Topic-icon Frage Ranger Mopf 2019

Mehr
2 Monate 1 Woche her #21 von el sumso
el sumso antwortete auf Ranger Mopf 2019

Atlantik schrieb: Und hier ist und soll ja kein technisches Forum (sein) - das ist es und wird es wohl auch wahrlich nicht.


Sind technische Fragen hier erlaubt oder nur von Dir unerwünscht?
VG

bembelische Grüsse aus FB, Ansgar

Bitte Anmelden oder Registrieren, um der Konversation beizutreten.

  • Maddoc
  • Maddocs Avatar
  • Offline
  • Expert Boarder
  • Expert Boarder
  • ...Reisen abseits befestigter Wege...
Mehr
2 Monate 1 Woche her #22 von Maddoc
Maddoc antwortete auf Ranger Mopf 2019

Atlantik schrieb:
Kein nutzbares Drehzahlband ist leicht übertrieben.


Das sollte nur klar machen, wohin die Reise bei den kleinen Motoren geht.
Deshalb ja auch der Biturbo um die Bandbreite etwas größer zu bekommen.

Haben ja inzwischen genügend andere Hersteller bereits vorgemacht.
Kleinerer Motor, geringere Breite des nutzbaren Drehzahbandes, Leistung wird in den oberen Bereich verschoben.
Isuzu ist ja auch von 2.5 auf 1.9 gegangen mit all den oben beschriebenen Folgen.....Allerdings nur 6 automatischen Gängen.
Jeep (besser Fiat) kombiniert ja auch Micromotoren mit einer 9Gang Automatik um all dies zu kaschieren.
Um hatte der 2.0 Amarok nicht auch bereits 8 Gänge......

Es ist sicher extrem sinnvoll sehr wirtschaftliche Motoren zu bauen, hier ist mir aber der Kompromiss einfach zu groß und die Ersparnis beim Verbrauch und die Reduktion der Emission zu klein (s. CO2 Werte).

Aber wahrscheinlich bin ich nur ein Dinosaurier, der seine Fahrzeuge viel zu lange fährt. Ich solle auch nur noch in Intervallen von fünf Jahren denken, dann sind all diese Gedanken egal.....

Gruß Marc


2016er Isuzu D-Max SpaceCab mit Automatik und 3-Rad-Antrieb.
Diverse kleinere Umbauten.
Fernwehmobil, reisefertig mit Frau und Hund deutlich unter 3000 Kilo.
Folgende Benutzer bedankten sich: manfred65, el sumso

Bitte Anmelden oder Registrieren, um der Konversation beizutreten.

Mehr
2 Monate 1 Woche her #23 von Atlantik
Atlantik antwortete auf Ranger Mopf 2019

el sumso schrieb:

Atlantik schrieb: Und hier ist und soll ja kein technisches Forum (sein) - das ist es und wird es wohl auch wahrlich nicht.


Sind technische Fragen hier erlaubt oder nur von Dir unerwünscht?
VG


Im Gegenteil. Da verstehst Du mich völlig falsch.
Mir wurde hier mehrmals sehr deutlich erklärt, dies sei kein technisches Forum.
Ich würde hier alle verfügbaren Kompetenzen der User nutzen, in diesem Fall auch Kenntnisse der Motorentechnik.
Aber - wie schon gesagt - das ist eher nicht erwünscht.
Technische Fragen kannst Du hier schon stellen, aber ob fundiert belastbare technische Antworten im Gegenzug kommen ....
Meinungen, Vermutungen, Ahnungen, gefühlte Wahrheiten, Halbwahrheiten und kompletter Blödsinn (am Thema vorbei) - das ist alles da, keine Sorge.

Mach einfach eine Probefahrt mit beiden Motorvarianten (aber den "kleinen" Motor mit der "neuen" Automatik) und dann entscheidet das Popometer ....
Könnte sein, dass Du überrascht wirst ....:wink:

Viele Grüße
Karlheinz

Bitte Anmelden oder Registrieren, um der Konversation beizutreten.

Mehr
2 Monate 1 Woche her #24 von Atlantik
Atlantik antwortete auf Ranger Mopf 2019

Maddoc schrieb:

Atlantik schrieb:
Kein nutzbares Drehzahlband ist leicht übertrieben.


.....

Es ist sicher extrem sinnvoll sehr wirtschaftliche Motoren zu bauen, hier ist mir aber der Kompromiss einfach zu groß und die Ersparnis beim Verbrauch und die Reduktion der Emission zu klein (s. CO2 Werte).

