Topic-icon Frage Wohnkabine auf- und absetzen leicht gemacht

  • Pick-up Camper unterwegs
  • Pick-up Camper unterwegss Avatar Autor
  • Offline
  • Gold Boarder
  • Gold Boarder
Mehr
4 Monate 1 Woche her #1 von Pick-up Camper unterwegs
Wohnkabine auf- und absetzen leicht gemacht wurde erstellt von Pick-up Camper unterwegs
Ich bin gerade auf einen umgebauten D-Max gestoßen. Das System scheint gut zu funktionieren. Wenn man das noch etwas weiter anpasst (und eine Wohnkabine draus macht), dann könnte man ein Kabine in wenigen Sekunden absetzen. Die Kabine wäre direkt auf dem Boden und würde nicht auf wackligen Beinen stehen. Beim Aufsetzen grob anpeilen, aufsetzen, fertig. Bis auf vielleicht etwas Mehrgewicht nur Vorteile... :mrgreen:

:cab: VW Amarok - Nordstar Eco180


Dieses Bild ist für Gäste verborgen.
Bitte anmelden oder registrieren um das Bild zu sehen.

Bitte Anmelden oder Registrieren, um der Konversation beizutreten.

Mehr
4 Monate 1 Woche her #2 von Hasy
Das System ist ja eigentlich nur von LKW bekannt.

Allerdings wäre das tatsächliche mehr Gewicht interessant.

Denke auch eine modifizierte Abrollen Kabine wäre mal was anderes.
So könnte mann auch eine Alltagspritsche gestalten.

Doch die kleinen Stahlräder dürften höchstwahrscheinlich gnadenlos in Sand Schlamm oder feuchten Wiesen einsinken.

Wer Rechtschreibfehler findet, darf Sie behalten.

Bitte Anmelden oder Registrieren, um der Konversation beizutreten.

Mehr
4 Monate 1 Woche her #3 von Hasy
Des weiteren könnte sich durch den ziemlich starken Neigungswinkel bei Abrollen das Gepäck im Innenraum doch sehr einseitig verteilen.....

Und bei genauen Ansehen des Videos denke ich das auch ein Alkoven sich nicht mit dem Ladehaken vertragen würde.
:oops:
Ausser den Alkoven Mittig teilen dann hätte man auch Ruhe vor seinem Mitschläfer

:lloll:

Wer Rechtschreibfehler findet, darf Sie behalten.

Bitte Anmelden oder Registrieren, um der Konversation beizutreten.

Mehr
4 Monate 1 Woche her #4 von BiMobil
So was ähnliches hab ich schon mal eingestellt .
Der hat es einigen Herstellern vorgestellt , wollte aber keiner haben


Gruß Rudi
ISUZU DMax 2,5 l , 163 PS mit BiMobil 220 Selbstausbau
seit 1988 Pick up / seit 1989 mit Kabine
Folgende Benutzer bedankten sich: Discher81

Bitte Anmelden oder Registrieren, um der Konversation beizutreten.

  • holger4x4
  • holger4x4s Avatar
  • Offline
  • Moderator
  • Moderator
  • Der Selbstausbauer!
Mehr
4 Monate 1 Woche her #5 von holger4x4
So eine Seilzug-Geschichte finde ich da schon besser. Die baut nicht so hoch auf und ist sicher leichter wie der Hydraulische Haken.
Wir haben in Frankreich mal einen gesehen, der hatte auf einem MB 7,5to einen solchen Absetzcontainer als Wohnaufbau.

Gruß, Holger
Nissan Navara SE
Bilder meiner alten Kabine: Bilder hier , und die Ausbaudokumentation der aktuellen Kabine hier

Bitte Anmelden oder Registrieren, um der Konversation beizutreten.

  • Discher81
  • Discher81s Avatar
  • Offline
  • Gold Boarder
  • Gold Boarder
  • "Eine Frau in guten Schuhen ist niemals hässlich!"
Mehr
4 Monate 1 Woche her #6 von Discher81

holger4x4 schrieb: So eine Seilzug-Geschichte finde ich da schon besser
.


Oder Umlaufkette, wie beim Garagentorantrieb. :idea:

1 Freund

Neben Reisen in fast alle Länder von West-, Süd-, und Ost-Europa, Reisen nach Island, Türkei, Indien, Nepal, Thailand, Malaysia, Dubai, Ägypten, Tunesien, Marokko, Äthiopien, Südafrika, Lesotho, Swasiland, Mosambik, Senegal, USA, Kanada, Mexiko.
Folgende Benutzer bedankten sich: manfred65

Bitte Anmelden oder Registrieren, um der Konversation beizutreten.

Mehr
4 Monate 1 Woche her #7 von franmoan
Ich mach das fast so.
Direkt auf die Ladefläche.

Bitte Anmelden oder Registrieren, um der Konversation beizutreten.

  • Discher81
  • Discher81s Avatar
  • Offline
  • Gold Boarder
  • Gold Boarder
  • "Eine Frau in guten Schuhen ist niemals hässlich!"
Mehr
4 Monate 1 Woche her #8 von Discher81
das?
was?
:ka:

1 Freund

Neben Reisen in fast alle Länder von West-, Süd-, und Ost-Europa, Reisen nach Island, Türkei, Indien, Nepal, Thailand, Malaysia, Dubai, Ägypten, Tunesien, Marokko, Äthiopien, Südafrika, Lesotho, Swasiland, Mosambik, Senegal, USA, Kanada, Mexiko.

Bitte Anmelden oder Registrieren, um der Konversation beizutreten.

Mehr
4 Monate 1 Woche her #9 von GerdZX10

Pick-up Camper unterwegs schrieb: Ich bin gerade auf einen umgebauten D-Max gestoßen. Das System scheint gut zu funktionieren. Wenn man das noch etwas weiter anpasst (und eine Wohnkabine draus macht), dann könnte man ein Kabine in wenigen Sekunden absetzen. Die Kabine wäre direkt auf dem Boden und würde nicht auf wackligen Beinen stehen. Beim Aufsetzen grob anpeilen, aufsetzen, fertig. Bis auf vielleicht etwas Mehrgewicht nur Vorteile... :mrgreen:


Man könnte eine Northstar Vista auf einer Blechwanne mit passender Öse montieren und zudem breitere gummiertet Blechwalzen anbringen. Die Kabine wiegt etwa 500kg leer, hat eine U-Dinette und ein langes Bunk-Bett darüber. Außerdem kostet Sie mit Heizung nur 13.500 $. Für Leute die Fischen gehen oder alleine mit den Hunden unterwegs sind, oder als Single für n schmalen Kurs dabei sein wollen, wäre das was.
Richtig gemacht, wäre sie schnell auf- und abgesetzt.

Bitte Anmelden oder Registrieren, um der Konversation beizutreten.

Moderatoren: holger4x4

Neueste Anzeigen aus dem Marktplatz

Ladezeit der Seite: 0.631 Sekunden
Powered by Kunena Forum