Topic-icon Frage Nicht ganz so neuer Neuer...

Mehr
3 Wochen 2 Tage her #1 von Krawinkel
Nicht ganz so neuer Neuer... wurde erstellt von Krawinkel
Nachdem wir seit mehreren Jahren als stille Mitleser das Forum nutzen, ist es jetzt an der Zeit uns hier auch vorzustellen. Wir – das sind Judith und Manfred, kommen aus der Eifel zwischen Bonn und Koblenz.
Ursprünglicher Gedanke von uns war der Kauf eines Campervans – was sich dann aus verschiedenen Gründen für uns als nicht sinnvoll erwiesen hat. Bei den Gedankengängen „von über nach“ sind wir dann letztlich bei dem Konstrukt Pickup+Wohnkabine hängen geblieben. Und da fingen dann unsere Probleme an…  ;-) 
Nach intensivem Lesen einschlägiger Foren war uns ziemlich schnell klar, was wir nicht wollten. Dummerweise war damit noch keineswegs klar was es denn werden soll. Nach vielem hin und her wurde uns dann bewusst – das, was wir wollen gibt es nicht und wird es auch nicht geben. Der Begriff Kompromiss wurde zum geflügelten Wort.
Eigentlich hatten wir uns zu Beginn der Suche bei dem Trägerfahrzeug auf einen Ford Ranger Extrakabine eingeschossen und dies auch nicht mehr hinterfragt. Damit war klar welche Bodenlänge die Kabine haben sollte und die ein oder andere Kabine wurde angeschaut. Relativ schnell tendierten wir in Richtung eines bestimmten Herstellers. Dann stießen wir auf Berichte bzgl. Undichtigkeiten und „Hochmooren“ bei Kabinen in Holzständerbauweise (Danke Tommy). An dem Punkt wurde auf Null zurückgesetzt – es sollte definitiv eine GFK Kabine werden und unsere erste Wahl der Kabine aufgrund der Bauweise war hinfällig. Nach Recherche und Besuch der CARAVAN in Düsseldorf fiel die Entscheidung bei der Kabine auf Thokie. Das Gesamtpaket und der Wille des Herstellers, auch noch so seltsame Kundenwünsche umzusetzen, gaben den letztlichen Ausschlag für Thokie. Die Realisierung einer Bettlänge von 2,10m war hier z.B. nicht ganz irrelevant…
Nach einem längeren Gespräch mit Herrn Kiene von Thokie war uns klar, dass unsere Kabine definitiv nicht in die Kategorie „superleichte Offroad-Kabine“ fallen würde. Zwar ist offroad nicht unser primäres Ziel, aber das Thema Gewicht und Gewichtsverhältnisse rückte in den Fokus. Da wir beide auch noch einen Fahrradträger am Heck der Kabine wollten (ja, ich weiß…), musste gerechnet werden. Lange Rede, kurzer Sinn – es wäre bei der von uns geplanten Kombi im günstigsten Fall knapp geworden…
An diesem Punkt kam dann die Überlegung, vielleicht doch auf einen Fullsize Pickup zu wechseln.
Recherche hier, Kontakt mit Hartwig da - und kein passender Fullsize in Sicht.

By the way - unsere subjektiven Erfahrungen mit dem Kauf eines gebrauchten Fullsize Pickups:
a) nach der ersten technischen Frage unsererseits wurde der Kontakt eingestellt (Bsp.: Bei einem Ford F250 stand in der Anzeige „…am Motor wurde alles überholt…“ – auf die logische Frage was denn „alles“ ist, wurde die Kommunikation eingestellt).
b) Carfax ist dein Freund. Bei gut der Hälfte der von uns angeschriebenen Anbietern passte die Meilen/ Kilometerleistung nicht mit der im Carfax belegten Laufleistung überein. (Bsp.: Angebotener F350 mit „…echten 120000Km…“ – letzter nachgewiesener (Carfax) Meilenstand bei Import 209000. Zwischen Import und Zeitpunkt des Verkaufs 5 Jahre. Selbst bei einer jährlichen Laufleistung von nur 10000Km seit Import wäre die Laufleistung 250000Km über der Angegebenen).

Letztlich wurde es ein 2,5 Jahre alter RAM 2500 6.4 HEMI, der zwischenzeitlich die ein oder andere Modifikation erfahren hat. Mit einer Zuladung von mehr als 1300Kg (ohne technische Änderung) werden wir wohl legal reisen können. Da wir noch einen LoadLifter geplant haben, ist eine Auflastung um weitere 200Kg möglich. Letztlich werden wir die magische 3,5to Grenze „knapp“ reißen *hust* und mit allem Für und Wider in die Kategorie LKW <3,5to fallen.

