Topic-icon Frage Reifenwahl

Mehr
3 Wochen 6 Tage her #1 von helipilot
Reifenwahl wurde erstellt von helipilot
Hallo liebe Wohnkabinengemeinde,
bin neu im Forum und hoffe, dass ihr mir weiterhelfen könnt.
Seit März 2019 sind wir stolze Besitzer eines Ford Ranger 3.2l limited mit einer THOKIE Wohnkabine.
Das Fahrzeug steht noch auf seiner Serienbereifung, die leider keine Schneeflocke aufweist, d.h. im Winter nicht gefahren werden darf.
Da wir ca. 15.000 km/Jahr fahren, lohnt sich die Anschaffung von Winterreifen nicht. Bin jetzt auf der Suche nach einem passablem Ganzjahresreifen. Muss auch nicht unbedingt ein AT Reifen sein, da wir zu 80% auf festen Straßen unterwegs sein werden.
Kann mir hier jemand weiterhelfen?
Würde mich sehr freuen

Stephan

Bitte Anmelden oder Registrieren, um der Konversation beizutreten.

  • Pick-up Camper unterwegs
  • Pick-up Camper unterwegss Avatar
  • Offline
  • Gold Boarder
  • Gold Boarder
Mehr
3 Wochen 6 Tage her - 3 Wochen 6 Tage her #2 von Pick-up Camper unterwegs
Pick-up Camper unterwegs antwortete auf Reifenwahl
Ich bin nach wie vor vom Cooper Discoverer AT3 4S begeistert. Der war mit uns im tiefsten Winter in Norwegen und Schweden unterwegs, in den Dünen der Ostsee in Lettland und im heißen Sommer. Bis jetzt hat der alles tadellos mitgemacht.
Ist zwar ein AT-Reifen, aber weit weniger auf Offroad ausgelegt wie ein BFG AT KO2.

:cab: VW Amarok - Nordstar Eco180


Dieses Bild ist für Gäste verborgen.
Bitte anmelden oder registrieren um das Bild zu sehen.

Letzte Änderung: 3 Wochen 6 Tage her von Pick-up Camper unterwegs.

Bitte Anmelden oder Registrieren, um der Konversation beizutreten.

Mehr
3 Wochen 5 Tage her #3 von helipilot
helipilot antwortete auf Reifenwahl
Hallo Pick-up Camper,

besten Dank für die schnelle Antwort. Habe über den Cooper Discoverer AT3 4S gelesen, dass er nur eine mäßige Kilometerleistung hat. Kann das jemand bestätigen?
Wie sieht es mit dem Nokian Rotiiva AT plus aus? Scheint mir vom Profil her auch recht geeignet. wie gesagt, wir sind zu 80% auf der Straße unterwegs und brauchen die Schneeflockenkennzeichnung eigentlich auch nur, um im Winter nicht böse Überraschungen versicherungstechnisch zu erleben. Wir haben in der nächsten Zeit noch nicht vor, mit dem Wagen wirklich in den Wintereinsatz zu gehen.

STephan

Bitte Anmelden oder Registrieren, um der Konversation beizutreten.

  • Pick-up Camper unterwegs
  • Pick-up Camper unterwegss Avatar
  • Offline
  • Gold Boarder
  • Gold Boarder
Mehr
3 Wochen 5 Tage her #4 von Pick-up Camper unterwegs
Pick-up Camper unterwegs antwortete auf Reifenwahl
So lange gibt es den AT3 4S noch nicht, dass es da sehr viele Erfahrungen mit dem Verschleiß bis an die Grenze geben dürfte.
Wir haben den Reifen jetzt knapp 1 Jahr und etwa 19.000km drauf. Übermäßiger Verschleiß ist für mich bis jetzt noch nicht erkennbar. Ich schätze 60.000km sollten bei unserem Fahrprofil mit den Reifen machbar sein - ohne dann direkt an den 1,6mm zu kratzen.
Von BFG wird zwar häufiger von Laufleistungen jenseits der 100.000km berichtet, aber dann sind die Reifen meist schon alt und steinhart dass wir die nicht mehr fahren wollten.
Den Rotiiva AT hatten wir vor dem Cooper drauf. Der war auch OK, aber hier und da finde ich den Cooper minimal besser. Ist aber nicht 1:1 vergleichbar da es unterschiedliche Reifengrößen sind.

Reifengröße wäre auch für dich noch ein Stichwort. Welche brauchst du? Ansonsten bekommst du vielleicht Empfehlungen und dann gibt es den Reifen gar nicht in der Größe die du brauchst.

