Topic-icon Frage Thetford Serviceklappe abdichten

  • Kabinerl
  • Kabinerls Avatar Autor
  • Offline
  • Senior Boarder
  • Senior Boarder
  • Tischer 260S auf Nissan Navara D40 KC
Mehr
2 Wochen 5 Tage her #1 von Kabinerl
Thetford Serviceklappe abdichten wurde erstellt von Kabinerl
Servus Gemeinde,

ich hangele mich an unserer Kabine in letzter Zeit von einer Problemstelle zur anderen… Was Neues kommt so schnell nicht mehr in Frage. Einerseits passt für uns die Kombi PU und WoKa absolut perfekt und nur für dasselbe in neu nochmal mehr Geld raushauen?
Bin ja bald in Rente: Nachhaltigkeit ist angesagt und Navara mit Wohnkabine werden dann zum weiteren Bastelobjekt erklärt. Oder ich bin bis dahin schon mit allem durch und kann mehr reisen… Egal, beides - Basteln/Reparieren und Reisen - macht ja auch Spaß.

Aktuell eine kleinere Sache, wollte aber dazu Euren fachkundigen Rat einholen:
Ich habe bemerkt, dass die Thetford Serviceklappe für den Pippi-Porsche undicht wurde. Nicht schlimm und ohne Schaden, weil ich’s nach der Kabinen-Wäsche gleich bemerkt hatte. Also weiter beobachtet und gleich getestet/eingegrenzt.
Das Einfachste und Schnellste wäre natürlich gewesen, alt weg, neu kaufen und einkleben/eindichten. Wenn ich’s gewusst hätte…
Aber nun habe ich mich schon Stunden damit gespielt, sukzessive von oben bis unten abgeklebt, um zu sehen, wo das Wasser rein kommt, beide Schlösser zerlegt, neue Dichtungen besorgt…

Inzwischen steht fest:
Die Problemstelle ist zwischen Türrahmen und eingefügtem Sandwich, leider.
Wäre es der Rahmen an der Kabinenwand, wär’s gar kein Problem: Die Schrauben gelöst, neu mit Dekaseal 8936 eingedichtet, fertig.
Aber wie kriege ich das Sandwich-Teil zerstörungsfrei aus dem Türrahmen?
Ich gehe mal davon aus, dass es ebenfalls mit Dekaseal eingedichtet wurde, nicht mit Kleber fest verklebt. Dafür spricht die sichtbare schwarze Masse. 
Aber, soweit schon recherchiert, ist das Innenteil mit Krampen fixiert. 
Hat das hier schon mal jemand raus gebracht?

Wenn ich’s nicht raus bekomme, würde ich außen eine Naht zwischen Rahmen und Sandwich-Einlage ziehen, fertig. Mit Dekaseal 8936 wohl eher nicht. Das könnte nicht abgezogen/geglättet werden und gäbe eine grobe Wurst… Silikon eher auch nicht, nicht UV-stabil, muss zu schnell wieder neu gemacht werden.
Was würdet Ihr dafür nehmen?

Danke !

Grüße
Roland

Tischer 260S auf D40, genannt "Navarine" - seit 2010

Bitte Anmelden oder Registrieren, um der Konversation beizutreten.

Mehr
2 Wochen 5 Tage her #2 von BiMobil
BiMobil antwortete auf Thetford Serviceklappe abdichten
Eigentlich wird Silikon nicht empfohlen .

Es gibt aber auch Silikon für den Außenbereich und UV stabil .

Damit hab ich vor gut einem Jahr die Fenster abgedichtet so wie du beschrieben hast .
War als Provisorium gedacht , hält immer noch und schaut gut aus .
 

Gruß Rudi
ISUZU DMax 2,5 l , 163 PS mit BiMobil 220 Selbstausbau
seit 1988 Pick up / seit 1989 mit Kabine
Folgende Benutzer bedankten sich: Kabinerl

Bitte Anmelden oder Registrieren, um der Konversation beizutreten.