Die Thokie wird April/ Mai diesen Jahres geplant fertig, so dass es in ein paar Monaten losgehen kann, wenn denn Corona mitspielt. =11.0ptWir lesen uns…
Folgende Benutzer bedankten sich: manfred65, huggepack

Bitte Anmelden oder Registrieren, um der Konversation beizutreten.

  • holger4x4
  • holger4x4s Avatar
  • online
  • Moderator
  • Moderator
  • Der Selbstausbauer!
Mehr
3 Wochen 2 Tage her #2 von holger4x4
holger4x4 antwortete auf Nicht ganz so neuer Neuer...
Dann sag ich mal :welcome: im Forum und danke für die ausführliche Vorstellung!

Gruß, Holger
Nissan Navara SE
Bilder meiner alten Kabine: Bilder hier , und die Ausbaudokumentation der aktuellen Kabine hier

Bitte Anmelden oder Registrieren, um der Konversation beizutreten.

Mehr
3 Wochen 2 Tage her #3 von BiMobil
BiMobil antwortete auf Nicht ganz so neuer Neuer...
Servus Judith und Manfred

Auch ein Danke und Willkommen von mir .

Versteh ich das richtig , der RAM hat 1300 kg Zuladung bei 3,5 t zul. Gesamtgewicht ??
Dann hätte der RAM nur 2,2 t  Leergewicht . ??

Gruß Rudi
ISUZU DMax 2,5 l , 163 PS mit BiMobil 220 Selbstausbau
seit 1988 Pick up / seit 1989 mit Kabine

Bitte Anmelden oder Registrieren, um der Konversation beizutreten.

Mehr
3 Wochen 2 Tage her #4 von wtw
wtw antwortete auf Nicht ganz so neuer Neuer...
Servus,

willkommen

soweit mir bekannt wiegt ein Ram 2500 so etwa 3,1 to und hat etwa 1,4 to Zuladung. Kommt etwas auf die Kabine an. Quelle auto-data.net . So liegt ihr in etwa bei 4,5 to nicht bei 3,5 to. 

beste Grüße
Thorsten

Fernweh Kabine auf Ford Doka

Bitte Anmelden oder Registrieren, um der Konversation beizutreten.

Mehr
3 Wochen 1 Tag her #5 von Krawinkel
Krawinkel antwortete auf Nicht ganz so neuer Neuer...

wtw schrieb: Servus,

willkommen

soweit mir bekannt wiegt ein Ram 2500 so etwa 3,1 to und hat etwa 1,4 to Zuladung. Kommt etwas auf die Kabine an. Quelle auto-data.net . So liegt ihr in etwa bei 4,5 to nicht bei 3,5 to. 

Bitte Anmelden oder Registrieren, um der Konversation beizutreten.

Mehr
3 Wochen 1 Tag her - 3 Wochen 1 Tag her #6 von Krawinkel
Krawinkel antwortete auf Nicht ganz so neuer Neuer...
Hier wollte das Zitieren irgendie nicht.

Hätte vielleicht bei dem Satz "Letztlich werden wir die magische 3,5to Grenze „knapp“ reißen *hust* und mit allem Für und Wider in die Kategorie LKW <3,5to fallen." dies hier anfügen sollen:

Dieses Bild ist für Gäste verborgen.
Bitte anmelden oder registrieren um das Bild zu sehen.


Der Bock hat mit vollen Tanks (Benzin+LPG) 3,16to - da kommen wir definitiv nicht unter 3,5to.
Bei einem zGG von 4536kg (ohne Auflastung) ist aber genug Luft nach oben.
Letzte Änderung: 3 Wochen 1 Tag her von Krawinkel.
Folgende Benutzer bedankten sich: manfred65

Bitte Anmelden oder Registrieren, um der Konversation beizutreten.

Mehr
3 Wochen 1 Tag her #7 von BiMobil
BiMobil antwortete auf Nicht ganz so neuer Neuer...
Dann ist das mit dem Gewicht auch geklärt .
Dann sollte das mit der Thokie auch klappen .
Also mit 4,5 t und 85 km/h in der LKW Spur :)
 

Gruß Rudi
ISUZU DMax 2,5 l , 163 PS mit BiMobil 220 Selbstausbau
seit 1988 Pick up / seit 1989 mit Kabine

Bitte Anmelden oder Registrieren, um der Konversation beizutreten.

Mehr
3 Wochen 1 Tag her #8 von Krawinkel
Krawinkel antwortete auf Nicht ganz so neuer Neuer...
...wer das Eine will muss das Andere mögen... 

Dieses Bild ist für Gäste verborgen.
Bitte anmelden oder registrieren um das Bild zu sehen.


Aber wir sind ja mit Kabine nicht auf der Flucht.
Folgende Benutzer bedankten sich: BiMobil

Bitte Anmelden oder Registrieren, um der Konversation beizutreten.

