Topic-icon Frage Wirklicher Zeitbedarf Auf- und Absetzen der Kabine.

Mehr
1 Monat 3 Wochen her #1 von Hasy
Hallo Zusammen

Ich habe mir nun mehrere Videos angesehen.
Berichte und Beschreibungen gelesen,
und natürlich lauter verschiedene Informationen erhalten. :help:
Wie es Funktioniert ist mir vollkommen klar.

Doch wie lange braucht Ihr wirklich um eure Kabine Auf- bzw. Abzusetzen.

Dieser Punkt ist für mich recht wichtig, da das bei mir öfters der Fall sein soll.
Bin mal auf eure Erfahrungen gespannt.

Gruß Jörg

Wer Rechtschreibfehler findet, darf Sie behalten.

Bitte Anmelden oder Registrieren, um der Konversation beizutreten.

  • Nix_wie_weg_hier
  • Nix_wie_weg_hiers Avatar
  • Offline
  • Junior Boarder
  • Junior Boarder
Mehr
1 Monat 3 Wochen her #2 von Nix_wie_weg_hier
Nix_wie_weg_hier antwortete auf Wirklicher Zeitbedarf Auf- und Absetzen der Kabine.
Hallo Jörg,
Ranger mit Nordstar 8S:
Laderaumabdeckung und Heckklappe entfernen, Kabine hochkurbeln, drunter fahren und dabei Kamera und Strom anschließen, Kabine ablassen, Stützen einfahren und verstauen, Kabine befestigen, Spiegel montieren = 30-40 Minuten. Beim Absetzen das gleiche.

Grüße,
Uli

Bitte Anmelden oder Registrieren, um der Konversation beizutreten.

Mehr
1 Monat 3 Wochen her - 1 Monat 3 Wochen her #3 von Wishbone
Runter: 10-15min

Rauf: 30-40min, Rekord war bisher 20min, aber da hat das Zielen beim ersten Versuch geklappt :-) Meistens rangiere ich mindestens 3x vor und zurück. Und dann passt die Höhe wegen des leicht schrägen Fahrzeugbodens doch noch nicht und ich muss wieder ne Runde kurbeln.

(Alles ohne De-/Montage der Heckklappe natürlich).

Grüße
Christian.

Amarok SC mit Tischer 290S (a.k.a. "Heisenberg")
Mein - noch ziemlich wohnkabinenfreies - Blog zu Reisen in u.a. Namibia, Kirgistan, Patagonien, Karelien, Norwegen, Rumänien, Pakistan, USA, TransSib, Äthiopien etc.:
www.aconcagua.de
Letzte Änderung: 1 Monat 3 Wochen her von Wishbone.

Bitte Anmelden oder Registrieren, um der Konversation beizutreten.

  • Discher81
  • Discher81s Avatar
  • Offline
  • Gold Boarder
  • Gold Boarder
  • "Eine Frau in guten Schuhen ist niemals hässlich!"
Mehr
1 Monat 3 Wochen her #4 von Discher81

Wishbone schrieb:
Rekord war bisher 20min, . . .


Alleine? Ist doch sicher auch davon abhängig, wieviele da kurbeln, einweisen, etc.

1 Freund

Neben Reisen in fast alle Länder von West-, Süd-, und Ost-Europa, Reisen nach Island, Türkei, Indien, Nepal, Thailand, Malaysia, Dubai, Ägypten, Tunesien, Marokko, Äthiopien, Südafrika, Lesotho, Swasiland, Mosambik, Senegal, USA, Kanada, Mexiko.

Bitte Anmelden oder Registrieren, um der Konversation beizutreten.

  • Pick-up Camper unterwegs
  • Pick-up Camper unterwegss Avatar
  • Abwesend
  • Gold Boarder
  • Gold Boarder
Mehr
1 Monat 3 Wochen her #5 von Pick-up Camper unterwegs
Pick-up Camper unterwegs antwortete auf Wirklicher Zeitbedarf Auf- und Absetzen der Kabine.
Absetzen etwa 10 Minuten (inkl. Lösen der Spanngurte) bis die Kabine auf eigenen Beinen steht.
Aufsetzen etwa 15 Minuten bis die Kabine fahrfertig verzurrt ist.

Heckklappe ist bei uns fast immer demontiert. Wäre die noch mit in die Zeit einzurechnen kämen maximal 5 Minuten dazu (mit Werkzeug holen).

Die Kabine steht bei uns meist in der Scheune, als "Fahrspuren" liegen Siebdruckplatten, so steht der Amarok meist auf ein bis zwei Zentimeter genau. Der Rest wird dann durch das Absenken der Stützen in der richtigen Reihenfolge gemacht.

