Topic-icon Frage Umfrage zur Innendusche - welche Art von Kabinennutzer nutzt sowas :)

Mehr
2 Wochen 4 Tage her #1 von Walkman
Ich habe zwar die Befürchtung, dass das Thema hier schon diskutiert wurde, aber habe weder das passende Stichwort gefunden (Dusche kommt wohl in jedem Thema vor), noch einen Unterbereich, wo ich etwas passendes finden konnte. (Gibt es nicht sowas wie "Alltag in der Kabine"? :)

Ich suche derzeit nach der idealen Kabine. Meine Frau wäre mit einem separaten WC-Raum zufrieden, ich stelle mir vor, in der beim Freistehen in der Zivilisation auch in der Kabine (es soll eine mit Hardwall werden) zu duschen. Daher würde ich gerne von euren realen Erfahrungen profitieren:

Habt ihr eine Innendusche?

Falls ja:
Bei wieviel % der Tagen, an denen ihr in der Kabine unterwegs seid, nutzt ihr sie?
Welche Erfahrungen habt ihr hinsichtlich Feuchtigkeit gemacht?
Würdet ihr wieder eine nehmen?
Wo nutzt ihr eure Kabine hauptsächlich (Campingplatz, Freistehen in der Zivilisation, Freistehen in der WIldnis)?

Bitte Anmelden oder Registrieren, um der Konversation beizutreten.

Mehr
2 Wochen 4 Tage her #2 von Jupp!
Die Antwort auf die Überschrift lautet " Der schinante Warmduscher " :peace: Wir haben eine Innendusche und haben sie schon benützt aber ich bevorzuge die Außendusche ! Weniger Aufwand !

Isuzu D - Max mit Tischer 260
güros on tour

Bitte Anmelden oder Registrieren, um der Konversation beizutreten.

Mehr
2 Wochen 4 Tage her #3 von Wishbone
Hi,

ich kann auf gerade einmal 6 Wochen Kabinenreisen zurückblicken. 3x Toilette benutzt, Dusche innen 0x, 2x Außendusche. Falls Dir das hilft. Bei der nächsten Kabine würde ich die Nasszelle wahrscheinlich weglassen.

C.

Amarok SC mit Tischer 290S (a.k.a. "Heisenberg")
Mein - noch ziemlich wohnkabinenfreies - Blog zu Reisen in u.a. Namibia, Kirgistan, Patagonien, Karelien, Norwegen, Rumänien, Pakistan, USA, TransSib, Äthiopien etc.:
www.aconcagua.de
Folgende Benutzer bedankten sich: Discher81, manfred65

Bitte Anmelden oder Registrieren, um der Konversation beizutreten.

  • Bearded-Colliefan
  • Bearded-Colliefans Avatar
  • Offline
  • Gold Boarder
  • Gold Boarder
Mehr
2 Wochen 4 Tage her #4 von Bearded-Colliefan
Wenn es sowieso einen separaten Raum für die Toilette geben muss dann könnt ihr doch das Duschen selber testen.
In der Regel hat man nur ein Badezimmer in der Kabine.
Und das besteht aus Toilette Duschwanne und Waschbecken.
Selbst wenn man nicht duscht kann man die Wanne noch anders nutzen !
Mal eben Wanderschuhe absprühen oder nasse Sachen zum abtropfen drüber hängen etc.
Wenn dann würde ich eher hinterfragen ob es diesen Raum generell geben muss!?
Für uns ja, defensiv !

2009-2017 Navara (V6) Doublecab und Tischer Box 240
2018 Dodge Ram 1500 CrewCab mit Prins Gasanlage u. umgebauter Tischer Box 240
Folgende Benutzer bedankten sich: Jupp!, Markus1975

Bitte Anmelden oder Registrieren, um der Konversation beizutreten.

Mehr
2 Wochen 4 Tage her #5 von Walkman
Vielen Dank für die Antworten, die helfen alle sehr!

