Topic-icon Frage Pickupback-Kabine

Mehr
1 Monat 13 Stunden her #1 von PeterJW
Pickupback-Kabine wurde erstellt von PeterJW
Hallo in die Runde,
im Zuge meiner Recherchen bin ich auf die Pickupback-Kabine gestoßen, die mich wirklich angesprochen hat.
Ein Telefonat mit dem Eigentümer der Herstellerfirma war angenehm und aufschlußreich, wobei ich sagen muss, dass seine per email zugeschickten Infos und seine Internetseite teilweise ein wenig voneinander abweichen und mir noch etliche Infos wie vor allem Fotos, auch von innen, fehlen. Klar, die werde ich noch einfordern.
Was mich aber wundert, ist, dass hier kaum jemand eine solche Kabine besitzt, was vielleicht am stolzen Preis liegen mag. Viele Infos zu Backupback habe ich hier auch nicht gefunden.
Ich würde mich sehr über Eure Meinungen zu diesem Hersteller bzw. den Kabinen und eventuellen Erfahrungen freuen. 

Dieses Bild ist für Gäste verborgen.
Bitte anmelden oder registrieren um das Bild zu sehen.


Viele Grüße aus dem Schwarzwald
Peter

Bitte Anmelden oder Registrieren, um der Konversation beizutreten.

  • manfred65
  • manfred65s Avatar
  • Offline
  • Gold Boarder
  • Gold Boarder
  • Händler
Mehr
1 Monat 8 Stunden her #2 von manfred65
manfred65 antwortete auf Pickupback-Kabine
Goran ist in der Bezieheung wirklich gut drauf und verwirklich tolle Aufbauten.

WIeso unterscheiden sich telefonische Infos und Webseiten-Angaben?
Das lässt sich bei 98% maßgeschneiderten Lösungen vermutlich nicht ganz verwirklichen.
Bei Pickupback wird vermutlich keine einzige Kabine "von der Stange" gebaut wie bei den großen Herstellern.

Uns geht es mit GEOCamper und BundutecUSA ähnlich. Es gibt irgendwo eine Richtschnur aber kein "fest Nageln" auf irgendwas. Bilder zeigen oft Lösungsmöglichkeiten.....Serienbau gibts eher selten.

LG
Viola und Manfred

Importeur für Wohnkabinen der Marken BundutecUSA und GEOCamper

www.wohnkabinenforum.de/forum/amerikanis...co-popup-renovierung

1992 Jayco-Popup ohne Pickup und Isuzu D-Max SpaceCab mit wechselnden Wohnkabinen von BundutecUSA

Bitte Anmelden oder Registrieren, um der Konversation beizutreten.

Mehr
1 Monat 7 Stunden her #3 von Jockl
Jockl antwortete auf Pickupback-Kabine
Da ich ja eine Kabine von Goran mein eigen nenne, kann ich nur sagen: Versuche bei nächstbester Gelegenheit dir eine Kabine live anzusehen. So kann man den besten Eindruck gewinnen. In München und Umgebung sind mir mindestens 2 Kabinen bekannt. Ansonsten bei Goran nachfragen oder einen Termin ausmachen.
Jede Kabine bei Goran wird ja individuell aufgebaut und auch wenn die Kabinen ähnlich aussehen unterscheiden diese sich signifikant voneinander. 
Welche Abweichungen verwundern dich genau? Gerne auch per PN. 
 

Ford Ranger ( OME Heavy Duty mit Profender Dämpfer) mit Pickupback Kabine.
Folgende Benutzer bedankten sich: PeterJW

Bitte Anmelden oder Registrieren, um der Konversation beizutreten.

Mehr
4 Wochen 2 Tage her #4 von Lender
Lender antwortete auf Pickupback-Kabine
Wir haben auf der letzte AA eine Kabine von ihnen Besichtigt. Machte einen sehr guten eindruck mit einigen kleveren Lösungen. 

Bitte Anmelden oder Registrieren, um der Konversation beizutreten.

Mehr
4 Wochen 2 Tage her #5 von S/T/G
S/T/G antwortete auf Pickupback-Kabine
Die Preise sind happig und er macht scheinbar auch nur Projekte, die ihn selbst begeistern.
Ich hatte mal einen Festumbau im Stile seines Hardtop-Campers angefragt, da hat er dann relativ schnell das Gespräch eingestellt, als er gemerkt hat, dass er keine "große" Kabine verkaufen kann.
Im ersten Termin war er jedoch ein sympathisches Kerlchen, und die Qualität der Aufbauten schaut live wirklich sehr gut aus - kommt auf den Fotos nicht so eindrucksvoll rüber.

Heißt, wenn du zahlungskräftig bist und etwas Glück mitbringst, kriegst du bei Goran auf jeden Fall eine 1A Lösung.

