Topic-icon Frage Selber laminieren

Mehr
1 Monat 4 Tage her - 1 Monat 4 Tage her #1 von Perkabine
Selber laminieren wurde erstellt von Perkabine
Hallo liebe Leute,
ich denke gerade drauf rum, wie ich mit eigenarbeit noch ein bische Kosten sparen könnte im Eigenbau.
Die derzeitig bevorzugte Variante wäre:
Fichten Fachwerk innen, nach aussen 1cm überlappend Isolierung, dieses mit GFKgewebe  mehrlagig laminieren.
Alkoven will ich mit einem durchgehenden Alu-L-Profil verstärken.
Macht das Sinn? Oder laufe ich da in die Irre?

Viele Grüße
Peer


 
Letzte Änderung: 1 Monat 4 Tage her von Perkabine.

Bitte Anmelden oder Registrieren, um der Konversation beizutreten.

Mehr
1 Monat 4 Tage her #2 von BiMobil
BiMobil antwortete auf Selber laminieren
Hallo Peer 

Mal nachfragen 

welche Isolierung 
kommt das Gfk Gewebe auf die Isolierung oder kommt da noch eine Sperrholz oder Siebdruckplatte drauf .

wo soll das Alu L Profil hin innen oder außen ?

Gruß Rudi
ISUZU DMax 2,5 l , 163 PS mit BiMobil 220 Selbstausbau
seit 1988 Pick up / seit 1989 mit Kabine

Bitte Anmelden oder Registrieren, um der Konversation beizutreten.

Mehr
1 Monat 4 Tage her #3 von Perkabine
Perkabine antwortete auf Selber laminieren

BiMobil schrieb: Hallo Peer 

Mal nachfragen 

welche Isolierung 
kommt das Gfk Gewebe auf die Isolierung oder kommt da noch eine Sperrholz oder Siebdruckplatte drauf .

wo soll das Alu L Profil hin innen oder außen ?
 

Danke der Nachfrage :)

Die Isolierung XPS und darauf direkt Gfk Gewebe. Holz in der Aussenhaut möchte ich vermeiden, wegen Hochmoorgefahr.
Das Alu L Profil innen, aber schon mit dem einen Schenkel in der Wand.
Die Kältebrücke gefällt mir nicht sonderlich, aber ich will sicher sein das der Alkoven nicht einfach abbrechen kann, da ich auf einen 1,6m bis 2m Alkoven spekuliere. Und man soll im gut Akoven sitzen können (braucht bei mir fast einen Meter Deckenhöhe).

Viele Grüße
Peer

Bitte Anmelden oder Registrieren, um der Konversation beizutreten.

Mehr
1 Monat 4 Tage her #4 von Waverunner
Waverunner antwortete auf Selber laminieren
Ich finde das Vorhaben, Platten selbst zu laminieren sehr spannend und zeihe den Hut vor Leuten, die das selber machen, soviel vorweg!

Darf ich fragen auf welches Trägerfahrzeug deine Zukünftige Kabine kommen soll? Mit einem Alkoven in dem man sitzen kann, wirst du auf einem kleinen Pickup nicht glücklich und hässlich wirds obendrein. Bei ebay Kleinanzeigen kusiert ein solches Monster von Kabine. Schau dir mal die Bilder auf einem D40 an. Da meinst du eine Schrankwand rollt auf dich zu. 

Gruß
Philipp

GMC Sierra 2500 HD 6.6l Duramax /// Nordstar Eco 200

...gas is for cooking, batteries are for toothbrushes, petrol is for lawnmowers, diesel is for making power...

Folgende Benutzer bedankten sich: BiMobil

Bitte Anmelden oder Registrieren, um der Konversation beizutreten.

Mehr
1 Monat 4 Tage her - 1 Monat 4 Tage her #5 von Perkabine
Perkabine antwortete auf Selber laminieren

Waverunner schrieb: Ich finde das Vorhaben, Platten selbst zu laminieren sehr spannend und zeihe den Hut vor Leuten, die das selber machen, soviel vorweg!

Darf ich fragen auf welches Trägerfahrzeug deine Zukünftige Kabine kommen soll? Mit einem Alkoven in dem man sitzen kann, wirst du auf einem kleinen Pickup nicht glücklich und hässlich wirds obendrein. Bei ebay Kleinanzeigen kusiert ein solches Monster von Kabine. Schau dir mal die Bilder auf einem D40 an. Da meinst du eine Schrankwand rollt auf dich zu. 

 

Hallo Waverunner,
eigentlich habe ich vor die Kabine in XPS und Holz aufzubauen und dann das Ganze wie im Bootsbau mit GFK Gewebe zu umhüllen :)

Zur Schrankwand: ich plane keine fahrbare Schrankwand, sondern einen Parallel-Hubdach, damit ist das zumindestens fahrend keine Schrankwand. Genauer habe ich das ehrgeizige Ziel bei maximal 2,10m Höhe zugeklappt zu enden. Das aktuell anvisierte Fahrzeug wäre ein Ford Ranger ExCab.

