Topic-icon Frage Elektrik: Step up und Step Down Regler

Mehr
2 Wochen 3 Tage her #1 von bb
Im Blog "Tüftler und Heimwerker.de" gibt es eine leicht verständliche Beschreibung zu Step up und Step down Reglern, mit denen man bei relativ geringen Verlusten bedarfsgerecht eine höhere oder niedrigere Gleichspannung aus der Autobatterie, der Solaranlage oder Werkzeugakkus erzeugen kann, natürlich unter Beachtung der maximalen Eingangsstromstärke. Ein Beispiel wäre, eine 12V Kompressor Kühlbox mit einem 48V Pedelec oder Werkzeugmaschinen Akku zu betreiben oder einen 24V Elektromotor mit einem 10,8V, 12V oder 18V Akku.
Ein wenig elektrotechnisches Grundwissen und Verständnis sollte man aber unbedingt haben, bevor man sich an Experimente in KFZ und Wohnkabine traut. 
www.tueftler-und-heimwerker.de/spannung-...converter-1200w-20a/

Im Artikel sind einige Links zu Anbietern, aber wenn man sich das gesamte Angebot der Tüftler anschaut, sieht es seriös aus und nicht so, als ob Clickbaiter am Werk wären de.wikipedia.org/wiki/Clickbaiting

Bernhard
 

2001 bis 2011: Toyota HZJ79 mit Innovation Campers Kabine - Eigenausbau
Wohnkabine seit 2011: Four Wheel Ranger Popup - Eigenausbau
2011 bis 2014: Ford Ranger 2AW 1,5 Cab;
Seit 2014: Nissan Navara SE KC als Kabinentransporter und Lastesel
2017: Umzug aus dem Ruhrgebiet in das kleinste Dorf von Nordhessen mit 200 EW
Folgende Benutzer bedankten sich: Discher81, Pfalzkabine

Bitte Anmelden oder Registrieren, um der Konversation beizutreten.

Moderatoren: holger4x4

Neueste Anzeigen aus dem Marktplatz

Ladezeit der Seite: 0.226 Sekunden
Powered by Kunena Forum