Topic-icon Frage Ranger vs D-Max vs Navara

  • Maddoc
  • Maddocs Avatar
  • Offline
  • Gold Boarder
  • Gold Boarder
  • ...Reisen abseits befestigter Wege...
Mehr
2 Jahre 7 Monate her - 2 Jahre 7 Monate her #21 von Maddoc
Maddoc antwortete auf Ranger vs D-Max vs Navara
Ich möchte dann noch ein wenig mehr anmerken,
haben wir doch 2016 in all diesen Pickups gesessen und sie zur Probe gefahren, auch den D-Max mit 1.9er Motor hatten wir schon probehalber.

Ranger und Navarra sind eher nicht mit dem Max zu vergleichen.
Beide Fahrzeuge sind stärker Komfort orientiert mit vielen netten kleinen Helferlein. Fahrzeuge die ich persönlich wie ein SUV empfinde.
Der D-Max ist dagegen mehr ein kleiner LKW ohne all diese Helferlein, insgesamt eher etwas rustikal, die Anmutung etwa wie ein Hilux vor 10 Jahren.
Dafür ist er mehr das Arbeitstier, hat einen deutlich stabileren Rahmen und auch Offroad mehr Potential.

Wenn ich also nach einem Pickup suche, so sollte ich mir überlegen, was das Fahrzeug hauptsächlich können soll.

Onroad und für den Alltag ist der D-Max sicher nur zweite Wahl, eben ein Klein-LKW mit dem entsprechenden Charme.
Dafür praktisch sauber zu halten mit wenig elektronischer Spielerei (so man nicht die Luxusausstattung wählt).

Die oft geschmähten Sitze funktionieren bei uns bisher sehr gut, auch bei Entfernungen weit über 1000km, die Polster im Amarok sind aber um Welten besser.

Wer aber abseits befestigter Wege sein Ziel sucht, der findet hier sehr hohe Zuverlässigkeit, Tragfähigkeit und einen erfreulich niedrigen Verbrauch ohne Add-Blue.

Da es 2016 den HiLux als 1 1/2 Kabiner leider nicht mit Automatik gab, wurde es ein D-Max, der unsere Vorstellungen perfekt erfüllt.
(Ranger, L200 und Navarra wären übrigens deutlich günstiger gewesen).

Wer mehr Wert auf eine wohnlich-komfortable Ausstattung legt sollte aber bei Isuzu großräumig vorbeifahren.

Genauso sollte man sich vorher Gedanken über die mögliche Werkstatt machen.

Isuzu ist oft ein Nebenschauplatz von Händlern anderer Fabrikate.
Diese haben vielfach vom D-Max absolut keine Ahnung
(Gott-sei-Dank braucht man sie auch nur sehr selten).
Aber alleine eine profane Inspektion stellt für manche schon eine Herausforderung dar.

So war es anfangs auch bei uns, wir haben aber inzwischen eine sehr gute LKW-Werkstatt gefunden, die sich auch um die Großen von  Isuzu kümmert, wir sind dort immer die mit dem kleinsten Fahrzeug, trotz aufgesattelter Schnarchkapsel.....
(Und der Chef fährt dort selbst begeistert Max, zieht u.a. Pferdehänger oder tobt damit durch den Wald)

Wer sich allerdings mit dem Charakter vom Max anfreunden kann, der findet ein sehr zuverlässiges Fahrzeug...

Gruß
Marc
________________________________
Muli mit Schnarchkapsel
Letzte Änderung: 2 Jahre 7 Monate her von Maddoc.
Folgende Benutzer bedankten sich: BiMobil, Thomas130, Fangorn

Bitte Anmelden oder Registrieren, um der Konversation beizutreten.

Mehr
2 Jahre 7 Monate her #22 von travelix
travelix antwortete auf Ranger vs D-Max vs Navara
@Marc
welche Lauflestung hat euer jetzt?

D-Max DoKa Automatik.2016......200 er Tischer Trail 2002

Bitte Anmelden oder Registrieren, um der Konversation beizutreten.

  • Maddoc
  • Maddocs Avatar
  • Offline
  • Gold Boarder
  • Gold Boarder
  • ...Reisen abseits befestigter Wege...
Mehr
2 Jahre 7 Monate her #23 von Maddoc
Maddoc antwortete auf Ranger vs D-Max vs Navara
50 000km

Gruß
Marc
________________________________
Muli mit Schnarchkapsel

Bitte Anmelden oder Registrieren, um der Konversation beizutreten.

Mehr
2 Jahre 7 Monate her #24 von Stefan
Stefan antwortete auf Ranger vs D-Max vs Navara


Die Bedenken mit 1,9 l kannst du vergessen , im DMax Forum liest man so gut wie nichts über Probleme
und den gibts jetzt auch schon über 4 Jahre .

 


Probleme nicht, man spürt aber deutlich den mageren Hubraum. Daher ja auch die Automatik, die das mit Drehzahl weitgehenst kaschiert. Der Schalter ist nicht schön fahrbar - das muss man undbedingt ausprobieren. Und am besten zur Probefahrt seinen Anhänger mal balastieren und an den Haken nehmen!


Gruß Stefan

Bitte Anmelden oder Registrieren, um der Konversation beizutreten.

  • Maddoc
  • Maddocs Avatar
  • Offline
  • Gold Boarder
  • Gold Boarder
  • ...Reisen abseits befestigter Wege...
Mehr
2 Jahre 7 Monate her #25 von Maddoc
Maddoc antwortete auf Ranger vs D-Max vs Navara


Die Bedenken mit 1,9 l kannst du vergessen , im DMax Forum liest man so gut wie nichts über Probleme
und den gibts jetzt auch schon über 4 Jahre .


 


Probleme nicht, man spürt aber deutlich den mageren Hubraum. Daher ja auch die Automatik, die das mit Drehzahl weitgehenst kaschiert. Der Schalter ist nicht schön fahrbar - das muss man undbedingt ausprobieren. Und am besten zur Probefahrt seinen Anhänger mal balastieren und an den Haken nehmen!


Gruß Stefan
 
Dem möchte ich deutlich widersprechen.
Zwar schaue auch ich etwas mißmutig auf den kleinen Hubraum, aber was die Leistung, das Drehmoment und den Durchzug betrifft, so kann man über diesen Motor nichts schlechtes sagen.
Der Durchzug mit 3to Hänger liegt gleichauf mit dem alten Max, dem 3.2er Ranger, sowie dem HiLux.
(Sehr schön bei den Test vom Bauforum zu sehen, die ziehen immer den gleichen Minibagger).

Nicht umsonst hat Isuzu bei seiner Roadshow immer einen 3 to Anhänger dabei, damit man es ausprobieren kann um seine persönlichen Vorurteile auszuräumen.

Auch wir haben über die Fahrleistungen des "Mini" gestaunt, vor allem über die tatsächlichen Meßwerte.
Handgeschaltet muß man zwar etwas mehr "rühren",

aber wieso man solche Fahrzeuge mit Schaltung fährt, werde ich eh nicht verstehen, Automatik ist einfach angenehmer.......oder man möchte nicht das Geld ausgeben.....oder ich war einfach zu oft auf der anderen Seite vom Teich.

Justmy2ct.

Gruß
Marc
________________________________
Muli mit Schnarchkapsel
Folgende Benutzer bedankten sich: BiMobil

Bitte Anmelden oder Registrieren, um der Konversation beizutreten.

Moderatoren: holger4x4
Ladezeit der Seite: 0.061 Sekunden
Powered by Kunena Forum