Topic-icon Wichtig Getriebeschaden bei Schaltgetriebe

Mehr
3 Monate 2 Wochen her - 3 Monate 2 Wochen her #1 von davlin
Getriebeschaden bei Schaltgetriebe wurde erstellt von davlin
Hallo zusammen,
wollte mich auch mal wieder melden und was Aktuelles beitragen.
Was den einen oder anderen vielleicht Interessieren könnte.
Hatte meinen Nissan Navara jetzt zur Getriebe Instandsetzung 3 1/2 Wochen weg, nachdem mir das zunehmende Lagerauschen in 1 bis 4 Gang zu laut wurde mit einer Laufleistung von knapp 110 000km.
Zunächst war es gar nicht so einfach einen Betrieb zu finden der noch selbst Getriebe instand setzt.
Nachdem ich fündig geworden bin (mache hier jetzt keine Werbung) war klar nach einer Probefahrt meine Diagnose war richtig, defekte Lager. :Teufel:
Der Getriebespezialist meinte alles noch im grünen Bereich da ich den Schaden rechtzeitig bemerkt habe.
Nach dem das Getriebe ausgebaut war wurde es überholt und neue Lager eingebaut.

Hinzu kam dass das Zweimassenschwungrad defekt war. Vermutlich war dies die Ursache das die Lager defekt waren.
Auch die Anlauffläche des Rads wo die Kupplung einwirkt war ziemlich Blau.
Also neues Rad mit kompletter Kupplung rein, was die Sache natürlich Teurer machte.
Normalerweise sagt man so ein Rad hält 150 000 - 200 000km.
Dieses Rad verhindert die Vibrationen die vom Motor aus kommen (Mein Wissensstand). Soll auch verhindern das keine Schwingungen auf die Kurbelwelle einwirken.
Ich hatte schon immer das Gefühl der Nissan läuft RAU (Als vergleich hatte ich das Vorgängermodel meines Bekannten).
Hinzu kommt wahrscheinlich meine nicht gerade schonende Fahrweiße mit und ohne Kabine.

Jetzt wo alles wieder repariert ist läuft der Nissan wieder Butterweich von rauem lauf keine Spur mehr, werde wohl meinen Fahrstil jetzt etwas ändern, den die Geschichte war nicht ganz Billig. :top:

:top:
Ich hoffe euch bleibt das erspart und drücke euch die Daumen.

Gruß Günter
Navara und Tischer 260S
Letzte Änderung: 3 Monate 2 Wochen her von davlin.
Folgende Benutzer bedankten sich: Tommy Walker, mingelopa, NissanHusky

Bitte Anmelden oder Registrieren, um der Konversation beizutreten.

Mehr
3 Monate 2 Wochen her #2 von Atlantik
Atlantik antwortete auf Getriebeschaden bei Schaltgetriebe
Der graue D23 in Deinem Avatar ?

Viele Grüße
Karlheinz

Folgende Benutzer bedankten sich: davlin

Bitte Anmelden oder Registrieren, um der Konversation beizutreten.

Mehr
3 Monate 2 Wochen her - 3 Monate 2 Wochen her #3 von davlin
davlin antwortete auf Getriebeschaden bei Schaltgetriebe
Ja Baujahr 2012.

Gruß Günter
Navara und Tischer 260S
Letzte Änderung: 3 Monate 2 Wochen her von davlin.

Bitte Anmelden oder Registrieren, um der Konversation beizutreten.

Mehr
3 Monate 2 Wochen her #4 von Atlantik
Atlantik antwortete auf Getriebeschaden bei Schaltgetriebe

davlin schrieb: Ja Baujahr 2012.


Das müsste dann aber ein D40 sein ?

Viele Grüße
Karlheinz

Bitte Anmelden oder Registrieren, um der Konversation beizutreten.

Mehr
3 Monate 2 Wochen her #5 von QuestMan
QuestMan antwortete auf Getriebeschaden bei Schaltgetriebe
Hallo Günter,

7 Jahre und 110TKm ist aber nicht gerade viel auf der Uhr.

Viel Hänger und oder Kabinenbetrieb? :hmm:
Bist Du ein Kupplungsschleifer? ;-)

Oder hast Du eine ruppige Fahrweise? :oops:

Naja, ab einem gewissen Alter tauchen halt die Macken auf.
Bei dem einen früher, beim anderen spater. ;-)

Bitte Anmelden oder Registrieren, um der Konversation beizutreten.