Aber wahrscheinlich bin ich nur ein Dinosaurier, der seine Fahrzeuge viel zu lange fährt. Ich solle auch nur noch in Intervallen von fünf Jahren denken, dann sind all diese Gedanken egal.....


Es wird im Verbrennerbereich keine anderen Motoren mehr geben.
Das Downsizing der Motoren allein war kontraproduktiv, das kennt der TE vom T5.2. Deshalb fühlt er sich bestätigt vom Kauf des T5.1.
Aber durch die Anpassung der Getriebe, der Motorensteuerung, der Abgastechnik -> jetzt sind die kleinen TDIs auf dem richtigen Weg.

Aber der Ruf ist beschädigt.
Und wird sich mittelfristig durch das permanente Wiederholen der ursprünglichen Probleme im www nicht verändern.

Viele Grüße
Karlheinz

Bitte Anmelden oder Registrieren, um der Konversation beizutreten.

Mehr
2 Monate 1 Woche her #25 von Atlantik
Atlantik antwortete auf Ranger Mopf 2019
Für die Hubraum-Fans:
Der beste Motor den VW jemals verbaut hat, kam von AUDI.
2.5 TDI mit 75-111 kW, auch im VW Bus T4 verbaut.
Laufleistung 500.000 km (+), ab 200.000 km gerade mal eingefahren.
Geringer Dieselverbrauch, gutes Drehmoment, Chip-fähig, standfest .....

Wenn nur der "Dreckszahnriemen" nicht wäre.
Zahnriemenriss um die 80.000 km, bei einem eigentlichen Wechselintervall von 120.000 km.
Der "Dreckszahnriemen" erzeugte regelmäßig einen kapitalen Motorschaden.
Kann man im Internet immer noch lesen (war ja um 1995 - 2005 ein Thema).

Blöd nur, den "Dreckszahnriemen" traf gar keine Schuld.
Es war die Spannrolle.
Sollte man bei dem 60.000 km Kundendienst nachspannen.
War eine etwas knifflige Arbeit, hat sich der Monteur gern gespart.
Auch im Sinne des Kunden, der gern diese "Sparmaßnahme", verbunden mit geringeren Kosten mitgenommen hat.
Ab 2000 hat VW reagiert, beim Zahnriemenwechsel wurde eine neue Spannrolle verbaut, das Nachspannen war Geschichte.
Hat nur niemand interessiert, heute noch gibt es "Angstwechsler" bei 80.000 km, weil ja der "Dreckszahnriemen" .....

Das ist der Fluch des 2.5 TDI, begründet auf keinerlei technische Ahnung in Verbindung mit menschlicher Faulheit und GeizistGeil-Mentalität.

Hubraum war gestern, die neuen Motoren funktionieren schon - allerdings muss man eben die realen Entwicklungen seit den Anfängen auch beachten.

In diesem Sinne ....

Und die VTG-Gymnastik nicht vergessen, es wird wieder Sommer ..... :wink:

Viele Grüße
Karlheinz

Folgende Benutzer bedankten sich: mingelopa, NissanHusky

Bitte Anmelden oder Registrieren, um der Konversation beizutreten.

Mehr
2 Monate 1 Woche her #26 von QuestMan
QuestMan antwortete auf Ranger Mopf 2019
Servus Karlheinz,

in FFm fährt die U6 auch durchs Westend.
Folgende Benutzer bedankten sich: Atlantik

Bitte Anmelden oder Registrieren, um der Konversation beizutreten.

  • Jupp Mac Antoni
  • Jupp Mac Antonis Avatar
  • Abwesend
  • Platinum Boarder
  • Platinum Boarder
  • Humor ist wenn man trotzdem lacht!
Mehr
2 Monate 1 Woche her - 2 Monate 1 Woche her #27 von Jupp Mac Antoni
Jupp Mac Antoni antwortete auf Ranger Mopf 2019
:offtopic: :top:

Gruß Günther & Rosi
Isuzu D-Max Space Cab
mit Tischer Trail 260

guenther-becker.jimdo.com/
güros on tour
Letzte Änderung: 2 Monate 1 Woche her von Jupp Mac Antoni. Begründung: Am Thema vorbei !
Folgende Benutzer bedankten sich: Atlantik

Bitte Anmelden oder Registrieren, um der Konversation beizutreten.

