS500 und Anhänger mit ner TravelLite 610 drauf ( Anhängelast ca. 1350 kg . ) Landstraße zw. 80-90 zur Adv. Southside , Verbrauch ziemlich genau 10l/100km. Keine Rakete aber Power genug.
Das Auto mit 700 kg Kabine zieht wie Hexe und gibts auch als 1,5 Kabine mit Automatik. Das ist für den 1,9 im Gelände sicher hilfreich.
Ein befreundeter Händler hat noch nen 2,5er D-Max, allerdings Doka als Vorführer. Der soll weg....

Gruß
Viola und Manfred

2000er F-250 SC LB 7.3 Powerstroke + ´92er Jayco Sportster 8ft Popup
www.wohnkabinen-forum.de/index.php/forum...co-popup-renovierung
Importeur für Travel Lite Hardwall und Palomino Popup-Camper.
Folgende Benutzer bedankten sich: UMW

Bitte Anmelden oder Registrieren, um der Konversation beizutreten.

  • Dmax-tourer
  • Dmax-tourers Avatar
  • Offline
  • Neuling
  • Neuling
  • Öfter mal was neues........
Mehr
4 Wochen 1 Tag her #5 von Dmax-tourer
Dmax-tourer antwortete auf Suche nach geeignetem Pickup
Moin, ja Rudi das wesentliche schon getroffen. Wenn dich 1,9 beim Max als Zahl stören dann schau nach einem neueren 2,5er Space Cab mit Automatic !
Gruß Theo

Isuzu D-Max 2,5 Limited Automatic, OME, Winde, UFS, CB, AT 265/70 17, mit Exkab 1s

Bitte Anmelden oder Registrieren, um der Konversation beizutreten.

Mehr
4 Wochen 1 Tag her #6 von UMW
UMW antwortete auf Suche nach geeignetem Pickup
Das sind ja schon mal viele hilfreiche Tips. Danke!

Ich würde ja glatt einen 130er Defender nehmen. Aber die sind mittlerweile fast unbezahlbar.

Deswegen suchen wir nach einem anderen Pickup. Es muss keine 260er sein. Ist das Maximum.
Das mit der Deichsel vom Hänger war mir so nicht klar. Ich dachte an eine AHK an der Kabine oder
einer AHK Verlängerung.

Welcher Pickup ist denn vom Rahmen her der stabilste? Sehe hier im Tagebau immer die Hilux fahren. Scheinen ja ziemlich robust zu sein.

Aber: erst mal muss der Defender verkauft werden.

Gruß ULF

Bitte Anmelden oder Registrieren, um der Konversation beizutreten.

Mehr
4 Wochen 1 Tag her #7 von lio
lio antwortete auf Suche nach geeignetem Pickup
Wir haben einen Navara 1,5 unter der Kabine, da er damals gleich eine LKW Eintragung bekommen hatte. (Würden wir heute wohl eher kaum bekommen) Da unser PU so langsam in die Jahre kommt, sind wir am überlegen was wir uns als nächstes kaufen. Vermutlich wird es kein Navara mehr, denn uns gefällt der 1. Gang nicht. Der erste Gang ist zu lang. Wenn wir einen Pferdeanhänger auf einer feuchten Wiese anziehen wollten, haben wir schon manchmal Schwierigkeiten.
Ich werde mal mitlesen was hier die Anderen hier so empfehlen.

Liebe Grüße
Lio

Nissan Navara D40
Tischer 200 H

Bitte Anmelden oder Registrieren, um der Konversation beizutreten.

Mehr
4 Wochen 1 Tag her #8 von incognito
incognito antwortete auf Suche nach geeignetem Pickup
hallo Ulf, willkommen, ähm, ja, bin - so denke ich - nun endgültig gelandet.... 1,5-Kabiner D-Max, bewußt noch mit der 2.5er Maschine, darauf 270er Kabine. Auf 3,5to aufgelastet, Rahmen sowieso stabil, von Haus aus verstärkt an neuralgischen Punkten, der Rest genauso robust, niemals ein Prob gehabt mit dem Abgasgedöns. Soweit meine persönliche Erfahrung, bestätigt nach langer Recherche und anderen negativen Erfahrungen.

