Topic-icon Frage Das-Fernweh-Mobil

Mehr
1 Monat 3 Wochen her #141 von Lender
Lender antwortete auf Das-Fernweh-Mobil
Die Roadmaster kann man zwar auch einstellen, aber jedes mal mit der Knarre unters Auto liegen ist nicht jedem sein Ding. Da ist ne LuFe welche sich von Vorne bedienen lässt schon bequemer. Zudem kann sie auch beim Abladen der Kabine helfen.

Bitte Anmelden oder Registrieren, um der Konversation beizutreten.

  • Maddoc
  • Maddocs Avatar
  • Offline
  • Gold Boarder
  • Gold Boarder
  • ...Reisen abseits befestigter Wege...
Mehr
1 Monat 3 Wochen her #142 von Maddoc
Maddoc antwortete auf Das-Fernweh-Mobil
Wer von allen, die behaupten Roadmaster-Federn wären leer hart, hat denn praktische Erfahrung damit?

Da wird nix mit der Karre eingestellt.

Ich fahre die Teile seit vier Jahren, beladen wie leer.
Der leere PU fährt sich genauso wie vorher.....Zumindest gilt das für unseren D-Max ( und meine Frau ist da deutlich empfindlicher und kann auch nichts feststellen)

Also,
Wer hat überhaupt Erfahrung damit und wer erzählt vom Hörensagen?

Gruß
Marc
________________________________
D-Max SpaceCab Automatik
3-Rad Antrieb
Fernwehmobil

Bitte Anmelden oder Registrieren, um der Konversation beizutreten.

  • Pick-up Camper unterwegs
  • Pick-up Camper unterwegss Avatar
  • Abwesend
  • Gold Boarder
  • Gold Boarder
Mehr
1 Monat 3 Wochen her #143 von Pick-up Camper unterwegs
Pick-up Camper unterwegs antwortete auf Das-Fernweh-Mobil
Marc, dafür braucht es keine "Erfahrungen", das ist Schulphysik. Es kann ja sein dass mit Roadmaster bei unbelastetem Fahrzeug alles wie mit Serienfeder ist und erst ab einem gewissen genutzten Federweg die Zusatzfeder (deutlich) wirkt, aber spätestens ab dann wird die Federrate höher. Eine Feder ist grundsätzlich dumm, die weiß nicht weshalb sie einfedert. Ob die nun 5cm einfedert weil eine Wohnkabine drauf kommt oder der gleiche Federweg beim überfahren von Bodenwellen genutzt wird ist der (Zusatz)-Feder egal. Das gilt übrigens auf für Zusatzluftfedern. Auch die brauchen einen Mindestdruck und erhöhen die Federrate.
Wer mit Zusatzfeder, egal welche, den gleichen Fahrkomfort wie mit Serienfahrwerk haben will muss schon etwas Gewicht auf die leere Ladefläche packen.

:cab: VW Amarok - Nordstar Eco180


Dieses Bild ist für Gäste verborgen.
Bitte anmelden oder registrieren um das Bild zu sehen.

Folgende Benutzer bedankten sich: manfred65

Bitte Anmelden oder Registrieren, um der Konversation beizutreten.

  • Maddoc
  • Maddocs Avatar
  • Offline
  • Gold Boarder
  • Gold Boarder
  • ...Reisen abseits befestigter Wege...
Mehr
1 Monat 3 Wochen her #144 von Maddoc
Maddoc antwortete auf Das-Fernweh-Mobil
Grau ist alle Theorie.....

Gruß
Marc
________________________________
D-Max SpaceCab Automatik
3-Rad Antrieb
Fernwehmobil

Bitte Anmelden oder Registrieren, um der Konversation beizutreten.

  • holger4x4
  • holger4x4s Avatar
  • Offline
  • Moderator
  • Moderator
  • Der Selbstausbauer!
Mehr
1 Monat 3 Wochen her #145 von holger4x4
holger4x4 antwortete auf Das-Fernweh-Mobil
Nix Theorie, ich hatte die mal verbaut. ;-) Und damit war das Fahrwerk leer schon deutlich härter als Serie- Ich bin aber trotzdem damit 5 Jahre auch solo gefahren.

Gruß, Holger
Nissan Navara SE
Bilder meiner alten Kabine: Bilder hier , und die Ausbaudokumentation der aktuellen Kabine hier

Bitte Anmelden oder Registrieren, um der Konversation beizutreten.

  • Maddoc
  • Maddocs Avatar
  • Offline
  • Gold Boarder
  • Gold Boarder
  • ...Reisen abseits befestigter Wege...
Mehr
1 Monat 3 Wochen her #146 von Maddoc
Maddoc antwortete auf Das-Fernweh-Mobil
Auf welchem PU?

