Topic-icon Frage Absetzkabine wie sichern?

  • meister.s.t
  • meister.s.ts Avatar Autor
  • Offline
  • Fresh Boarder
  • Fresh Boarder
Mehr
9 Monate 1 Tag her #1 von meister.s.t
Absetzkabine wie sichern? wurde erstellt von meister.s.t
Guten Tag,
Hi ich bin Stefan und Plane gerade eine Wohnkabine auf einem 3 Tonnen Kippanhänger.
Meine Idee ist eine Wohnkabine zu bauen auf Alu Sandwichplatten um damit mein Motorrad auf die Rennstrecke zu transportieren.
Mein Anhänger ist 3,11m lang und 1,80m breit. Die geplante Kabine soll auf allen Seiten überhängen und zum Schluss 4,60m lang und 2,20m Breit werden. Auf der einen langen Seite kommt eine Große Tür rein, damit ich mein Motorrad verladen kann, sonst bis auf Fenster ist die Kabine geschlossen.
Bei meiner Planung (bau soll erst im nächsten Jahr beginnen) bin ich auf dem Punkt Ladungssicherung gestoßen, dabei sind mir mehrere Optionen gekommen die ich mit befreundeten Kfzler schon besprochen habe, aber mir gerne weitere Meinungen einholen möchte.

Option A:
Innen in der Kabine Öffnungen in den Boden machen, damit man an die Orginal Zurrpunkte vom Anhänger ran kommen kann, um dann via Zurrgurte den Kasten dann nach unten zur verzurren (Anti Rutsch matten drunter ist logisch). Dabei die Verzurrung beide Seiten von vorne nach hinten am Boden liegend.

Option B:
Identisch mit A nur die Zurrgurte nicht am Boden lang sondern nach oben bis ans Dach und dann runter Zurren.

Option C:
Die ganze Kabine auf Europaletten (Anti Rutsch unter den Paletten und unter der Kabine), damit man von Außen an die Zurrpunkte des Anhängers kommen kann um dann via Zurrgurt und Kanten Schutz einmal über die Kabine auf die andere Seite zu kommen (dies natürlich an mehreren Punkten). Dies hat meiner Meinung nach mehrere Vorteile, zum einen die netten Helfer sehen von Außen die Ladungssicherung und müssen mich nicht ständig deswegen anhalten, zum anderen die Kabine ist innen komplett geschlossen und wenn ich die Kabine absetze zu Hause steht sie auf den Europaletten und nicht auf den Sandwichpanelen. 

Über eure Meinungen und Anregung freu ich mich.

Bei der Frage warum das ganze nicht aus GFK bauen? Ganz einfach habe mir mehrere Angebote eingeholt und die GFK Platten in der Größe kosten knapp über 10.000€ ohne Dämmung und die Sandwichpaneelen inkl. Dämmung ca. 3000€.
GFK ist leichter ja, aber das spielt nicht die Hauptrolle.

Bitte Anmelden oder Registrieren, um der Konversation beizutreten.

  • holger4x4
  • holger4x4s Avatar
  • Offline
  • Moderator
  • Moderator
  • Der Selbstausbauer!
Mehr
9 Monate 1 Tag her #2 von holger4x4
holger4x4 antwortete auf Absetzkabine wie sichern?
Hi,
Ich würde Option A nehmen. Zugang zu den Zurrpunkten kann man durch kleine Staukastenklappen machen. Vielleicht geht's auch trotzdem von außen.
Palette drunter besser vermeiden, da wird der Schwerpunkt höher.

Gruß, Holger
Iveco Daily / Jeep Renegade 4xe
Meine Wohnkabinen sind verkauft, der Pickup auch. Das aktuelle Mobil kann hier besichtigt werden.

Bitte Anmelden oder Registrieren, um der Konversation beizutreten.

Moderatoren: holger4x4
Ladezeit der Seite: 0.053 Sekunden
Powered by Kunena Forum