Je nachdem was du vorhast kann ich jedoch als mögliche Alternative die Fa. Pepec empfehlen.
 

Bitte Anmelden oder Registrieren, um der Konversation beizutreten.

  • Maddoc
  • Maddocs Avatar
  • Offline
  • Gold Boarder
  • Gold Boarder
  • ...Reisen abseits befestigter Wege...
Mehr
4 Wochen 2 Tage her - 4 Wochen 2 Tage her #6 von Maddoc
Maddoc antwortete auf Pickupback-Kabine
Da mir Goran Gale einige Male über den Weg gelaufen ist und ich ein paar seiner Kabinen kenne, auch ein paar Worte von mir.

Goran Gale macht eine wunderbare Arbeit und ist sehr engagiert die Wünsche seiner Kunden zu erfüllen.
Alle Kabinen entstehen auf einem Flatbed und schaffen so sehr viel Raum für alle möglichen kleinen Extras. Die Arbeit ist durchweg als hochwertig zu bezeichen.
Da Goran Gale dem Luxus fröhnt, daß einige Kunden Schlange stehen, hat er keine große Lust auf Kostendiskussionen. Entweder man kauft die angebotene Qualität oder er überläßt den Kunden den anderen Anbietern.

Wenn man mit dem Innendesign gut leben kann, so sind die Kabinen auf jeden Fall einen Tip wert.

Gruß
Marc
________________________________
D-Max SpaceCab Automatik
3-Rad Antrieb
Fernwehmobil
Letzte Änderung: 4 Wochen 2 Tage her von Maddoc.
Folgende Benutzer bedankten sich: manfred65, PeterJW

Bitte Anmelden oder Registrieren, um der Konversation beizutreten.

Mehr
4 Wochen 2 Tage her #7 von Stefan
Stefan antwortete auf Pickupback-Kabine
Scheinbar werden die Hersteller ja alle mit Vornamen angesprochen...
Also Peter kann dir ein Aluhardtop mit Klappen und Klappdach anbieten. Auf seine Flachpritsche. 
Also weit weg von einer Kabine.

Gruß Stefan 
Folgende Benutzer bedankten sich: manfred65

Bitte Anmelden oder Registrieren, um der Konversation beizutreten.

Mehr
4 Wochen 1 Tag her #8 von S/T/G
S/T/G antwortete auf Pickupback-Kabine
Seh ich jetzt nicht ganz so.
Keine Kostendiskussionen führen zu müssen ist natürlich eine schöne Sache. In meinem konkreten Fall kam es aber gar nicht so weit, da er mir schlichtweg nach erfolgter Vorbesprechung und Ideensammlung entgegen der mündlichen Abreden und trotz mehrmaliger Nachfrage meinerseits kein Angebot hat zukommen lassen. Wie gesagt, da ging es um eine Festaufbau-Variante seines Hardtop-Campers (welchen er zwar auf der Webseite, im Explorer-Magazin usw. präsentiert, jedoch nach eigener Aussage nicht mehr fertigt). Ich mutmaße, dass ich für einen Vollumbau mit Alkoven und Popup-Dach ein Angebot gekriegt hätte.
Vielleicht sind seine üblichen Kunden ja aber auch so zahlungskräftig, dass der Preis kein Rolle spielt und blind bestellt wird?

Zum Thema Pepec: Das macht er überwiegend, ja. Ich erinnere mich aber an einen Flachpritschen-Umbau eines L200 (müsste sogar ein Forenuser hier sein?), der einen kleinen Wohnkoffer incl. Aufstelldach spendiert bekommen hat. Das ist dann - zumindest nach meinem Verständnis - von einer Kabine nicht mehr meilenweit entfernt?

Nochmal: Ich will Herrn Gale respektive seine Arbeit nicht schlecht reden (PS: Das Du kriegst du quasi im Gespräch unmittelbar angeboten, außerdem war es zumindest in grauer Vorzeit mal Usus, dass sich Camper untereinander Duzen, losgelöst von irgendwelchen berufsständischen Befindlichkeiten). Qualitativ hat das - soweit ich das als nicht-Techniker beurteilen kann - einen sehr sehr guten Eindruck gemacht. Das Geschäftsgebaren empfand ich jedoch als etwas merkwürdig. Aber wie gesagt, vielleicht muss man ja im Erstgespräch erstmal 50 TEUR Anzahlung auf den Tisch legen, damit man überhaupt als potentieller Kunde wahrgenommen wird?

Viele Grüße
Folgende Benutzer bedankten sich: Mitch_Melon

Bitte Anmelden oder Registrieren, um der Konversation beizutreten.

