Topic-icon Wichtig Jens hat es getan...

Mehr
1 Monat 1 Woche her #41 von Jens Heidrich
Jens Heidrich antwortete auf Jens hat es getan...

Markus1975 schrieb:

Jens Heidrich schrieb: [...] Wir bauen zukünftig jede Kabine gleich, da lohnt dann die Investition in einzelne 100% ideale Ur-Modelle zum Formenbau. [...]

 

Moin Jens,

d.h. dann auch, dass es keine Kabine mit Therme oder anderer Heizung geben wird ?!

Dieses Bild ist für Gäste verborgen.
Bitte anmelden oder registrieren um das Bild zu sehen.


Oder su nutzt den dann nihct benötigten WW-Tank als Wäschefach

Dieses Bild ist für Gäste verborgen.
Bitte anmelden oder registrieren um das Bild zu sehen.



Beste Grüße
Markus

 

Unser Service-Team im Wohnkabinencenter kann grundsätzlich nahezu alles in jede Kabine bauen. 

Dieses Bild ist für Gäste verborgen.
Bitte anmelden oder registrieren um das Bild zu sehen.

 Auch in einer NoWo 230 lässt sich z.B. ein Elgena Boiler einbauen. 

Eine Liste mit möglichen Sonderausstattungen haben wir ja schon auf der Webseite gelistet. In naher Zuzkunft wird es auch eine Duschwanne geben, die eine Trockentrenntoilette aufnimmt. 

Dieses Bild ist für Gäste verborgen.
Bitte anmelden oder registrieren um das Bild zu sehen.



Lieben Gruß,

Jens

"An dem Tag, an dem Du denkst Du kannst nicht mehr besser werden, fängst Du an immer den gleichen Song zu spielen." David Bowie (1947-2016)


Jens Heidrich ist Generalimporteur für Wohnkabinen der Marke Four Wheel Campers und Markeninhaber von Nordstar und Camp-Crown Wohnkabinen.
Folgende Benutzer bedankten sich: Tangente, Markus1975

Bitte Anmelden oder Registrieren, um der Konversation beizutreten.

Mehr
1 Monat 1 Woche her #42 von BiMobil
BiMobil antwortete auf Jens hat es getan...
Jens , du weißt ganz genau was ich meine .
Da gehen unsere Ansichten meilenweit auseinander , also lassen wir das .

Gruß Rudi
ISUZU DMax 2,5 l , 163 PS mit BiMobil 220 Selbstausbau
seit 1988 Pick up / seit 1989 mit Kabine

Bitte Anmelden oder Registrieren, um der Konversation beizutreten.

Mehr
1 Monat 1 Woche her #43 von Stefan
Stefan antwortete auf Jens hat es getan...
... wenn so etwas wie die Stützen in den Raum geworfen wird, interessiert es die anderen aber vielleicht auch?
Rätselraten ist ein anderes Forum.

Gruß Stefan
Folgende Benutzer bedankten sich: Joey

Bitte Anmelden oder Registrieren, um der Konversation beizutreten.

Mehr
1 Monat 1 Woche her #44 von Jens Heidrich
Jens Heidrich antwortete auf Jens hat es getan...

BiMobil schrieb: Jens , du weißt ganz genau was ich meine .
Da gehen unsere Ansichten meilenweit auseinander , also lassen wir das .

Rudi,

ich weiß nicht was Du meinst. An den NoWo Kabine sind keine Nordstar Stützenaufnahmen, sollten es Dir um diese gehen?!

Die Stützenaufnahme wie hier verwendet ist ein seit Jahrzehnten und mittlerweile 100.000 fach bewährtes System. Ganz Amerika verwendet das schon seit den 70ern. Ganz im Gegensatz zu denen nutzen wir aber ein vollflächiges Metallwiderlager in der Ecke. Deswegen bin ich etwas verwundert. 

