Topic-icon Frage Wohnkabine aufsetzen - mit einem Hubtisch

Mehr
1 Jahr 9 Monate her #1 von Atlantik
Wohnkabine aufsetzen - mit einem Hubtisch wurde erstellt von Atlantik
Wie schon einmal kurz angesprochen, leichte Kabinen kann man auch mit einem Hubwagen auf- und abladen, befördern und lagern.

Dieses Bild ist für Gäste verborgen.
Bitte anmelden oder registrieren um das Bild zu sehen.



Auf der Ladefläche ist eine einfache Führung mit Holzleisten hilfreich.

Dieses Bild ist für Gäste verborgen.
Bitte anmelden oder registrieren um das Bild zu sehen.



... und schon ist die Kabine aufgeladen. Die Kabine auf dem Rahmen verschrauben, den Hubtisch abhängen, in die Garage und los gehts in den Urlaub.

Dieses Bild ist für Gäste verborgen.
Bitte anmelden oder registrieren um das Bild zu sehen.


Viele Grüße
Karlheinz

Folgende Benutzer bedankten sich: skyfox

Bitte Anmelden oder Registrieren, um der Konversation beizutreten.

  • Jupp Mac Antoni
  • Jupp Mac Antonis Avatar
  • Offline
  • Platinum Boarder
  • Platinum Boarder
  • Humor ist wenn man trotzdem lacht!
Mehr
1 Jahr 9 Monate her #2 von Jupp Mac Antoni
Jupp Mac Antoni antwortete auf Wohnkabine aufsetzen - mit einem Hubtisch
Das ist ja mal eine super Lösung für kleine und leichte Kabinen ! Bis ????? Kilo ?

Gruß Günther & Rosi
Isuzu D-Max Space Cab
mit Tischer Trail 260

guenther-becker.jimdo.com/
güros on tour

Bitte Anmelden oder Registrieren, um der Konversation beizutreten.

Mehr
1 Jahr 9 Monate her #3 von BiMobil
Servus Karlheinz

:hmm: :hmm:

die Kabine wird fertig ausgebaut und reisefertig an die 400 kg , evtl. etwas mehr haben .
zum nach hinten ziehen hast du ja die Winde .
wie bringst du die nach vorne ?? ( 400 kg kann man nicht so einfach verschieben )

Gruß Rudi
ISUZU DMax 2,5 l , 163 PS mit BiMobil 220 Selbstausbau
seit 1988 Pick up / seit 1989 mit Kabine

Bitte Anmelden oder Registrieren, um der Konversation beizutreten.

  • holger4x4
  • holger4x4s Avatar
  • Offline
  • Moderator
  • Moderator
  • Der Selbstausbauer!
Mehr
1 Jahr 9 Monate her #4 von holger4x4
Seil und Umlenkrolle?

Gruß, Holger
Nissan Navara SE
Bilder meiner alten Kabine: Bilder hier , und die Ausbaudokumentation der aktuellen Kabine hier

Bitte Anmelden oder Registrieren, um der Konversation beizutreten.

Mehr
1 Jahr 9 Monate her - 1 Jahr 9 Monate her #5 von Atlantik

Holger4x4 schrieb: Seil und Umlenkrolle?


Gurt und Umlenkrolle. :grin:


Dieses Bild ist für Gäste verborgen.
Bitte anmelden oder registrieren um das Bild zu sehen.



Das Bild ist etwas unscharf, aber man kann die Halterung der kleinen Umlenkrolle sicher erkennen.

Viele Grüße
Karlheinz

Letzte Änderung: 1 Jahr 9 Monate her von Atlantik.

Bitte Anmelden oder Registrieren, um der Konversation beizutreten.