Gruß
Marc
________________________________
D-Max SpaceCab Automatik
3-Rad Antrieb
Fernwehmobil

Bitte Anmelden oder Registrieren, um der Konversation beizutreten.

Mehr
1 Monat 3 Wochen her #147 von wtw
wtw antwortete auf Das-Fernweh-Mobil
Ich hatte ja schon einmal im Sprinter DoKa eine Goldschmitt Zusatzluftfederung 2 Kreis. Da war es zum Be- Endladen notwendig entsprechend den Boden zu senken. Und man konnte einen Schrägstand am Standplatz ausgleichen.

Als wir die Fernweh Kabine abgeholt haben, konnte die nur mit einem Zusatz Wagenheber auf das Fahrzeug gebracht werden. Das gleiche war so beim Abladen, Weil der Hub der Federung beim Auf-Abladen viel zu groß war um es mit den Hebemöglichkeiten des Entnahmegestells abnehmen zu können.

Somit halte ich die Zusatzluftfederung für ein gutes System. In meinem Fall.

beste Grüße
Thorsten

Fernweh Kabine auf Ford Doka

Bitte Anmelden oder Registrieren, um der Konversation beizutreten.

  • holger4x4
  • holger4x4s Avatar
  • Offline
  • Moderator
  • Moderator
  • Der Selbstausbauer!
Mehr
1 Monat 3 Wochen her #148 von holger4x4
holger4x4 antwortete auf Das-Fernweh-Mobil

Maddoc schrieb: Auf welchem PU?

Auf dem alten Isuzu/Opel Campo.

Gruß, Holger
Nissan Navara SE
Bilder meiner alten Kabine: Bilder hier , und die Ausbaudokumentation der aktuellen Kabine hier

Bitte Anmelden oder Registrieren, um der Konversation beizutreten.

  • Maddoc
  • Maddocs Avatar
  • Offline
  • Gold Boarder
  • Gold Boarder
  • ...Reisen abseits befestigter Wege...
Mehr
1 Monat 3 Wochen her #149 von Maddoc
Maddoc antwortete auf Das-Fernweh-Mobil
Der war hinten auch sehr weich.
Der D-Max geht von der Serienfeder her, benutzt leer wenig Federweg, max 5cm.
Wobei ich ergänzen muß, daß wir 245/75 16er Reifen fahren, die zusätzlich dämpfen, im Gegensatz zudem blödsinnigen Niederquerschnittreifen der Serie.

Gruß
Marc
________________________________
D-Max SpaceCab Automatik
3-Rad Antrieb
Fernwehmobil

Bitte Anmelden oder Registrieren, um der Konversation beizutreten.

  • Pick-up Camper unterwegs
  • Pick-up Camper unterwegss Avatar
  • Abwesend
  • Gold Boarder
  • Gold Boarder
Mehr
1 Monat 3 Wochen her #150 von Pick-up Camper unterwegs
Pick-up Camper unterwegs antwortete auf Das-Fernweh-Mobil

Maddoc schrieb: Der D-Max geht von der Serienfeder her, benutzt leer wenig Federweg, max 5cm.


:haumichweg:
Da federt ja ein tiefergelegter Golf mehr. Dann ist auch klar wieso keine Unterschiede beim "richtigen" Einfedern zu spüren sind.

:cab: VW Amarok - Nordstar Eco180


Dieses Bild ist für Gäste verborgen.
Bitte anmelden oder registrieren um das Bild zu sehen.

Bitte Anmelden oder Registrieren, um der Konversation beizutreten.

  • Maddoc
  • Maddocs Avatar
  • Offline
  • Gold Boarder
  • Gold Boarder
  • ...Reisen abseits befestigter Wege...
Mehr
1 Monat 3 Wochen her #151 von Maddoc
Maddoc antwortete auf Das-Fernweh-Mobil
Der leere Ranger auf der Probefahrt war auch nicht besser.....

Gruß
Marc
________________________________
D-Max SpaceCab Automatik
3-Rad Antrieb
Fernwehmobil

Bitte Anmelden oder Registrieren, um der Konversation beizutreten.

Mehr
1 Monat 3 Wochen her #152 von dogs
dogs antwortete auf Das-Fernweh-Mobil
Wir hatten auf unserem D40 die Roadmaster-3,5 t-Auflastung plus zusätzlicher Höherlegung und Koni-Dämpfern,
waren sehr zufrieden damit und hat sich auch in schwerem Gelände super bewährt.

Selbstverständlich wird der PU ohne Last hinten ziemlich knüppelig, aber immer noch fahrbar. Muß man halt mit umgehen können.
(PU-Kabinen-Kombi ist noch immer im Familienbesitz :wink: )

Wenn keine längeren oder intensiveren Offroad-Einlagen geplant sind, kann ich jedoch die Wahl von wtw/Thorsten zu den praktischeren Luftbälgen gut verstehen.