Wo steht ihr denn in der Regel, eher auf Campingplätzen, frei in der Zivilisation (da stelle ich mir die Nutzung der Außendusche schwierig vor), oder in menschenärmeren Gegenden? Meine Vermutung ist dass die CP-Übernachter und die in der freien WIldnis entweder in der stationären Dusche auf dem CP duschen, oder die eigene AUßendusche verwenden. Liege ich da falsch?

@Bearded-Colliefan: Den separaten Raum für das WC muss es geben, das ist eine unumstößliche Bedingung meiner Regierung (daür konnte ich eine TTT durchsetzen, das ist meine Bedingung). Ich bin inzwischen auf mehrere Herstelle gestoßen, die separate Toilettenräume auch ohne Dusche anbieten, jeweils mit deutlich geringeren Kosten, ich bin mir inzwischen nicht sicher, ob ich sie wirklich brauche. :)

Bitte Anmelden oder Registrieren, um der Konversation beizutreten.

Mehr
2 Wochen 4 Tage her #6 von Jupp!
Es ist so wie Colliefan schreibt , wo möchtest du deine tropfnassen Sachen aufhängen wenn es mal so ist ? Die Kabine selbst ist da sehr ungeeignet ! So groß dürfte der Preisunterschied mit oder Bodenwanne nicht sein ! Wir kennen zwar die TTT sind aber nicht überzeugt davon und bleiben bei der Kassette !

Isuzu D - Max mit Tischer 260
güros on tour

Bitte Anmelden oder Registrieren, um der Konversation beizutreten.

Mehr
2 Wochen 4 Tage her #7 von Hendrik
Hallo Thomas,
wir haben Toilette mit Duschtasse, was wir alles sehr schätzen. Den Duschteil selbst habe ich bei der Bestellung damals direkt abbestellt. Die Duschtasse jedoch erfüllt ihre Funktion, wenn´s mal bei der Wanderung Regen gab. Geduscht wird entweder im Freien oder auf dem CP. Ohne dem muß auch mal der Waschlappen herhalten. :mrgreen:

So sieht´s nach einem "Wassersturz" in den Alpen aus. :mrgreen:




Ohne dieses "Räumchen" hätten wir schon öfters alt ausgesehen.

Gruß Hendrik

Amarok und Tischer 220

Dieser Beitrag enthält einen Bildanhang.
Bitte anmelden (oder registrieren) um ihn zu sehen.

Folgende Benutzer bedankten sich: Jupp!, Bearded-Colliefan, Wishbone

Bitte Anmelden oder Registrieren, um der Konversation beizutreten.

Mehr
2 Wochen 4 Tage her #8 von HelmiHH
Das ist der Grund warum wir uns vergrößert haben, die Innendusche unserer Kabine haben wir nie genutzt, zuviel Feuchtigkeit wäre überall gewesen, Wasser findet seinen Weg, die Aussendusche fast täglich, in einsamen Gegenden so und sonst mit Popup Duschzelt. Jetzt haben wir Beides getrennt Plus Aussendusche und das ist trotz aller Grössennachteile für uns perfekt.

RAM 1500 5,7 Hemi CrewCab mit Middlebed, Bj. 2015 und Winnebago Micro Minnie 5th Wheeler Bj.2020
Käfer Cabrio Bj.67
Kawasaki GTR 1400 Bj.2009

Bitte Anmelden oder Registrieren, um der Konversation beizutreten.

Mehr
2 Wochen 4 Tage her #9 von PeterM
Wir haben unsere TTT zum wirklich einfachen Herausnehmen gebaut. Dadurch haben wir eine für eine Kabine sehr große Dusche, die wir, wenn es draußen nicht geht, regelmäßig nutzen. Feuchtigkeit ist kein Problem.
Für die Außendusche haben wir ein einfaches selbstgebautes Duschzelt.
Gruß Peter

Peter und Ute, früher Tischer 280S, jetzt Multi4 auf Ranger 3,2l.