Mehr
1 Jahr 9 Monate her #6 von Atlantik

BiMobil schrieb: Servus Karlheinz

:hmm: :hmm:

die Kabine wird fertig ausgebaut und reisefertig an die 400 kg , evtl. etwas mehr haben .
zum nach hinten ziehen hast du ja die Winde .
wie bringst du die nach vorne ?? ( 400 kg kann man nicht so einfach verschieben )


Die 400 kg möchte ich im Auf- und Ablademodus nicht erreichen. Derzeit sind wir beim Lightausbau locker unter 300 kg.
Der Reisemodus bei 400 kg ist wohl real.

Unserer Auf- und Abladeplatz ist eine Auffahrt (leichte Steigung) - siehe erstes Bild, am Rückfahrscheinwerfer kann man die Steigung etwas erkennen. Der Aufladevorgang geht sogar "bergauf".

Viele Grüße
Karlheinz

Bitte Anmelden oder Registrieren, um der Konversation beizutreten.

Mehr
1 Jahr 9 Monate her #7 von mingelopa
Zu Hause ist das sicher Klasse. Die kleine Kabine unterwegs abzusatteln ist aber wohl nicht vorgesehen?

Cheers Michael
[tʃɪəz] [ˈmaɪkəl]

Es ist schwieriger, eine vorgefaßte Meinung zu zertrümmern als ein Atom. (Albert Einstein)

Bitte Anmelden oder Registrieren, um der Konversation beizutreten.

Mehr
1 Jahr 9 Monate her #8 von Atlantik

mingelopa schrieb: Zu Hause ist das sicher Klasse. Die kleine Kabine unterwegs abzusatteln ist aber wohl nicht vorgesehen?


Nein.

Viele Grüße
Karlheinz

Bitte Anmelden oder Registrieren, um der Konversation beizutreten.

Mehr
1 Jahr 8 Monate her - 1 Jahr 8 Monate her #9 von Atlantik
Die erste Urlaubsfahrt mit 1600 km hat die Kombination Navara + Kabine gut gemeistert.
Gewogen ist das Gespann noch nicht, aber das Urlaubsgewicht der Kabine liegt kalkulatorisch deutlich unter 400 kg.

Mögliche Zuladung auf den leeren Navara: ca. 850 kg
Urlaubsladung Kabine + Personen: ca. 550 - 600 kg.
Schwerpunkt auf / vor der Hinterachse, im Überhang kein Einbau.

Auf der Autobahn - falls möglich - 120 km/h Zielgeschwindigkeit mit Tempomat.
Der Navara liegt mit der Originalfederung gut auf der Straße, Verbrauch aktuell ziemlich genau 10 l / 100 km.
Wir fahren jetzt noch ins Elsass, da gibt es auch eher defekte Autobahnabschnitte, die mit 90-110 km/h befahren werden müssen.
Dann entscheidet sich, ob und welche Fahrwerksmaßnahmen ergriffen werden müssen.
Optimal wäre natürlich die weitere Nutzung des Originalfahrwerkes.

Dieses Bild ist für Gäste verborgen.
Bitte anmelden oder registrieren um das Bild zu sehen.



So sieht unser Urlaubsaufbau für eine längere Ausenthaltsdauer aus.

Viele Grüße
Karlheinz

Letzte Änderung: 1 Jahr 8 Monate her von Atlantik.

Bitte Anmelden oder Registrieren, um der Konversation beizutreten.

  • Jupp Mac Antoni
  • Jupp Mac Antonis Avatar
  • Offline
  • Platinum Boarder
  • Platinum Boarder
  • Humor ist wenn man trotzdem lacht!
Mehr
1 Jahr 8 Monate her - 1 Jahr 8 Monate her #10 von Jupp Mac Antoni
Jupp Mac Antoni antwortete auf Wohnkabine aufsetzen - mit einem Hubtisch
Und wenn ich mir die Schnauze verbrenne, das Zelt ist nicht eures !
Wenn doch werden hier einige schmunzeln ! :peace: :peace:

Gruß Günther & Rosi
Isuzu D-Max Space Cab
mit Tischer Trail 260

guenther-becker.jimdo.com/
güros on tour
Letzte Änderung: 1 Jahr 8 Monate her von Jupp Mac Antoni.

