Topic-icon Frage Projektvorstellung Absetzkabine mit Klappdach...

Mehr
7 Jahre 4 Monate her #1 von Rocket
Hallo Leute, bin schon länger stiller Mitleser und habe vor einiger Zeit den Bau einer Absetzkabine begonnen. Ich will gar nicht sooo viel schreiben sondern erst mal was zeigen....














Dieser Beitrag enthält Bilddateien.
Bitte anmelden (oder registrieren) um sie zu sehen.

Bitte Anmelden oder Registrieren, um der Konversation beizutreten.

  • holger4x4
  • holger4x4s Avatar
  • Offline
  • Moderator
  • Moderator
  • Der Selbstausbauer!
Mehr
7 Jahre 4 Monate her #2 von holger4x4
Hallo und willkommen im Forum! :welcome:

Dann bin ich mal auf die weiteren Bilder gespannt...

Gruß, Holger
Nissan Navara SE
Bilder meiner alten Kabine: Bilder hier , und die Ausbaudokumentation der aktuellen Kabine hier

Bitte Anmelden oder Registrieren, um der Konversation beizutreten.

Mehr
7 Jahre 4 Monate her #3 von Rocket
es geht weiter....








Dieser Beitrag enthält Bilddateien.
Bitte anmelden (oder registrieren) um sie zu sehen.

Bitte Anmelden oder Registrieren, um der Konversation beizutreten.

Mehr
7 Jahre 4 Monate her #4 von incognito
Willkommen im Club !

Knuffiges Projekt ! :sensation:

Bitte Anmelden oder Registrieren, um der Konversation beizutreten.

Mehr
7 Jahre 4 Monate her #5 von Rocket
hier nun der aktuelle Stand: Kabine wird isoliert und der Zeltstoff fürs Klappdach liegt gerade beim "Schneider" zum vernähen.










Dieser Beitrag enthält Bilddateien.
Bitte anmelden (oder registrieren) um sie zu sehen.

Bitte Anmelden oder Registrieren, um der Konversation beizutreten.

Mehr
7 Jahre 4 Monate her #6 von Tinker
Moin moin, niedliches Kabinchen wird das :top:

Gruß Gerd

no risk , no fun
Dodge - RAM 2500 HD + Northstar - Laredo SC

Dieses Bild ist für Gäste verborgen.
Bitte anmelden oder registrieren um das Bild zu sehen.

Bitte Anmelden oder Registrieren, um der Konversation beizutreten.

Mehr
7 Jahre 4 Monate her #7 von Rocket
hier nun das " Zweit-Batteriesystem" dazu wird es noch auf der Kabine und/oder aufm Wohnwagen ein Solarmodul eingebaut und dann per "Sonnenstrom" die Batterien gefüllt. (Natürlich geht das auch mit laufendem Motor). Dazu habe ich einen CTECK D250S Regler im Motorraum eingebaut.
Mit dem Zweitsystem wird die Beleuchtung, Fernsehen, Heizung, usw betrieben...








Dieser Beitrag enthält Bilddateien.
Bitte anmelden (oder registrieren) um sie zu sehen.

Bitte Anmelden oder Registrieren, um der Konversation beizutreten.

  • Lasyx
  • Lasyxs Avatar
  • Offline
  • Gold Boarder
  • Gold Boarder
  • Wir reisen bodengebunden
Mehr
7 Jahre 4 Monate her #8 von Lasyx
:welcome: im Forum :!:

Schönes Projekt. :genau:

Dieses Bild ist für Gäste verborgen.
Bitte anmelden oder registrieren um das Bild zu sehen.

Gruß, Lasyx
Nissan D40 Portugiese / Artica 230 SE
Mit Trailmaster statt LuFe.

Bitte Anmelden oder Registrieren, um der Konversation beizutreten.

Mehr
7 Jahre 4 Monate her #9 von stein1101
Kann nur sagen:

ALLE ACHTUNG !!!!!!