Lieben Gruß,

Jens

"An dem Tag, an dem Du denkst Du kannst nicht mehr besser werden, fängst Du an immer den gleichen Song zu spielen." David Bowie (1947-2016)


Jens Heidrich ist Generalimporteur für Wohnkabinen der Marke Four Wheel Campers und Markeninhaber von Nordstar und Camp-Crown Wohnkabinen.
Folgende Benutzer bedankten sich: PeterM, manfred65

Bitte Anmelden oder Registrieren, um der Konversation beizutreten.

  • holger4x4
  • holger4x4s Avatar
  • Offline
  • Moderator
  • Moderator
  • Der Selbstausbauer!
Mehr
1 Monat 1 Woche her #45 von holger4x4
holger4x4 antwortete auf Jens hat es getan...
Genau so hat das Ormocar bei mir ja auch gebaut. Und das hält ohne Probleme seit 12 Jahren, meine Kabine steht dabei immer auf 3 Beinen beim auf/absetzen und mir ist auch schon ein Held mit seinem Benz gegen eine vordere Stütze gefahren beim Umparken. Hält! Nur die org. Winkel von Rieco rosten spätestens nach 2 Jahren.

Gruß, Holger
Nissan Navara SE
Bilder meiner alten Kabine: Bilder hier , und die Ausbaudokumentation der aktuellen Kabine hier
Folgende Benutzer bedankten sich: Jens Heidrich

Bitte Anmelden oder Registrieren, um der Konversation beizutreten.

Mehr
1 Monat 1 Woche her #46 von Jens Heidrich
Jens Heidrich antwortete auf Jens hat es getan...

holger4x4 schrieb: Nur die org. Winkel von Rieco rosten spätestens nach 2 Jahren.

Deswegen fertigen wir die aus Aluminium. 

Dieses Bild ist für Gäste verborgen.
Bitte anmelden oder registrieren um das Bild zu sehen.



Lieben Gruß,

Jens

"An dem Tag, an dem Du denkst Du kannst nicht mehr besser werden, fängst Du an immer den gleichen Song zu spielen." David Bowie (1947-2016)


Jens Heidrich ist Generalimporteur für Wohnkabinen der Marke Four Wheel Campers und Markeninhaber von Nordstar und Camp-Crown Wohnkabinen.

Bitte Anmelden oder Registrieren, um der Konversation beizutreten.

Mehr
1 Monat 1 Woche her #47 von BiMobil
BiMobil antwortete auf Jens hat es getan...
Hi Jens 

Zitat >>>>  sind keine Nordstar Stützenaufnahmen  >>>>
genau das meinte ich , die NoWo Aufnahmen schauen aber genau so aus .

Wenn das andere / bessere sind dann o.k. und ich nehm alles zurück .

Sag noch was zum Abwassertank , wo ist der versteckt .

 

Gruß Rudi
ISUZU DMax 2,5 l , 163 PS mit BiMobil 220 Selbstausbau
seit 1988 Pick up / seit 1989 mit Kabine

Bitte Anmelden oder Registrieren, um der Konversation beizutreten.

  • Pick-up Camper unterwegs
  • Pick-up Camper unterwegss Avatar
  • Offline
  • Gold Boarder
  • Gold Boarder
Mehr
1 Monat 1 Woche her #48 von Pick-up Camper unterwegs
Pick-up Camper unterwegs antwortete auf Jens hat es getan...
Jens, wie sieht es in der NoWo eigentlich mit der Wintertauglichkeit, Hinterlüftungen und Zwangsbelüftungen aus?
Kannst du da noch ein paar Details dazu verraten?
Die Heizung scheint ja eine Umluftheizung zu sein, zumindest sind einige Ausströmer (an mir gut bekannten Stellen) zu sehen. :mrgreen:

:cab: VW Amarok - Nordstar Eco180


Dieses Bild ist für Gäste verborgen.
Bitte anmelden oder registrieren um das Bild zu sehen.