Mehr
3 Monate 2 Wochen her #6 von Tommy Walker
Tommy Walker antwortete auf Getriebeschaden bei Schaltgetriebe
Hallo Günter,

da hast Du offensichtlich eine gute Werkstatt gefunden :wink: :top:
Die Ursache war sicherlich der Schaden am Zweimassenschwungrad (ZMS) , die Teile haben die unangenehme Eigenschaft bei Überlastung einen Schaden zu bekommen und das Gegenteil machen zu dem sie eigentlich bestimmt sind , sie verursachen Resonanzschwinungen und die killen dann die Getriebelager. Deshalb sollten Pickups mit ZMS bei voller Beladung beim Rückwärts rangieren am Berg besser die Untersetzung wählen . ZMS sind thermisch deutlich weniger belastbar als eine "normale Kupplung.

Lieben Gruß Tommy

Ford Ranger Bj. 2010 Nordstar Camp 8L Bj. 2003

Bitte Anmelden oder Registrieren, um der Konversation beizutreten.

Mehr
3 Monate 2 Wochen her #7 von davlin
davlin antwortete auf Getriebeschaden bei Schaltgetriebe
Also es ist ei D40 und ich habe schon eine stramme Fahrweise.

Der Vorgänger hatte das Fahrzeug gekauft und eine reise durch Libyen gemacht wahrscheinlich wurde da schon die Kupplung und das Zweimassenschwungrad schon sehr belastet. Das ist halt das Problem wenn man ei Fahrzeug aus zweiter Hand kauft.
Ich weiß ja auch nicht wie er gefahren ist und wie schon erwähnt ich bin auch kein Kind von Traurigkeit.

Ich hatte viele Jahre zuvor ein L200 mit 100PS und ab der zweiten hälfte der Laufleistung von gesamt 330 000 km eine Kabine und nie Probleme.
Also es kann nicht nur an meiner Fahrweise liegen. :Meinung:

Ich würde mir auch jetzt kein neuen PU kaufen nur wegen eines Getriebeschadens und der momentanen Hysterie wegen der Diesel Diskussion.

Gruß Günter
Navara und Tischer 260S
Folgende Benutzer bedankten sich: mingelopa

Bitte Anmelden oder Registrieren, um der Konversation beizutreten.

Mehr
3 Monate 2 Wochen her - 3 Monate 2 Wochen her #8 von Atlantik
Atlantik antwortete auf Getriebeschaden bei Schaltgetriebe

davlin schrieb: .....
Ich hatte schon immer das Gefühl der Nissan läuft RAU (Als vergleich hatte ich das Vorgängermodel meines Bekannten).
Hinzu kommt wahrscheinlich meine nicht gerade schonende Fahrweiße mit und ohne Kabine.

Jetzt wo alles wieder repariert ist läuft der Nissan wieder Butterweich von rauem lauf keine Spur mehr, werde wohl meinen Fahrstil jetzt etwas ändern, den die Geschichte war nicht ganz Billig.
.......


"RAU" heißt "rupfen" beim Loslassen des Kupplungspedales ?
Mit Kabine ist eine sportliche, eher nicht schonende Fahrweise beim Schaltgetriebe kritisch für den Kuppelvorgang.
Da fahren die Federn voll auf Anschlag und die Zweimassen sind dann eine Masse.
Das Zweimassenschwungrad sollte auch 200.000 km Laufleistung aushalten, das wäre normal.

Darf man fragen, was die gesamte Aktion gekostet hat ?

Viele Grüße
Karlheinz

Letzte Änderung: 3 Monate 2 Wochen her von Atlantik.

Bitte Anmelden oder Registrieren, um der Konversation beizutreten.