:cab: VW Amarok - Nordstar Eco180


Dieses Bild ist für Gäste verborgen.
Bitte anmelden oder registrieren um das Bild zu sehen.

Bitte Anmelden oder Registrieren, um der Konversation beizutreten.

Mehr
3 Wochen 5 Tage her #5 von suzali
suzali antwortete auf Reifenwahl
Ich habe beide gefahren, jeder hat Vor- und Nachteile.
Der Cooper AT3 hat bei uns etwa halb solange gehalten wie der BFG AT KO2.
Cooper AT3: Hervorragende Strasseneigenschaften für einen AT Reifen, insbesonder bei Nässe. Aber da hat der aktuelle BFG KO2 auch deutlich aufgeholt.
Kraftstoffverbrauch beim Cooper fast einen Liter weniger!
ABER: Bei mir, als auch einem Bekannten insgesamt 3 Plattfüsse auf langen Schotteretappen. Für mich ein absolutes no go !

Liebe Grüße
Ali
____________________________________________________________________________________________________

BT-50 mit Selbstbaukabinen, > 200.000 Woka-Kilometer in 35 Ländern auf 3 Kontinenten

Bitte Anmelden oder Registrieren, um der Konversation beizutreten.

Mehr
3 Wochen 5 Tage her #6 von Engellchen
Engellchen antwortete auf Reifenwahl

Pick-up Camper unterwegs schrieb: ...von Laufleistungen jenseits der 100.000km berichtet, aber dann sind die Reifen meist schon alt und steinhart dass wir die nicht mehr fahren wollten...


Das ist auch gut so! Grundsätzlich haben Winterreifen eine andere (weichere) Gummimischung als Sommerreifen bzw. vor allem auch als Geländereifen - letztere sind darauf ausgelegt, über Stock und Stein gefahren zu werden. Deswegen sind die Mischungen teilweise extrem hart - aus eigenen Erfahrungen (u.a. Cooper, BFG, Yokohama, Conti) halten die dann wirklich 100.000 km und haben selten Schäden durch Äste oder Steine. Aber auf Nässe, Eis oder Schnee schießt man sich damit schnell ab!

Da wir das Auto (VW Amarok V6 3.0 TDI) beruflich ganzjährig brauchen mit entsprechender Kilometerleistung, stecken wir von Sommer (Yokohama Geolander) auf Winter (Conti) um. Wobei der Yokohama mit Schneeflocke auch schon einmal einen Wintereinbruch auf dem Brenner mitgemacht hat.

Deswegen würde ich gerade bei Ganzjahresreifen die Laufleistung des Reifens als Kritierium hinten anstellen und den Reifen maximal vier Jahre (wegen der Aushärtung der Gummimischung) fahren.

Viele Grüße

Hans-Joachim
Folgende Benutzer bedankten sich: helipilot

Bitte Anmelden oder Registrieren, um der Konversation beizutreten.

  • Pick-up Camper unterwegs
  • Pick-up Camper unterwegss Avatar
  • Offline
  • Gold Boarder
  • Gold Boarder
Mehr
3 Wochen 5 Tage her #7 von Pick-up Camper unterwegs
Pick-up Camper unterwegs antwortete auf Reifenwahl

suzali schrieb: ...
Der Cooper AT3 hat bei uns etwa halb solange gehalten wie der BFG AT KO2.
Cooper AT3: Hervorragende Strasseneigenschaften für einen AT Reifen, insbesonder bei Nässe. Aber da hat der aktuelle BFG KO2 auch deutlich aufgeholt.
...


Von welchem AT3 sprichst du denn?
Es gibt Cooper:
- DISCOVERER AT3 SPORT 2
- DISCOVERER A/T³ SPORT
- DISCOVERER AT3 4S
- DISCOVERER AT3 LT

:cab: VW Amarok - Nordstar Eco180


Dieses Bild ist für Gäste verborgen.
Bitte anmelden oder registrieren um das Bild zu sehen.

Bitte Anmelden oder Registrieren, um der Konversation beizutreten.

Mehr
3 Wochen 5 Tage her #8 von helipilot
helipilot antwortete auf Reifenwahl
Hi,

brauche die Reifengröße 265/65 R17 mit min 112T

lg
Stephan

Bitte Anmelden oder Registrieren, um der Konversation beizutreten.

  • MelOli
  • MelOlis Avatar
  • Offline
  • Senior Boarder
  • Senior Boarder
  • Das Fell hat einen Namen: Puschel
Mehr
3 Wochen 5 Tage her #9 von MelOli
MelOli antwortete auf Reifenwahl
Falls du im Sommer nach Italien möchtest, denk daran ggf den geänderten Geschwindigkeitsindex eintragen zu lassen.

