Topic-icon Frage Befestigung Tischer 260SD auf Navara

Mehr
2 Wochen 1 Tag her #1 von Gnom
Befestigung Tischer 260SD auf Navara wurde erstellt von Gnom
Hallo, ich fahre etwas extremer auf ausländischen Pisten und ich weiß, hierfür ist die Kabine nicht gebaut. Dennoch ist es beachtlich was unsere Kanine ausgehalten hat und dabei an Komfort zu bieten hat. Sei es in den subtropischen oder subartikschen Gebiete.Große Probleme hatten wir jedoch mit der Befestigung. Die mittlere Halteholz auf den Ruhebalken war schnell weggeschleudert und auch die Ladepritschenrillen sind nicht hoch genug um ein seitliches Verrutschen zu verhindern, mit der langfristigen Folge, das sich die Fläche um den Halteösen der Spanner verzog. Dieses Problem konnte ich lösen. Was bleibt ist das seitliche Verrutschen der Kabine. Dazu habe ich mit folgende Lösung vorgestellt: Zwei U-Eisen die die Haltehölzer aufnehmen, vgl. Anhang. Welche Meinung habt Ihr hierzu? LG, Walter

Dieser Beitrag enthält Bilddateien.
Bitte anmelden (oder registrieren) um sie zu sehen.

Bitte Anmelden oder Registrieren, um der Konversation beizutreten.

Mehr
2 Wochen 1 Tag her #2 von Stefan
Stefan antwortete auf Befestigung Tischer 260SD auf Navara
...letztendlich musst du eine stabile Formschlüssige Verbindung herstellen. Alles andere bricht. Das habe ich schon durch.
Zum Schluß waren es die Schweißpunkte der original Pritsche... :oops:

Gruß Stefan

Toyota Hilux. Damit 41 Länder, 3 Kontinente.
Folgende Benutzer bedankten sich: Gnom

Bitte Anmelden oder Registrieren, um der Konversation beizutreten.

Mehr
2 Wochen 1 Tag her #3 von Gnom
Danke Stefan. Hast Du ebenfalls eine Tischer? Weil zuvor hatte ich eine Nordstar, deren kompletter Boden auf der Pritsche auflag. Da hatte ich dieses Problem nicht. Hat wohl mit den Tragebalken der Tischer zu tun? Was die Befestigung der Halteösen betrifft habe ich ja eine funktionierende Lösung gefunden. Bleibt eben nur die Seitliche Versetzung der Kanine. Die ist möglich, weil sich die Spanner nicht tatsächlich stramm spannen lassen, sondern immer das Spiel, das der Splint im Spannergewinde zulässt. Beim Geländerfahren ist dieses Spiel einfach zu groß!

Bitte Anmelden oder Registrieren, um der Konversation beizutreten.

  • holger4x4
  • holger4x4s Avatar
  • Offline
  • Moderator
  • Moderator
  • Der Selbstausbauer!
Mehr
2 Wochen 1 Tag her #4 von holger4x4
holger4x4 antwortete auf Befestigung Tischer 260SD auf Navara
Habt ihr da keine dicke Ladungssicherungs-Gummimatte drunter? Da rutscht doch nix mehr.

Gruß, Holger
Nissan Navara SE
Bilder meiner alten Kabine: Bilder hier , und die Ausbaudokumentation der aktuellen Kabine hier
Folgende Benutzer bedankten sich: manfred65, Gnom

Bitte Anmelden oder Registrieren, um der Konversation beizutreten.

Mehr
2 Wochen 1 Tag her #5 von Gnom
Würde schon helfen, wenn die Auflagefläche größer wäre, aber die beide Tragebalken mächze ich nicht entfernen, da ich deren Sinn nicht verstehe. Wie bereits geschrieben, war das bei der Nordstern anders, da die gesamte Bodenfläche der Kabine auf der Pritsche auflag.

Bitte Anmelden oder Registrieren, um der Konversation beizutreten.

Mehr
2 Wochen 1 Tag her #6 von Gnom
...Blöde Tastatur, aber ich hoffe Ihr versteht mich dennoch. Habe gerade gesehen, dass ich den Kabinenboden verkehrt herum skizziert habe. Die Bohlen zeigen natürlich nach unten.

Bitte Anmelden oder Registrieren, um der Konversation beizutreten.

Mehr
2 Wochen 1 Tag her #7 von BiMobil
BiMobil antwortete auf Befestigung Tischer 260SD auf Navara
Irgendwie kapier ich deine Konstruktion nicht .

Du hast die Pritsche abgebaut ,
eine U Schienen / Holz Konstruktion irgendwo befestigt ,
Du möchtest Kisten in den Hohlraum einsetzen , wo und wie werden die befestigt ??