Bitte Anmelden oder Registrieren, um der Konversation beizutreten.

Mehr
1 Monat 1 Woche her - 1 Monat 1 Woche her #49 von Jens Heidrich
Jens Heidrich antwortete auf Jens hat es getan...

BiMobil schrieb: Hi Jens 

Zitat >>>>  sind keine Nordstar Stützenaufnahmen  >>>>
genau das meinte ich , die NoWo Aufnahmen schauen aber genau so aus .

Wenn das andere / bessere sind dann o.k. und ich nehm alles zurück .

 


Das System ist ein komplett anderes. Zum einen sitzen die Stützen der NoWo 230 vorn wie hinten genau an den Außenkanten, zum anderen ist die Längsbefestigung an den Kanten ein komplett anderes Ding. Wir haben Metall innen und außen an der Kabine und kein Holz innen, dieses Stützenaufnahmekonzept ist ähnlich wie bei den Four Wheel Campers, wo es seit über 50 Jahren tadellos funktioniert. 

Dieses Bild ist für Gäste verborgen.
Bitte anmelden oder registrieren um das Bild zu sehen.



Der Abwassertank ist keine Serienausstattung, kann aber je nach Wunsch unter das Heckgebaut werden. Die Größe ist dabei wählbar. Einschränkungen beim Hängerbetrieb können dann enstehen.

Lieben Gruß,

Jens

"An dem Tag, an dem Du denkst Du kannst nicht mehr besser werden, fängst Du an immer den gleichen Song zu spielen." David Bowie (1947-2016)


Jens Heidrich ist Generalimporteur für Wohnkabinen der Marke Four Wheel Campers und Markeninhaber von Nordstar und Camp-Crown Wohnkabinen.

Dieser Beitrag enthält einen Bildanhang.
Bitte anmelden (oder registrieren) um ihn zu sehen.

Letzte Änderung: 1 Monat 1 Woche her von Jens Heidrich.
Folgende Benutzer bedankten sich: BiMobil, Tangente, manfred65

Bitte Anmelden oder Registrieren, um der Konversation beizutreten.

Mehr
1 Monat 1 Woche her - 1 Monat 1 Woche her #50 von Jens Heidrich
Jens Heidrich antwortete auf Jens hat es getan...

Pick-up Camper unterwegs schrieb: Jens, wie sieht es in der NoWo eigentlich mit der Wintertauglichkeit, Hinterlüftungen und Zwangsbelüftungen aus?
Kannst du da noch ein paar Details dazu verraten?
Die Heizung scheint ja eine Umluftheizung zu sein, zumindest sind einige Ausströmer (an mir gut bekannten Stellen) zu sehen. :mrgreen:

Hallo Sebastian,

wir haben bei der NoWo 230 wie bei Nordstar auch einen Zwangsentlüftungspilz über dem Bett und setzen zusätzlich ein Dachfenster mit Zwangsentlüftung über dem Tisch und im Bad ein. Damit ist sicherlich ein ausreichender Luftaustausch zur Feuchtigkeitsabfuhr gewährleistet.
Die Heizung hat diverse Ausströmer, die die Warmluft zielgerichteter verteilen, als es zum Beispiel in der Nordstar Eco passiert.
Da wir mit den Nordstar Camp Modellen schon eine aiuf den harten Winterbetrieb optimierte Kabine im Portfolio haben, liegt der Fokus bei der NoWo mehr auf einem günstigeren Preis bei optimalem Komfort in 80% des Jahres. Die anderen 20% des Jahres, wo evtl. extreme Kälte herscht, ist die NoWo mit Komfortabstrichen gegenüber der Nordstar dennoch gut nutzbar. Immerhin trennen wegen dieser Komfortabstriche die beiden Kabinen auch gute 10.000,- Euro beim Preis. Für eine große Zahl Käufer ein durchaus wichtiges Argument und vermutlich eine große Entschädigung für etwas Komfortverzicht an ein paar wenigen Tagen im Jahr.
Wir haben mit der Voka gelernt, wie wichtig schnell verfügbarer und bezahlbarer Wohnraum ist. Deswegen haben wir hier erstmal auf umfangreiche Hinterlüftung verzichtet. Aufgeschoben ist aber nicht aufgehoben, und Rom nicht an einem Tag erbaut worden. 