Gruß Oliver

Nordstar Camp 6S auf Ford Ranger Extracab

Bitte Anmelden oder Registrieren, um der Konversation beizutreten.

Mehr
3 Wochen 5 Tage her #10 von helipilot
helipilot antwortete auf Reifenwahl
Hallo Oliver,

was meinst Du damit?
Bei ist eine Reifengröße von 265/65 R17 112S eingetragen.
Dann kann ich doch auch in Italien einen höheren Index ohne Extraeintrag fahren, oder bin ich da auf dem Holzweg

Gruß Stephan

Bitte Anmelden oder Registrieren, um der Konversation beizutreten.

Mehr
3 Wochen 5 Tage her #11 von helipilot
helipilot antwortete auf Reifenwahl
Hatte hier an den Cooper Discoverer AT3 4S gedacht

lg Stephan

Bitte Anmelden oder Registrieren, um der Konversation beizutreten.

Mehr
3 Wochen 5 Tage her #12 von Stefan
Stefan antwortete auf Reifenwahl
Moin.

Verglichen zu meinen Kumho trans Port Winterreifen habe ich mit den Yokohama Gelander G015 sehr gute Erfahrungen gemacht. Auch das ist ein AT Reifen mit Schneeflockensymbol. Aber eher ein feinerer Geselle als der BFG AT.
Sollte es auch in der Wunschgröße geben.


Gruß Stefan

Toyota Hilux. Damit 41 Länder, 3 Kontinente.

Bitte Anmelden oder Registrieren, um der Konversation beizutreten.

  • holger4x4
  • holger4x4s Avatar
  • Offline
  • Moderator
  • Moderator
  • Der Selbstausbauer!
Mehr
3 Wochen 5 Tage her #13 von holger4x4
holger4x4 antwortete auf Reifenwahl

Stefan schrieb: Moin.

Verglichen zu meinen Kumho trans Port Winterreifen habe ich mit den Yokohama Gelander G015 sehr gute Erfahrungen gemacht. Auch das ist ein AT Reifen mit Schneeflockensymbol. Aber eher ein feinerer Geselle als der BFG AT. ...

Den hätte ich jetzt auch in den Ring geworfen. Fahre ich jetzt seit ca 2 Jahren und ist für einen AT relativ gemäßigt vom Profil her.
Richtig im Schnee hatte ich den noch nicht, es gab bisher keinen so wirklich...

Gruß, Holger
Nissan Navara SE
Bilder meiner alten Kabine: Bilder hier , und die Ausbaudokumentation der aktuellen Kabine hier

Bitte Anmelden oder Registrieren, um der Konversation beizutreten.

Mehr
3 Wochen 5 Tage her #14 von KlausT
KlausT antwortete auf Reifenwahl

Pick-up Camper unterwegs schrieb:
Von welchem AT3 sprichst du denn?
Es gibt Cooper:
- DISCOVERER AT3 SPORT 2
- DISCOVERER A/T³ SPORT
- DISCOVERER AT3 4S
- DISCOVERER AT3 LT


Was ist vom LT zu halten? Mit Traglastindex 118 statt 111 wäre das für unsere oft grenzwertig belastete HA ja schon eine schöne Sache. Sind immerhin 230kg mehr, die der im Vergleich zum 4S verkraftet. Wir fahren mit Kabine zwar kein Gelände, aber mal ein alter Militärweg in den französischen Alpen macht schon Spaß. Und der scharfe Schotter ist schon eine Aufgabe bei hohem Gewicht auf den Reifen.

Kennt den Reifen jemand aus der Praxis? Ein dB lauter ist nicht die Welt, eine Stufe schlechter im Verbrauch ist zu verkraften, wenn der Reifen dafür so viel robuster ist. Okay, der wurde in Europa erst im Februar eingeführt - den hat vermutlich noch kaum einer drauf...

VG, Klaus

VW Amarok XL mit Tischer Trail 260S
nach Ford Ranger mit Tischer Trail 230L
nach VW T4 California Coach

Bitte Anmelden oder Registrieren, um der Konversation beizutreten.

Mehr
3 Wochen 5 Tage her #15 von helipilot
helipilot antwortete auf Reifenwahl
Hallo Klaus,
hatte ich mir auch schon angeschaut. Gibt es auch in der Größe 265/65 r17.
Hat auch eine Schneeflocke, aber nur einen Geschwindigkeitsindex von R, brauche eigentlich laut Fahrzeugschein mindestens S. Ist das ein Problem?

Lg, Stephan

Bitte Anmelden oder Registrieren, um der Konversation beizutreten.