Gerade wenn man es öfter macht wird es zur Routine und geht dann recht fix.

:cab: VW Amarok - Nordstar Eco180


Dieses Bild ist für Gäste verborgen.
Bitte anmelden oder registrieren um das Bild zu sehen.

Bitte Anmelden oder Registrieren, um der Konversation beizutreten.

Mehr
1 Monat 3 Wochen her #6 von Engellchen
Hallo,
kann ich mich nur anschließen: runter 15 bis 20 Minuten (allerdings mit Spannschlössern von Tischer, das dauert etwas länger) und rauf je nach Zielwasser bis max 40 Minuten.
Da wir hinten eine Volluftfederung haben, kann ich den Amarok vor dem Absetzen hochpumpen, Spannschlösser und Elektrik lösen, Stützen auskurbeln (mit Akkuschrauber), dann absenken und drunter wegfahren, Aufsetzen umgekehrt.
In der Garage befinden sich bei uns auch "Spurmarkierungen" - so ein bis zwei Zentimeter kann man dann über die Stützen ausgleichen.
Viele Grüße
Hans-Joachim

VW Amarok 3.0 TDI mit Tischer 230S

Bitte Anmelden oder Registrieren, um der Konversation beizutreten.

Mehr
1 Monat 3 Wochen her #7 von Waverunner
Ich würde auch sagen, runter 10 min und drauf 15 min.

Das hängt natürlich auch immer von den Umgebungsbedingungen ab. Wenn man im Urlaub sein ganzes Geraffel noch zusammensuchen und verstauen muss dauert es entsprechend länger bis mal wirklich abfahrbereit ist.

Mit dem Amarok dauert es vermutlich ein wenig länger, bzw das Treffen der goldenen Mitte fällt schwerer, da zwischen den Radkästen der Pritsche mehr Platz ist als beim Navara.

Die Nordstar passt beim D40 quasi saugend zwischen die Radkästen, was der Zentrierung zu gute kommt.

Ein weiterer Faktor ist eine Luftfederung mit onbord Kompressor. Das erleichtert das Auf- und Absetzen auch noch mal.

Die Heckklappe bleibt bei uns immer dran, und mit Ladeflächenabdeckung kannst du dann denn Pickup überall wirklich ganz normal nutzen und fährst nicht mit einem Netz durch die Gegend. Außerdem ist die Rückfahrkamera immer mit an Bord.

Gruß
Philipp

Bitte Anmelden oder Registrieren, um der Konversation beizutreten.

Mehr
1 Monat 3 Wochen her #8 von wtw
Das kommt aus meiner Erfahrung auch sehr auf die Umgebung an. Der Untergrund und der Rausfahrraum müssen passen und entsprechend eben sein. Sonst kann es schnell deutlich länger dauern.
Darum haben wir uns bei der neuen Kombi zu einer Lösung entschieden, bei der wir nur zu Hause auf-und absetzen. Unterwegs nicht.

beste Grüße
Thorsten

Fernweh Kabine auf Ford Doka

Bitte Anmelden oder Registrieren, um der Konversation beizutreten.

Mehr
1 Monat 3 Wochen her #9 von Markus1975
Moin,

zum Aufsetzen benötigen wir zu zweit (einer fährt, der andere dirigiert :grin: ) ca. 45 Min.
Dabei inbegriffen ist die Demontage von Heckklappe / Laderaumabdeckung sowie das Hochkurbeln und befestigen der Kabine (manuell) und Verräumen der Paletten auf denen die Kabine lagert.
Wenn wir unterwegs irgendwo aufsatteln sind wir bei ca. 60 Min, da die Kabine dann ganz runter gekurbelt ist und auf einer Wiese das exakte Einzirkeln etwas länger dauert.

Das Absetzen geht etwas zügiger, da wir aber wieder Paletten umeinanderschieben, dauert das bei uns auch ca. 30 Min...

Beste Grüße
Markus

Ford Ranger 3,2TDCi Autom.
Nordstar 8S SE

Bitte Anmelden oder Registrieren, um der Konversation beizutreten.

  • Karl Lifornia
  • Karl Lifornias Avatar
  • Offline
  • Junior Boarder
  • Junior Boarder
  • Amarok mit Trail 200
Mehr
1 Monat 3 Wochen her #10 von Karl Lifornia
Hallo,

in heimatlichen Gefilden ist das Auf und Absetzen deutlich schneller zu bewerkstelligen, als in freier Wildbahn mit eventuell schiefen, unebenen Boden.

Am heimischen Carport habe ich Markierungen, die das Plazieren cm genau ermöglichen. Absetzen hier in 15 Minuten, bis alles verstaut ist und Kabine maximal runtergekurbelt etwa 25 Minuten.
Aufsetzen dauert ähnlich lang. Unsere Heckklappe hat eine Schnellentriegelung und ist in einer Minute dran oder abmontiert und in der Garage verpackt.

