Topic-icon Frage Wer hat mal ein Fahrsicherheitstraining mit der WoKa gemacht?

Mehr
4 Monate 1 Woche her #1 von Walkman
In der Vergangenheit habe ich eine Menge Fahrsicherheitstrainings gemacht, zugegebenermaßen vor allem, weil es seht viel Spaß macht. Geschadet hat es allerdings auch nicht:)

Nachdem die Kabine jetzt bestellt ist, hatte ich beim ADAC angefragt, ob man dort auch mit einem PU mit WoKa teilnehmen kann: Kann man!

Hat das einer von euch schonmal gemacht? Wie war´s?

Bitte Anmelden oder Registrieren, um der Konversation beizutreten.

  • Discher81
  • Discher81s Avatar
  • Offline
  • Gold Boarder
  • Gold Boarder
  • "Eine Frau in guten Schuhen ist niemals hässlich!"
Mehr
4 Monate 1 Woche her - 4 Monate 1 Woche her #2 von Discher81
Bisher nur mit dem Pkw gemacht. Hat Spaß gemacht.

1 Freund

Neben Reisen in fast alle Länder von West-, Süd-, und Ost-Europa, Reisen nach Island, Türkei, Indien, Nepal, Thailand, Malaysia, Dubai, Ägypten, Tunesien, Marokko, Äthiopien, Südafrika, Lesotho, Swasiland, Mosambik, Senegal, USA, Kanada, Mexiko.
Letzte Änderung: 4 Monate 1 Woche her von Discher81.

Bitte Anmelden oder Registrieren, um der Konversation beizutreten.

Mehr
4 Monate 1 Woche her #3 von Loefflea
Ja,
war bei einem der ersten (oder dem ersten?) Nordstartreffen.
Wann? Lange her. War aber Klasse. Fahren mit oder ohne Kabine unter Anleitung.

Gruß
Loefflea alias der "Schofför"

mit Hilux XC und ExKab 5S auf Nestle Zwischenrahmen. Auch hier wieder: dem neuen Original!
mit vormals Nissan Navara D401 KC und darauf ne ExKab 3S. Dem Original!
davor Navara D 22 mit Nordstar Camp 8L, davor VW LT 28 Selbstausbau, davor VW T3 Teilselbstausbau,
davor Fiat Panda, das kleinste Ein-Mann-Womo!
davor Lowe Rucksack, Salewa Zelt, und Coleman Kocher

Bitte Anmelden oder Registrieren, um der Konversation beizutreten.

Mehr
4 Monate 1 Woche her #4 von o-wagen
Du meinst jetzt nicht so ein Schleudertraining?

Nordstar Eco 180 :cab: VW Amarok

Bitte Anmelden oder Registrieren, um der Konversation beizutreten.

Mehr
4 Monate 1 Woche her #5 von Walkman
@o-wagen: Genau das ist eine spannende Frage, welche Übungen dann mit einer Wohnkabine gefahren werden können.

Bitte Anmelden oder Registrieren, um der Konversation beizutreten.

Mehr
4 Monate 6 Tage her #6 von suzali

Walkman schrieb: @o-wagen: Genau das ist eine spannende Frage, welche Übungen dann mit einer Wohnkabine gefahren werden können.


Logischerweise alles, was man auch mit anderen Fahrzeugen übt.
Sonst hätte eine Woka nichts im "normalen" Strassenverkehr zu suchen. :Meinung:

Liebe Grüße
Ali
____________________________________________________________________________________________________

BT-50 mit Selbstbaukabinen, > 200.000 Woka-Kilometer in 35 Ländern auf 3 Kontinenten
Folgende Benutzer bedankten sich: MuD, manfred65, Pick-up Camper unterwegs

Bitte Anmelden oder Registrieren, um der Konversation beizutreten.

Mehr
4 Monate 6 Tage her #7 von Stefan
So sieht es aus!

Bitte Anmelden oder Registrieren, um der Konversation beizutreten.

  • holger4x4
  • holger4x4s Avatar
  • Offline
  • Moderator
  • Moderator
  • Der Selbstausbauer!
Mehr
4 Monate 6 Tage her #8 von holger4x4

o-wagen schrieb: Du meinst jetzt nicht so ein Schleudertraining?

