Topic-icon Frage DoKa T6.1 Pritschenumbau

Mehr
1 Jahr 8 Monate her #1 von Rainer65
DoKa T6.1 Pritschenumbau wurde erstellt von Rainer65
Hallo zusammen,
nachdem ich letztes Jahr, vor der endgültigen Bestellung des RAM Rebel, diesen gewogen habe ist das ganze gestorben.
Fahrfertig, ohne Faher 2,85to geht gar nicht. Das er schwerer werden würde als die Werksangaben war schon klar, aber
400kg>:(Damit hatte sich dieses Thema erledigt. Beim Stöbern im Netz, im Leerkabienenforum, auf die Leichbaukabiene Hapy Hobo gestoßen. 
Was dort bei 2,80 m Bodenläne an Kabiene rauskam war schon klasse. Dazu der Einstieg durch die DoKa, das hatte was. Recherchiert und mit einer Zuladung von ca. 1 to, als Pritsche mit 4Motion und Diffsperre+VB Luftfahrwerk klang das schon interressant. War dann mit dieser Idee bei Immo Mobil in Hanover. Im Ergebnis hört sich das vielversprechend an. Mein Problem: Die Doka mit der Ladefläche ist optisch gegenüber eines RAM Rebel nicht so der Bringer, Für die Kabiene soll das ganze mit Unterflurstaukästen schon ein bischen nach Off-Road aussehen. Aber oberhalb sieht das mit den Ladebordwänden nicht so toll aus. Außer der Thefrok Ladefläche habe ich nichts gefunden was ein bischen OK aussieht.
Bei der Netzsuche habe ich nichts vernünftiges für die Arbeitsladefläche auf dem Wechselrahmen gefunden. Hat einer von euch ne Idee?

Danke im voraus Rainer
 

Bitte Anmelden oder Registrieren, um der Konversation beizutreten.

  • holger4x4
  • holger4x4s Avatar
  • Offline
  • Moderator
  • Moderator
  • Der Selbstausbauer!
Mehr
1 Jahr 8 Monate her #2 von holger4x4
holger4x4 antwortete auf DoKa T6.1 Pritschenumbau
Hallo Rainer,

der Wolfgang hat da aber auch absoluten Leichtbau gemacht. Ob das mit einem aktuellen T6.1 noch so aufgeht kann ich dir nicht sagen, der ist vermutlich auch schwerer als Wolfgangs Basis.
Einstieg durch die Kabine kann man machen, mir wär das zu umständlich. Ich gehe lieber aufrecht in die Kabine ohne immer den Kopf einziehen zu müssen. Klar, man lernt das irgendwann, schmerzhaft :-)
Zur Firma Innomobil möchte ich hier nichts schreiben, aber schreib mal den Wolfgang im Womobox Forum an.

Gruß, Holger
Iveco Daily / Nissan Navara SE
Bilder meiner ersten Kabine: Bilder hier , und der zweiten Kabine hier . Das aktuelle Mobil kann hier besichtigt werden.

Bitte Anmelden oder Registrieren, um der Konversation beizutreten.

Mehr
1 Jahr 8 Monate her - 1 Jahr 8 Monate her #3 von jeti-1
jeti-1 antwortete auf DoKa T6.1 Pritschenumbau

Dieses Bild ist für Gäste verborgen.
Bitte anmelden oder registrieren um das Bild zu sehen.

Beltop Hardtop Classic für VW Bus T6

Dieses Bild ist für Gäste verborgen.
Bitte anmelden oder registrieren um das Bild zu sehen.

www.beltop.de/pickup-hardtop/classic-har...itsche-doppelkabine/ 


 

Gruß
Jürgen


VW T5 DOKa mit Tischer 280S davor VW T3 Doka mit Tischer 235 , VW T4 Doka mit Tischer 235 Umbau
Letzte Änderung: 1 Jahr 8 Monate her von jeti-1.

Bitte Anmelden oder Registrieren, um der Konversation beizutreten.