Auf unbekannten Terain habe ich auch schon mal eine Stunde gebraucht, um die Kabine wieder aufzusetzen. Absetzen geht schnell, aber das Anfahren auf schiefen Grund ist nicht ohne. Eine Person, die einweisen kann, beschleunigt das natürlich. (Betonung auf: die einweisen kann!) Die Stunde habe ich gebraucht ohne Einweiser. Zur Belustigung anderer CP Anwohner, die viel Spaß beim Zuschauen hatten.

Gruß aus dem Westerwald
Georg
___________________________________________________
"Wozu Socken ... die schaffen nur Löcher" (Albert Einstein)

Dieser Beitrag enthält einen Bildanhang.
Bitte anmelden (oder registrieren) um ihn zu sehen.

Bitte Anmelden oder Registrieren, um der Konversation beizutreten.

Mehr
1 Monat 3 Wochen her - 1 Monat 3 Wochen her #11 von Schabbaragie
Navara Doka und Nordstar 6 S SE

Abdeckplane und Heckklappe ab, Kabine etwas Hochkurbeln um 'rollwagen' raus.
Drunter fahren drauf absetzen, gurten, die zwei Kabel anstecken, Zusatzspiegel montieren ca 25-30Minuten ohne hetzten.

Absetzten geht ca 5Minuten schneller

Navara DoKa D40 mit Lufe - Nordstar 6S SE
Letzte Änderung: 1 Monat 3 Wochen her von Schabbaragie.

Bitte Anmelden oder Registrieren, um der Konversation beizutreten.

Mehr
1 Monat 3 Wochen her - 1 Monat 3 Wochen her #12 von Hasy
Wow :sensation:

So viele Antworten, in so kurzer Zeit.

Erstmal vielen Dank @ all! :top:

Für mich ergibt sich dadurch bis jetzt eine Durchschnittliche Zeit von 30-45 min.

Wenn mich nicht alles täuscht ist die Tendenz bei on Board Kompressor sogar noch schneller.

Bin gespannt wie es noch weitergeht.
Also ruhig weiter berichten.

Die Zeiten bestätigen mich in meiner Hoffnung das es in einer für mich akzeptabelen Zeitspanne machbar ist.
Um meinem Hobby und meiner Dame schöne Zeiten zu bescheren, sprich die Entscheidung bezüglich PU+WoKa die richtige Entscheidung für mich ist.

Gruß Jörg

Wer Rechtschreibfehler findet, darf Sie behalten.
Letzte Änderung: 1 Monat 3 Wochen her von Hasy.

Bitte Anmelden oder Registrieren, um der Konversation beizutreten.

  • holger4x4
  • holger4x4s Avatar
  • Offline
  • Moderator
  • Moderator
  • Der Selbstausbauer!
Mehr
1 Monat 3 Wochen her #13 von holger4x4
Die Frage ist ja, in welcher Situation ist man?
Muss erst noch das Hardtop runter, die Heckklappe ab, Reifendruck erhöhen, usw... oder ist man im Urlaub unterwegs, hat nur mal die Kabine abgestellt um solo in die Berge zu fahren und lädt abends gleich wieder auf, dann geht das wesentlich schneller.
Kurbeln mit Akkuschrauber geht natürlich schneller als von Hand.
Da die Art der Stützen unterschiedlich ist, auch die Art der Befestigung und wie gut man dran kommt und wie knapp die Aufladesituation ist, kann man hier keinen Einheitswert für alle abgeben.

Gruß, Holger
Nissan Navara SE
Bilder meiner alten Kabine: Bilder hier , und die Ausbaudokumentation der aktuellen Kabine hier

Bitte Anmelden oder Registrieren, um der Konversation beizutreten.

Mehr
1 Monat 3 Wochen her #14 von travelix
Runter 20 min
Drauf 30 min

D-Max DoKa Automatik.2016......200 er Tischer Trail 2002

Bitte Anmelden oder Registrieren, um der Konversation beizutreten.

Mehr
1 Monat 3 Wochen her #15 von Tangente
Nur Aufsetzen / Absetzen OHNE Abdeckung, Heckklappe, Gummiplatte von der Plattform herunter usw: hinauf 30 - 40 min, herunter 15 min.
Grüße Tangente

Camp compact 2004 + D Max 1 1/2 # PU seit 1998, Kabine seit 1999 # 46 Länder - 4 Kontinente (nicht nur mit Kabine)

Bitte Anmelden oder Registrieren, um der Konversation beizutreten.