Bitte Anmelden oder Registrieren, um der Konversation beizutreten.

Mehr
2 Wochen 3 Tage her #10 von bb
Individualausbau einer gekauften Leerkabine wäre eine Möglichkeit. Da könnte man eine Innendusche direkt hinter der Tür in den Eingangsbereich bauen. Unten eine Bodenwanne, als Wände links und rechts Schränke, hinten die Hecktür, vorne ein Duchvorhang, ins Dach ein Lüfter. Ein Vorteil wäre, dass dreckige Schuhe direkt in der Bodenwanne bleiben.

Aber die Dusche führt zu einem anderen Problem: Wie viele Tage willst du irgendwo frei stehen? Wieviel Wasser benötigst du täglich fürs Duschen pro Person? Wo läßt du das Abwasser? 1l Wasser wiegt ein Kilogramm. Damit es sich lohnt, benötigst du mindestens 100l besser 150l Wasser. Alleine die Tanks kosten eine Menge Stauraum denn bei 150l Frischwasser wirst du die Unterbringung von 100l Abwasser einrechnen müssen. Die Wassertanks müssten aus Gewichtsgründen ganz nach vorne, nicht hinten unter den Überhang, wo sie bei herkömmlichen Kabinenkonstruktionen der 2,40 bis 2,70m Klasse gerne verbaut werden. Aber die bleiben ja auf Straßen und vermeiden off-road Strecken.

Wenn du all die Annehmlichkeiten der Zivilisation in deiner Wohnkabine mitschleppen willst, bleibt aus meiner Sicht nur ein größeres Basisfahrzeug wie zum Beispiel ein Sprinter 4x4 Fahrgestell mit Pritsche.

Auf längeren Touren ohne Campingplatz haben wir auch immer mal wieder in Hotels geduscht, ohne Übernachtung. Die gucken zwar manchmal leicht irritiert und das kostet ein paar Euro, aber ist eine Alternative. Oder wir sind dann halt mal 1 Nacht auf einem Campingplatz mit ordentlichen Sanitäranlagen.
Für Osteuropa und darüber hinaus kann man sich vorher informieren, welche Plätze unseren Vorstellungen von Hygiene entsprechen und notfalls auch mal auf die Dusche verzichten.

Bernhard

2001 bis 2011: Toyota HZJ79 mit Innovation Campers Kabine - Eigenausbau
Alltagsauto seit 2009: VW Caddy mit 1,4l 16V BUD Ottomotor und Vialle LPG Anlage
Wohnkabine seit 2011: Four Wheel Ranger Popup - Eigenausbau
2011 bis 2014: Ford Ranger 2AW 1,5 Cab;
Seit 2014: Nissan Navara SE KC als Kabinentransporter und Lastesel
2017: Umzug aus dem Ruhrgebiet mit +4Mio EW in das kleinste Dorf von Nordhessen mit 200 EW
Mein Traumauto für 2021: Hybrid Hilux mit HSD, für 2031: Hydrogenium Hilux
Folgende Benutzer bedankten sich: manfred65

Bitte Anmelden oder Registrieren, um der Konversation beizutreten.

Mehr
2 Wochen 3 Tage her - 2 Wochen 3 Tage her #11 von Walkman
@Jupp!: Ja, das sehe ich ein, nasse Klamotten werden dafinitiv ein Thema sein, spricht für Bodenwanne. Was sind eure Erfahrungen mit der TTT bzw. was stört euch daran?

@Hendrik: Meine Frau die Waschlappenoption auch mal ins Spiel gebracht, hatte ich gar nicht so auf dem Schirm - bekloppt, ich weiß. Für mich war Hygiene bisher entweder ganz (duschen) oder gar nicht (beim Trekking ggf. mal Feuchttücher oder mit biologisch abbaubarer Seife in den Fluss wo erlaubt) im Kopf. Hat die Duschtasse so auch keine Abläufe?

