Topic-icon Frage Mein Projekt

  • Oeflingerdodge
  • Oeflingerdodges Avatar Autor
  • Offline
  • Junior Boarder
  • Junior Boarder
Mehr
3 Monate 1 Woche her #41 von Oeflingerdodge
Oeflingerdodge antwortete auf Mein Projekt
Hab da mal ne Frage zur Isolierung.

Würdet ihr normale XPS Platten nehmen oder die Alukaschierten Kingspan Isolierung ???

Bitte Anmelden oder Registrieren, um der Konversation beizutreten.

  • holger4x4
  • holger4x4s Avatar
  • Offline
  • Moderator
  • Moderator
  • Der Selbstausbauer!
Mehr
3 Monate 1 Woche her #42 von holger4x4
holger4x4 antwortete auf Mein Projekt
Ich würde normale XPS nehmen. Einmal das Gefache ausfüllen und dann nochmal mindestens eine 10mm Schicht innen über alles drüber, sonst hast du schöne Kältebrücken von deinem Gestell.

Gruß, Holger
Nissan Navara SE
Bilder meiner alten Kabine: Bilder hier , und die Ausbaudokumentation der aktuellen Kabine hier

Bitte Anmelden oder Registrieren, um der Konversation beizutreten.

Mehr
3 Monate 1 Woche her #43 von mufys
mufys antwortete auf Mein Projekt
Nachdem du überwiegend gerade und rechteckige Flächen hast würde ich auch zu XPS tendieren. Lässt sich ordentlich verarbeiten/verkleben. Bei den kleinen fitzeligen Ecken könnte man über selbstklebendes Armaflex nachdenken. Damit ist die Verabreitung dort leichter. Die Dämmwerte sind nahezu identisch.
Wenn du wie Holger vorschlägt, eine zusätzlich Dämmung auf die Profile machen willst/musst, dann würde sich auch anbieten die Ausfachungen 10mm stärker zu nehmen, sodass sie über die Profile hinausstehen und anschließend nur noch die Profile selbst aufzufüllen. In diesem Fall dann z. B. mit 10mm Armaflexsteifen. Da musste du dann etwas mehr schneiden aber dafür deutlich weniger Flächen kleben. Beide Varianten kommen letztendlich dämmtechnisch aufs selbe raus. 

Liebe Grüße
Michael

Ford Ranger 1,5 mit Eigenbau-Kabine

T4 mit Campingausbau light
T2 Westi
...und noch ein paar Oldies...
Folgende Benutzer bedankten sich: Oeflingerdodge

Bitte Anmelden oder Registrieren, um der Konversation beizutreten.

  • holger4x4
  • holger4x4s Avatar
  • Offline
  • Moderator
  • Moderator
  • Der Selbstausbauer!
Mehr
3 Monate 1 Woche her #44 von holger4x4
holger4x4 antwortete auf Mein Projekt
Stimmt, das ist eine gute Idee

Dieses Bild ist für Gäste verborgen.
Bitte anmelden oder registrieren um das Bild zu sehen.


Gruß, Holger
Nissan Navara SE
Bilder meiner alten Kabine: Bilder hier , und die Ausbaudokumentation der aktuellen Kabine hier

Bitte Anmelden oder Registrieren, um der Konversation beizutreten.

  • Oeflingerdodge
  • Oeflingerdodges Avatar Autor
  • Offline
  • Junior Boarder
  • Junior Boarder
Mehr
3 Monate 1 Woche her #45 von Oeflingerdodge
Oeflingerdodge antwortete auf Mein Projekt
Einwandfreie Idee.....tip top

Bitte Anmelden oder Registrieren, um der Konversation beizutreten.

  • Oeflingerdodge
  • Oeflingerdodges Avatar Autor
  • Offline
  • Junior Boarder
  • Junior Boarder
Mehr
3 Monate 1 Woche her - 3 Monate 1 Woche her #46 von Oeflingerdodge
Oeflingerdodge antwortete auf Mein Projekt
Mal ne Frage zu den Stützen. 
Die mach ich mir auch selber, bin aber noch nicht sicher, was ich für ne Materialform und Stärke nehmen soll. Habe mir Kegelzahnräder aus dem Anhängerstützradzubehör besorgt, diese werden dann über Trapezgewindestangen TR 20 hoch - oder runtergekurbelt.
Als Rohre hab ich entweder 50 / 55 / 60 x2 Vierkant oder ein 50 / 55 / 60 x2 Rundrohr in der Auswahl.

Was würdet ihr nehmen ???
Letzte Änderung: 3 Monate 1 Woche her von Oeflingerdodge.

Bitte Anmelden oder Registrieren, um der Konversation beizutreten.