Sag bloß nicht Schleuderkurs, da sind die Trainer ganz allergisch drauf :-)

Gruß, Holger
Nissan Navara SE
Bilder meiner alten Kabine: Bilder hier , und die Ausbaudokumentation der aktuellen Kabine hier

Bitte Anmelden oder Registrieren, um der Konversation beizutreten.

Mehr
4 Monate 6 Tage her #9 von Walkman

suzali schrieb:

Walkman schrieb: @o-wagen: Genau das ist eine spannende Frage, welche Übungen dann mit einer Wohnkabine gefahren werden können.


Logischerweise alles, was man auch mit anderen Fahrzeugen übt.
Sonst hätte eine Woka nichts im "normalen" Strassenverkehr zu suchen. :Meinung:


Wenn die Trainer meines letzten Kurses schon bei einem Defender skeptisch waren, ob er auf die Hydraulikplatte soll, stelle ich mir das bei einer WoKa schon spannend vor.

Bitte Anmelden oder Registrieren, um der Konversation beizutreten.

Mehr
4 Monate 6 Tage her #10 von Stefan
Kein Problem. Zumindest mit dem Hilux. Die Platte nimmt man kaum war. Je länger der Radstand, desto entspannter wird es mit dem Gegenlenken...

Bitte Anmelden oder Registrieren, um der Konversation beizutreten.

Mehr
4 Monate 6 Tage her #11 von partisan
Wie sich die Rolle seitwärts anfühlt, ist auch ganz gut zu wissen.

Bitte Anmelden oder Registrieren, um der Konversation beizutreten.

Mehr
4 Monate 6 Tage her #12 von Stefan
Auf jeden Fall. Das macht aber im Offroad Training mehr Spaß!

Bitte Anmelden oder Registrieren, um der Konversation beizutreten.

Mehr
4 Monate 6 Tage her #13 von suzali
Glaubt eigentlich irgend jemand, dass

- Zitronenfalter Zitronen falten?
- Schnee und Eis vor überladenen Pickups blitzartig taut?
- umgestürzte Bäume hinter einer Kurve sich schlagartig in Sägemehl verwandeln, wenn eine Woka auf Pickup kommt?
- der verunfallte Zweiradfahrer hinter einer Kuppe blitzartig gesundet und vorher noch die Strasse fegt?
- die sich über die Strasse verteilende Ladung vom Vorherfahrenden sich schlagartig selbst auflöst, weil ein überladener KleinLkw kommt?

Also ich kann mir das irgendwie nicht vorstellen und kann jede Form von Training nur wärmstend empfehlen.
Vielleicht öffnet es dem einen oder anderen ja auch die Augen, welchen ladungstechnische Bombe sie spazierenfahren.
Und sorry, wenn ein Fahrzeug beim Sicherheitstraining umkippt, dann hat das im Strassenverkehr rein garnichts verloren !

Liebe Grüße
Ali
____________________________________________________________________________________________________

BT-50 mit Selbstbaukabinen, > 200.000 Woka-Kilometer in 35 Ländern auf 3 Kontinenten
Folgende Benutzer bedankten sich: BiMobil, Pick-up Camper unterwegs

Bitte Anmelden oder Registrieren, um der Konversation beizutreten.

  • Pick-up Camper unterwegs
  • Pick-up Camper unterwegss Avatar
  • Offline
  • Gold Boarder
  • Gold Boarder
Mehr
4 Monate 6 Tage her #14 von Pick-up Camper unterwegs
Pick-up Camper unterwegs antwortete auf Wer hat mal ein Fahrsicherheitstraining mit der WoKa gemacht?
Erst dieses Jahr gab es bei uns in der Nähe auf dem Sachsenring einen Unfall bei einem Fahrsicherheitstraining .

Das ist zwar die äußerste Ausnahme, kommt aber doch hin und wieder mal vor. Und die Gefahr bei großen/ schweren und fahrdynamisch nicht optimalen KFZ ist eben größer als bei anderen Fahrzeugklassen.

:cab: VW Amarok - Nordstar Eco180


Dieses Bild ist für Gäste verborgen.
Bitte anmelden oder registrieren um das Bild zu sehen.