Mehr
3 Monate 2 Wochen her #9 von davlin
davlin antwortete auf Getriebeschaden bei Schaltgetriebe
Hallo Thomy,

sehr trefflich erklärt, ich glaube das war das Problem das ich das nicht beachtet habe.
Deshalb werde ich jetzt mehr darauf achten.
Und das mit dem ZMS sehe ich genau so wie Du. Und ich glaube auch mittlerweile das viele Motoschäden an den Nissans durch das ZMS verursacht wurden. :Meinung: :Meinung:

Gruß Günter
Navara und Tischer 260S
Folgende Benutzer bedankten sich: Tommy Walker

Bitte Anmelden oder Registrieren, um der Konversation beizutreten.

Mehr
3 Monate 2 Wochen her #10 von davlin
davlin antwortete auf Getriebeschaden bei Schaltgetriebe
Hallo Karlheinz,

beim anfahren hatte ich keine Probleme, kein rupfen, sondern rauen Lauf.
Die Aktion hat 3800.-€ gekostet.

Gruß Günter
Navara und Tischer 260S

Bitte Anmelden oder Registrieren, um der Konversation beizutreten.

Mehr
3 Monate 2 Wochen her #11 von davlin
davlin antwortete auf Getriebeschaden bei Schaltgetriebe
Mit Rau meine ich Unrund.

Gruß Günter
Navara und Tischer 260S

Bitte Anmelden oder Registrieren, um der Konversation beizutreten.

Mehr
3 Monate 2 Wochen her #12 von Atlantik
Atlantik antwortete auf Getriebeschaden bei Schaltgetriebe

davlin schrieb: Mit Rau meine ich Unrund.


Im Leerlauf und/oder auch unter Last ?

Viele Grüße
Karlheinz

Bitte Anmelden oder Registrieren, um der Konversation beizutreten.

Mehr
3 Monate 2 Wochen her - 3 Monate 2 Wochen her #13 von davlin
davlin antwortete auf Getriebeschaden bei Schaltgetriebe
Hallo Tommy,
sorry das ich deinen Namen falsch geschrieben habe.
Das mit der thermischen Belastung ist richtig. Das Fett das im äußern Ring für die Feder eingebracht ist wird dadurch sehr beansprucht und trocknet aus und hat somit nicht mehr die dämpfende Wirkung die es haben sollte.

Wenn ich hier was falsches zitiere berichtige mich.

Gruß Günter
Navara und Tischer 260S
Letzte Änderung: 3 Monate 2 Wochen her von davlin.

Bitte Anmelden oder Registrieren, um der Konversation beizutreten.

Mehr
3 Monate 2 Wochen her #14 von Tommy Walker
Tommy Walker antwortete auf Getriebeschaden bei Schaltgetriebe
Defekte ZMS verursachen gerne einen "rauen" Motorlauf zwischen 1500 und 2000 U/min. War dies bei dir auch so?

Gruß Tommy

Ford Ranger Bj. 2010 Nordstar Camp 8L Bj. 2003

Bitte Anmelden oder Registrieren, um der Konversation beizutreten.

Mehr
3 Monate 2 Wochen her #15 von davlin
davlin antwortete auf Getriebeschaden bei Schaltgetriebe
Ja. Oben raus hat man nichts gemerkt.

Gruß Günter
Navara und Tischer 260S

Bitte Anmelden oder Registrieren, um der Konversation beizutreten.

Mehr
3 Monate 2 Wochen her - 3 Monate 2 Wochen her #16 von Atlantik
Atlantik antwortete auf Getriebeschaden bei Schaltgetriebe

davlin schrieb: Hallo Tommy,
sorry das ich deinen Namen falsch geschrieben habe.
Das mit der thermischen Belastung ist richtig. Das Fett das im äußern Ring für die Feder eingebracht ist wird dadurch sehr beansprucht und trocknet aus und hat somit nicht mehr die dämpfende Wirkung die es haben sollte.

Wenn ich hier was falsches zittere berichtige mich.