Dieses Bild ist für Gäste verborgen.
Bitte anmelden oder registrieren um das Bild zu sehen.



Das ich mit meinem hervorragenden Team im Rücken nicht auf der Stelle trete, dass zeigt ja die Entwicklung der letzten Jahre. An dieser Stelle übrigens ein ganz dickes Dankeschön an alle hier, die das unterstützt und uns auf dem Weg ein Stück begleitet haben.
Wir haben alle hier ein gemeinsames traumhaftes Hobby, das so unglaublich viele Möglichkeiten bereithält. Davon werden wir noch viele ausloten.
Nachdem die ersten wackeligen Schritte des Produktionsaufbaus nun gegangen sind und das "Kind" jetzt mit langsamen aber festen Schritten gehen kann, sehe ich nun erstmal zu, dass es sicher rennen lernt. Wenn das dann so ist, dann schauen wir mal ob wir dem "Kind" noch das "Skifahren" beibringen. 

Dieses Bild ist für Gäste verborgen.
Bitte anmelden oder registrieren um das Bild zu sehen.



Lieben Gruß,

Jens

 

"An dem Tag, an dem Du denkst Du kannst nicht mehr besser werden, fängst Du an immer den gleichen Song zu spielen." David Bowie (1947-2016)


Jens Heidrich ist Generalimporteur für Wohnkabinen der Marke Four Wheel Campers und Markeninhaber von Nordstar und Camp-Crown Wohnkabinen.
Letzte Änderung: 1 Monat 1 Woche her von Jens Heidrich.

Bitte Anmelden oder Registrieren, um der Konversation beizutreten.

  • Pick-up Camper unterwegs
  • Pick-up Camper unterwegss Avatar
  • Offline
  • Gold Boarder
  • Gold Boarder
Mehr
1 Monat 1 Woche her #51 von Pick-up Camper unterwegs
Pick-up Camper unterwegs antwortete auf Jens hat es getan...
Jens, ich hatte zwar nach der ZwangBElüftung gefragt, aber ist schon ok.

Darf ich eine These aufstellen? In der Kabine gibt es bei Temperaturen knapp über 0 Grad nasse Polster.
Du magst mit deinem Team eine tolle Kabine gebaut haben, aber (auch wenn der Preis ein wichtiges Argument sein mag) ist da nicht alles bis zu Ende gedacht.
Durch den kompletten Innenraum aus GFK gibt es nichts was Feuchtigkeit aufnehmen und später wieder abgeben kann, was bei Naturmaterialen häufig der Fall ist.
Typisch deutsches Herbstwetter. Knapp über 0°C und Nebel. Da bekommst du durch die Zwangsentlüftung kaum noch Feuchtigkeit raus. Jeder Mensch gibt nachts etwa 0,5 L Feuchtigkeit ab, vorwiegend über die Ausatemluft. Die Feuchtigkeit schlägt sich irgendwo (an kalten Flächen) nieder. Die Polster sind wie eine Isolationsschicht zu sehen, die die Außenwand vor dem Aufwärmen schützt. Und genau an dieser kalten Auflagefläche kondensiert die Feuchtigkeit und zieht dann in die Polster.

Vergangenen Winter war es bei uns zwar "etwas" kälter, aber ich möchte das Beispiel trotzdem nennen. Außentemperatur -25°C. Innentemperatur gemütlich knapp über 20°C. Die glatten Flächen der Außenwände hatten zwischen 12 und 14°C. Was glaubst du wie die Temperatur der Wand war wo die schmalen Seitenkanten der Sitzpolster anliegen? -2°C.
Ja, das mag ein Extremfall sein. 98% aller Kabinen werden da nicht genutzt. Aber ähnliches haben wir auch bei Temperaturen um den Gefrierpunkt gemessen, zumindest so dass sich Feuchtigkeit niederschlagen kann.