Mehr
1 Jahr 8 Monate her #4 von Rainer65
Rainer65 antwortete auf DoKa T6.1 Pritschenumbau
Moin Holger,
das stimmt schon. Mich hat dieser Ansatz auch überrascht. Andererseits gewinnt man durch den wegfall der Tür
natürlic auch Platz im Grundriß. Vondaher hat diese Idee schon ihren charme.
Auf der eine Seite gibt es eine vernünftige Geländetauglichkeit, auf der anderen ein nicht wirklich gut aussehendes Fahrzeug.
Ist halt der Versuch, die Vorteile eines normalen Wohnmobils mit der Offroad taiglichkeit eines Pick-Upps zu verbinden

LG
Rainer

Bitte Anmelden oder Registrieren, um der Konversation beizutreten.

Mehr
1 Jahr 8 Monate her #5 von Picco
Picco antwortete auf DoKa T6.1 Pritschenumbau
Hoi zämä

Wie schon Holger vorgeschlagen hat würd ich mal mit Leerkabinen-Wolfgang über seine Erfahrungen mit dem Aufbauer von Happy Hobo sprechen.
Mir fallen da einige Unpässlichkeiten ein, und nicht nur Kleinigkeiten wie falsche Fensterhöhe usw.

Was den Einstieg angeht so habe ich (1,89m) den als relativ angenehm empfunden. Natürlich ist eine 2m höhe und 70cm breite Türe angenehmer, aber problematisch wars nicht.
Man muss dabei aber auch sehen dass dazu ein Teil des Bettes weggeklappt werden muss, wobei man trotzdem noch zu zweit oben liegen kann.

Bitte Anmelden oder Registrieren, um der Konversation beizutreten.

Mehr
1 Jahr 8 Monate her #6 von Rainer65
Rainer65 antwortete auf DoKa T6.1 Pritschenumbau
Moin Picco,
das mit den Problemen habe ich auch gelesen. Beim persönlichen Gespräch in Hannover waren die Aufbauer, darauf angesprochen,
sehr kooperativ. Das du keine Probleme mit dem Zugang hattest macht mich zuversichtlich, das diese Idee klappen könnte.
Das mit dem Bett zurückschieben haben wir bei unserem jetzigen ALPA auch, ist somit kein wirkliches Problem.
Mir fehlt halt nur die passende Idee für die Ladefläche.

LG
Rainer

Bitte Anmelden oder Registrieren, um der Konversation beizutreten.

  • Michael aus Erfurt
  • Michael aus Erfurts Avatar
  • Offline
  • Gold Boarder
  • Gold Boarder
Mehr
1 Jahr 8 Monate her #7 von Michael aus Erfurt
Michael aus Erfurt antwortete auf DoKa T6.1 Pritschenumbau
... es gab schon einen Hersteller für Kabinen mit Einstieg durch das Fahrzeug ...


   

 

Gruß Michael

ehemals Tischer 245 auf VW T3
jetzt Tischer XN 65 auf VW T3

Dieser Beitrag enthält Bilddateien.
Bitte anmelden (oder registrieren) um sie zu sehen.

Folgende Benutzer bedankten sich: Tannengrün, Discher81, manfred65

Bitte Anmelden oder Registrieren, um der Konversation beizutreten.

  • Huckepackschläfer
  • Huckepackschläfers Avatar
  • Offline
  • Junior Boarder
  • Junior Boarder
Mehr
1 Jahr 7 Monate her #8 von Huckepackschläfer
Huckepackschläfer antwortete auf DoKa T6.1 Pritschenumbau
  
So habe ich mal angefangen T3 Pritsche Ford V6 , dann über T4 ,mit Queck Junior Box , nun T5 mit Tischer,

Dieser Beitrag enthält Bilddateien.
Bitte anmelden (oder registrieren) um sie zu sehen.

Folgende Benutzer bedankten sich: Michael aus Erfurt

Bitte Anmelden oder Registrieren, um der Konversation beizutreten.

Mehr
1 Jahr 4 Monate her #9 von Tannengrün
Tannengrün antwortete auf DoKa T6.1 Pritschenumbau
Hallo,

geländetauglich ist ein hartes Wort, richtig gut konnten das die T3-16"-Syncros.
Der T5 und T6 bringt es (abgesehen vom Seikel-Extreme) auf eine gute Schlechtwegetauglichkeit, mehr sollte man diesem Fahrzeug mit Woka nicht zumuten.
Eine Höherlegung mit großen Rädern ist für den Kabinenbetrieb kontraproduktiv.
I.O: ein bischen was geht mit Vollluftfeder vorn und hinten.
Auf Strecke macht der T5 halt richtig Freude.
Und wer unbedingt Unterflur was machen möchte muß zur LKW Spenglerei.

