Topic-icon Frage Aluhubdachkabine

  • Pick-up Camper unterwegs
  • Pick-up Camper unterwegss Avatar
  • Offline
  • Gold Boarder
  • Gold Boarder
Mehr
2 Wochen 3 Tage her #81 von Pick-up Camper unterwegs
Pick-up Camper unterwegs antwortete auf Aluhubdachkabine

StefanOBK schrieb: ...60kg plaziert im vorderen Bereich ergeben auf der Waage an der Hinterachse beispielsweise ein Plus von 40 kg.


Hallo Stefan,

ganz einfach Rechnung: damit 60kg Zuladung die Hinterachse mit 40kg belasten muss das Gewicht 1/3 vom Radstand vor der Hinterachse platziert werden. Bei 3m Radstand musst du das Gewicht (Schwerpunkt) also 1m vor die Achse bekommen.

Wenn mich auf dem Bild nicht alles täuscht bist du da im Bereich der Rückbank.

Schönrechnen hilft beim Ausbau leider nicht viel.

Sei froh wenn viele Einbauten "nur" mit ihrem Gewicht, ggf. sogar etwas weniger, die Hinterachse belasten. Alles was direkt an der Stirnfläche der Kabine verbaut werden kann dürfte je nach Größe die Hinterachse mit etwa 75-85% seines Gewichts belasten.

:cab: VW Amarok - Nordstar Eco180


Dieses Bild ist für Gäste verborgen.
Bitte anmelden oder registrieren um das Bild zu sehen.

Folgende Benutzer bedankten sich: manfred65

Bitte Anmelden oder Registrieren, um der Konversation beizutreten.

Mehr
2 Wochen 3 Tage her #82 von Wishbone
Wishbone antwortete auf Aluhubdachkabine

StefanOBK schrieb:
Soweit ich informiert bin wird bei einer Auflastung nur das zGG erhöht, die zulässige Hinterachslast aber nicht...


Hi,

das kenne ich anders. Zumindest bei meinem Amarok wurde im Zuge der Auflastung auch das die HA-Last um 250kg erhöht. Anders kann ich mir das physikalisch auch nicht vorstellen.

C.

Amarok SC mit Tischer 290S (a.k.a. "Heisenberg")
Mein - noch ziemlich wohnkabinenfreies - Blog zu Reisen in u.a. Namibia, Kirgistan, Patagonien, Karelien, Norwegen, Rumänien, Pakistan, USA, TransSib, Äthiopien etc.:
www.aconcagua.de

Bitte Anmelden oder Registrieren, um der Konversation beizutreten.

  • Pick-up Camper unterwegs
  • Pick-up Camper unterwegss Avatar
  • Offline
  • Gold Boarder
  • Gold Boarder
Mehr
2 Wochen 3 Tage her - 2 Wochen 3 Tage her #83 von Pick-up Camper unterwegs
Pick-up Camper unterwegs antwortete auf Aluhubdachkabine
Christian, eine Auflastung ist z.T. auch ohne technische Änderung über die Addition der zulässigen Achslasten möglich.

Beispiel:
zGG: 3000kg
zul. VA-Last: 1400kg
zul. HA-Last: 1800kg

Damit könnte man (entsprechenden Prüfer und/oder Gutachten vorausgesetzt) auf 3200kg zul. Gesamtgewicht auflasten ohne an den Achslasten etwas zu ändern.

:cab: VW Amarok - Nordstar Eco180


Dieses Bild ist für Gäste verborgen.
Bitte anmelden oder registrieren um das Bild zu sehen.

Letzte Änderung: 2 Wochen 3 Tage her von Pick-up Camper unterwegs.

Bitte Anmelden oder Registrieren, um der Konversation beizutreten.

Mehr
2 Wochen 3 Tage her #84 von Wishbone
Wishbone antwortete auf Aluhubdachkabine
Dann würde sich mir aber die Frage stellen, warum der Hersteller nicht gleich das rechnerische zGG so eingetragen hat, da wird er sich ja was dabei gedacht haben.

C.

Amarok SC mit Tischer 290S (a.k.a. "Heisenberg")
Mein - noch ziemlich wohnkabinenfreies - Blog zu Reisen in u.a. Namibia, Kirgistan, Patagonien, Karelien, Norwegen, Rumänien, Pakistan, USA, TransSib, Äthiopien etc.:
www.aconcagua.de

Bitte Anmelden oder Registrieren, um der Konversation beizutreten.

Mehr
2 Wochen 3 Tage her #85 von Jupp!
Jupp! antwortete auf Aluhubdachkabine
Was bringt das höhere zul.gesGew. wenn die Hinterachse überladen ist ? Gerade die Hinterachse ist ja meistens der Knackpunkt!

Isuzu D - Max mit Tischer 260
güros on tour
Folgende Benutzer bedankten sich: Riesenhase64

Bitte Anmelden oder Registrieren, um der Konversation beizutreten.

  • StefanOBK
  • StefanOBKs Avatar Autor
  • Offline
  • Junior Boarder
  • Junior Boarder
Mehr
2 Wochen 3 Tage her #86 von StefanOBK
StefanOBK antwortete auf Aluhubdachkabine
Genau so ist es. Die Vorderachse hat ein zGG von 1679 und die HA wie geschrieben von von 1770. Addiert ergibt das 3449. Ich hatte nach längerer Recherche genau eine Firma in der Republik gefunden die mir dies für ca. 1000 € mit Bremsprüfung etc.eintragen würde. Dem bin ich aber nicht mehr näher nachgegangen. Als wir dann wegen der Flachpritsche bei TÜV waren habe ich dort nachgefragt und der hat uns dass zGG von 3040 auf 3240 angehoben. Das ist genau die Höhe der Stützlast. Gilt natürlich nur wenn kein Anhänger dran hängt. Mehr konnte der Prüfer auch nicht machen. Leider ändert dies aber nichts an der zGG der HA. :cry:

Bitte Anmelden oder Registrieren, um der Konversation beizutreten.

Moderatoren: holger4x4
Ladezeit der Seite: 0.585 Sekunden
Powered by Kunena Forum