Mehr
1 Monat 3 Wochen her #16 von Loefflea
... und nicht zu verachten ist:
ein gut eingespieltes Duo absolviert die Arbeit in etwa fast der halben Zeit! :gutidee:
FrauenPower halt. :top:

Gruß
Loefflea alias der "Schofför"

mit Hilux XC und ExKab 5S auf Nestle Zwischenrahmen. Auch hier wieder: dem neuen Original!
mit vormals Nissan Navara D401 KC und darauf ne ExKab 3S. Dem Original!
davor Navara D 22 mit Nordstar Camp 8L, davor VW LT 28 Selbstausbau, davor VW T3 Teilselbstausbau,
davor Fiat Panda, das kleinste Ein-Mann-Womo!
davor Lowe Rucksack, Salewa Zelt, und Coleman Kocher
Folgende Benutzer bedankten sich: Bertl

Bitte Anmelden oder Registrieren, um der Konversation beizutreten.

Mehr
1 Monat 3 Wochen her #17 von Waverunner

Loefflea schrieb: ... und nicht zu verachten ist:
ein gut eingespieltes Duo absolviert die Arbeit in etwa fast der halben Zeit! :gutidee:
FrauenPower halt. :top:



Dem ist nichts mehr hinzuzufügen :top:

Gruß
Philipp

Bitte Anmelden oder Registrieren, um der Konversation beizutreten.

  • Reisegirl
  • Reisegirls Avatar
  • Offline
  • Fresh Boarder
  • Fresh Boarder
  • Ich liebe es die Welt zu bereisen.
Mehr
1 Monat 3 Wochen her #18 von Reisegirl
Wir sind da wohl ein wenig langsamer.. zum Aufsetzen brauchen wir ca. 50 bis 60 Minuten und zum absetzen ca. 25 Minuten. Ich bin da aber auch noch nicht so geübt und habe es erst ein paar Mal gemacht. Mit der Zeit wird man sicher schneller:grin:.

Es ist besser voller Hoffnung zu reisen, als anzukommen.
Folgende Benutzer bedankten sich: Discher81, Rollixxxxxx

Bitte Anmelden oder Registrieren, um der Konversation beizutreten.

Mehr
1 Monat 2 Wochen her #19 von partisan

Reisegirl schrieb: Wir sind da wohl ein wenig langsamer.. zum Aufsetzen brauchen wir ca. 50 bis 60 Minuten und zum absetzen ca. 25 Minuten. Ich bin da aber auch noch nicht so geübt und habe es erst ein paar Mal gemacht. Mit der Zeit wird man sicher schneller:grin:.



Das ist kein Grund zur Sorge. Im Alter vergeht die Zeit gefühlt einfach schneller. Ich habe meine Kabine auch locker in 5 Minuten ab- und in 10 Minuten aufgesattelt. Wenn ich dann auf die Uhr schaue, waren die gefühlten 10 Minuten eben doch eine ganze Stunde. :mrgreen:
Folgende Benutzer bedankten sich: Atlantik, Reisegirl

Bitte Anmelden oder Registrieren, um der Konversation beizutreten.

  • Lasyx
  • Lasyxs Avatar
  • Offline
  • Gold Boarder
  • Gold Boarder
  • Wir reisen bodengebunden
Mehr
1 Monat 2 Wochen her #20 von Lasyx
:hmm: Ich verstehe euren Zeitdruck gar nicht!?
Für mich ist es wichtig, dass mein Campingstuhl im Schatten steht und ich ein gekühltes Getränk in den Händen halte. Ich dann mit der Fernbedienung entspannt mit der Hydraulik die Woka anhebe, nadem ich natürlich die Halteketten entfernt habe. Dann den PU drunter raus fahre und die Woka wieder absenke. Wir sind ja im Urlaub und nicht auf der Flucht. :mrgreen:
In Albanien hatten wir es allerdings auch Mal eilig. Ein Unwetter drohte und wir kamen mit dem PU kurz vorm Platzregen wieder auf dem C.Platz an wo die Woka auf uns wartete. Wir haben es unter fünf Minuten trocken geschaft ohne Ketten, die Zeit ist extra. Das war aber auch Glück, denn ich bin in einer Rutsche flott unter der Woka gefahren. :peace:


Dieses Bild ist für Gäste verborgen.
Bitte anmelden oder registrieren um das Bild zu sehen.

Gruß, Lasyx
Nissan D40 Portugiese / Artica 230 SE
Mit Trailmaster statt LuFe.

Bitte Anmelden oder Registrieren, um der Konversation beizutreten.

Moderatoren: holger4x4

Neueste Anzeigen aus dem Marktplatz

Ladezeit der Seite: 1.413 Sekunden
Powered by Kunena Forum