Bitte Anmelden oder Registrieren, um der Konversation beizutreten.

Mehr
1 Jahr 8 Monate her - 1 Jahr 8 Monate her #11 von Atlantik

JuppMacAntoni schrieb: Und wenn ich mir die Schnauze verbrenne, das Zelt ist nicht eures !
Wenn doch werden hier einige schmunzeln ! :peace: :peace:


Doch - das gehört uns.
Ist noch aus VW-Bus-Zeiten und funktioniert prächtig.

Was gibt es zu schmunzeln ?
Lass mich mitlachen. :)

Das war der Vorgänger ......

Dieses Bild ist für Gäste verborgen.
Bitte anmelden oder registrieren um das Bild zu sehen.



... und der Nachfolger.

Dieses Bild ist für Gäste verborgen.
Bitte anmelden oder registrieren um das Bild zu sehen.


Viele Grüße
Karlheinz

Letzte Änderung: 1 Jahr 8 Monate her von Atlantik.

Bitte Anmelden oder Registrieren, um der Konversation beizutreten.

  • Jupp Mac Antoni
  • Jupp Mac Antonis Avatar
  • Offline
  • Platinum Boarder
  • Platinum Boarder
  • Humor ist wenn man trotzdem lacht!
Mehr
1 Jahr 8 Monate her #12 von Jupp Mac Antoni
Jupp Mac Antoni antwortete auf Wohnkabine aufsetzen - mit einem Hubtisch
@ Karl Heinz einige werden fragen warum ein Zelt wo es doch auch Wohnkabinen gibt ? :peace: :peace:

Gruß Günther & Rosi
Isuzu D-Max Space Cab
mit Tischer Trail 260

guenther-becker.jimdo.com/
güros on tour

Bitte Anmelden oder Registrieren, um der Konversation beizutreten.

Mehr
1 Jahr 8 Monate her #13 von Atlantik

JuppMacAntoni schrieb: @ Karl Heinz einige werden fragen warum ein Zelt wo es doch auch Wohnkabinen gibt ? :peace: :peace:


Das kann ich euch sagen:
Intelligente Wohnraumerweiterung.
Das "Zelt" ist unschlagbar, wurde vor Jahren im VW-Busbereich auch belächelt, hat sich als Quasi-Standard etabliert.
Das Wurfzelt ist ruckzuck auf- und abgebaut. 4 Häringe in den Boden - Fertig.

Das Ding bleibt an Bord, die Kabine kann etwas kleiner sein und die Kabine ist dann auch kein "Wohnklo".
Mal sehen, wo wir die Zelthalterung in / an der Kabine anbringen .....

Viele Grüße
Karlheinz

Bitte Anmelden oder Registrieren, um der Konversation beizutreten.

  • Jupp Mac Antoni
  • Jupp Mac Antonis Avatar
  • Offline
  • Platinum Boarder
  • Platinum Boarder
  • Humor ist wenn man trotzdem lacht!
Mehr
1 Jahr 8 Monate her #14 von Jupp Mac Antoni
Jupp Mac Antoni antwortete auf Wohnkabine aufsetzen - mit einem Hubtisch
:top: :peace:

Gruß Günther & Rosi
Isuzu D-Max Space Cab
mit Tischer Trail 260

guenther-becker.jimdo.com/
güros on tour

Bitte Anmelden oder Registrieren, um der Konversation beizutreten.

Mehr
1 Jahr 8 Monate her #15 von Johannes
Und man kann die Sachen (Tisch, Stühle, Kocher, etc), die man nicht braucht im Zelt auf dem Platz geschützt zurück lassen wenn man unterwegs ist. Wir haben auch immer ein Zelt dabei, welches wir aber nur aufbauen wenn wir 2-3 Tage am gleichen Platz bleiben. Wir haben auch das Quechua, super praktisch und in 5 Minuten aufgebaut. Ich sehe da auch keinen Zusammenhang mit der Grösse der Kabine.