@HelmiHH: Wenn du sagst jetzt beides getrennt, heißt das, ihr habt jetzt eine separate Nasszelle? Wie ist es da mit der Feuchtigkeit?

@PeterM: Das klingt extrem spannend! Wie habt ihr die TTT denn am Boden in der Nasszelle besfestigt? In der Duschtasse? Oder sind Duschtasse und Platz für TTT unabhängig voneinander? Und wie habt ihr den Abfluss gelöst? Selbstbau kommt für mich zwar nicht in Frage, aber es gibt ja einige Hersteller, die viel Individualität zulassen.

@bb: Die Lösung wäre dann ein wenig wie bei der Aero one, oder? Hätte man da nicht besonders viel Feuchtigkeit überall? Beim Thema Wasser und Installation habe ich im Moment einen vielleicht blödsinnigen Gedanken (den formuliere ich mal in einem separaten Thema, ich hoffe, das macht man hier so). Ich denke, dass wir maximal 3, 4 Tage frei stehen würden. Offroad werden wir mit Kabine vermutlich nicht nennenswert machen, vielleicht Schotterstraßen mit Schlaglöchern, harmlose Gewässerübergänge, aber nichts wegloses.
Letzte Änderung: 2 Wochen 3 Tage her von Walkman.

Bitte Anmelden oder Registrieren, um der Konversation beizutreten.

Mehr
2 Wochen 3 Tage her - 2 Wochen 3 Tage her #12 von Jupp!
Zum Thema TTT ,alle Antworten zur Entsorgung waren für uns bisher unbefriedigend ! Urinkanister in der Landschaft entleeren finde ich nicht so gut! Die kleinen Kanister sind schneller voll als eine WC Kassette ! Die Feststoffe und das Papier muss ja auch irgendwo hin. Ist nicht für fremde Mülleimer gedacht und auf meinem Komposthaufen mag ich es auch nicht ! Ist bei uns in Deutschland seit vielen Jahren nicht mehr neuester Stand. Einen Zusatzeimer für das Papier finde ich auch nicht so toll! Wir sind zwar Freisteher aber da wir ja auch reisen findet sich unterwegs immer wieder eine Möglichkeit dass Potti zu entsorgen !

Isuzu D - Max mit Tischer 260
güros on tour
Letzte Änderung: 2 Wochen 3 Tage her von Jupp!.
Folgende Benutzer bedankten sich: manfred65

Bitte Anmelden oder Registrieren, um der Konversation beizutreten.

  • holger4x4
  • holger4x4s Avatar
  • online
  • Moderator
  • Moderator
  • Der Selbstausbauer!
Mehr
2 Wochen 3 Tage her #13 von holger4x4
TTT mit 8L Tank bringt nicht viel. Da muss schon ein fest eingebauter Tank mit ca 30L her. Den kann man dann ganz normal mit dem Schmutzwasser leeren. Und einen Mülleimer für den Beutel mit den Feststoffen wird man ja wohl finden :roll:
Wir werden das Thema nächstes Jahr mal angehen ;-)

Gruß, Holger
Nissan Navara SE
Bilder meiner alten Kabine: Bilder hier , und die Ausbaudokumentation der aktuellen Kabine hier

Bitte Anmelden oder Registrieren, um der Konversation beizutreten.

Mehr
2 Wochen 3 Tage her #14 von PeterM
Bitte bitte keine neue Diskussion über TTT, hatten wir doch zur Genüge. Wir sind so zufrieden, dass wir eine neue, dieses Mal transportable, gebaut haben.

Da das Thema hier ein anderes ist, kann ich gerne nach unserem Urlaub gesondert über den Bau, der kinderleicht ist, berichten.

Gruß Peter

Peter und Ute, früher Tischer 280S, jetzt Multi4 auf Ranger 3,2l.

