Topic-icon Frage Unser Traum

  • lockenhaupt
  • lockenhaupts Avatar Autor
  • Offline
  • Fresh Boarder
  • Fresh Boarder
Mehr
1 Monat 3 Wochen her - 1 Monat 3 Wochen her #1 von lockenhaupt
Unser Traum wurde erstellt von lockenhaupt
Guten Morgen liebe Forissen und Foris

Italien Urlaub ist nun leider schon wieder zu Ende, und wir sind gesund und alles heile wieder Zuhause angekommen.
Leider kann ich noch keine Bilder einstellen, das hole ich dann irgendwann mal nach, und schreibe dann auch einen kleinen Bericht.

Wie in meiner Vorstellung meines Ichs ich schon erwähnt habe, hege ich seit Jahrzehnten einen grossen Traum. Da ich aber Diabetiker Typ 1 bin (also Insulinpflichtig) hat mir der liebe Gesetzgeber hier in der Schweiz einen grossen Strich durch die Rechnung gemacht und mir meine Führerscheine so arg beschränkt, das ich vor langer Zeit eigentlich meinen Traum aufgegeben habe.
Durch eurer Forum (wie Blind man doch so oft ist) habe ich neue Inputs bekommen und mich den ganzen Urlaub durch eure Beiträge durchgewühlt und gelesen, naja und es ist gekommen wir es kommen musste, ihr habt mir die Augen geöffnet und ich bin wieder am planen.

Ach so, was ist eigentlich mein Traum:
Ich und natürlich meine Weltbeste Ehefrau möchten mit einem eigenen Fahrzeug (bei uns also max. 3,5 Tonnen) von der Schweiz – Deutschland – Polen – Russland – Mongolei – China – Iran – Türkei reisen.

Wobei uns noch die Option vom Iran aus Richtung Indien und dann Asien bis zum Meer sehr gefallen würde. Dieses möchten wir gerne mit einem eigenen Fahrzeug (Also Pick Up) machen, den mit diesen hätten wir auch die Möglichkeit abseits der «normalen» Strassen weiter zu kommen.

Zeitraum der Vorplanung liegt bei ca. 3-5 Jahren. Wenn es das Forum erlaubt, würde ich hier dieses Forum gerne mit einbeziehen, alles Aufführen was wir für dieses Vorhaben machen, mit euch Diskutieren und für vieles auch euren Ratschlag einholen.

Was haben wir bis jetzt:

Einmal den Traum / das Ziel, welches wir umsetzen möchten.
20 Jahre Campingerfahrung in allen Variationen.
Ein Wohnmobil (Bavaria 7m) also eine Weisswand, welche für dieses Vorhaben nicht geeignet ist.
Zeit und Mut das alles Umzusetzen (Und eine sehr willensstarke Ehefrau welche wenn sie sich was in den Kopf gesetzt hat auch Himmel und Hölle in Bewegung setzt es umzusetzen)

Fahrzeug ein Pick Up Toyota Hilux, schau ich mich gerade auf dem Markt um, ich kein AD Blue will, wird es ein guter gebrauchter werden,
welchen ich dann via Hohlraumversiegelung und Rostbehandlung Fit machen möchte.
Warum der Toyota, ich glaube Toyota hat ohne es zu wollen die beste Werbung bekommen, egal wo man auf dieser Welt schaut, in allen Krisengebieten, sieht man immer dieses Fahrzeug. Auch Gear Best hat mal einen Toyota einen wirklich bösen und fiesen test unterzogen, und ihn über Nacht an Meer an der Wasserkante stehen lassen, am nächsten Tag nachdem das Meer wieder weg war, einfach abgekärchert und der Wagen ist ohne Probleme wieder gestartet.

Kabine wird nach langen Suchen und Recherche eine GeoCamper werden, sie sind aus GFK und würden alle unsere Bedürfnisse und Wünsche
abdecken (Und ja uns ist bewusst, das wir in solch einer Kabine nicht mehr 7 Meter zur Verfügung haben)
Live habe ich noch keine gesehen, aber was ich im Internet bis jetzt gefunden habe, hat mir sehr zugesagt, daher wird der nächste Schritt sein,
das wir uns eine Live anschauen und dann verhandeln was solch eine mit unseren wünschen (Solar, Trockentoilette) kosten wird.
Sobald wir dann auch wissen welches Fahrzeug wir dann holen, wird diese dann bestellt, sie braucht ja dann auch ein paar Tage um gebaut zu
werden.

Daher nochmals die Frage an die Admins, ist es euch genehm, wenn wir hier einen Thema eröffnen der über einige Jahre gehen wird, um alle
unsere Gedanken, Fragen und hoffentlich viele Antworten von euch zusammen trägt ?
Ich denke das wäre auch für andere welche solch einen Traum / Ziel haben, eine gute Informationsquelle.

Danke und lieben Gruß
Mike 
Letzte Änderung: 1 Monat 3 Wochen her von lockenhaupt. Grund: Falsche Formatierung

Bitte Anmelden oder Registrieren, um der Konversation beizutreten.