  • Oeflingerdodge
  • Oeflingerdodges Avatar Autor
  • Offline
  • Junior Boarder
  • Junior Boarder
Mehr
3 Monate 1 Woche her - 3 Monate 1 Woche her #47 von Oeflingerdodge
Oeflingerdodge antwortete auf Mein Projekt
Das mit der Isolierung werd ich so tun wie vorgeschlagen.

Jetzt stellt sich mir trotzdem die Frage wie mache ich das dann mit Verbindungen die an der Aussenkonstruktion dran sind. Da kann ich ja drum rum isolieren, habe aber dann logischerweisse immer noch ne direkte Verbindung zum Aussenrahmen.

Soll ich dann dort n Loch bohren und das jeweilige Rohr ausschäumen, ist ja dann eh nicht mehr in der tragenden Konstruktion

Oder hat jemand nen anderen Vorschlag ??? Bilder sind von ner solchen Verbindung
Das mit der Isolierung werd ich so tun wie vorgeschlagen.

Jetzt stellt sich mir trotzdem die Frage wie mache ich das dann mit Verbindungen die an der Aussenkonstruktion dran sind. Da kann ich ja drum rum isolieren, habe aber dann logischerweisse immer noch ne direkte Verbindung zum Aussenrahmen.

Soll ich dann dort n Loch bohren und das jeweilige Rohr ausschäumen, ist ja dann eh nicht mehr in der tragenden Konstruktion

Oder hat jemand nen anderen Vorschlag ??? Bilder sind von ner solchen Verbindung
 

Dieser Beitrag enthält Bilddateien.
Bitte anmelden (oder registrieren) um sie zu sehen.

Letzte Änderung: 3 Monate 1 Woche her von Oeflingerdodge.

Bitte Anmelden oder Registrieren, um der Konversation beizutreten.

  • holger4x4
  • holger4x4s Avatar
  • Offline
  • Moderator
  • Moderator
  • Der Selbstausbauer!
Mehr
3 Monate 1 Woche her #48 von holger4x4
holger4x4 antwortete auf Mein Projekt
Nee, die Rohre ausschäümen macht keinen Sinn. Die Wärmeleitung außen rum ist viel größer, da bringt der Schaum nix mehr.

Gruß, Holger
Nissan Navara SE
Bilder meiner alten Kabine: Bilder hier , und die Ausbaudokumentation der aktuellen Kabine hier

Bitte Anmelden oder Registrieren, um der Konversation beizutreten.

Mehr
3 Monate 1 Woche her #49 von mufys
mufys antwortete auf Mein Projekt
Die Ausschäumerei ist nicht zielführend.Wichtiger ist das drumrum. Du kannst ja auch nicht sicherstellen, dass der Schaum wirklich in jede Ecke kommt. Da werden dann schon auch noch Hohlräume bleiben. Ich weiß jetzt nicht, wie du die Außenhaut befestigst aber da wäre zb wichtiger, dass diese nicht direkt auf den Aluprofilen aufliegt...also ne gleichmäßige Klebewurst dazwischen, die man für die feste Verbindung ja eh benötigt.

Liebe Grüße
Michael

Ford Ranger 1,5 mit Eigenbau-Kabine

T4 mit Campingausbau light
T2 Westi
...und noch ein paar Oldies...

Bitte Anmelden oder Registrieren, um der Konversation beizutreten.

  • holger4x4
  • holger4x4s Avatar
  • Offline
  • Moderator
  • Moderator
  • Der Selbstausbauer!
Mehr
3 Monate 1 Woche her #50 von holger4x4
holger4x4 antwortete auf Mein Projekt
Statt Klebewurst geht auch VHB-Tape, da hat man immer schön die gleiche Dicke. auf die Art hat mal einener einen riesen Drehschemel-Wohnwagen gebaut. Das zeug ist nur nicht ganz so billig, um 80€ für eine 33m Rolle.

Gruß, Holger
Nissan Navara SE
Bilder meiner alten Kabine: Bilder hier , und die Ausbaudokumentation der aktuellen Kabine hier

Bitte Anmelden oder Registrieren, um der Konversation beizutreten.

  • Oeflingerdodge
  • Oeflingerdodges Avatar Autor
  • Offline
  • Junior Boarder
  • Junior Boarder
Mehr
3 Monate 1 Woche her #51 von Oeflingerdodge
Oeflingerdodge antwortete auf Mein Projekt
Die Aussenhülle wird mit kleinen Abstandsh altern 1.0 / 1.2 mm verklebt. Ich werde dann Rollenware auslegen und die Kabine jeweils drauflegen, dann hab ich überall den gleichen Anpressdruck. Kann das bei nem Kollegen in der Halle machen, die ist 1. beheizt und sie hat 2 Hallenkräne.