Gruß Tannengrün

Bitte Anmelden oder Registrieren, um der Konversation beizutreten.

Mehr
9 Monate 4 Wochen her #10 von Rainer65
Rainer65 antwortete auf DoKa T6.1 Pritschenumbau
Moin zusammen,

ich wollte mal ne Wasserstandsmeldung geben. Die Doka trifft mit Vollausstattung bald ein. Bei der Pritsche habe ich
mich, nach dem Besuch der Adventure Northside, für die Pritsche von 50ten entschieden. Mit den Unterflur Staukästen und der Mittelschublade hatte das ganze richtig Gesicht. Fehlt nur noch die Entscheidung für die Kabine.

LG
Rainer

Bitte Anmelden oder Registrieren, um der Konversation beizutreten.

Mehr
9 Monate 6 Tage her #11 von Rainer65
Rainer65 antwortete auf DoKa T6.1 Pritschenumbau
Moin,

weiter gehts. Heute bin ich auf die Waage gefahren. 2,3to sollten passen. Es feht noch das Luftfahrwerk mit der Auflastung auf 3,5 to, somit hab ich 1,2 to zur Verfügung. Könnte somit klappen

Dieses Bild ist für Gäste verborgen.
Bitte anmelden oder registrieren um das Bild zu sehen.

Jetzt fehlen noch ne vernünftige Rückfahrkamera, die ich ins Discovery Media einbinden kann und ein Rat für ne gute Offroadfelge. Ich hatte die Monotube Felge ins Auge gefasst. Leider hat diese nur 950 kg Lastgewicht, mindestens ne Tonne sollte es sein. Hat einer ne Idee welche optisch gleiwertige Felge ich nehmen könnte?

LG Rainer

Bitte Anmelden oder Registrieren, um der Konversation beizutreten.

Mehr
9 Monate 5 Tage her #12 von Tannengrün
Tannengrün antwortete auf DoKa T6.1 Pritschenumbau
Hallo Rainer,

2,3 to ist sau schwer für einen mit 4 Zyl. ein bischen Zurückhaltung beim Ankreuzen wäre besser gewesen.
Offroadfelgen u. ggfs. Reifen würde ich auf den Termin nach der ersten Komplettwiegung legen und womöglich streichen.
Mit einer Klassik von Delta und passendem Reifen landest Du bei ca. 35 kg macht mit Ersatzrad 175kg und passt nicht in die Mulde, sprich Fahrradträger am Heck fällt auch flach.
Terranger hat neben den Delta bspw. auch Stahlfelgen in 8x17 oder sogar 18" die hohe Traglasten bei geringem Eigengew. haben.

Gruß Tannengrün

Bitte Anmelden oder Registrieren, um der Konversation beizutreten.

Mehr
9 Monate 5 Tage her #13 von Rainer65
Rainer65 antwortete auf DoKa T6.1 Pritschenumbau
Moin Tannengrün,
danke für die Rückmeldung. Da ich die Gewichte von Wolfgang aus dem Womobox Forum kannte, und mein bereits geladenes Geraffel und Werkzeug mit 100 kg eher zu niedrig geschätzt habe, finde ich ne Zuladung von rund 1200kg völlig OK. Bei Wolfgang war das ganze sogar mit 3200kg fahrbereiter Zustand locker drin und meine Kabiene soll etwas kürzer werden.  Da ich das ganze ja in 4WD haben wollte waren alle Kreutzchen vorbestimmt und bei den Sicherheitssystemen wollte ich nun auch keine Kompromisse eingehen.
Der Tip mit den Reifen ist gut. Ich hatte gedacht, das ich den Tausch gewichtsneutral durchführen kann. Naja auch der älteste Esel lernt noch was dazu.

LG
RAiner

Bitte Anmelden oder Registrieren, um der Konversation beizutreten.

Mehr
9 Monate 5 Tage her #14 von Picco
Picco antwortete auf DoKa T6.1 Pritschenumbau
Erst mal ein gutes neues Jahr Euch allen!

Hoi Rainer

Aber vergiss nicht dass Wolfgang schon beinahe die Schräubchen hohlgebohrt hat...der Bau war vom Aufwand und von den Kosten her abnormal, dafür aber extrem leicht!