Bitte Anmelden oder Registrieren, um der Konversation beizutreten.

Mehr
4 Wochen 1 Tag her - 4 Wochen 22 Stunden her #9 von Discher81
Discher81 antwortete auf Suche nach geeignetem Pickup

UMW schrieb:
Welcher Pickup ist denn vom Rahmen her der stabilste?


Der, welcher nicht aufgelastet werden braucht. Wenn Du die Aufwendungen (Kosten) für die Auflastung aller übrigen PU bis 3,5 t mit einrechnest, relativiert sich das mit dem "inzwischen fast unbezahlbaren Defender 130".

Nur bessere Stoßdämpfer spendieren ist zu empfehlen.
Letzte Änderung: 4 Wochen 22 Stunden her von Discher81.

Bitte Anmelden oder Registrieren, um der Konversation beizutreten.

Mehr
4 Wochen 1 Tag her - 4 Wochen 1 Tag her #10 von BiMobil
BiMobil antwortete auf Suche nach geeignetem Pickup

UMW schrieb: Welcher Pickup ist denn vom Rahmen her der stabilste? Sehe hier im Tagebau immer die Hilux fahren. Scheinen ja ziemlich robust zu sein.


Tischer scheint ja nicht viel vom neuen Navara zu halten ,wenn die eine Kabine nur mit einer Rahmenverstärkung verkaufen .

Hilux , Ranger und DMax dürften gleichwertig sein .
Ist aber nur mein pers. Eindruck .

Das mit der AHK an der Kabine war jetzt wohl ein Scherz .

Edit :
Eins muß dir klar sein .
Egal welcher PU , mit deiner genannten Kabine ist eine Auflastung unumgänglich .
Bessere Soßdämpfer sind auch nicht verkehrt .

Mit 2,2 t Hinterachslast ist OffRoad in Island nicht gerade anzuraten .

@ Lio
der erste Gang scheint mir bei allen etwas zu lang zu sein .
Da hilft dann die Automatik

Gruß Rudi
ISUZU DMax 2,5 l , 163 PS mit BiMobil 220 Selbstausbau
seit 1988 Pick up / seit 1989 mit Kabine
Letzte Änderung: 4 Wochen 1 Tag her von BiMobil.
Folgende Benutzer bedankten sich: lio

Bitte Anmelden oder Registrieren, um der Konversation beizutreten.

Mehr
4 Wochen 12 Stunden her #11 von UMW
UMW antwortete auf Suche nach geeignetem Pickup
Ich habe von verschiedenen Auflastungsmöglichkeiten gelesen. Bei unserm jetzigen 110er habe ich hinten Zusatzinnenfedern vom 130er drin und Koni Heavy Track. Geht so was bei den gängigen PU nicht auch??

Bitte Anmelden oder Registrieren, um der Konversation beizutreten.

  • Fangorn
  • Fangorns Avatar
  • Offline
  • Gold Boarder
  • Gold Boarder
  • Navara DoKa V6 mit Tischer 200 Box
Mehr
4 Wochen 12 Stunden her #12 von Fangorn
Fangorn antwortete auf Suche nach geeignetem Pickup
Gehen ja.
Das Problem ist das die Auflastungsgutachten eben mit zusätzlichen Luftfeder( Goldschmitt, VB Suspendion) oder zusätzlichen Federelementen ( Roadmaster) erstellt wurden.

Ich hätte leider bis jetzt noch nicht gelesen das jemand eine Auflastung auf Grund von zusätzlichen Federblättern und stärkeren Dämpfern erhalten hat.
Lasse mich da aber gerne vom Gegenteil überzeugen.

Gruß Ulf


Dieses Bild ist für Gäste verborgen.
Bitte anmelden oder registrieren um das Bild zu sehen.

Bitte Anmelden oder Registrieren, um der Konversation beizutreten.