Das Fett ist nicht wirklich wichtig.
Die Federn werden, um beim Einkuppeln dämpfen zu können, zusammengedrückt und nehmen etwas Drehmoment auf.
Durch den Rückstellvorgang (Entspannen der Federn) wird das Drehmoment sofort wieder abgegeben.
Somit gestaltet sich der Kupplungsvorgang "weicher".
Wenn man jetzt das vorhandene Drehmoment voll nutzen möchte, Grenzfall "Kavalierstart", dann presst man die Federn über die Federkonstante hinaus voll zusammen und hat praktisch einen festen Metallstift, keine Feder mehr.
Die dämpfende Wirkung ist praktisch weg und die Federn werden letztendlich im Lauf der Zeit beschädigt.
D. h. die Federn werden weich und der Federweg und der Federwiderstand geht gegen Null.
Das Zweimassenschwungrad ist dann funktionslos und wir haben wieder die alte Version Schwungrad.

Die Vibrationen der Kurbelwelle werden ebenfalls nicht mehr gedämpft und deshalb der gefühlte rauhe Lauf bei niedriger Drehzahl.

Wurde der Simmerring der Kurbelwelle gleich mitgewechselt ?

Viele Grüße
Karlheinz

Letzte Änderung: 3 Monate 2 Wochen her von Atlantik.

Bitte Anmelden oder Registrieren, um der Konversation beizutreten.

Mehr
3 Monate 2 Wochen her #17 von davlin
davlin antwortete auf Getriebeschaden bei Schaltgetriebe
Warum lässt man dann das Fett nicht gleich weg?
Ich habe gelesen dass das harte Fett die Federwirkung verringert.

Gruß Günter
Navara und Tischer 260S

Bitte Anmelden oder Registrieren, um der Konversation beizutreten.

  • Discher81
  • Discher81s Avatar
  • Offline
  • Expert Boarder
  • Expert Boarder
  • "Eine Frau in guten Schuhen ist niemals hässlich!"
Mehr
3 Monate 2 Wochen her #18 von Discher81
Discher81 antwortete auf Getriebeschaden bei Schaltgetriebe
Klingt für mich so, als haben Automatikgetriebe mit automatischem Kuppelvorgang da auch Vorteile. :hmm:

Bitte Anmelden oder Registrieren, um der Konversation beizutreten.

Mehr
3 Monate 2 Wochen her - 3 Monate 2 Wochen her #19 von Atlantik
Atlantik antwortete auf Getriebeschaden bei Schaltgetriebe

davlin schrieb: Warum lässt man dann das Fett nicht gleich weg?
Ich habe gelesen dass das harte Fett die Federwirkung verringert.


Fett gibt es an den Federn nicht wirklich.
An der Stelle möchtest Du auch kein Fett haben, glaub mir.
Wenn hier richtig Fett eingebracht werden würde, dann wäre das Fett durch die Reibungswärme der Kupplung und der Motortemperatur sehr schnell flüssig.
Flüssiges Fett will niemand in der Kupplungsglocke, das könnte die Reibfläche der Kupplung kontaktieren.
Und dann -> Ende im Gelände.
Du willst auch kein Motorenöl oder Bremsflüssigkeit in der Getriebeglocke - hier will man nur trockenen Abrieb der Kupplungsscheibe, sonst nichts.

Viele Grüße
Karlheinz

Letzte Änderung: 3 Monate 2 Wochen her von Atlantik.

Bitte Anmelden oder Registrieren, um der Konversation beizutreten.

Mehr
3 Monate 2 Wochen her #20 von Atlantik
Atlantik antwortete auf Getriebeschaden bei Schaltgetriebe

Discher81 schrieb: Klingt für mich so, als haben Automatikgetriebe mit automatischem Kuppelvorgang da auch Vorteile. :hmm:


Aber sicher.

Viele Grüße
Karlheinz

Folgende Benutzer bedankten sich: Discher81

Bitte Anmelden oder Registrieren, um der Konversation beizutreten.

Moderatoren: zobelixholger4x4

Neueste Anzeigen aus dem Marktplatz

Lely Camper
( / Biete)

Lely Camper

Dometic Seitz Fenster
( / Biete)

Dometic Seitz Fenster

-
( / Biete)

-

Suche Nordstar Klapp-Tischbein
( / Suche)

noimage
Ladezeit der Seite: 0.262 Sekunden
Powered by Kunena Forum