Mehr
4 Wochen 1 Tag her - 4 Wochen 1 Tag her #9 von PeterJW
PeterJW antwortete auf Pickupback-Kabine

S/T/G schrieb: Seh ich jetzt nicht ganz so.
Keine Kostendiskussionen führen zu müssen ist natürlich eine schöne Sache. In meinem konkreten Fall kam es aber gar nicht so weit, da er mir schlichtweg nach erfolgter Vorbesprechung und Ideensammlung entgegen der mündlichen Abreden und trotz mehrmaliger Nachfrage meinerseits kein Angebot hat zukommen lassen. Wie gesagt, da ging es um eine Festaufbau-Variante seines Hardtop-Campers (welchen er zwar auf der Webseite, im Explorer-Magazin usw. präsentiert, jedoch nach eigener Aussage nicht mehr fertigt). Ich mutmaße, dass ich für einen Vollumbau mit Alkoven und Popup-Dach ein Angebot gekriegt hätte.
Vielleicht sind seine üblichen Kunden ja aber auch so zahlungskräftig, dass der Preis kein Rolle spielt und blind bestellt wird?

Zum Thema Pepec: Das macht er überwiegend, ja. Ich erinnere mich aber an einen Flachpritschen-Umbau eines L200 (müsste sogar ein Forenuser hier sein?), der einen kleinen Wohnkoffer incl. Aufstelldach spendiert bekommen hat. Das ist dann - zumindest nach meinem Verständnis - von einer Kabine nicht mehr meilenweit entfernt?

Nochmal: Ich will Herrn Gale respektive seine Arbeit nicht schlecht reden (PS: Das Du kriegst du quasi im Gespräch unmittelbar angeboten, außerdem war es zumindest in grauer Vorzeit mal Usus, dass sich Camper untereinander Duzen, losgelöst von irgendwelchen berufsständischen Befindlichkeiten). Qualitativ hat das - soweit ich das als nicht-Techniker beurteilen kann - einen sehr sehr guten Eindruck gemacht. Das Geschäftsgebaren empfand ich jedoch als etwas merkwürdig. Aber wie gesagt, vielleicht muss man ja im Erstgespräch erstmal 50 TEUR Anzahlung auf den Tisch legen, damit man überhaupt als potentieller Kunde wahrgenommen wird?

Viele Grüße


Hallo S/T/G,
vielen Dank für Deine Infos und die Diskussion - das ist schon gut zu wissen.
Aber, auch als Neuling hier, muss ich es jetzt einfach mal fragen:
Hast Du auch einen Namen?
Ich finde es einfach nicht schön, wenn Beiträge ohne Anrede, ohne Gruß und ohne einen Namen drunter geschrieben werden.
Und ganz viele hier handhaben das auch so (mit Anrede usw.), aber nicht alle. Ich habe keine Ahnung, wie die Philosophie insgesamt hier im Forum so ist, aber auf die Gefahr hin, dass Ihr mich jetzt an den Haken hängt: Das ist MEINE Meinung. 

Viele Grüße aus dem Schwarzwald
Peter

Letzte Änderung: 4 Wochen 1 Tag her von PeterJW.
Folgende Benutzer bedankten sich: Jupp!, Rollixxxxxx, Riesenhase64

Bitte Anmelden oder Registrieren, um der Konversation beizutreten.

  • holger4x4
  • holger4x4s Avatar
  • Offline
  • Moderator
  • Moderator
  • Der Selbstausbauer!
Mehr
4 Wochen 1 Tag her #10 von holger4x4
holger4x4 antwortete auf Pickupback-Kabine
Nun, jeder Firma steht es frei einem potentiellen Kunden ein Angebot zu machen, oder auch nicht.
Ist doch schön, wenn man sich seine Kunden und Projekte aussuchen kann, das erhöht die Zufriedenheit.
Da ist doch erst Mal nix Verwerfliches dran.

Gruß, Holger
Nissan Navara SE
Bilder meiner alten Kabine: Bilder hier , und die Ausbaudokumentation der aktuellen Kabine hier
Folgende Benutzer bedankten sich: Maddoc, MuD

Bitte Anmelden oder Registrieren, um der Konversation beizutreten.

Mehr
4 Wochen 1 Tag her #11 von PeterJW
PeterJW antwortete auf Pickupback-Kabine

Stefan schrieb: Scheinbar werden die Hersteller ja alle mit Vornamen
Also Peter kann dir ein Aluhardtop mit Klappen und Klappdach anbieten. Auf seine Flachpritsche. 
Also weit weg von einer Kabine.

Gruß Stefan 


Hallo Stefan,
den Eindruck hatte ich beim Blick auf die Internetseite auch. Und selbst wenn er es macht, dann fehlt da vielleicht die Erfahrung.