Die Leerkabine soll gefertig unter 1500€ kommen. Natürlich ist mir bewusst, das der Ausbau nochmal deutlich Geld verschlingt, aber erstmal die Hülle haben, den Inhalt fülle ich dann wie sich das Budget ergibt :)


 
Letzte Änderung: 1 Monat 4 Tage her von Perkabine.

Bitte Anmelden oder Registrieren, um der Konversation beizutreten.

Mehr
1 Monat 4 Tage her #6 von Waverunner
Waverunner antwortete auf Selber laminieren
Spannendes Vorhaben. Lass uns unbedingt an deinem Kabinenbau teilhaben - gerne auch mit Bildern

Dieses Bild ist für Gäste verborgen.
Bitte anmelden oder registrieren um das Bild zu sehen.


Gruß
Philipp

GMC Sierra 2500 HD 6.6l Duramax /// Nordstar Eco 200

...gas is for cooking, batteries are for toothbrushes, petrol is for lawnmowers, diesel is for making power...

Bitte Anmelden oder Registrieren, um der Konversation beizutreten.

Mehr
1 Monat 4 Tage her #7 von BiMobil
BiMobil antwortete auf Selber laminieren
O.k. , Hubdach 

Aller höchsten Respekt bei der Bauweise .

Hast du schon mal mit Gfk und Epoxy laminiert ???
Um eine einigermaßen glatte Oberfläche zu erhalten ist ein zeitintensives spachteln , schleifen ,spachteln ,schleifen notwendig .
Wenn du ein glattes Holz hast dann ist es etwas einfacher .

Warum willst du im Alkoven sitzen ??
Willst du den Alkoven in die Sitzgruppe integrieren wie schon mal jemand vor ein paar Monaten .



 

Gruß Rudi
ISUZU DMax 2,5 l , 163 PS mit BiMobil 220 Selbstausbau
seit 1988 Pick up / seit 1989 mit Kabine

Bitte Anmelden oder Registrieren, um der Konversation beizutreten.

Mehr
1 Monat 2 Tage her #8 von Perkabine
Perkabine antwortete auf Selber laminieren
Nein, noch nie laminiert aber schon Gfk auf Wände angebracht und ohne Ende geschliffen und gespachtelt.

Wir sitzen einfach gerne auf dem Bett und schauen Videos. So haben wir etwas mehr Platz zum Leben in der Kabine. Mir machen mit dem angen geplanten Alkoven nur drei Themen Sorgen. 
Abbrechen sollte mit den Alu Verstärkungen nicht passieren
Umkippen zwei Personen in der Alkovenspitze
Und die Ampel am Mast über der Straße nicht sehen. 

​​​​​Aber hat jemand mit selber laminieren einer Kabine hier Erfahrung? Wieviel Lagen machen Sinn? 

Viele Grüße 
Peer 
​​​

 

Bitte Anmelden oder Registrieren, um der Konversation beizutreten.

Mehr
1 Monat 2 Tage her - 1 Monat 2 Tage her #9 von BiMobil
BiMobil antwortete auf Selber laminieren
Schau mal hier 
www.wohnkabinenforum.de/links/13-selbstbauer

da fallen mir 2 ein die allerdings auf Holz laminiert haben .
einmal Cherokke 1  und Christian der allerdings seit über 1 Jahr nicht mehr online war.

langer Alkoven und Ampel ---- erst ab 2 m wird es problematisch 

umkippen ---- bei 155 cm hab ich getestet ( 2 im Alkoven 4 hängen außen dran ,
allerdings nicht an der äußersten Ecke und der gesamte Alkoven, Dach und Heckwand ist aus einem Stück  .
wenn es länger wird dann hätte ich schon etwas Bedenken .

abbrechen --- siehe 6 Personen oben ( hält bei 0,8 mm Alublech 30 mm PU Schaum und 4 mm Sperrholz zu einem Sandwich verpresst )
Bei dir wird die Kiste oben offen sein wenn du das Holzgerüst von vorne bis hinten in einem Stück durchziehst und mit Querlatten verstärkst plus Aluleiste dann sollte das stabil sein .

 

Gruß Rudi
ISUZU DMax 2,5 l , 163 PS mit BiMobil 220 Selbstausbau
seit 1988 Pick up / seit 1989 mit Kabine
Letzte Änderung: 1 Monat 2 Tage her von BiMobil.

Bitte Anmelden oder Registrieren, um der Konversation beizutreten.

Mehr
1 Monat 2 Tage her #10 von Picco
Picco antwortete auf Selber laminieren
Hoi Peer

Wenn laminieren würd ich die Kabine mal aus XPS zusammenkleben und höchstens als Baugerüst mit Holz arbeiten.
Ich hab fertige GFK-Bahnen mit XPS zu Sandwich verklebt, auch weil mit das Material zum Laminieren zu teuer war.
Ich habs fürs Dach offerieren lassen udn das waren rund sFr. 1800.-, die die fürs Material haben wollten!
Nur Material und Lieferung!
Bekommst Du es günstiger und wenn ja, wo?
Ich hätte schon noch Dies und Jenes was ich laminieren möchte.

Bitte Anmelden oder Registrieren, um der Konversation beizutreten.