Mehr
3 Wochen 21 Stunden her #9 von Walkman
Walkman antwortete auf Nicht ganz so neuer Neuer...
Um "Willkommen" zu sagen, fühle ich mich selbst noch zu neu, daher nur ein "hallo!" von mir :))

Die thokie-Kabinen haben mir auch sehr, sehr gut gefallen, ich war auf dem Caravan-Salon ganz, ganz kurz davor, eine gebrauchte zu kaufen.Die Verarbeitung und das Design sind wirklich herausragend, wer sonst sorgt in diesem Preissegment schon dafür, dass die Schränke eine durchgehende Maserung haben.

Hätte ich nicht hinterher mit meiner Frau darüber gesprochen und wäre mir dann nicht bewusst geworden, wie knapp das Ganze hinsichtlich Gewicht geworden wäre, hätte ich die Kabine gekauft :)

Einen größeren PU zu nehmen, war sicher eine sehr vernünftige Entscheidung. Wie lang war denn dann am Ende bei euch die Lieferzeit?

Bitte Anmelden oder Registrieren, um der Konversation beizutreten.

Mehr
3 Wochen 19 Stunden her #10 von Krawinkel
Krawinkel antwortete auf Nicht ganz so neuer Neuer...
Da wir aus verschiedenen Gründen zeitlich sehr großzügig im Voraus geplant haben, kann ich zu den derzeitigen Lieferzeiten nichts sagen.
Wir haben die Kabine 2019 auf der Caravan geordert mit Lieferziel April/Mai 2021. Bis dato haben wir keine Aussage, dass sich an dem avisierten Termin etwas ändert. Die Kommunikation mit Herrn Kiene als auch mögliche Umsetzungen von Änderungen kann ich nur als sehr gut bezeichnen. Wir sind gespannt, wie sich die Kabine nachher bewähren wird...




 

Bitte Anmelden oder Registrieren, um der Konversation beizutreten.

  • manfred65
  • manfred65s Avatar
  • Offline
  • Gold Boarder
  • Gold Boarder
  • Händler
Mehr
2 Wochen 6 Tage her #11 von manfred65
manfred65 antwortete auf Nicht ganz so neuer Neuer...
Servus und Hallo.

Thokie baut Euch die Kabine aber schon in den passenden Abmessungen? 120cm Bodenbreite und 120+ cm Fahrerhaushöhe?

LG
Viola und Manfred

Importeur für Wohnkabinen der Marke BundutecUSA.

www.wohnkabinenforum.de/forum/amerikanis...co-popup-renovierung

1992 Jayco-Popup ohne Pickup und Isuzu D-Max SpaceCab mit wechselnden Wohnkabinen von BundutecUSA

Bitte Anmelden oder Registrieren, um der Konversation beizutreten.

Mehr
2 Wochen 5 Tage her #12 von Cruisinado
Cruisinado antwortete auf Nicht ganz so neuer Neuer...
Servus und offiziell herzlich willkommen!

Auflastung bei den Plänen macht Sinn.
Gute Entscheidung, haben wir selber dieses Jahr auch gemacht.


Weiter viel Freude hier im Forum,
die Cruisinados

Chevrolet Silverado 2500 HD 6.0 V8 von 2001
PopUp-Wohnkabine (Northstar TC-650)

Bitte Anmelden oder Registrieren, um der Konversation beizutreten.

Mehr
2 Wochen 4 Tage her #13 von Krawinkel
Krawinkel antwortete auf Nicht ganz so neuer Neuer...
@Manfred65: Der Dodge war bei Thokie vor Ort und wurde ausgiebig aus- und vermessen. Auch da der 2500er etwas höher ist als der 1500er.
@Cruisinado: Auflastung wird in 4 Wochen bei der Firma mit B. angegangen. :)
Folgende Benutzer bedankten sich: manfred65

Bitte Anmelden oder Registrieren, um der Konversation beizutreten.

  • manfred65
  • manfred65s Avatar
  • Offline
  • Gold Boarder
  • Gold Boarder
  • Händler
Mehr
2 Wochen 3 Tage her #14 von manfred65
manfred65 antwortete auf Nicht ganz so neuer Neuer...
Top! Das ist wichtig da sich die Abmessungen in der laufenden Serie mal geändert hatten. Warum weis wohl nur Dodge.....

LG
Viola und Manfred

Importeur für Wohnkabinen der Marke BundutecUSA.

www.wohnkabinenforum.de/forum/amerikanis...co-popup-renovierung

1992 Jayco-Popup ohne Pickup und Isuzu D-Max SpaceCab mit wechselnden Wohnkabinen von BundutecUSA

Bitte Anmelden oder Registrieren, um der Konversation beizutreten.

Moderatoren: holger4x4

Neueste Anzeigen aus dem Marktplatz

Ladezeit der Seite: 0.912 Sekunden
Powered by Kunena Forum