Grüsse
Johannes

2014 Isuzu D-Max Space Solar Automatik - OME mittel/schwer - 265/70 R17 und Fernweh-Mobil

Bitte Anmelden oder Registrieren, um der Konversation beizutreten.

Mehr
1 Jahr 8 Monate her #16 von mingelopa

Atlantik schrieb: Das Wurfzelt ist ruckzuck auf- und abgebaut. 4 Häringe in den Boden - Fertig.


Der Begriff ist ja total richtig gewählt, aber nur als Einweg: Wurfzelt. Das Hin-Werfen habe ich ganz gut hingebracht. Am Zurück-Werfen bin ich gescheitert und habe das Ding unverpackt zurück gegeben. :shock:

Cheers Michael
[tʃɪəz] [ˈmaɪkəl]

Es ist schwieriger, eine vorgefaßte Meinung zu zertrümmern als ein Atom. (Albert Einstein)

Bitte Anmelden oder Registrieren, um der Konversation beizutreten.

Mehr
1 Jahr 8 Monate her #17 von Atlantik
Nach den ersten beiden Test-Mini-Urlaubsfahrten, der Roh-Innenausbau aus einem Trägersystem aus Alu-Profilen (ca. 30 kg) funktioniert gut.
Noch einige Optimierungen und für die nächste Saison sollte die Kabine komplett einsatzfähig sein.

Dieses Bild ist für Gäste verborgen.
Bitte anmelden oder registrieren um das Bild zu sehen.


Viele Grüße
Karlheinz

Folgende Benutzer bedankten sich: mingelopa

Bitte Anmelden oder Registrieren, um der Konversation beizutreten.

Mehr
1 Jahr 7 Monate her - 1 Jahr 7 Monate her #18 von Atlantik
Kabine wieder per Hubtisch abgeladen und in der Garage eingelagert.
Die Hubtischvariante klappt gut, aufladen und abladen, einfach nur kurbeln und prüfen, dass die Kabine mittig auf die Ladeflächenebene aufläuft.

Kosten: Ca. 500 - 600 .- €
Handwerkliches Können: Minimal, aber nötig. Löcher bohren und die beiden Holzlager auf dem Hubtisch verschrauben.

Ach ja, die Kapazität des Hubtisches liegt bei 500 kg, die Kabine im Ladezustand sollte bei 350 kg liegen.
Also nur für die Wohnklo-Variante nutzbar.

Viele Grüße
Karlheinz

Letzte Änderung: 1 Jahr 7 Monate her von Atlantik.
Folgende Benutzer bedankten sich: skyfox

Bitte Anmelden oder Registrieren, um der Konversation beizutreten.

Mehr
1 Jahr 7 Monate her #19 von Gmog

mingelopa schrieb:

Atlantik schrieb: Das Wurfzelt ist ruckzuck auf- und abgebaut. 4 Häringe in den Boden - Fertig.


Der Begriff ist ja total richtig gewählt, aber nur als Einweg: Wurfzelt. Das Hin-Werfen habe ich ganz gut hingebracht. Am Zurück-Werfen bin ich gescheitert und habe das Ding unverpackt zurück gegeben. :shock:


Mit dem Zelt muss man sich am Anfang ein bisschen beschäftigen ,damit man weiß wie daß zusammenlegen funktioniert .Wir haben auch eins dabei ,wurde auch schon als Sonnenschutz am See mitgenommen ,damit wir ein Schattiges Plätzchen hatten.
Mfg Jürgen

Bitte Anmelden oder Registrieren, um der Konversation beizutreten.

Mehr
1 Jahr 7 Monate her #20 von incognito
oben beschriebenes Schienensystem habe ich gerade im Angebot:
www.wohnkabinenforum.de/marktplatz/10-bi...gsschienen-fuer-wohn

Bitte Anmelden oder Registrieren, um der Konversation beizutreten.

Moderatoren: zobelixholger4x4
Ladezeit der Seite: 0.254 Sekunden
Powered by Kunena Forum