Mehr
1 Monat 1 Tag her #11 von Picco
Picco antwortete auf Selber laminieren
Ach ja....XPS hat eine Art Trennschicht auf der Oberfläche, wohl um die Platten aus der Form zu holen.
Ich hab alle Platten erst mit Fensterreiniger gereinigt und dann angeschliffen, danach hat der Kleber deutlich besser gehalten.
Wird beim Laminieren auch nicht anders sein.
Ich erinnere mich noch an Aussagen vom Quadler, der Kabinen auf die Art laminieren wollte, der hat mal geschrieben dass die Platten vorbereitet werden müssen da es sonst nicht zur haltbaren Verbindung kommt.

Bitte Anmelden oder Registrieren, um der Konversation beizutreten.

Mehr
5 Tage 15 Stunden her #12 von Perkabine
Perkabine antwortete auf Selber laminieren
Hallo Picco, 

Danke für den Hinweis mit dem Fensterreiniger. Hab sowas ähnliches im Netz schon gelesen. Hast du eine spezielle sort Fensterreiniger benutzt? 

Zum. Laminiermaterial ich hab 40qm Glasfaser so um 70€ im Netz gefunden. Für das Epoxid hab ich noch keine Auskunft gefunden. Ich denke 2x laminieren mit grobem Gewebe und danach mit feingewebe und zum Schluss Abreisgewebe um eine möglichst glatte Oberfläche zu erhalten. 
Über die Menge des Epoxid hat sich leider keiner bis jetzt so recht ausgelassen. Hab das zwei Firmen angefragt. Das wäre der Faktor der noch unbestimmt ist. 
Das Holzgerüst ist aus der Planung schon fast gestrichen. Ich überlege zur Versteifung GFK Leisten zu verwenden.

Aber mal eine Frage an die restlichen Selbstbauer, ich hab im Netz eine Innen verschimmelte Selbstbau Kabine gesehen, angeblich weil die nicht im Winter unter Dach gestanden hat. Ist doch eher, weil dort vergessen wurde eine Zwangsbelüftung vorzusehen. Oder? 

Viele Grüße 
Peer 
​​​​​

Bitte Anmelden oder Registrieren, um der Konversation beizutreten.

Mehr
5 Tage 15 Stunden her - 5 Tage 15 Stunden her #13 von Picco
Picco antwortete auf Selber laminieren
Hoi Peer

Perkabine post=305186 schrieb: Hallo Picco, 

Danke für den Hinweis mit dem Fensterreiniger. Hab sowas ähnliches im Netz schon gelesen. Hast du eine spezielle sort Fensterreiniger benutzt? 
​​​​

Ja, den der bei mir schon seit Jahren im Regal stand, keine Ahnung was für ein Fabrikat das war ;-)
Letzte Änderung: 5 Tage 15 Stunden her von Picco.

Bitte Anmelden oder Registrieren, um der Konversation beizutreten.

Mehr
5 Tage 15 Stunden her #14 von Perkabine
Perkabine antwortete auf Selber laminieren
Nachtrag:
Ich versuche zur Zeit GFK Bahnen zu finden leider wird immer nur das Polyester GFK von Google gefunden. Ich denke also auch über den Weg nach. Falls Polyester GFK funktioniert sind es ca. 8€ pro m2. Aber auch da bleibt die Frage welcher Kleber und wieviel davon.

Bitte Anmelden oder Registrieren, um der Konversation beizutreten.

Mehr
5 Tage 14 Stunden her #15 von BiMobil
BiMobil antwortete auf Selber laminieren

Perkabine post=305186 schrieb: Aber mal eine Frage an die restlichen Selbstbauer, ich hab im Netz eine Innen verschimmelte Selbstbau Kabine gesehen, angeblich weil die nicht im Winter unter Dach gestanden hat. Ist doch eher, weil dort vergessen wurde eine Zwangsbelüftung vorzusehen. Oder? 


 

Meine steht seit 32 Jahren draußen , da schimmelt nichts .
Zwangsentlüftung hast du eh bei den Dachluken und Fenstern .
Vermutlich war die Kabine schon am absaufen .
Wenn die Kabine trocken ist dann schimmelt auch nichts . 

Gruß Rudi
ISUZU DMax 2,5 l , 163 PS mit BiMobil 220 Selbstausbau
seit 1988 Pick up / seit 1989 mit Kabine
Folgende Benutzer bedankten sich: MuD

Bitte Anmelden oder Registrieren, um der Konversation beizutreten.

Mehr
5 Tage 13 Stunden her #16 von Hasy
Hasy antwortete auf Selber laminieren
Zum Thema Schimmel:

Also dann müssten ein groß Teil der Kabinen, sowie ziemlich viele Wohnwagen und Wohnmobile ebenfalls schimmeln.

Das hat andere Gründe.

Gruß Jörg 
 

Wer Rechtschreibfehler findet, darf Sie behalten.

Bitte Anmelden oder Registrieren, um der Konversation beizutreten.

Moderatoren: holger4x4

Neueste Anzeigen aus dem Marktplatz

Ladezeit der Seite: 1.083 Sekunden
Powered by Kunena Forum