Jens, ich will die Kabine nicht schlecht reden. Die mag technisch perfekt gefertigt sein. Aber auch 30.000€ sind viel Geld. Es muss keine Warmwasserheizung sein. Aber alles wo von innen "Dämmmaterial", also Polster oder Matratze, an die Außenwand kommt, sollte/ muss hinterlüftet sein. :Meinung:

:cab: VW Amarok - Nordstar Eco180


Dieses Bild ist für Gäste verborgen.
Bitte anmelden oder registrieren um das Bild zu sehen.

Bitte Anmelden oder Registrieren, um der Konversation beizutreten.

Mehr
1 Monat 1 Woche her #52 von Stefan
Stefan antwortete auf Jens hat es getan...
Ich sehe das Problem nicht! Ist doch super, wenn nichts da ist, was Feuchtigkeit aufnehmen kann. Ist bei mir nicht anders. Wo soll sich die Feuchtigkeit halten? In den gefilzten Wänden? Klingt wie ein kleiner Speicher... Hab ich mit Absicht nicht. Die Wände sind trocken.
Und wenn sich tatsächlich mal am Alu des Aufstelldaches Eis bildet, ist es irgendwann auch wieder weg. Ohne Schimmel, Stockflecke oder dergleichen. Die Heizung mit Außenluftansaugung haut die komplette Feuchtigkeit durch die permanent offen stehnende Dachluke raus.
Aber mehr als -26°C waren es bisher auch noch nicht.
Was ich gelernt habe für 14 Tage im Jahr: einen beheizten Abwasserdurchlass nach draußen zu haben ist toll!

Gruß Stefan
Folgende Benutzer bedankten sich: partisan

Bitte Anmelden oder Registrieren, um der Konversation beizutreten.

  • Pick-up Camper unterwegs
  • Pick-up Camper unterwegss Avatar
  • Offline
  • Gold Boarder
  • Gold Boarder
Mehr
1 Monat 1 Woche her #53 von Pick-up Camper unterwegs
Pick-up Camper unterwegs antwortete auf Jens hat es getan...
Stefan, "Heizung mit Außenluftansaugung" ist bei dir das Stichwort gegen Feuchtigkeit. ;-)

:cab: VW Amarok - Nordstar Eco180


Dieses Bild ist für Gäste verborgen.
Bitte anmelden oder registrieren um das Bild zu sehen.

Bitte Anmelden oder Registrieren, um der Konversation beizutreten.

Mehr
1 Monat 1 Woche her - 1 Monat 1 Woche her #54 von Jens Heidrich
Jens Heidrich antwortete auf Jens hat es getan...

Pick-up Camper unterwegs schrieb: Jens, ich hatte zwar nach der ZwangBElüftung gefragt, aber ist schon ok.

Darf ich eine These aufstellen? In der Kabine gibt es bei Temperaturen knapp über 0 Grad nasse Polster.
Du magst mit deinem Team eine tolle Kabine gebaut haben, aber (auch wenn der Preis ein wichtiges Argument sein mag) ist da nicht alles bis zu Ende gedacht.

 

Hallo Sebastian,

Thesen nagelte man früher an hölzerne Türen. 

Dieses Bild ist für Gäste verborgen.
Bitte anmelden oder registrieren um das Bild zu sehen.



Nein, Spaß bei Seite. Du argumentierst hier schlüssig, aber Therorie und Praxis können abweichen. Da es ja am Wochenende wieder kalt werden soll schaue ich mal, dass ich das in einem Selbsttest erlebe. Machen finde ich besser als nur dran rumzüberlegen. Dann kann ich berichten.