Geplant ist das ganze mit sika 221 zu verkleben, ausser der Berater von Lamilux empfiehlt mir was anderes. Übrigens sehr angenehmer Bursche.

Bitte Anmelden oder Registrieren, um der Konversation beizutreten.

Mehr
3 Monate 1 Woche her #52 von mufys
mufys antwortete auf Mein Projekt
Das wird jetzt wahrscheinlich wieder die Klebstoffphilosophen :) auf den Plan rufen, weil da schon jeder seine Erfahrungen gemacht hat.
Kleben tut ja alles irgendwie wie der Teufel. Ob es auf Dauer hält ist die andere Frage.
Ich habe damals beim technischen Kundendienst von Sikaflex direkt in Bad Urach angerufen. Die haben sich sehr viel Mühe gegeben und mir dann z. B. für die Verklebung von Alu auf Alu statt 221 den Kleber Sika 252 mit dem Primer 210 empfohlen. Beides ist nicht gerade günstig aber er meinte, dass ich auf den Aktivator getrost verzichten und stattdessen auch Isopropanol nehmen kann, dass einen Bruchteil kostet.
Beide Mittel entfetten die Oberflächen. Bei einem ersten Klebeversuch mit 2 dünnen Alublechen sind beim Versuch sie wieder zu lösen die Bleche zerrissen. Die Klebestelle war unbeschädigt.
Das können bei deinen zu verklebenden Flächen wieder zwei ganz andere Komponenten sein.
Du hast halt bei der Verklebung definitiv nur einen Versuch. Da sollten die Mittelchen zueinander passen.

Hier kannst du dich z. B. bei Sika schlau machen:
aut.sika.com/dms/getdocument.get/e8c2246...7_Produktkatalog.pdf

Ich denke ähnlich Produktbeschreibungen gibt es auch von Körapur, Wirth und Co.

Übrigens setzt Sika bei einer flächigen Verklebung unterschiedliche Schichtdicken voraus. Tabelle hab ich dir dran gehängt. 


 

Liebe Grüße
Michael

Ford Ranger 1,5 mit Eigenbau-Kabine

T4 mit Campingausbau light
T2 Westi
...und noch ein paar Oldies...

Dieser Beitrag enthält einen Bildanhang.
Bitte anmelden (oder registrieren) um ihn zu sehen.

Bitte Anmelden oder Registrieren, um der Konversation beizutreten.

Mehr
3 Monate 1 Woche her - 3 Monate 1 Woche her #53 von mufys
mufys antwortete auf Mein Projekt
"Statt Klebewurst geht auch VHB-Tape, da hat man immer schön die gleiche Dicke. auf die Art hat mal einener einen riesen Drehschemel-Wohnwagen gebaut. Das zeug ist nur nicht ganz so billig, um 80€ für eine 33m Rolle."

@holger
Und das leider auch nur für die 19mm breite Rolle.
Das VHB Band ist ne tolle Sache aber es benötigt einen extrem hohen Anpressdruck von mind. 2 kg/qcm. Das wird bei Art der der Verklebung wie "Oefli" sie vor hat nicht funktionieren. Wenn geschätzte 6 qm einer Seite mit einem Gewicht von 'Oeflis' errechneten rund 265 kg auf die Klebefläche drücken, dann sind wir im Grammbereich. Dann müsste man genau andersrum verfahren und die zu verklebende Außenhaut auf den Rahmen legen. Danach müssten die Kontaktflächen mit dem erforderlichen Druck mit einer Presse nachgefahren werden. Dann hält das. 

Liebe Grüße
Michael

Ford Ranger 1,5 mit Eigenbau-Kabine

T4 mit Campingausbau light
T2 Westi
...und noch ein paar Oldies...
Letzte Änderung: 3 Monate 1 Woche her von mufys.

Bitte Anmelden oder Registrieren, um der Konversation beizutreten.

  • holger4x4
  • holger4x4s Avatar
  • Offline
  • Moderator
  • Moderator
  • Der Selbstausbauer!
Mehr
3 Monate 1 Woche her #54 von holger4x4
holger4x4 antwortete auf Mein Projekt
Das stimmt, nur drauflegen geht nicht. Dann müssten die Nähte von außen mit einer Rolle angedrückt werden. Aber das kann man doch so machen.
Wenn Sika, dann würde ich auch das 252 nehmen. Das 221 ist ja mehr ein klebender Dichtstoff und die Verarbeitung macht ordentlich Sauerei, zumindest bei mir immer :roll:
Zum reinigen hab ich immer Aceton genommen.