Martin

nun: Bremach T-Rex mit Maltec-Kabine

Dieses Bild ist für Gäste verborgen.
Bitte anmelden oder registrieren um das Bild zu sehen.

Cappuccino

Reisen ist tödlich ... für Vorurteile (Mark Twain)
Unsere Reisen

Bitte Anmelden oder Registrieren, um der Konversation beizutreten.

Mehr
7 Jahre 4 Monate her #10 von Rocket
Ach ja die Maße der Kabine:

Länge über alles 2,6meter, Breite 196cm, Höhe geschlossen 1,2meter

Hauptraum innen: breite 190cm / tiefe 170cm / höhe geschlossen 110cm

Alkoven 90cm tief und 190cm breit.

Standhöhe geöffnet 210cm.

Bauart: Alu-Innenrahmen, mit Alusandwich beklebt und genietet. Mit 30mm Styropur isoliert.

Bitte Anmelden oder Registrieren, um der Konversation beizutreten.

  • Michael aus Erfurt
  • Michael aus Erfurts Avatar
  • Offline
  • Gold Boarder
  • Gold Boarder
Mehr
7 Jahre 4 Monate her #11 von Michael aus Erfurt
Michael aus Erfurt antwortete auf Projektvorstellung Absetzkabine mit Klappdach...
Hallo, Willkommen.
Du bist ja nur 50km von mir weg! :sensation:
Viel Freude an diesem Forum und viel Erfolg bei diesem Projekt!

Eine Frage: Ist es nicht besser die Batterien unter dem Fahrzeug gegen Umwelteinflüsse abzuschotten?

Gruß Michael

Tischer 245 auf VW T3 Bj.'88

Bitte Anmelden oder Registrieren, um der Konversation beizutreten.

Mehr
7 Jahre 4 Monate her #12 von Rocket
muss nicht wirklich, es sollten halt nur die Anschlüsse geschützt werden, dieses habe ich mit speziellen Anschlüssen gemacht. Der Batteriekörper selber braucht keinen speziellen Schutz.

Aus Erfurt?

Bitte Anmelden oder Registrieren, um der Konversation beizutreten.

Mehr
7 Jahre 4 Monate her #13 von amafan
wow! tolles Projekt!

Hast du den Rahmen geschweißt oder nur geklebt und genietet?

Das Dach sieht aus wie aus einer Alusandwichpaltte oder sind das mehrere (und wie dann verbunden?!?)?

Viele Grüße

Bitte Anmelden oder Registrieren, um der Konversation beizutreten.

  • Michael aus Erfurt
  • Michael aus Erfurts Avatar
  • Offline
  • Gold Boarder
  • Gold Boarder
Mehr
7 Jahre 4 Monate her #14 von Michael aus Erfurt
Michael aus Erfurt antwortete auf Projektvorstellung Absetzkabine mit Klappdach...

Rocket schrieb: muss nicht wirklich, es sollten halt nur die Anschlüsse geschützt werden, dieses habe ich mit speziellen Anschlüssen gemacht. Der Batteriekörper selber braucht keinen speziellen Schutz.

Aus Erfurt?


...aus Erfurt ... ja.

Gruß Michael

Tischer 245 auf VW T3 Bj.'88

Bitte Anmelden oder Registrieren, um der Konversation beizutreten.

Mehr
7 Jahre 4 Monate her #15 von 2vgsrainer
Hallo Rocket und ein herzliches :welcome:

Tolles Projekt :sensation: :top:
Also zur Isolation ist ein geschlossenzelliger PU-Schaum (z.B.:Styrodur) besser geeignet, da es nicht so leicht Wasser aufnimmt wie Styropor. Wenn du schon das Styropor verarbeitet hast, dann bau wenigstens noch eine Dampfsperre ein, sonst kann es dir passieren, dass Wasserdampf in die Dämmung eintritt, dort kondensiert und bei tiefen Temperaturen gefriert und die Zellstruktur des Schaums zerstört.
Wenn ich das richtig sehe ist der Rahmen für das Klappdach aus normalen ST37 Winkelstahlprofil ?!
Warum ?
Wenn es sich wirklich um Stahl handelt, warum auch immer, dann must du auf jeden Fall den Stahl und das Alu gut galvanisch trennen, sonst bekommst du Kontaktkorrosion !