Bitte Anmelden oder Registrieren, um der Konversation beizutreten.

Mehr
4 Monate 6 Tage her - 4 Monate 6 Tage her #15 von Waverunner

Stefan schrieb: Kein Problem. Zumindest mit dem Hilux. Die Platte nimmt man kaum war. Je länger der Radstand, desto entspannter wird es mit dem Gegenlenken...


Beim Serienhilux glaube ich das eher nicht. Der hebt schon das Beinchen bei mittelschnellen Spurwechseln ohne Ladung auf der Pritsche.

Gruß
Philipp

GMC Sierra 2500 HD 6.6l Duramax /// Nordstar Eco 200

...gas is for cooking, batteries are for toothbrushes, petrol is for lawnmowers, diesel is for making power...

Letzte Änderung: 4 Monate 6 Tage her von Waverunner.

Bitte Anmelden oder Registrieren, um der Konversation beizutreten.

Mehr
4 Monate 6 Tage her #16 von Walkman
Sinn eines Fahrsicherheitstrainings ist nicht nur, sich auf mögliche Gefahrensituationen vorzubereiten, sondern auch, die Grenzen seines Fahrzeugs kennenzulernen, um allerspätestens nach dem Training seine Fahrweise darauf einzustellen.

Auch bei Serienfahrzeugen können im Sicherheitstraining Unfälle passieren, wenn Teilnehmer ihr Fahrzeug oder ihre Fähigkeiten überschätzen, oder Übungen nicht so fahren, wie sie gefahren werden sollen. (Oder wenn technische Einrichtungen wie die Beregnungsanlage nicht richtig funktionieren, das sollten die Instruktoren aber merken).

Meine Frage ist: Wer hat so ein Sicherheitstraining schon einmal mit WoKa gemacht?

.

Bitte Anmelden oder Registrieren, um der Konversation beizutreten.

Mehr
4 Monate 6 Tage her #17 von Stefan

Waverunner schrieb:

Stefan schrieb: Kein Problem. Zumindest mit dem Hilux. Die Platte nimmt man kaum war. Je länger der Radstand, desto entspannter wird es mit dem Gegenlenken...


Beim Serienhilux glaube ich das eher nicht. Der hebt schon das Beinchen bei mittelschnellen Spurwechseln ohne Ladung auf der Pritsche.




Bitte nichts verwechseln! Hier geht es um die Verschiebeplatte beim SHT. Und ich rede von meinem N25! Das hatte ich aber nicht geschrieben.

Bitte Anmelden oder Registrieren, um der Konversation beizutreten.

Mehr
4 Monate 6 Tage her #18 von Walkman
Und im Gegensatz zum Elchtest finden die Übungen bei SHT (sowohl Hydraulikplatte als auch Ausweichübungen) in der Regel auf nassen Fahrbahnen statt, was die Kippgefahr zumindest etwas verringert.
Folgende Benutzer bedankten sich: Rosi

Bitte Anmelden oder Registrieren, um der Konversation beizutreten.

Mehr
4 Monate 6 Tage her #19 von Waverunner
Und im Ernstfall bei 35 grad Asphalttemperatur schmeißt du den Pickup mit Wohnkabine dann um.

Gruß
Philipp

GMC Sierra 2500 HD 6.6l Duramax /// Nordstar Eco 200

...gas is for cooking, batteries are for toothbrushes, petrol is for lawnmowers, diesel is for making power...

Bitte Anmelden oder Registrieren, um der Konversation beizutreten.

Mehr
4 Monate 6 Tage her #20 von Stefan

Walkman schrieb: Und im Gegensatz zum Elchtest finden die Übungen bei SHT (sowohl Hydraulikplatte als auch Ausweichübungen) in der Regel auf nassen Fahrbahnen statt, was die Kippgefahr zumindest etwas verringert.


Richtig. Deshalb schrieb ich, bitte nicht verwechseln!

Bitte Anmelden oder Registrieren, um der Konversation beizutreten.

Moderatoren: holger4x4

Neueste Anzeigen aus dem Marktplatz

Ladezeit der Seite: 1.428 Sekunden
Powered by Kunena Forum