Topic-icon Frage Antirutschmatte Bodenplatte Unterlage

Mehr
2 Wochen 8 Stunden her - 2 Wochen 8 Stunden her #1 von wtw
Antirutschmatte Bodenplatte Unterlage wurde erstellt von wtw
Hallo liebe Profi Schrauber,

wir müssen unsere Fernweh Kabine 50mm unterlegen damit die Seitenteile über die Pritschenbordwand passen. Firma Cramer macht das mit zwei Gummi Antirutschmatten über und unter einem Holzgerüst das mit Dämmplatten aufgefüllt wird.

Ich hatte hier im Forum eine Lösung gesehen, als ich die Suchfunktion bemühte, bei der die Erhöhung unter die Kabine montiert war.

Ich würde es schöner finden, wenn ich unter die Kabine eine Isolierplatte und eine Antirutschmatte kleben könnte. Wobei die Gummi Antirutschplatten die ich von Cramer habe sehr schwer sind.

Hat vielleicht jemand schon so etwas verwirklicht? Welche Sorte Platten könnte ich da nehmen und welche Antirutsch Matte. Material das sich kleben läßt und entsprechend stabil, leicht und Witterungsbeständig ist.

beste Grüße
Thorsten

Fernweh Kabine auf Ford Doka
Letzte Änderung: 2 Wochen 8 Stunden her von wtw.

Bitte Anmelden oder Registrieren, um der Konversation beizutreten.

Mehr
2 Wochen 7 Stunden her #2 von BiMobil
BiMobil antwortete auf Antirutschmatte Bodenplatte Unterlage
Ich würde 40 oder 50 mm XPS Platten drunter legen ( ist sehr leicht )
Oben und unten je 2 Streifen Antirutschmatten

Gruß Rudi
ISUZU DMax 2,5 l , 163 PS mit BiMobil 220 Selbstausbau
seit 1988 Pick up / seit 1989 mit Kabine

Bitte Anmelden oder Registrieren, um der Konversation beizutreten.

Mehr
2 Wochen 6 Stunden her #3 von wtw
Hallo Rudi,

könnte man nicht die XPS Platten auf die Kabine kleben und die Antirutschplatte auf die andere Seite der XPS Platte kleben

beste Grüße
Thorsten

Fernweh Kabine auf Ford Doka

Bitte Anmelden oder Registrieren, um der Konversation beizutreten.

Mehr
2 Wochen 6 Stunden her #4 von BiMobil
BiMobil antwortete auf Antirutschmatte Bodenplatte Unterlage
In Sachen Ladungssicherung gibt s andere Spezialisten .

Ich würde sagen wenn die Verklebung die Kraft der Antirutschmatten entspricht dann ja

Gruß Rudi
ISUZU DMax 2,5 l , 163 PS mit BiMobil 220 Selbstausbau
seit 1988 Pick up / seit 1989 mit Kabine

Bitte Anmelden oder Registrieren, um der Konversation beizutreten.

  • holger4x4
  • holger4x4s Avatar
  • Offline
  • Moderator
  • Moderator
  • Der Selbstausbauer!
Mehr
1 Woche 6 Tage her #5 von holger4x4
holger4x4 antwortete auf Antirutschmatte Bodenplatte Unterlage
Ich hab ja 20mm für den Nissan unterlegen müssen. Nur Styrodurplatten drunter kleben mit Sika hat nicht funktioniert. Irgendwann waren die lose. Durch die (Micro-) Bewegungen die die Kabine doch noch macht, hat es den Kleber aus der Oberfläche der Styrodurplatte rausgelost, bzw das Styrpdur hat sich dort "verkrümelt".
Dann hab ich anbeiden Seiten Platz für 2 Längshölzer aus Douglasie (Terassendielen) gemacht und die drunter geklebt. Seit dem ist Ruhe. Da drunter liegen dann einzelne Pads Ladungssicherungsmatte, die brauchts ja nicht ganzflächig.

Gruß, Holger
Nissan Navara SE
Bilder meiner alten Kabine: Bilder hier , und die Ausbaudokumentation der aktuellen Kabine hier

Bitte Anmelden oder Registrieren, um der Konversation beizutreten.

Mehr
1 Woche 6 Tage her #6 von wtw
Hallo Holger,

wenn ich das richtig verstehe hast du zwei Kanthölzer, Höhe 20mm, welche Breite?, Länge 1810 mm Bündig mit der vorderen Kabinenbodenbreite von 970 mm (mit welchem Sikaflex) direkt auf den GFK Boden verklebt.

Vorne keine Quer Latte?

Hast Du den Hohlraum dann zusätzlich mit xps gefüllt.

Hast du den Anschlagwinkel für die vorderen Anschlag auf der Pritsche nach oben verlängert.

beste Grüße
Thorsten

Fernweh Kabine auf Ford Doka

Bitte Anmelden oder Registrieren, um der Konversation beizutreten.

  • holger4x4
  • holger4x4s Avatar
  • Offline
  • Moderator
  • Moderator
  • Der Selbstausbauer!
Mehr
1 Woche 6 Tage her #7 von holger4x4
holger4x4 antwortete auf Antirutschmatte Bodenplatte Unterlage
Ja, das sind Terassendielen, 22mm dick und 12 oder 14cm breit. Nee, vorne quer ist nichts. Im Zwischenraum klebt ja noch das XPS (da wo es noch fest war). Ich hab außen die Streifen mit dem Multimaster einfach abgeschnitten und da die Hölzer angeklebt. ich glaube das war Sika 221. Ist aber eigentlich egal, das muss ja nix halten. Die Bretter sollen nur nicht von selbst wieder runterfallen ;-)
Meine Anschlagkante vorne ist ja ein Rahmen aus Siebdruckplatte, weil ich die Kabine 10cm nach hinten setzen musste auf dem Nissan.
Da hab ich nichts dran geändert. Das alles hält schon so seit einigen Jahren.

Gruß, Holger
Nissan Navara SE
Bilder meiner alten Kabine: Bilder hier , und die Ausbaudokumentation der aktuellen Kabine hier

Bitte Anmelden oder Registrieren, um der Konversation beizutreten.

Mehr
1 Woche 6 Tage her #8 von wtw
10 cm nach hinten? nicht 10 mm?

Ich hatte mich gefragt, ob ich den Hohlraum zwischen den Kanthölzern nicht frei lassen könnte um dort meinen Camping Tisch rein zu schieben? Bin mir nur unsicher ob der GFK Boden der Kabine das Verträgt, wenn auf 80 cm breite drunter ein Hohlraum ist.

beste Grüße
Thorsten

Fernweh Kabine auf Ford Doka

Bitte Anmelden oder Registrieren, um der Konversation beizutreten.

  • holger4x4
  • holger4x4s Avatar
  • Offline
  • Moderator
  • Moderator
  • Der Selbstausbauer!
Mehr
1 Woche 6 Tage her #9 von holger4x4
holger4x4 antwortete auf Antirutschmatte Bodenplatte Unterlage
ja, 10cm, sonst stößt die Kiste an den Rücklichtern an.
Ich hab da so einen schmalen Stauraum gebaut mit einer Klappe oben drauf. Da passt der Windschutz und 'ne Fußmatte rein.

Gruß, Holger
Nissan Navara SE
Bilder meiner alten Kabine: Bilder hier , und die Ausbaudokumentation der aktuellen Kabine hier

Bitte Anmelden oder Registrieren, um der Konversation beizutreten.

Moderatoren: holger4x4

Neueste Anzeigen aus dem Marktplatz

Ladezeit der Seite: 0.705 Sekunden
Powered by Kunena Forum