Allzeit Gutes Gelingen

Rainer
_____________________________________
Wer Rechtschreibfehler findet, darf sie behalten :-)
( Fast fertig: T5 2,5 TDI 4motion mit Absetzkabine von Ormocar )

Dieses Bild ist für Gäste verborgen.
Bitte anmelden oder registrieren um das Bild zu sehen.

Bitte Anmelden oder Registrieren, um der Konversation beizutreten.

Mehr
7 Jahre 4 Monate her #16 von SuperLisa
Was war denn der Grund für den Null-Höhen-Alkoven?
Da muss man ja vor dem Dach Herunterklappen ALLES wegräumen! :?:

Grüße
Lisa

Bitte Anmelden oder Registrieren, um der Konversation beizutreten.

Mehr
7 Jahre 2 Monate her #17 von Rocket
Hallo, ja ich wollte die Höhe auf minimum reduzieren. Denn geschlossen ist das Teil schön flach.

Klar das Wegräumen ist schon mühsam, aber ich will ja erst mal erfahrungen sammeln. Die Kabine wird mich nicht lange begleiten, da ich schon an einer neuen verbesserten Variante plane.
Diese wird dann aus GFK Sandwich gebaut, und evt. sogar mit Festdach. Abe das werden wir noch sehen....

Zur Isolierung: ich habe Styropur für Außen genommen, nimmt das auch wasser auf?

Bitte Anmelden oder Registrieren, um der Konversation beizutreten.

Mehr
7 Jahre 2 Monate her - 7 Jahre 2 Monate her #18 von BiMobil

Rocket schrieb: Zur Isolierung: ich habe Styropur für Außen genommen, nimmt das auch wasser auf?


Ja, das ist nicht geeignet.
Nimm PU Hartschaum, gibts z.B. im Baumarkt in 20,30,40,50,60, mm Stärke.
Wasseraufnahme liegt im Promille-Bereich

EDIT :
noch was : kannst du was zum Alusandwich sagen
Bezugsquelle ,Preis pro m/2 , wie stark

Gruß Rudi
ISUZU DMax 2,5 l , 163 PS mit BiMobil 220 Selbstausbau
seit 1988 Pick up / seit 1989 mit Kabine
Letzte Änderung: 7 Jahre 2 Monate her von BiMobil.
Folgende Benutzer bedankten sich: Rocket

Bitte Anmelden oder Registrieren, um der Konversation beizutreten.

Mehr
7 Jahre 2 Monate her #19 von Rocket
Danke für die Info, noch ist es nicht zu spät! Es ist noch nichts endgültig versiegelt.

Bitte Anmelden oder Registrieren, um der Konversation beizutreten.

Mehr
7 Jahre 2 Monate her #20 von Pati

BiMobil schrieb: noch was : kannst du was zum Alusandwich sagen
Bezugsquelle ,Preis pro m/2 , wie stark


Hi Rudi,
Alusandwich ist kein Problem wenn es bis Größen von 3 x 2 m geht.
Größer geht auch das muß ich erst Anfragen.
Wie stark und welche Farbe?

@rocket
Schönes Projekt, macht Spaß zuzuschauen.
Weiter so :builder: :top:

Gruß Patrick
Hilux Doka mit Nordstar 6L

Bitte Anmelden oder Registrieren, um der Konversation beizutreten.

Moderatoren: holger4x4
Ladezeit der Seite: 0.267 Sekunden
Powered by Kunena Forum