Stell mal ein Foto ein

Gruß Rudi
ISUZU DMax 2,5 l , 163 PS mit BiMobil 220 Selbstausbau
seit 1988 Pick up / seit 1989 mit Kabine
Folgende Benutzer bedankten sich: Gnom

Bitte Anmelden oder Registrieren, um der Konversation beizutreten.

Mehr
2 Wochen 1 Tag her #8 von Jupp!
Hallo Walter mach die blöden Leisten unter deiner Tischer weg , leg eine Antirutschmatte unter und versuch es mit Gurten anstelle der Spannschlösser !

Isuzu D - Max mit Tischer 260
güros on tour
Folgende Benutzer bedankten sich: Gnom

Bitte Anmelden oder Registrieren, um der Konversation beizutreten.

  • Fangorn
  • Fangorns Avatar
  • Offline
  • Gold Boarder
  • Gold Boarder
  • Humor ist wenn man trotzdem lacht
Mehr
2 Wochen 1 Tag her #9 von Fangorn
Fangorn antwortete auf Befestigung Tischer 260SD auf Navara
Sehe ich so wie Jupp.
Die Balken sind nur da drunter, weil irgendwann die Labebordwände der PickUp‘s höher wurden.
Bei mir sind die schon seit Jahren ab.

Als Antirutschmatte kannst du ne Bautenschutzmatte aus dem Baumarkt nehmen. (auch wenn ich mir jetzt wieder den Zorn der Forenpolizei zuziehen).
Klappt bei mir auch schon seit Jahren perfekt.

Gruß Ulf

Dieses Bild ist für Gäste verborgen.
Bitte anmelden oder registrieren um das Bild zu sehen.


RAM 1500 Laramie mit Tischer 200 BOX
Folgende Benutzer bedankten sich: Jupp!, Gnom

Bitte Anmelden oder Registrieren, um der Konversation beizutreten.

Mehr
2 Wochen 22 Stunden her #10 von Gnom
Vielen Dank Euch allen!
@ bimobil. Die Ladefläche ist noch drauf, die zweite Skizze galt der Überlegung, diese runterzunehmen und die U-Schienen direkt am Fahrwerk zu installieren. Nur in diesem Falle wäre der Platz für noch zu bauenden Kisten unterhalb der Kabine gewesen. Zur Zeit also noch pure Phantasie.

Wenn es tatsächlich so verhält, dass die Hölzer lediglich wegen der Höhe der Seitenwände der Ladefläche montiert wurde, dann haue ich diese weg, verwende wie Ihr vorschlägt eine Anti-Rusch-Matte, da die mich am meisten überzeugt und werde zusätzlich noch Wärmedämmplatten unter den Boden kleben. Die hatte ich unter meiner Nordstar-Kabine und hatten 12 Jahre gute Dienste geleistet.

Noch eine Frage wg. den Gurten: ich brauche relativ kurze, finde aber keine. Habt Ihr diese Probleme ebenfalls gehabt, wenn ja wo habt Ihr dann die passenden Gutte gefunden?

Bitte Anmelden oder Registrieren, um der Konversation beizutreten.

  • Fangorn
  • Fangorns Avatar
  • Offline
  • Gold Boarder
  • Gold Boarder
  • Humor ist wenn man trotzdem lacht
Mehr
2 Wochen 22 Stunden her #11 von Fangorn
Fangorn antwortete auf Befestigung Tischer 260SD auf Navara
Frag mal im WoKa Center. Die haben die extra als Schlinge mit zwei Haken für Wohnkabinen.



Gruß Ulf

Dieses Bild ist für Gäste verborgen.
Bitte anmelden oder registrieren um das Bild zu sehen.


RAM 1500 Laramie mit Tischer 200 BOX

Dieser Beitrag enthält einen Bildanhang.
Bitte anmelden (oder registrieren) um ihn zu sehen.

Folgende Benutzer bedankten sich: Gnom

Bitte Anmelden oder Registrieren, um der Konversation beizutreten.

  • The user formerly known as Aluhaut
  • The user formerly known as Aluhauts Avatar
  • Offline
  • Neuling
  • Neuling
Mehr
2 Wochen 13 Stunden her #12 von The user formerly known as Aluhaut
The user formerly known as Aluhaut antwortete auf Befestigung Tischer 260SD auf Navara
Preiswerter geht es, wenn du dir einen einteiligen Spanngurt und zwei Haken besorgst. Kannst du dann passend ablängen. Wenn du aber unsicher ob der Daten bist, nimm die vom Ulf vorgeschlagenen Gurte.
Folgende Benutzer bedankten sich: Gnom

Bitte Anmelden oder Registrieren, um der Konversation beizutreten.

