Topic-icon Wichtig Im Ausland: Prepaidkarten!

  • Hang-Loose
  • Hang-Looses Avatar Autor
  • Offline
  • Junior Boarder
  • Junior Boarder
  • Ein Weg ist da, wo kein Baum ist!
Mehr
7 Jahre 5 Monate her - 7 Jahre 5 Monate her #1 von Hang-Loose
Im Ausland: Prepaidkarten! wurde erstellt von Hang-Loose
Artikel vom 21.1.2011 über Prepaid-Karten im Ausland :


Link: Artikel vom 21.1.
Letzte Änderung: 7 Jahre 5 Monate her von Hang-Loose.

Bitte Anmelden oder Registrieren, um der Konversation beizutreten.

Mehr
7 Jahre 5 Monate her #2 von ...
... antwortete auf Im Ausland: Prepaidkarten!
Das machen wir auch schon seit letztem Jahr.

Zum Telefonieren zwar nicht so oft, aber zum surfen.

Hat uns letztes Jahr auf Island gerade mal 12,-- Euro für 3 Wo. surfen gekostet.

Bitte Anmelden oder Registrieren, um der Konversation beizutreten.

Mehr
7 Jahre 5 Monate her #3 von zobelix
zobelix antwortete auf Im Ausland: Prepaidkarten!
Bin ich blind??
was ist denn nun der "tolle Trick"??

Bitte Anmelden oder Registrieren, um der Konversation beizutreten.

Mehr
7 Jahre 5 Monate her #4 von Arbeitspferd
Arbeitspferd antwortete auf Im Ausland: Prepaidkarten!
geht mir auch so . Bräuchte auch mal eine "bedienungsanleitung"

Matthias
Nissan D 40 - Nordstar ECO 200

Bilder Abenteuer Allrad 2010

Bitte Anmelden oder Registrieren, um der Konversation beizutreten.

Mehr
7 Jahre 5 Monate her #5 von Jens Heidrich
Jens Heidrich antwortete auf Im Ausland: Prepaidkarten!
:gutidee:

Ich bin in den letzten Jahren viel in Polen unterwegs gewesen. Dort hatte ich auch über Jahre hinweg eine Prepaid-Karte genutzt. Wenn ich mit Freuden und Bekannten in Polen unterwegs war, dann habe ich denen auch immer ein Handy mit polnischer Prepaid Karte gegeben. Dies haben wir dann einmal aufgeladen und ab da konnten wir zu günstigen Inlandstarifen quatschen. Vorteilhaft: Zwei Karten des gleichen Anbieters ermöglichen oft noch günstigere Gebühren. Auch bei SMS lohnen sich die Prepaid-Karten.

Gruß,

Jens

"An dem Tag, an dem Du denkst Du kannst nicht mehr besser werden, fängst Du an immer den gleichen Song zu spielen." David Bowie (1947-2016)


Jens Heidrich ist Generalimporteur für Wohnkabinen der Marke Four Wheel Campers und Markeninhaber von Nordstar und Camp-Crown Wohnkabinen.

Bitte Anmelden oder Registrieren, um der Konversation beizutreten.

Mehr
7 Jahre 5 Monate her #6 von zobelix
zobelix antwortete auf Im Ausland: Prepaidkarten!
dann gibt es also eigentlich nicht nix zu verstehen.
der tolle Trick besteht in der Tat nur darin, das zu machen, was wir bereits seit jahren praktizieren.
Sind wir mal wieder toll.
Wo ist der sichselbstaufdieschulterklopfsmilie??

Bitte Anmelden oder Registrieren, um der Konversation beizutreten.

  • bergaufbremser
  • bergaufbremsers Avatar
  • Online
  • Gold Boarder
  • Gold Boarder
Mehr
7 Jahre 5 Monate her #7 von bergaufbremser
bergaufbremser antwortete auf Im Ausland: Prepaidkarten!

Wo ist der sichselbstaufdieschulterklopfsmilie??

......hör auf, staubt schon :)











Hab in Italien Vodafone Prepaid im O2 Stick benutzt,
da mein Zugangsprogramm aber keine SMS Funktion hat,
musste ich die Karte erst mal in ein normales Mobiltefon stecken.