  • Maddoc
  • Maddocs Avatar
  • Offline
  • Expert Boarder
  • Expert Boarder
  • ...Reisen abseits befestigter Wege...
Mehr
4 Wochen 10 Stunden her - 4 Wochen 10 Stunden her #13 von Maddoc
Maddoc antwortete auf Suche nach geeignetem Pickup
Roadmaster hat zwei Auflastungsgutachten.
Für den Navarra und inzwischen auch für den Ranger.
Hier kommen zusätzliche Federlagen plus die typische Roadmaster Feder rein.
Es werden nur die original Federaufnahmen belastet, keine Zusätzlichen Gummikeile.
Beide Fahrzeuge haben Gutachten bis 3.5 Tonnen, werden aber ohne Kabine recht hart.



Anmerkung:
Ich habe mich nach 20 Jahren hochgeländegänigem Cherokee für den D-Max entschieden.
Habe vorher alle am Markt angebotenen Fahrzeuge zur Probe gefahren, die Frage kann nur der eigene Hintern beantworten.
Isuzu bietet das übrigens ab und an auch in Fahrgeländen an.

Gruß Marc


2016er Isuzu D-Max SpaceCab mit Automatik
diverse kleinere Umbauten
Fernwehmobil, reisefertig mit Frau und Hund deutlich unter 3000 Kilo.
Letzte Änderung: 4 Wochen 10 Stunden her von Maddoc.

Bitte Anmelden oder Registrieren, um der Konversation beizutreten.

Mehr
3 Wochen 6 Tage her #14 von UMW
UMW antwortete auf Suche nach geeignetem Pickup
Ganz schön viel Input.

Aber war beim Kauf des Defi auch so :-)

Na ja nun erst mal Urlaub mit dem Defi in den Seealpen und dann schauen wir mal in Ruhe weiter.
Werde wohl mal bei den Händler nachschauen was an Ranger, D-Max, NP300 und Hilus steht und wenn möglich
eine Probefahrt anstreben.

GRJ HZJ FDJ von Toyo sind ja klasse. Aber als Solo PU gefallen die mir nicht wirklich und Festkabine scheidet aus.

Gruß Ulf (der 2.te)

Bitte Anmelden oder Registrieren, um der Konversation beizutreten.

  • Steffen HZJ /GRJ79
  • Steffen HZJ /GRJ79s Avatar
  • Offline
  • Expert Boarder
  • Expert Boarder
  • Lebe um zu Reisen !
Mehr
3 Wochen 6 Tage her #15 von Steffen HZJ /GRJ79
Steffen HZJ /GRJ79 antwortete auf Suche nach geeignetem Pickup
Hi Ulf , nur so , die Toyota Landcruiser gibt es auch als Doka . Gruß Steffen

Steffen HZJ79/ GRJ79
Warmduscher und Toyofahrer !
HZJ79 / GRJ79 mit Der Fentje Kabine nach eigenen Vorstellungen .
Wechselsystem direkt auf dem Rahmen .

Bitte Anmelden oder Registrieren, um der Konversation beizutreten.

Mehr
3 Wochen 6 Tage her #16 von Loefflea
Loefflea antwortete auf Suche nach geeignetem Pickup
Hoi Ulf,

hast ne PM.

Gruß
Loefflea alias
der "Schofför"

mit Nissan Navara D401 KC und darauf ne ExKab 3S. Dem Original!
davor Navara D 22 mit Nordstar Camp 8L, davor VW LT 28 Selbstausbau, davor VW T3 Teilselbstausbau,
davor Fiat Panda, das kleinste Ein-Mann-Womo!
davor Lowe Rucksack, Salewa Zelt, und Coleman Kocher

Bitte Anmelden oder Registrieren, um der Konversation beizutreten.

Mehr
3 Wochen 5 Tage her #17 von BiMobil
BiMobil antwortete auf Suche nach geeignetem Pickup
Wenn es ein Hilux werden soll gehts auch ohne Luftfeder , siehe hier
www.trip-tec.de/auflastung-fuer-toyota-h...legung-202113?c=4556

Leider gibts keine Angabe zur Hinterachslast .

Gruß Rudi
ISUZU DMax 2,5 l , 163 PS mit BiMobil 220 Selbstausbau
seit 1988 Pick up / seit 1989 mit Kabine
Folgende Benutzer bedankten sich: manfred65

Bitte Anmelden oder Registrieren, um der Konversation beizutreten.