Mehr
2 Wochen 13 Stunden her #13 von Gnom
Danke, habe aber inzwischen einen bestellt und wenn das funzt hole ich mir die restlichen.8)

Bitte Anmelden oder Registrieren, um der Konversation beizutreten.

  • Pick-up Camper unterwegs
  • Pick-up Camper unterwegss Avatar
  • Abwesend
  • Gold Boarder
  • Gold Boarder
Mehr
2 Wochen 13 Stunden her #14 von Pick-up Camper unterwegs
Pick-up Camper unterwegs antwortete auf Befestigung Tischer 260SD auf Navara
Ich würde die Gurte bei einem Shop für Ladungssicherung oder Kurierbedarf bestellen. Zum Beispiel bei ladungssicherung.eu habe ich schnell mal die Gurte zusammengestellt.
In 35mm / 2000daN als Umreifungsgurt 2m mit Druckratsche + 2 Doppelspitzhaken kostet es je Gurt 7,87€. Die "Sonderanfertigung" gibt es so recht preisgünstig. ;-)

:cab: VW Amarok - Nordstar Eco180


Dieses Bild ist für Gäste verborgen.
Bitte anmelden oder registrieren um das Bild zu sehen.

Folgende Benutzer bedankten sich: Gnom

Bitte Anmelden oder Registrieren, um der Konversation beizutreten.

  • Discher81
  • Discher81s Avatar
  • Offline
  • Gold Boarder
  • Gold Boarder
  • "Eine Frau in guten Schuhen ist niemals hässlich!"
Mehr
2 Wochen 9 Stunden her #15 von Discher81
Discher81 antwortete auf Befestigung Tischer 260SD auf Navara

Gnom schrieb: . . . und werde zusätzlich noch Wärmedämmplatten unter den Boden kleben.


Du sprichst sicher von Styrodur-Hartschaumplatten. :hmm:

Brauchst Du nicht kleben. Unterlegen reicht auch.

1 Freund

Neben Reisen in fast alle Länder von West-, Süd-, und Ost-Europa, Reisen nach Island, Türkei, Indien, Nepal, Thailand, Malaysia, Dubai, Ägypten, Tunesien, Marokko, Äthiopien, Südafrika, Lesotho, Swasiland, Mosambik, Senegal, USA, Kanada, Mexiko.
Folgende Benutzer bedankten sich: Gnom

Bitte Anmelden oder Registrieren, um der Konversation beizutreten.

Mehr
1 Woche 2 Tage her #16 von manfred65
manfred65 antwortete auf Befestigung Tischer 260SD auf Navara
Ne Antirutschmatte muss auch nicht vollflächig unter der Kabine sein: Wenn die Tischer nur auf ihren Kufen liegt, dann leg Streifen von den Antirutschmatten unter die Kufen. Die BackCat Panther die wir verwenden gibts auch in 20 und 40 cm Breite . Jeweils auf 4-Meter-Rolle. Ist nicht die Billigste aber die Beste. Diese Brösel-Gummigranulatmatten kann Dir ein LKW-Kontrolleur nach 3-4 Nutzungen aus dem Verkehr ziehen und ist dabei auch noch im Recht. Die Panther sind für 100-fache Nutzung getestet und zertifiziert. Das relativiert den Preis relativ schnell.

LG
Viola und Manfred

Importeur für Wohnkabinen der Marken BundutecUSA und TravelLite.

www.wohnkabinenforum.de/forum/amerikanis...co-popup-renovierung

1992 Jayco-Popup ohne Pickup und Isuzu D-Max SpaceCab mit wechselnden Wohnkabinen.
Folgende Benutzer bedankten sich: Gnom

Bitte Anmelden oder Registrieren, um der Konversation beizutreten.

Mehr
1 Woche 1 Tag her #17 von Gnom
Vielen Dank, habe mir die Matte gerade im Netz angeschaut. Ich denke die werde ich bestellen. Ich habe bereits gute Ideen vom Forum erhalten. Inzwischen meinte ein Freund, dass es auch an der Verwindung der Pritsche liegen könnte, dass sich die Kabine trotz Zurrung bewegt. Sowie ich das Fahrzeug habe werde ich das prüfen. Sollte das der Fall sein, könnte ebenfalls die Matte helfen, da hier ja auch eine gewisse Nachgiebigkeit in die Matte vorhanden sein wird.

Ich werde berichten, wie es letzten Endes ausging. LG Walter

Bitte Anmelden oder Registrieren, um der Konversation beizutreten.

Moderatoren: zobelixholger4x4

Neueste Anzeigen aus dem Marktplatz

Ladezeit der Seite: 0.998 Sekunden
Powered by Kunena Forum