Gruss Bernd

Bitte Anmelden oder Registrieren, um der Konversation beizutreten.

Mehr
7 Jahre 5 Monate her #8 von Arbeitspferd
Arbeitspferd antwortete auf Im Ausland: Prepaidkarten!

wohnkabinencenter schrieb: :gutidee:

Ich bin in den letzten Jahren viel in Polen unterwegs gewesen. Dort hatte ich auch über Jahre hinweg eine Prepaid-Karte genutzt. Wenn ich mit Freuden und Bekannten in Polen unterwegs war, dann habe ich denen auch immer ein Handy mit polnischer Prepaid Karte gegeben. Dies haben wir dann einmal aufgeladen und ab da konnten wir zu günstigen Inlandstarifen quatschen. Vorteilhaft: Zwei Karten des gleichen Anbieters ermöglichen oft noch günstigere Gebühren. Auch bei SMS lohnen sich die Prepaid-Karten.

Gruß,

Jens


Dann hast Du also mit der in Polen gekauften Prepaid-Karte auch eine vorübergehend "polnische" Rufnummer oder wie muß/kann ich das verstehen ? :bahnhof:

Matthias
Nissan D 40 - Nordstar ECO 200

Bilder Abenteuer Allrad 2010

Bitte Anmelden oder Registrieren, um der Konversation beizutreten.

  • gelöscht
  • gelöschts Avatar
  • Offline
  • Benutzer ist gesperrt
  • Benutzer ist gesperrt
Mehr
7 Jahre 5 Monate her #9 von gelöscht
gelöscht antwortete auf Im Ausland: Prepaidkarten!
klar

Bitte Anmelden oder Registrieren, um der Konversation beizutreten.

Mehr
7 Jahre 5 Monate her #10 von Jens Heidrich
Jens Heidrich antwortete auf Im Ausland: Prepaidkarten!
:top: Genau!

Du nimmst ein zweites Handy mit und kaufst an der Tanke oder beim Mobilfunkladen eine Prepaid-Karte. Die kostet inkl. ein paar Freiminuten 10 Zloty, d.h. ca. 2,50 Euro. Die Karte schiebst Du ins Handy und aktivierst die Karte. Dabei hilft wenn es Sprachschwierigkeiten gibt meist der Verkäufer. Zumindest habe ich die Polen dahingehend als sehr hilfsbereit kennengelernt.

Ab da hast Du dann eine polnische Handynummer. Diese kannst Du entweder den "Hinterbliebenen" in der Heimat geben, oder aber Deinen Mitreisenden. Wenn man z.B. mit zwei Autos fährt ist das ne prima Sache wenn beide Autos je ein Telefon mit passender Karte haben. Dann zahlt Ihr beide nur Inlandsgebühren im jeweiligen kartenausgebenden Ausland.

Wer Internet benötigt kann die passende Prepaid Karte mit Internet kaufen. Da gibt es dann KB bzw MB Pakete zum Festpreis. Ihr surft dann ohne Vetragsbindung mit einem Anbieter aus dem jeweiligen Reiseland. Meist geht das sogar mit dem Web-Stick (das USB-Teil wo die SIM-Karte reinkommt) aus Deutschland. Nur muss eben die Prepaid (SIM) Karte aus dem jeweiligen Land eingelegt werden.

Ein guter Bekannter hat mal sein Vodafone Handy zum Surfen in Polen benutzt. Leider griff das bei Vodafone eingerichtete Kostenlimit von 175,-- Euro nicht. Herauskam eine Rechnung von 1.200,-- Euro für zwei Wochen Internetnutzung. Sowas ist vermeidbar, wenn man einfach eine polnische Prepaidkarte mit z.b. 250MB kauft. Die ist verbraucht wenn sie verbraucht ist, und wenn man nicht explizit neues Guthaben kauft, dann kommen auch keine Folgekosten.

So siehts aus... :wink:

"An dem Tag, an dem Du denkst Du kannst nicht mehr besser werden, fängst Du an immer den gleichen Song zu spielen." David Bowie (1947-2016)


Jens Heidrich ist Generalimporteur für Wohnkabinen der Marke Four Wheel Campers und Markeninhaber von Nordstar und Camp-Crown Wohnkabinen.
Folgende Benutzer bedankten sich: Arbeitspferd

Bitte Anmelden oder Registrieren, um der Konversation beizutreten.