Mehr
2 Monate 1 Woche her - 2 Monate 1 Woche her #28 von Atlantik
Atlantik antwortete auf Ranger Mopf 2019

Jupp Mac Antoni schrieb: Ralf bei uns in TKTO fährt die S1 am HP00 vorbei ! Aber nix passiert ! :top:


Eben.

Ich sagte ja, hier ist und wird es kein technisches Forum.
Und der Blödsinn am Thema vorbei ist auch schon da, wie immer.
Deshalb machen derartige technische Fragen hier kaum Sinn.
@ el sumso: Hast Du jetzt mein Posting verstanden ?
:wink:

Viele Grüße
Karlheinz

Letzte Änderung: 2 Monate 1 Woche her von Atlantik.

Bitte Anmelden oder Registrieren, um der Konversation beizutreten.

Mehr
2 Monate 1 Woche her #29 von Waverunner
Waverunner antwortete auf Ranger Mopf 2019
Ich denke über die Haltbarkeit dieser Motoren braucht man sich keine großen Gedanken zu machen. Eine Literleistung von 77KW pro ccm ist ja heute fast schon Standard.

Mit der Laufleistung zumehmende Störungen im Bereich der Abgasnachbehandlung werden dann bei entrechendem Fahrzeugalter zum wirtschaftlichen Totalschaden führen.

Mein nächter PU wird jedenfalls 5.7 Liter Hubraum haben - auch wenn man bei den Kosten für den Mehrverbrauch in 10 Jahren wahrscheinlich DPF und AGR komplett erneuern könnte bei einem 1998ccm TDI :grin:

Gruß Philipp

Navara V6 DoKa mit Nordstar Eco 200 und Haylie the Aussie
Folgende Benutzer bedankten sich: Heba01

Bitte Anmelden oder Registrieren, um der Konversation beizutreten.

  • Discher81
  • Discher81s Avatar
  • Offline
  • Expert Boarder
  • Expert Boarder
  • "Eine Frau in guten Schuhen ist niemals hässlich!"
Mehr
2 Monate 1 Woche her #30 von Discher81
Discher81 antwortete auf Ranger Mopf 2019

Waverunner schrieb:
Mein nächter PU wird jedenfalls 5.7 Liter Hubraum haben . . .


Dann schau Dir mal Hartwigs Beiträge an.

Bitte Anmelden oder Registrieren, um der Konversation beizutreten.

Mehr
2 Monate 1 Woche her #31 von Waverunner
Waverunner antwortete auf Ranger Mopf 2019
Ich glaube der hat 6.0 L... Außerdem wirds kein Selbstzünder mehr und vor allem kein Ford...


Gruß Philipp

Navara V6 DoKa mit Nordstar Eco 200 und Haylie the Aussie

Bitte Anmelden oder Registrieren, um der Konversation beizutreten.

Mehr
2 Monate 1 Woche her #32 von Stefan
Stefan antwortete auf Ranger Mopf 2019
...ich würde ja zum 3.2er raten. Ich denke der würde sich ggf. auch ganz gut wieder verkaufen lassen. Nicht alle finden nur 2 Liter an Hubraum toll.
Gibt Ford eigentlich noch mehr Rabatt wg. Auslaufmodell? Über 30% waren ja schon Standard.


Gruß Stefan

Toyota Hilux. Damit 41 Länder, 3 Kontinente.

Bitte Anmelden oder Registrieren, um der Konversation beizutreten.

  • Bearded-Colliefan
  • Bearded-Colliefans Avatar
  • Offline
  • Gold Boarder
  • Gold Boarder
Mehr
2 Monate 1 Woche her #33 von Bearded-Colliefan
Bearded-Colliefan antwortete auf Ranger Mopf 2019

Waverunner schrieb: Ich denke über die Haltbarkeit dieser Motoren braucht man sich keine großen Gedanken zu machen. Eine Literleistung von 77KW pro ccm ist ja heute fast schon Standard.

Mit der Laufleistung zumehmende Störungen im Bereich der Abgasnachbehandlung werden dann bei entrechendem Fahrzeugalter zum wirtschaftlichen Totalschaden führen.