  • lockenhaupt
  • lockenhaupts Avatar Autor
  • Offline
  • Fresh Boarder
  • Fresh Boarder
Mehr
1 Monat 3 Wochen her #2 von lockenhaupt
lockenhaupt antwortete auf Unser Traum
Und gleich mal die erste Frage welche mir so durch den Kopf schiesst

Wie machen die Globetrotter das mit dem Tüv (Expertiese , Motorfahrzeugkontrolle)d wenn ihr mehrere Jahre unterwegs seid ?
Man kann ja schlecht mal einen Abstecher aus der Mongolei machen und sein Tüv zu erneuern.

Danke und Gruss
Mike

Bitte Anmelden oder Registrieren, um der Konversation beizutreten.

Mehr
1 Monat 3 Wochen her #3 von Stefan
Stefan antwortete auf Unser Traum
...das kann ich dir beantworten. Gar nicht. Nach Ankunft in Deutschland muss Mann (oder Frau) halt mit einer seit 4 Jahren abgelaufen HU zum TÜV... Diese Prüfung ist dann etwas umfangreicher.

Ein Toyota Hilux ist da schon eine gute Wahl! Am besten gleich noch mit Euro4, also bis Baujahr 2014 in etwa. Dann kam Euro5 mit DPF.
Ab dem Ural wurden Werkstätten von Nissan, Ford oder Volkswagen nicht mehr gesichtet. Toyota hingegen gab es in ganz Zentralasien.
In Usbekistan wurde nach 15.00km der Ölservice fällig - denn gab es natürlichbei Toyota! Auch ein kleiner Schmierdienst nach unzähligen tiefen und weniger tiefen Furten (ok, 74 waren es) wurde bei Toyota in Ulaan Bator erledigt. Sicher sind das Sachen, die jede Bude am Straßenrand kann, sollte aber wirklich mal etwas ernsthaftes vorfallen, ist man bei der Vertragswerkstatt des Herstellers schon ganz gut aufgehoben!
Im Iran gab es Toyota natürlich nicht, aber das Land ist schon etwas spezieller, sollte man Probleme bekommen. Aber das trifft dann jeden reisenden. Bloß den Iran nicht auslassen!

Gruß Stefan








 

Bitte Anmelden oder Registrieren, um der Konversation beizutreten.

  • lockenhaupt
  • lockenhaupts Avatar Autor
  • Offline
  • Fresh Boarder
  • Fresh Boarder
Mehr
1 Monat 3 Wochen her #4 von lockenhaupt
lockenhaupt antwortete auf Unser Traum
Hallo Stefan

Danke Dir für deine schnelle Antwort, schon eine Sorge weniger :)
Ja genau deswegen bin ich schlussendlich auf Toyota gekommen, bzw. hängen geblieben.
Du scheinst ja schon einige Teile von meinem Traum bereist zu haben, schön das zu wissen, dann kann ich wenn ich darf dich ja noch mit Fragen löchern.

Danke schon mal für deine Antwort und guten hinweise.

Gruss
Mike

Bitte Anmelden oder Registrieren, um der Konversation beizutreten.

Mehr
1 Monat 3 Wochen her #5 von BiMobil
BiMobil antwortete auf Unser Traum
Hallo Mike 

Ich bin zwar nicht der Admin sondern nur ein Mod. 

Mach mal , so ein Forum lebt von Beiträgen wie du sie uns servieren wirst .

Gruß Rudi
ISUZU DMax 2,5 l , 163 PS mit BiMobil 220 Selbstausbau
seit 1988 Pick up / seit 1989 mit Kabine

Bitte Anmelden oder Registrieren, um der Konversation beizutreten.

Mehr
1 Monat 3 Wochen her #6 von Stefan
Stefan antwortete auf Unser Traum
Richtig, bis auf China. Die Einreise war ein wenig kompliziert und teuer. Das hat sich dann bei dem "Kurztrip" nicht gelohnt...
 

Bitte Anmelden oder Registrieren, um der Konversation beizutreten.

Mehr
1 Monat 3 Wochen her - 1 Monat 3 Wochen her #7 von bb
bb antwortete auf Unser Traum
Hallo Mike,
Toyota Hilux ist für die geplante Reise eine sehr gute Wahl, der Landcruiser J79 ist noch robuster, hat aber mehr LKW Feeling. Den gibt es als GRJ79 mit Euro 6 bei einigen Händlern auch noch neu mit leistungsstarkem Benzinmotor. Aber ein Hilux ist komfortabler.
Ebenfalls mit Euro 6 Ottomotor gibt es den US Bruder des Hilux, den Tacoma, auch gebraucht bei einigen Importeuren. Falls mal ein Defekt bei einem Toyota Offroader auftritt: Für Toyota  Landcruiser und Hilux gibt es fast weltweit relativ flott Ersatzteile. Für ältere Ford, Nissan, Mazda, Mitsubishi Pickups kann man sich darauf nicht unbedingt verlassen.
Die Karosserievariante ist noch ein wichtiger Punkt. Beim Doppelkabiner ist die Ladefläche relativ kurz, der Schwerpunkt entsprechend weit hinten. Die Kabine fällt zwangsläufig kürzer aus. 1,5 Cab ist ein Kompromiss, da bleibt aber noch Platz hinter den Sitzen für Handgepäck, Kleidung, Kamera, Papiere, .....
Ich habe auf unserem 1,5 Cab Navara eine Four Wheel Popup Kabine mit 2,40m Bodenlänge, die endet mit der heruntergeklappten Heckklappe. 