Danke für das Lob eine tolle Kabine gebaut zu haben. Ein großer Teil davon darf aber an Thomas Wagner gehen, der eben viel gute Vorarbeit geleistet hat. Er hat das Fundament geliefert, dass nun unsere Weiterentwicklung trägt.

Das mit dem zu Ende denken ist so eine Sache. Wann ist etwas zu Ende gedacht? Gibt es nicht immer ein neues Ziel? Ich habe etwas Gutes noch besser gemacht. Während ich das tat, fallen mir schon wieder zwei andere Dinge ein, die auch verbesserungswürdig waren. Während ich diese dann bearbeite kommen mir schon wieder  weiter Punkte. Es gibt kein "zu Ende". 

Dieses Bild ist für Gäste verborgen.
Bitte anmelden oder registrieren um das Bild zu sehen.



Wenn ich was zu Ende gedacht habe, dann stoße ich das in der Regel von mir. Wenn es nichts mehr darüber zu denken gibt, dann ist es wertlos. 

Deine Anregungen sind mir sehr wertvoll. Deswegen gehe ich morgen mal den Test an. Danke für die Hinweise. Bei den Vokas haben wir Mesh Gewebe unter den Sitzpolstern. Das kann ich hier auch mal testen.

Lieben Gruß,

Jens
 

"An dem Tag, an dem Du denkst Du kannst nicht mehr besser werden, fängst Du an immer den gleichen Song zu spielen." David Bowie (1947-2016)


Jens Heidrich ist Generalimporteur für Wohnkabinen der Marke Four Wheel Campers und Markeninhaber von Nordstar und Camp-Crown Wohnkabinen.
Letzte Änderung: 1 Monat 1 Woche her von Jens Heidrich.
Folgende Benutzer bedankten sich: Tangente, Riesenhase64, manfred65

Bitte Anmelden oder Registrieren, um der Konversation beizutreten.

Mehr
1 Monat 1 Woche her #55 von hakl
hakl antwortete auf Jens hat es getan...
Hallo Jens,
ich finde die Kaine nicht schlecht.
ABER: Abwassertank als Zubehör anbieten-
           das finde ich no go!
           Der Abwassertank muss Serienausstattung sein.
Wir wollen doch unseren Ruf "saubere Camper" nicht
in Frage stellen.

so long hannes

ich fahre einen Ranger XLT mit Tischer Box 260s <--
Folgende Benutzer bedankten sich: travelix

Bitte Anmelden oder Registrieren, um der Konversation beizutreten.

Mehr
1 Monat 1 Woche her #56 von Waverunner
Waverunner antwortete auf Jens hat es getan...
Ein Grauwassertank ist schon nett, allerdings solltet Ihr auch immer im Hinterkopf behalten, dass sich das Fahrverhalten eines EU/JAP Doppelkabiners mit vollem Abwassertank unter dem Überhang dieser Kabine, vorsichtig ausgedrückt sehr negativ auf das Fahrverhalten auswirkt.

Dann kann der nächste "Kabine nickt" oder "Akloven geht wie Krokodilmaul auf und zu" Thread kommen

Dieses Bild ist für Gäste verborgen.
Bitte anmelden oder registrieren um das Bild zu sehen.


Gruß
Philipp

GMC Sierra 2500 HD 6.6l Duramax /// Nordstar Eco 200

...gas is for cooking, batteries are for toothbrushes, petrol is for lawnmowers, diesel is for making power...

Bitte Anmelden oder Registrieren, um der Konversation beizutreten.

Mehr
1 Monat 1 Woche her #57 von suzali
suzali antwortete auf Jens hat es getan...
Ein "sauberer Camper" bist du aber auch, wenn du einen Eimer unter den Ablaufschlauch stellst.
Finde ich persönlich viel angenehmer als die schwappende Plörre auch noch durch die Gegend zu fahren.