Gruß, Holger
Nissan Navara SE
Bilder meiner alten Kabine: Bilder hier , und die Ausbaudokumentation der aktuellen Kabine hier

Bitte Anmelden oder Registrieren, um der Konversation beizutreten.

  • Oeflingerdodge
  • Oeflingerdodges Avatar Autor
  • Offline
  • Junior Boarder
  • Junior Boarder
Mehr
3 Monate 1 Woche her #55 von Oeflingerdodge
Oeflingerdodge antwortete auf Mein Projekt
Obwohl ich nicht viel schreibe oder reagiere finde ich die Hilfestellung einwandfrei, danke dafür !!!

Ich warte noch auf den Vorschlag von Lamilux, mal schauen was der so meint. Ob ich 221 oder 252 nehme is mir von wer Sache her egal wenns hebt

Bitte Anmelden oder Registrieren, um der Konversation beizutreten.

  • Oeflingerdodge
  • Oeflingerdodges Avatar Autor
  • Offline
  • Junior Boarder
  • Junior Boarder
Mehr
3 Monate 1 Woche her - 3 Monate 1 Woche her #56 von Oeflingerdodge
Oeflingerdodge antwortete auf Mein Projekt
Ich werd mich mal an sika bzw. nen Vertragspartner wenden, mal schauen was die sagen
Letzte Änderung: 3 Monate 1 Woche her von Oeflingerdodge.

Bitte Anmelden oder Registrieren, um der Konversation beizutreten.

Mehr
3 Monate 1 Woche her #57 von huggepack
huggepack antwortete auf Mein Projekt
Ich würde mir noch eine zweite Meinung von Kömmerling Chemische Fabrik GmbH in Pirmsens einholen. Die sind spezialisiert auf Fahrzeugbau und bei Sandwichverklebung mit Körapur ganz weit vorne.
Am besten mit der Abteilung Chemie Nutzfahrzeuge/Reisemobile verbinden lassen.

@all was spricht den gegen Resol / Kooltherm? Beste Wäremewert auf dem Markt und den besten Wasserdampfdiffusionswiderstand von 35 μ, Vom Gefühl her finde ich es auch druckstabiler als XPS und Co. Die Alukaschierung ist für den Auftrag des Kleber sicherlich nicht verkehrt!?

Bitte Anmelden oder Registrieren, um der Konversation beizutreten.

Mehr
3 Monate 1 Woche her - 3 Monate 1 Woche her #58 von partisan
partisan antwortete auf Mein Projekt
Was gegen Phenolharzplatten (Resol/Kooltherm) spricht?
-sind sehr spröde
-die Geschlossenzelligkeit liegt bei 90%
Einsatz von Phenolharzplatten nicht in geschlossenen Räumen! Warum wohl? Weil sie Formaldehyd abgeben.Es gibt aber einen entscheidenden Vorteil: Sie schützen vor Corona, weil man sich vorher vergiftet hat. 
Gruß
Jens   
Letzte Änderung: 3 Monate 1 Woche her von partisan.
Folgende Benutzer bedankten sich: Discher81, huggepack

Bitte Anmelden oder Registrieren, um der Konversation beizutreten.

Mehr
3 Monate 1 Woche her #59 von huggepack
huggepack antwortete auf Mein Projekt

partisan schrieb: Was gegen Phenolharzplatten (Resol/Kooltherm) spricht?
-sind sehr spröde
-die Geschlossenzelligkeit liegt bei 90%
Einsatz von Phenolharzplatten nicht in geschlossenen Räumen! Warum wohl? Weil sie Formaldehyd abgeben.Es gibt aber einen entscheidenden Vorteil: Sie schützen vor Corona, weil man sich vorher vergiftet hat. 
Gruß
Jens  

Und wieder was dazu gelernt. 
Diese Infos habe ich bei meiner Recherche für mein Projekt nicht gefunden. 
 

Bitte Anmelden oder Registrieren, um der Konversation beizutreten.

Mehr
3 Monate 19 Stunden her - 3 Monate 19 Stunden her #60 von sabi123
sabi123 antwortete auf Mein Projekt
Hey Sabi123

Hier gehts um ein Wohnkabinenprojekt nicht um irgendwelche Stichsägen .
Bitte poste deine Anfrage in der richtigen Rubrik und zerlabere nicht die fachlichen Beiträge .

Ich hab deshalb deinen Text hier gelöscht , Mod . Rudi

 
Letzte Änderung: 3 Monate 19 Stunden her von BiMobil.
Folgende Benutzer bedankten sich: Discher81, NissanHusky, manfred65

Bitte Anmelden oder Registrieren, um der Konversation beizutreten.

Moderatoren: holger4x4

Neueste Anzeigen aus dem Marktplatz

Ladezeit der Seite: 1.345 Sekunden
Powered by Kunena Forum