Vor 2014 hatte der 1,5 Cab Hilux leider nur Einzeltüren an der Fahrerkabine und eine Tonne Zuladung gab es nur mit Auflastung, anderen Felgen, TÜV Gutachten, jedenfalls in Deutschland. So kam ich auf den Navara, aber für den von euch geplanten Trip würde ich den Toyota vorziehen. 

Mit einem Fullsize Truck wie dem Ford F250 kommt man übrigens auch gut durch die Welt.

Bernhard
 

2001 bis 2011: Toyota HZJ79 mit Innovation Campers Kabine - Eigenausbau
Wohnkabine seit 2011: Four Wheel Ranger Popup - Eigenausbau
2011 bis 2014: Ford Ranger 2AW 1,5 Cab;
Seit 2014: Nissan Navara SE KC als Kabinentransporter und Lastesel
2017: Umzug aus dem Ruhrgebiet in das kleinste Dorf von Nordhessen mit 200 EW
Letzte Änderung: 1 Monat 3 Wochen her von bb.

Bitte Anmelden oder Registrieren, um der Konversation beizutreten.

Mehr
1 Monat 3 Wochen her #8 von Stefan
Stefan antwortete auf Unser Traum
Bestimmt. Da frag mal Hartwig ... 

Dieses Bild ist für Gäste verborgen.
Bitte anmelden oder registrieren um das Bild zu sehen.

Bitte Anmelden oder Registrieren, um der Konversation beizutreten.

Mehr
1 Monat 3 Wochen her #9 von BiMobil
BiMobil antwortete auf Unser Traum

Mit einem Fullsize Truck wie dem Ford F250 kommt man übrigens auch gut durch die Welt.



 

Bitte vorher genau lesen.
Ein PU mit mehr wie 3,5 t geht nicht .

Gruß Rudi
ISUZU DMax 2,5 l , 163 PS mit BiMobil 220 Selbstausbau
seit 1988 Pick up / seit 1989 mit Kabine

Bitte Anmelden oder Registrieren, um der Konversation beizutreten.

Mehr
1 Monat 2 Wochen her #10 von Lender
Lender antwortete auf Unser Traum
Hoi Mike

Mit nem Hilux machst du sicher nichts falsch. Wegen dieser "Werbung" hatten wir uns nach zwei Wochen Mietfahrzeug auch einen geholt.

Wenn ihr nur zu zweit seid, würde ich zu nem Extra oder Single-cab raten. Da liegt der Schwerpunkt der Kabine besser.

Falls ihr ein dediziertes Reisefahrzeug vermögt, würde ich über einen Festaufbau nachdenken. Gibt ein gutes Stück mehr Platz. Zudem sollte etwas am Fahrwerk gemacht werden, egal was drauf kommt.
Für Umbauten ist die ASA2a Pflichtlektüre. 

Und bevor es was eigenes wird, bewohnt so eine Kabine für ein paar Tage/Wochen probe. In Island gibt es viele solche Mietfahrzeuge, da hat es auch uns gepackt, und das passende Gelände.
Wobei beim Gelände ein Fahrtraining zuerst nicht verkehrt ist, dann sieht man was mit dem (eigenen) Fahrzeug alles geht.

Gruess Leon

Bitte Anmelden oder Registrieren, um der Konversation beizutreten.

Mehr
1 Monat 2 Wochen her #11 von Tangente
Tangente antwortete auf Unser Traum

 Bloß den Iran nicht auslassen!

Gruß Stefan

Kann ich nur bestätigen!!!
Ist bei uns zwar schon viele Jahre her (1976 und 1977), noch mit einem T2 - aber bitte nicht den Iran auslassen.
Grüße Gerhard









 


1964 Kleines Zelt > großes Zelt > T2 > Pause nach Start in die Selbständigkeit > Zeltanhänger > Nordstar 6L > Nordstar Camp compact > derzeit in kabinenloser Warteposition - D Max 1 1/2 # PU seit 1998, Kabine seit 1999 # 46 Länder - 4 Kontinente (nicht nur mit Kabine)
Folgende Benutzer bedankten sich: Discher81

Bitte Anmelden oder Registrieren, um der Konversation beizutreten.

Moderatoren: holger4x4

Neueste Anzeigen aus dem Marktplatz

Ladezeit der Seite: 0.916 Sekunden
Powered by Kunena Forum