Dieses Bild ist für Gäste verborgen.
Bitte anmelden oder registrieren um das Bild zu sehen.


Liebe Grüße
Ali
____________________________________________________________________________________________________

BT-50 mit Selbstbaukabinen, > 200.000 Woka-Kilometer in 35 Ländern auf 3 Kontinenten
Folgende Benutzer bedankten sich: Riesenhase64

Bitte Anmelden oder Registrieren, um der Konversation beizutreten.

Mehr
1 Monat 1 Woche her #58 von Waverunner
Waverunner antwortete auf Jens hat es getan...
Stimmt, wenn besagter Eimer dann nicht ins nächstgelegene Gebüsch gekippt wird.

Dieses Bild ist für Gäste verborgen.
Bitte anmelden oder registrieren um das Bild zu sehen.


Gruß
Philipp

GMC Sierra 2500 HD 6.6l Duramax /// Nordstar Eco 200

...gas is for cooking, batteries are for toothbrushes, petrol is for lawnmowers, diesel is for making power...

Bitte Anmelden oder Registrieren, um der Konversation beizutreten.

Mehr
1 Monat 1 Woche her #59 von BiMobil
BiMobil antwortete auf Jens hat es getan...
Für einen 90 l Kühlschrank ,einen 70 l Frischwassertank und 2 Akkus hat man Platz gefunden . Für einen kleinen Abwassertank frostsicher im innern hats nicht mehr gereicht .
Fürs Duschwasser könnte man bei Bedarf einen Abwassersack anstopseln . Gerade in Coronazeiten sollte man sich öfter die Bratzn waschen ,dann jedesmal nen Eimer drunter ??? 
Jens das geht auch anders .
 

Gruß Rudi
ISUZU DMax 2,5 l , 163 PS mit BiMobil 220 Selbstausbau
seit 1988 Pick up / seit 1989 mit Kabine
Folgende Benutzer bedankten sich: Loefflea, travelix

Bitte Anmelden oder Registrieren, um der Konversation beizutreten.

Mehr
1 Monat 1 Woche her #60 von suzali
suzali antwortete auf Jens hat es getan...
das kann schon wieder zu einer Grundsatzdiskussion ausarten...

Dieses Bild ist für Gäste verborgen.
Bitte anmelden oder registrieren um das Bild zu sehen.



Es gibt am einen Ende der Skala Nutzer, die möchten ALLES in einer Woka haben, mit allen Nachteilen bzgl. Größe, Gewicht und geländegängigkeit. Bei denen frage ich mich aber häufig, warum die sich kein Wohnmobil kaufen. Am anderen Ende stehen Nutzer wie ich, die Umweltzerstörend im Freien duschen und dabei ihr Abwasser nicht auffangen, aber mit einer leichten noch geländegängigen Fuhre unterwegs sind und dabei auch noch Sprit sparen weil kleiner und leichter.

Jeder muss und soll selber entscheiden, wo er sich auf dieser Skala einordnet und sich wohlfühlt.

Ich finde es gut, wenn auch mal Kabinen ohne ALLES angeboten werden und auch dadurch leichter und preiswerter sind. 
Wer Fussbodenheizung, Wintertauglichkeit, Echtholz, Warmwasserboiler, Abwassertank und und und haben will muss schlicht und ergreifend eine ander Kabine wählen. Zum Glück bietet der Markt ja genug...
 

Liebe Grüße
Ali
____________________________________________________________________________________________________

BT-50 mit Selbstbaukabinen, > 200.000 Woka-Kilometer in 35 Ländern auf 3 Kontinenten
Folgende Benutzer bedankten sich: Jens Heidrich, Rollixxxxxx, Riesenhase64, manfred65, riese200

Bitte Anmelden oder Registrieren, um der Konversation beizutreten.

Moderatoren: holger4x4

Neueste Anzeigen aus dem Marktplatz

Ladezeit der Seite: 1.621 Sekunden
Powered by Kunena Forum