Grüße Ralf

dogs
ehemals Nissan D40 2,5 (2007) mit Fernwehmobil-Kabine,
jetzt TRM 2000 mit Kabine aus Siebdruckplatte

Bitte Anmelden oder Registrieren, um der Konversation beizutreten.

Mehr
1 Monat 3 Wochen her #153 von wtw
wtw antwortete auf Das-Fernweh-Mobil
Offroad beschränkt sich bei uns auf Parkplätze und schlammige Zufahrten zu Veranstaltungen. Und eigentlich immer mit Anhänger.

beste Grüße
Thorsten

Fernweh Kabine auf Ford Doka

Bitte Anmelden oder Registrieren, um der Konversation beizutreten.

Mehr
1 Monat 2 Wochen her #154 von Gringo
Gringo antwortete auf Das-Fernweh-Mobil
Hallo,
kann jemand von von den Fernweh Mobilisten was zu dem Vorhang im Alkoven sagen.
Ist der nur zur verdunkelung oder auch zur Isolierung.
Wie ist Euere Erfahrung mit dem Vorhang?

Vielen Dank

Hans-Dieter

Bitte Anmelden oder Registrieren, um der Konversation beizutreten.

  • Maddoc
  • Maddocs Avatar
  • Offline
  • Gold Boarder
  • Gold Boarder
  • ...Reisen abseits befestigter Wege...
Mehr
1 Monat 2 Wochen her #155 von Maddoc
Maddoc antwortete auf Das-Fernweh-Mobil
Beides.
Funktioniert gut.
In Skandinavien ließ sich im Sommer ungestört vom Licht schlafen.
Und wenn es kalt wird kann man damit gut die Temperatur halten. Bis -10° kein Problem.

Gruß
Marc
________________________________
D-Max SpaceCab Automatik
3-Rad Antrieb
Fernwehmobil

Bitte Anmelden oder Registrieren, um der Konversation beizutreten.

Mehr
1 Monat 2 Wochen her #156 von Gringo
Gringo antwortete auf Das-Fernweh-Mobil
Hallo Marc!
hast du den Vorhang nur für die Schlafkoje oder ringsum?
Aus was für Material ist der Vorhang?
Tut der Vorhang auch Kondensat speichern und wieder abgeben?

Gruß

Hans-Dieter

Bitte Anmelden oder Registrieren, um der Konversation beizutreten.

  • Maddoc
  • Maddocs Avatar
  • Offline
  • Gold Boarder
  • Gold Boarder
  • ...Reisen abseits befestigter Wege...
Mehr
1 Monat 2 Wochen her #157 von Maddoc
Maddoc antwortete auf Das-Fernweh-Mobil
Rings ums Bett
Ist Fleece.
Nein, speichert nichts.

Gruß
Marc
________________________________
D-Max SpaceCab Automatik
3-Rad Antrieb
Fernwehmobil
Folgende Benutzer bedankten sich: Gringo

Bitte Anmelden oder Registrieren, um der Konversation beizutreten.

Mehr
1 Monat 1 Woche her - 1 Monat 1 Woche her #158 von wtw
wtw antwortete auf Das-Fernweh-Mobil
Hi,

jetzt muss nur noch die Fernweh Kabine drauf. Langsam wird es.

beste Grüße
Thorsten

Fernweh Kabine auf Ford Doka

Dieser Beitrag enthält einen Bildanhang.
Bitte anmelden (oder registrieren) um ihn zu sehen.

Letzte Änderung: 1 Monat 1 Woche her von wtw.

Bitte Anmelden oder Registrieren, um der Konversation beizutreten.

Mehr
1 Monat 1 Woche her - 1 Monat 1 Woche her #159 von wtw
wtw antwortete auf Das-Fernweh-Mobil
Ach ja, die Elektrik ist auch schon fast fertig. Trenntoilette ist jetzt dran.

beste Grüße
Thorsten

Fernweh Kabine auf Ford Doka

Dieser Beitrag enthält Bilddateien.
Bitte anmelden (oder registrieren) um sie zu sehen.

Letzte Änderung: 1 Monat 1 Woche her von wtw.

Bitte Anmelden oder Registrieren, um der Konversation beizutreten.

Mehr
4 Wochen 23 Stunden her - 4 Wochen 23 Stunden her #160 von wtw
wtw antwortete auf Das-Fernweh-Mobil
Einen schönen 4 Advent,

ja wer hätte das gedacht, dass wir um 8:00 Uhr zuhause sein müssen. Aber zum Thema, unsere Hochzeit kommt näher. Einzig das stille Örtchen, wobei das im Fernweh Mobil ja eher ein mini Örtchen im Kreise der Mitreisenden wird.