Mehr
7 Jahre 5 Monate her #11 von Arbeitspferd
Arbeitspferd antwortete auf Im Ausland: Prepaidkarten!
@ Jens

Ja nun wird mir doch alles klar ! Funktioniert dies allgemein im Ausland ?
(Beispiel: Skandinavien,Baltikum)

Matthias
Nissan D 40 - Nordstar ECO 200

Bilder Abenteuer Allrad 2010

Bitte Anmelden oder Registrieren, um der Konversation beizutreten.

Mehr
7 Jahre 5 Monate her - 7 Jahre 5 Monate her #12 von Jens Heidrich
Jens Heidrich antwortete auf Im Ausland: Prepaidkarten!
Hallo Matthias,

das funktioniert fast überall. Ich hatte schon polnische, englische und niederländische Prepaidkarten. In den USA hab ich für 29$ direkt ein Handy mit Karte bekommen. War zwar ein Gurkenhandy ohne alles, aber dafür konnte man mich aus der Heimat billig anrufen. Gerade die USA sind extrem teuer was Roaming-Gebühren anbetrifft, daher macht es dort unbedingt Sinn sich eine örtliche Nummer zuzulegen. Und das geht per Prepaid Hand/ Prepaid Karte einfach und schnell.

Ich telefoniere im Ausland auch viel über skype ( www.skype.de ). Da kann man eine Bezahlfunktion freischalten lassen, so dass man Guthaben erwirbt und damit auch normale Festnetz oder Handynummern anrufen kann. So setze ich mich z.B. in ein Mc Donalds (die haben alle einen kostenlosen WLAN Hotspot) und telefoniere dann mit dem auf meinem Smart-Phone installierten skype z.B. für 1,7 Cent je Minute ins deutsche Festnetz. Egal ob aus Amerika, Spanien oder Polen. Und wenn jemand in Deutschland Skype-Out hat, dann kann derjenige sogar per Computer oder Smart-Phone für 1,7 Cent / Minute in manche US Mobilfunknetze telefonieren. Das bedeutet: Du hast in den USA ein Prepaid Handy für ca. 30$ erstanden, und die Heimat kann Dich per Computer/Smart-Phone für 1,7 Cent die Minute anrufen. Das ist doch besser als je Minute einen Dollar Roaming Gebühen zu bezahlen !?

Gruß,

Jens

"An dem Tag, an dem Du denkst Du kannst nicht mehr besser werden, fängst Du an immer den gleichen Song zu spielen." David Bowie (1947-2016)


Jens Heidrich ist Generalimporteur für Wohnkabinen der Marke Four Wheel Campers und Markeninhaber von Nordstar und Camp-Crown Wohnkabinen.
Letzte Änderung: 7 Jahre 5 Monate her von Jens Heidrich.

Bitte Anmelden oder Registrieren, um der Konversation beizutreten.

Mehr
7 Jahre 5 Monate her #13 von zobelix
zobelix antwortete auf Im Ausland: Prepaidkarten!
Dann ist der tolle neue Trick doch alter Käse.
Das haben wir schon (fast) immer so gemacht.
Funktioniert besser als zwei kleine Handfunkgeräte wenn du mit mehreren Leuten/Autos unterwegs bist
Hinzukommt,das die Gespräche von dem ausländischen Handy nach Deutschland meist günstiger sind als vom Deutschen.
Und für die Anrufenden ist das Gespräch ins Ausland auch nicht wirklich teurer als auf das deutsche Handy.
Mann sollte hier aber auch auf die entsprechende Vorwahl achten.
Ratsam ist auch für das Internetsurfen, einen entsperrten Stick zu nutzen.
Der Aldi Stick ist meines Wissens frei.
Die günstigere Variante gibt es bei n24.de/stick. der ist allerdings nicht entsperrt, geht aber problemlos mit nem update.

Bitte Anmelden oder Registrieren, um der Konversation beizutreten.

Moderatoren: zobelixholger4x4juppmacantoni
Ladezeit der Seite: 0.230 Sekunden
Powered by Kunena Forum