Mehr
3 Wochen 2 Tage her - 3 Wochen 2 Tage her #18 von bb
bb antwortete auf Suche nach geeignetem Pickup
Egal welcher Pickup, kläre vorab, welchen Fahrkomfort, welche Fahrleistungen und welche Schlechtwege- oder Offroadtauglichkeit du erwartest. Wenn du den PU solo ohne Kabine fährst, möchtest du vielleicht auch mal etwas flotter überholen oder schneller auf der Autobahn fahren können. Da sind Defender und HZJ nicht gerade ideal.
Ich fahre seit 2014 einen Navara D401 Kingcab und die 190PS sind mit Kabine, offroad, mit Anhänger und auch im normalen Verkehr eine tolle Sache. Automatikgetriebe hätte ich damals gerne genommen, gab es aber leider nur im D-Max. Jetzt gibt es das auch im Ranger 3,2l
Der Verbrauch eins 3,2l Ranger ist im Vergleich zu meinem HZJ 79 übrigens lächerlich niedrig. Der war kaum unter 15l zu bewegen, mit Wohnkabine 18 bis 20l. Auch ein Defender ist kein Ausbund an Sparsamkeit. Beim Navara ist der Verbrauch mit Kabine und/oder Anhänger sehr abhängig von der Strecke und dem Verkehr. Wenn ich gleichmäßig mit 90 bis knapp 100 fahre, unter 10l, wenn ich mit Kabine 120 bis 130 fahre, 11 bis 13l. Der Verbrauch geht deutlich hoch, wenn ich verkehrsbedingt dauernd bremsen und wieder beschleunigen muss.
Du hast übrigens den Amarok noch nicht genannt. Die älteren haben "nur" den 2l Motor, aber dahin geht die Reise bei den anderen Herstellern auch, VW war diesmal nur früher da und ist auch schon wieder weg. Der aktuelle 3lV6 im Amarok ist doch eine tolle Sache.

@Lio
Auf nassen Wiesen und im Schlamm stört mich der lange 1. Gang des Navara nicht, ich schalte dann gleich in die Untersetzung und fahre im 3. Gang an. Mit schwerem Anhänger im 2. Gang. Probiere mal aus.

Bernhard

2001 bis 2011: Toyota HZJ79 mit Innovation Campers Kabine - Eigenausbau
Wohnkabine ab 2011: Four Wheel Ranger Popup - Eigenausbau
2011 bis 2014: Ford Ranger XL 2AW 1,5 Cab;
ab 2014: Nissan Navara SE KC
Letzte Änderung: 3 Wochen 2 Tage her von bb.

Bitte Anmelden oder Registrieren, um der Konversation beizutreten.

Mehr
3 Wochen 1 Tag her #19 von MDR335
MDR335 antwortete auf Suche nach geeignetem Pickup
Ich habe mir aktuell erstmalig einen PU zugelegt und alle gängigen Fahrzeuge verglichen und getestet. Ich habe mich dann für den D-Max mit Automatik entschieden - aus meiner Sicht das solideste Fahrzeug mit einem exzellenten Preis-Leistungsverhältnis. Der 1,9 Liter Motor hat mir auf dem Papier etwas Angst gemacht ich habe dann präventiv noch eine Mansory Leistungssteigerung verbauen lassen und ich muss sagen der fährt aus meiner Sicht richtig gut. Habe die ersten 1000 km hinter mir. Ich denke gerade bei dem Motor ist jedoch die Automatik zwingend.

Bitte Anmelden oder Registrieren, um der Konversation beizutreten.

Mehr
3 Wochen 1 Tag her #20 von Stefan
Stefan antwortete auf Suche nach geeignetem Pickup
Prima.
Nur ob es gesund für den Motor ist, wenig Hubraum durch mehr Leistung zu kaschieren?
Egal, nach 200.000 km weiss man es....


Gruß Stefan

Toyota Hilux. Damit 41 Länder, 3 Kontinente.

Bitte Anmelden oder Registrieren, um der Konversation beizutreten.

Moderatoren: zobelixholger4x4Jupp Mac Antoni

Neueste Anzeigen aus dem Marktplatz

Ladezeit der Seite: 0.133 Sekunden
Powered by Kunena Forum