Am Freitag haben wir unter Beachtung der Sperrstunde, Maskenpflicht und Abstandsvorgaben, die Anschlüsse der Dieselheizung/Leitung und der Elektrik zur Fernweh Kabine installiert.

Tank ausbauen, Fuel Fix montieren. Leitung durch den vorhandenen Schacht, vorne links, der Pritsche führen. Dort den beidseitig schließenden Stecker montieren. 

Für den 50AH Ladebooster und den Solarladeregler Kabel durch den selben Schacht nach unten und dann am Fahrzeugboden nach vorne zur Fahrzeugbatterie verlegen. Die Kabel (dicke und dünne) alle zusammen in einem flexiblen Kunstoffrohr verlegt. Zündungsplus aus dem Sicherungskasten gezogen. Alle Kabel an die Fahrzeugbatterie angeschlossen.

Dann aus einem stabilen V2A Blech eine Konsole gefertigt. Die an die vorhandenen Schrauben der Pritsche innen vorne Fahrerseite montiert wurde. In das Blech von innen die Stecker montiert. so ist das Klapperfrei, Wassergeschützt und aufgeräumt am Ranger montiert.

Als Stecker wurden für die zwei Ladebooster Leitungen, ein Batterie Lade Stecker verwendet, und für die Steuerleitungen ein AHK Kupplungsstecker. Zusätzlich ist der Diesel Anschluß noch in die Konsole verbaut. 

Die 100 AH Batterie in der Kabine ist mit Schnellverschlüssen angeschlossen um sie ohne Werkzeug abnehmen zu können. Die gesamte Elektrik, Landstrom Lader, Shunt, Booster, Wechselrichter, Solarrichter, FI Wechselrichter usw. sind auf einer Platte neben der Batterie verbaut. Durch lösen weniger Stecker kann man diese Platte komplett raus nehmen. So das man mit wenigen Handgriffen den darunter leigenden Wassertank raus bekommt.

Oberhalb der Küche ist eine Konsole aus dem Holz der Schranktüren eingebaut. In der der Batteriecomputer und das Steuerdisplay des Wechselrichter sowie eine 220V Steckdose und 2 x 2,4 AG USB sitzen. Die gleiche 220V/USB Kombi haben wir noch mal auf dem Schrank gegenüber. Außerdem noch 2 x 220 V im Heck über Landstrom und 1 x geschaltet 12 V außen für die Dusche. So sind alle anderen Fächer der Kabine Frei von Elektrik. Bis auf das ganz kleine Fach hinten unten Beifahrerseite wo der Landstrom Anschluß sitzt und der FI Schalter dafür.

Auf dem Dach haben wir ein 160 W Panel Solar. Das paßt in der Breite ganz genau auf die Kabine.

Bei der Trenntoilette haben wir uns erst mal dazu entschieden einen Ventilator in die Kabinenwand einzubauen und den ohne Schlauch zu verwenden. der saugt also direkt aus dem mittigen Fach wo die Trenntoilette rein kommt. Es ist jetzt noch die Frage, ob wir einen Standard Trenntoiletten Einbau Satz in der Höhe so hinbekommen, dass er in das Fach paßt. Da das sehr niedrig ist. Es gibt da einen tollen YouToube Film mit dem Eigenbau einer Trenntoilette in eineFernweh Kabine. Aber bei der Fernweh Kabine, ist das Fach etwas höher.

Jetzt werden wir die Tage die Pritsche mit Herculiner beschichten und die V2A Konsole auch. Die silberne Heckverlängerung für die Kabine machen wir dnn auch schwarz wie das Auto. 

Im Februar wird dann die 3,5 to Auflastung realisiert, und danach montieren wir ein AHK Wechselsystem, um eine PLatte mit kurzem Kugelkopf und eine mit langen Kugelkopf nutzen zu können, die dann gleich in der richtigen Höhe gefertigt sein sollen. Je nachdem ob mit oder ohne Kabine in Verwendung.  Im März lassen wir Unterboden und Hohlraumversiegelung machen. Wenn sich dann die Reisemöglichkeiten hoffentlich wieder verbessern, kann es mit der Fahrzeug/Kabinen Nutzung beginnen.  Und dann werden wir auch sehen um unsere unterschiedlichen Anhänger auch mit Kabine funktionieren.

 
 
 
 
 
 
 

beste Grüße
Thorsten

Fernweh Kabine auf Ford Doka

Dieser Beitrag enthält Bilddateien.
Bitte anmelden (oder registrieren) um sie zu sehen.

Letzte Änderung: 4 Wochen 23 Stunden her von wtw.

Bitte Anmelden oder Registrieren, um der Konversation beizutreten.

Moderatoren: holger4x4

Neueste Anzeigen aus dem Marktplatz

Ladezeit der Seite: 1.482 Sekunden
Powered by Kunena Forum