Viele Grüße aus dem Schwarzwald
Peter

Bitte Anmelden oder Registrieren, um der Konversation beizutreten.

Mehr
4 Wochen 1 Tag her - 4 Wochen 1 Tag her #12 von S/T/G
S/T/G antwortete auf Pickupback-Kabine
Absolut korrekt :) (EDIT: Wollte eigentlich den Beitrag von Holger4x4 zitieren, hat aber irgendwie nicht geklappt)
Mein ursprünglicher Beitrag zum Thema Pickupback lässt sich ja auf folgende Quintessenz reduzieren:
- Qualität sehr gut
- Geld muss man haben
- Glück muss man haben, um überhaupt als Kunde wahrgenommen zu werden.

Das entspricht einfach meiner Erfahrung mit dem Hersteller. Und ist Erfahrungsaustausch nicht Sinn und Zweck eines Forums?

Ich hatte mich dann jetzt im zweiten Schritt aufgrund des Themenschwenks hin zu "Kostendiskussionen" motiviert gefühlt, hier nochmal klarzustellen, dass ich gar nicht so weit gekommen bin, mit ihm über die Kosten zu diskutieren - aus welchem Grund auch immer.

Das ist ja freilich sein gutes Recht, wie du schon anmerkst. Meiner Meinung nach etwas merkwürdig wird es aber, wenn man ein positives und grundsätzlich sympathisches Gespräch führt, mit einer klaren beiderseitigen Absprache (->Angebot per Mail) auseinander geht und danach trotz Nachfragen nie wieder eine Reaktion bekommt.
Ihm steht natürlich frei, sich seine Kunden auszusuchen. Der Anstand gebietet aber ein kurzes "Danke, aber keine Zeit/Interesse/wasweißich".
Und auch das ist Teil meiner Erfahrung, die ich in diesem Kontext kundtun möchte.

PS: Erfahrungsgemäß und im Allgemeinen lässt die Qualität der persönlichen Beziehung im Rahmen der Anbahnungsphase auch auf den Stellenwert des Kunden in der Nachsorgephase (Stichwort Support, Gewährleistung usw.) schließen.

Viele Grüße
Dennis
 
Letzte Änderung: 4 Wochen 1 Tag her von S/T/G.

Bitte Anmelden oder Registrieren, um der Konversation beizutreten.

  • Pick-up Camper unterwegs
  • Pick-up Camper unterwegss Avatar
  • Offline
  • Gold Boarder
  • Gold Boarder
Mehr
4 Wochen 1 Tag her #13 von Pick-up Camper unterwegs
Pick-up Camper unterwegs antwortete auf Pickupback-Kabine

holger4x4 schrieb: Nun, jeder Firma steht es frei einem potentiellen Kunden ein Angebot zu machen, oder auch nicht.
Ist doch schön, wenn man sich seine Kunden und Projekte aussuchen kann, das erhöht die Zufriedenheit.
Da ist doch erst Mal nix Verwerfliches dran.

Das trifft jeweils auf Firmen zu die in Branchen unterwegs sind die gerade einen Boom erleben. Seit einigen Jahren sind das neben dem Campingbereich auch die Baubranche. Aber Zeiten ändern sich und jeder Boom hat irgendwann sein Ende. Und dann wird es interessant. :meinung:

:cab: VW Amarok - Nordstar Eco180


Dieses Bild ist für Gäste verborgen.
Bitte anmelden oder registrieren um das Bild zu sehen.

Folgende Benutzer bedankten sich: manfred65, Fangorn

Bitte Anmelden oder Registrieren, um der Konversation beizutreten.

Mehr
4 Wochen 1 Tag her - 4 Wochen 1 Tag her #14 von Stefan
Stefan antwortete auf Pickupback-Kabine
Zwei Freunde haben sich von Pepec etwas fertigen lassen. Ob dort Kunden nicht für voll genommen werden entzieht sich meiner Kenntnis. Beide sind hoch zufrieden, mit einem war ich zusammen 2 Wochen in Polen. Begeisterung pur. Verbesserungen (Verschlußsystem für den Aufbau) wurden auch nachträglich realisiert.

 

Dieses Bild ist für Gäste verborgen.
Bitte anmelden oder registrieren um das Bild zu sehen.




Ein anderer hat eine Art Hardtop von pickupback auf seinem Amarok. Auch er ist zufrieden!



Gruß Stefan
Letzte Änderung: 4 Wochen 1 Tag her von Stefan.
Folgende Benutzer bedankten sich: manfred65, PeterJW

Bitte Anmelden oder Registrieren, um der Konversation beizutreten.

Moderatoren: holger4x4

Neueste Anzeigen aus dem Marktplatz

Ladezeit der Seite: 1.138 Sekunden
Powered by Kunena Forum