Bitte Anmelden oder Registrieren, um der Konversation beizutreten.

Mehr
9 Monate 5 Tage her #15 von Rainer65
Rainer65 antwortete auf DoKa T6.1 Pritschenumbau
Moin,
ein frohes Neues wünsch ich allen.
Das Wolfgang alles auf Leichtbau getrimmt hat hab ich in seinem Neubautreat auch gelesen. Wen meine Kabiene dann halt 100 kg mehr auf die Waage bring, sollte das durch die Auflastung eigendlich ja kein Problem darstellen. Ich war halt beim wiegen überrascht, das das Gewicht sich im Rahmen meiner Erwartungen befand. Die üblichen 5% Spielraum hatte ich schon mit eingerechnet und ich wieg ja auch nicht die 75kg Standartgewicht. Was ich damit sagen wollte ist, das mit entsprechender Vorsicht, das ganze klappen müsste.

LG
Rainer

 

Bitte Anmelden oder Registrieren, um der Konversation beizutreten.

Mehr
9 Monate 3 Tage her #16 von Picco
Picco antwortete auf DoKa T6.1 Pritschenumbau
Hoi Rainer

Wenn Du konventionell baust werdens eher 200-300kg mehr sein...seine Wände sind meines Wissens unter 4kg/m2, an den Ecken sind Hartschaumstoffeinlagen drin, die die Statik übernehmen, so dass die Ecken nur noch dicht gemacht werden mussten, was meiner Erinnerung nach mit CFK laminiert wurde. Die Leerkabine hatte meines Wissens nur knapp über 200kg. Das hatten bei der vorherigen Kabine die Eckwinkel schon beinahe auf die Waage gebracht. ;-)

Bitte Anmelden oder Registrieren, um der Konversation beizutreten.

Mehr
9 Monate 3 Tage her #17 von Rainer65
Rainer65 antwortete auf DoKa T6.1 Pritschenumbau
Moin Pico,
ich hab den Treat nochmal durchgelesen. Seine Platten lagen bei rund 5kg/qm. Er wollte auf eine ausreichende Steifigkeit setzen. Die Kabiene wog 350kg. Im blauen Wohnmobilforum hat einer eine vergleichbare Kabiene als Leichtbau gebaut. Diese wog tatsächlich nur 220kg. Er hatte sich die Leichbauplatten, 4cm stark, mit rund 3kg/qm ausgesucht. Das fand ich schon mal ne Ansage. Damit wären, bei 400kg Innereien, noch unter 700kg möglich.
LG Rainer

Bitte Anmelden oder Registrieren, um der Konversation beizutreten.

Mehr
1 Monat 2 Wochen her #19 von Rainer65
Rainer65 antwortete auf DoKa T6.1 Pritschenumbau
Hallo zusammen,

es geht weiter

Dieses Bild ist für Gäste verborgen.
Bitte anmelden oder registrieren um das Bild zu sehen.

Anfang September geht die DoKa endlich zu Stefan zum Umbau Flatbed. Der Einbau eines Luftfahrwerkes ist immer noch nicht terminiert. Ich bin auf das Ergebnis gespann und stell dann entsprechende Fotos ein.
Die Anzahlungen sind seit Januar überwiesen

Dieses Bild ist für Gäste verborgen.
Bitte anmelden oder registrieren um das Bild zu sehen.


Ich hab auf der DoKa Orginalpritsche ne provisorische Plane drauf und für den Übergang ist da OK. Für die finale Lösung soll ne Aluprofil Stoffrollabdeckung wie beim RAM oder s.ä. drauf, damit ne fahrt in die Waschstraße möglich ist. Gibts ja von der Stange. Ich hab mir nen Wolg gegooglt aber keinen Anbieter für eine Maßfertigung für die 50ten Tray gefunden. HAt jemand von euch ne Idee?

Danke im voraus
Rainer

Bitte Anmelden oder Registrieren, um der Konversation beizutreten.

Mehr
1 Monat 2 Wochen her #20 von Stefan
Stefan antwortete auf DoKa T6.1 Pritschenumbau
...wer ist Stefan?


Gruß Stefan 

Bitte Anmelden oder Registrieren, um der Konversation beizutreten.

Moderatoren: holger4x4
Ladezeit der Seite: 1.368 Sekunden
Powered by Kunena Forum