Mehr
3 Wochen 5 Tage her #16 von BiMobil
BiMobil antwortete auf Reifenwahl
und ca. 3 kg pro Reifen Mehrgewicht

bei den eh schon überladenen Fuhren würde ich zumindestens bei den Reifen die LT Version nehmen .

zu den genannten hab ich mir am WE den Nokian Rotiiva AT plus angeschaut .

Optisch gutes AT Profil (nicht ganz so aggresiv wie der BFG der im Regen nicht so der Bringer sein soll )
MS und Schneeeflocke
LI 118
rel. preiswert im Vergleich zum BFG

60 ts bis 80 ts schafft der auch , dann ist er eh ausgehärtet und im Winter nicht mehr zu gebrauchen .

Gruß Rudi
ISUZU DMax 2,5 l , 163 PS mit BiMobil 220 Selbstausbau
seit 1988 Pick up / seit 1989 mit Kabine

Bitte Anmelden oder Registrieren, um der Konversation beizutreten.

  • Bearded-Colliefan
  • Bearded-Colliefans Avatar
  • Offline
  • Gold Boarder
  • Gold Boarder
Mehr
3 Wochen 5 Tage her #17 von Bearded-Colliefan
Bearded-Colliefan antwortete auf Reifenwahl
Nur in Italien ! Da muss auch der Winterreifen bzw. Ganzjahresreifen wenn er denn auch in den Sommermonaten benutzt wird den eingetragenen Geschwindigkeitsindex haben.
www.adac.de/verkehr/recht/verkehrsvorsch...eifenverbot-italien/

2009-2017 Navara (V6) Doublecab und Tischer Box 240
2018 Dodge Ram 1500 CrewCab mit Prins Gasanlage u. umgebauter Tischer Box 240

Bitte Anmelden oder Registrieren, um der Konversation beizutreten.

Mehr
3 Wochen 5 Tage her - 3 Wochen 5 Tage her #18 von KlausT
KlausT antwortete auf Reifenwahl
Meine Gedanken...

Aber das Argument von Stephan ist nicht verkehrt: Unser Amarok braucht mit seinen theoretisch 181 km/h auch den T-Index. Für Winterreifen reicht ja laut Internet ein Aufkleber mit der maximalen Reifengeschwindigkeit am Tacho. Wie sieht das mit Ganzjahresreifen aus? Und war da nicht was mit strengeren Regeln im Ausland?

VG, Klaus

=======

Okay, danke - zu langsam getippt...

VW Amarok XL mit Tischer Trail 260S
nach Ford Ranger mit Tischer Trail 230L
nach VW T4 California Coach
Letzte Änderung: 3 Wochen 5 Tage her von KlausT.

Bitte Anmelden oder Registrieren, um der Konversation beizutreten.

  • Bearded-Colliefan
  • Bearded-Colliefans Avatar
  • Offline
  • Gold Boarder
  • Gold Boarder
Mehr
3 Wochen 5 Tage her #19 von Bearded-Colliefan
Bearded-Colliefan antwortete auf Reifenwahl
Hab jetzt den Cooper AT3 4S gute 50tkm drauf und bin immer noch sehr gut zufrieden damit. Profil noch für reichliche Km drauf.
Wird jetzt langsam härter und die Laufgeräusche hörbarer. Aber alles noch nicht störend bzw. sicherer Betrieb.
Insgesamt kann ich den Reifen etwas bessere Eigenschaften bescheinigen gegenüber den Bf Goodrich Ko2.

2009-2017 Navara (V6) Doublecab und Tischer Box 240
2018 Dodge Ram 1500 CrewCab mit Prins Gasanlage u. umgebauter Tischer Box 240

Bitte Anmelden oder Registrieren, um der Konversation beizutreten.

Mehr
3 Wochen 4 Tage her #20 von Stefan
Stefan antwortete auf Reifenwahl
...im Schnee hatte ich die Yokohama letzten Winter in Skandinavien zur Genüge getestet und auch einen kleinen Bericht hier geschrieben. Fanden einige aber auch nicht wissenschaftlich genug!
Von daher kannst du auf all die Aussagen hier null Komma nichts geben - wenn noch nicht einmal ein Test vor Ort auf einem zugefrorenem See der Gemeinschaft des Forums hier ausreicht...


Gruß Stefan

Toyota Hilux. Damit 41 Länder, 3 Kontinente.

Bitte Anmelden oder Registrieren, um der Konversation beizutreten.

Moderatoren: holger4x4
Ladezeit der Seite: 1.370 Sekunden
Powered by Kunena Forum