Bitte Anmelden oder Registrieren, um der Konversation beizutreten.

Mehr
2 Wochen 3 Tage her - 2 Wochen 3 Tage her #15 von Jupp!

holger4x4 schrieb: . Und einen Mülleimer für den Beutel mit den Feststoffen wird man ja wohl finden : ;-)

Ich bin so erzogen meine Kacke nicht in fremde Eimer zu entleeren ! :mrgreen: :Meinung:
Sorry Peter hatte schon geschrieben !

Isuzu D - Max mit Tischer 260
güros on tour
Letzte Änderung: 2 Wochen 3 Tage her von Jupp!.

Bitte Anmelden oder Registrieren, um der Konversation beizutreten.

Mehr
2 Wochen 3 Tage her #16 von Hendrik
@Walkman:

Hat die Duschtasse so auch keine Abläufe?



Als gewöhnliche Duschtasse hat das gute Stück natürlich auch einen Ablauf, sogar mit Stöpsel. Der ist aber mittlerweile mit der Duschtasse verwachsen. :mrgreen:

Aber nochmal: Kommt nach Gau-Bickelheim und seht Euch um. Ihr werdet es nicht bereuhen. Die Fahrt dahin geht u.U. auch durch schöne Natur, wenn auf dem Navi die Autobahn ausgeschaltet ist.

Gruß Hendrik

Amarok und Tischer 220

Bitte Anmelden oder Registrieren, um der Konversation beizutreten.

Mehr
2 Wochen 3 Tage her - 2 Wochen 3 Tage her #17 von BiMobil
Zur Innendusche.

Ich hab mal in Facebook von einem Händler der Kabinen von einem namhaften deutschen Hersteller vertreibt folgenden ehrlichen Spruch gelesen .

Ich würde nie in einer unserer Kabinen regelmäßig duschen .

Genaue Begründung ist er schuldig geblieben .
Ist aber nicht schwer zu erraten .
Duschtasse , WC und Wände sind mit Silikon versiegelt .
Das kann jahrelang gut gehen .
Die Temperaturunterschiede sind enorm ,ebenso die Verwindungen der Kabine .
Wenn da kleine Risse entstehen dann ist der Supergau gerade bei Holzkabinen vorprogrammiert .

Wie geschrieben ,es kann muß aber nicht gut gehen

Gruß Rudi
ISUZU DMax 2,5 l , 163 PS mit BiMobil 220 Selbstausbau
seit 1988 Pick up / seit 1989 mit Kabine
Letzte Änderung: 2 Wochen 3 Tage her von BiMobil.
Folgende Benutzer bedankten sich: Discher81, manfred65

Bitte Anmelden oder Registrieren, um der Konversation beizutreten.

Mehr
2 Wochen 3 Tage her #18 von Walkman
@Hendrik: Ich bin an dem Wochenende leider dienstlich verhindert, sonst würde ich auf jeden Fall vorbeikommen! Geht der Ablauf dann direkt nach draußen, oder in einen Grauwasserbehälter?

Bitte Anmelden oder Registrieren, um der Konversation beizutreten.

Mehr
2 Wochen 3 Tage her - 2 Wochen 3 Tage her #19 von Hendrik
In den Grauwasserbehälter, sprich Abwassertank und ich bin mit Rudi´s Meinung eins.

Amarok und Tischer 220
Letzte Änderung: 2 Wochen 3 Tage her von Hendrik.

Bitte Anmelden oder Registrieren, um der Konversation beizutreten.

Mehr
2 Wochen 3 Tage her #20 von Walkman
Hieße das platt formuliert, dass du nur in einer Kunststoff-Kabine eine DUsche nutzen würdest, wenn überhaupt?

Bitte Anmelden oder Registrieren, um der Konversation beizutreten.

Moderatoren: holger4x4
Ladezeit der Seite: 1.280 Sekunden
Powered by Kunena Forum