Mein nächter PU wird jedenfalls 5.7 Liter Hubraum haben - auch wenn man bei den Kosten für den Mehrverbrauch in 10 Jahren wahrscheinlich DPF und AGR komplett erneuern könnte bei einem 1998ccm TDI :grin:

Gruß Philipp

Da ich den Navara selber vier Jahre hatte u. jetzt den Dodge mit 5.7 kann ich nach 30 tkm dazu folgendes berichten.
Der Navara V6 hatte mit Kabine im Schnitt 13-14 Liter Diesel genommen. Das heißt auf 100 Km ca. 18,- Euro
Der Dodge mit Gasanlage mit Kabine 22-23 LPG Das sind bei 23 Liter x 0,60 Cent = 13,80,- Euro + ein wenig Super für die Startphasen.
Sind etwa 4 ,- Euro pro 100 km die ich aktuell spare.
Dazu kommen bei mir 390,- Euro Ersparnis an Steuern.
Alles natürlich zum jetzigen Zeitpunkt gerechnet. Meine Gasanlage die ich nachträglich habe einbauen lassen, Kostenpunkt war 3400,- Euro habe ich somit nach Adam Riese 90 tkm wieder raus.
Danach spare ich so Gott will gegenüber den Diesel. Weil kaputt gehen kann an jeden Fahrzeug mal was !
Völlig Schnuppe ob 5,7 oder 1,9 Liter !
Das nur zu deinen Kommentar zu den 5,7 Liter !
Wollte sonst nicht in euren technischen Fred stören :wink:

2009-2017 Navara (V6) Doublecab und Tischer Box 240
2018 Dodge Ram 1500 CrewCab mit Prins Gasanlage u. umgebauter Tischer Box 240

Bitte Anmelden oder Registrieren, um der Konversation beizutreten.

Mehr
2 Monate 1 Woche her #34 von Waverunner
Waverunner antwortete auf Ranger Mopf 2019
@Bearded-Colliefan: Im LPG- Betrieb magst Du da sicherlich recht haben - hoffentlich bleibt die steuerliche Begünstigung auf Flüssiggas noch viele Jahre so bestehen bzw. wird von unserer Regierung wieder verlängert.

Natürlich kann an jeder Maschine etwas kaputt gehen, nur ist die Wahrscheinlichkeit bei einem hoch aufgeladenen Dieselmotor mit umfangreicher Abgasreinigungsanlage um ein Vielfaches höher, als bei einem eher einfach gehaltenen großvolumigen Saugmotor.

Und nur mal am Rande. Hiesige Transporter wie Sprinter, Crafter, Transit... fahren seit gut 20 Jahren mit 2L Maschinen durch die Gegend und sehen nicht selten Vollgas. Die 300.000 Km schaffen die auch.

Natürlich sind die großen V8 viel cooler. Deswegen hab ich mich auch damals für die goldene Mitte entschieden und einen 3.0L Diesel gewählt. - Vernunft beendet - Der nächste hat 5,7L Hubraum und stammt aus Übersee 8)

Gruß Philipp

Navara V6 DoKa mit Nordstar Eco 200 und Haylie the Aussie
Folgende Benutzer bedankten sich: manfred65

Bitte Anmelden oder Registrieren, um der Konversation beizutreten.

  • Maddoc
  • Maddocs Avatar
  • Offline
  • Expert Boarder
  • Expert Boarder
  • ...Reisen abseits befestigter Wege...
Mehr
2 Monate 1 Woche her #35 von Maddoc
Maddoc antwortete auf Ranger Mopf 2019
Ein Freund von mir betreibt ein kleines Logistikunternehmen.
Dort laufen ca. 30 Kleintransporter.
Gerade auf den 2.0 Liter Ford Motor ist er extrem schlecht zu sprechen. Viele Defekte, lange Lieferzeiten.
Sprinter ist etwas besser.
Seine Fahrer haben Anweisung nie schneller als 130 zu fahren, alles darüber schafft zu viele Defekte! und spart nicht wirklich Zeit.

Gruß Marc


2016er Isuzu D-Max SpaceCab mit Automatik und 3-Rad-Antrieb.
Diverse kleinere Umbauten.
Fernwehmobil, reisefertig mit Frau und Hund deutlich unter 3000 Kilo.

Bitte Anmelden oder Registrieren, um der Konversation beizutreten.

Mehr
2 Monate 1 Woche her - 2 Monate 1 Woche her #36 von Atlantik
Atlantik antwortete auf Ranger Mopf 2019

Maddoc schrieb: Ein Freund von mir betreibt ein kleines Logistikunternehmen.
Dort laufen ca. 30 Kleintransporter.
Gerade auf den 2.0 Liter Ford Motor ist er extrem schlecht zu sprechen. Viele Defekte, lange Lieferzeiten.
Sprinter ist etwas besser.
Seine Fahrer haben Anweisung nie schneller als 130 zu fahren, alles darüber schafft zu viele Defekte! und spart nicht wirklich Zeit.