Mehr
2 Wochen 5 Tage her #3 von Matzepickup
Matzepickup antwortete auf Thetford Serviceklappe abdichten
Hallo Roland,
mach doch mal ein Foto, damit man besser weiß was du meinst.
Grüße Matze
Folgende Benutzer bedankten sich: Kabinerl

Bitte Anmelden oder Registrieren, um der Konversation beizutreten.

  • Kabinerl
  • Kabinerls Avatar Autor
  • Offline
  • Senior Boarder
  • Senior Boarder
  • Tischer 260S auf Nissan Navara D40 KC
Mehr
2 Wochen 4 Tage her - 2 Wochen 4 Tage her #4 von Kabinerl
Kabinerl antwortete auf Thetford Serviceklappe abdichten
Hallo,
bitteschön - hier ein Foto.
Als „schuldige“ Stelle hätte ich unten rechts am Schließmechanismus ausgemacht, vermutlich oberer Bogen, am Übergang Türrahmen-Füllung.

 

Grüße
Roland

Tischer 260S auf D40, genannt "Navarine" - seit 2010

Dieser Beitrag enthält einen Bildanhang.
Bitte anmelden (oder registrieren) um ihn zu sehen.

Letzte Änderung: 2 Wochen 4 Tage her von Kabinerl.

Bitte Anmelden oder Registrieren, um der Konversation beizutreten.

Mehr
2 Wochen 4 Tage her #5 von Tommy Walker
Tommy Walker antwortete auf Thetford Serviceklappe abdichten
Hallo Roland,
wenn ich dich richtig verstanden habe, hatten wir das selbe Problem.
Bei meiner Nordstar war die Serviceklappe auch undicht , zwischen Tür und Türfüller . Der Türfüller besteht ja aus Strukturblech , Isolierung , nach innen Sperrholz . Den Türfüller konnte ich gut mit einem Cuttermesser heraustrennen, das völlig nasse Styropor schnitt ich mit einem Heißdraht vom Strukturblech und ersetzte selbiges durch Styrodur , das Sperrholbrett wurde durch ein weißes Alublech (Baumarkt) ersetzt. Verklebt/eingeklebt habe ich alles mit Sika 522.
Hoffe mehr Klarheit  als Unklarheit geschaffen zu haben. 

Dieses Bild ist für Gäste verborgen.
Bitte anmelden oder registrieren um das Bild zu sehen.


Lieben Gruß Tommy

Ford Ranger Bj. 2010 Nordstar Camp 8L Bj. 2003
Folgende Benutzer bedankten sich: Kabinerl

Bitte Anmelden oder Registrieren, um der Konversation beizutreten.

Mehr
2 Wochen 4 Tage her - 2 Wochen 4 Tage her #6 von Tommy Walker
Tommy Walker antwortete auf Thetford Serviceklappe abdichten
Ja genau , da hab ich dich richtig verstanden, wobei bei  meiner Tür sich der Türfüller auf der ganzen unteren Ebene gelöst hatte.

Ford Ranger Bj. 2010 Nordstar Camp 8L Bj. 2003
Letzte Änderung: 2 Wochen 4 Tage her von Tommy Walker.
Folgende Benutzer bedankten sich: Kabinerl

Bitte Anmelden oder Registrieren, um der Konversation beizutreten.

Mehr
2 Wochen 4 Tage her #7 von Matzepickup
Matzepickup antwortete auf Thetford Serviceklappe abdichten
Servus Roland,
bin jetzt leider nicht vor Ort, aber kann man die Klappe nicht von innen öffnen, ich denke mich dunkel daran erinner zu können, dass da bei mir von innen Schrauben angebracht sind.
Wenn dies nicht so ist und du schon Feuchtigkeit drin hast, würde ich es wie Tommy machen.
Grüße Matze
Folgende Benutzer bedankten sich: Kabinerl

Bitte Anmelden oder Registrieren, um der Konversation beizutreten.

Moderatoren: holger4x4

Neueste Anzeigen aus dem Marktplatz

Ladezeit der Seite: 0.065 Sekunden
Powered by Kunena Forum