Welchen Motor genau - 105-130-170 PS ?
Welche Defekte genau ?
Störung des Radioempfanges ?
Abgefallene Scheibenwischer ?

Vielleicht kann man die Qualität dieser Aussagen erkennen ?
Das www ist voll von derartigen Schilderungen, von jenen, die einen kennen, der einen kennt, von dem man weiß, dass jener irgendwann mal einen Transit gesehen hat. Vermutlich.

Viele Grüße
Karlheinz

Letzte Änderung: 2 Monate 1 Woche her von Atlantik.

Bitte Anmelden oder Registrieren, um der Konversation beizutreten.

  • Maddoc
  • Maddocs Avatar
  • Offline
  • Expert Boarder
  • Expert Boarder
  • ...Reisen abseits befestigter Wege...
Mehr
2 Monate 1 Woche her - 2 Monate 1 Woche her #37 von Maddoc
Maddoc antwortete auf Ranger Mopf 2019
Lieber Karl Heinz,

ich bin nicht daran interessiert stundenlange Abhandlungen hier zu schreiben.
Die Fahrzeuge stehen mit Motorproblemen in der Werkstatt, sind nicht einsatzfähig. Warum genau interessiert nur bei der Reparatur, nicht den Nutzer. Wenn ich mit Freunden rede, so gehe ich denen nicht mit überflüssigen Details auf die Eier.

Der Rest deiner Bemerkung ist schlicht überheblich, das solltest du dir in meinen Augen erstenmal verdienen.
Ich schätze technischen Sachverstand, mag Detailwissen, diesmal erntest du nur ein geringschätziges Schulterzucken von mir.

Gruß Marc


2016er Isuzu D-Max SpaceCab mit Automatik und 3-Rad-Antrieb.
Diverse kleinere Umbauten.
Fernwehmobil, reisefertig mit Frau und Hund deutlich unter 3000 Kilo.
Letzte Änderung: 2 Monate 1 Woche her von Maddoc.
Folgende Benutzer bedankten sich: tesa, Riesenhase64, 815er, manfred65

Bitte Anmelden oder Registrieren, um der Konversation beizutreten.

Mehr
2 Monate 1 Woche her #38 von Atlantik
Atlantik antwortete auf Ranger Mopf 2019

Maddoc schrieb: Lieber Karl Heinz,

ich bin nicht daran interessiert stundenlange Abhandlungen hier zu schreiben.
Die Fahrzeuge stehen mit Motorproblemen in der Werkstatt, sind nicht einsatzfähig. Warum genau interessiert nur bei der Reparatur, nicht den Nutzer. Wenn ich mit Freunden rede, so gehe ich denen nicht mit überflüssigen Details auf die Eier.

Der Rest deiner Bemerkung ist schlicht überheblich, das solltest du dir in meinen Augen erstenmal verdienen.
Ich schätze technischen Sachverstand, mag Detailwissen, diesmal erntest du nur ein geringschätziges Schulterzucken von mir.


Aber nicht doch - wieder mit der Argumentation am Ende ?
Gerade bei Dir hatte ich mir jetzt einige konkrete Details erwartet, so muss ich Dir mit einem enttäuschten Kopfschütteln antworten.
Auch Du bist in meinen Augen gerade schwer im Ansehen gesunken, hoffentlich kannst Du Dir meine Anerkennung wieder mal verdienen.

Schon wundersam, immer wenn man den Finger in die Wunde legt, wird es hier gleich persönlich.
Auch ein Merkmal dieses Forums.
Aber wir sind hier bei den "ganz Harten".
Ich habe dazugelernt, keine Sorge. Und nehme hier derartige Sprüche nicht mehr ernst. :wink:
Solltest Du auch nicht.

Stellt Euch einfach mal selbst die Frage:
Hat jetzt bisher irgendjemand dem TE mit konkreten Fakten bei der Entscheidungsfindung weiterhelfen können ?
Einfach mal den Thread durchscrollen und kurz gegenprüfen.

Viele Grüße
Karlheinz

Bitte Anmelden oder Registrieren, um der Konversation beizutreten.

  • Maddoc
  • Maddocs Avatar
  • Offline
  • Expert Boarder
  • Expert Boarder
  • ...Reisen abseits befestigter Wege...
Mehr
2 Monate 1 Woche her #39 von Maddoc
Maddoc antwortete auf Ranger Mopf 2019
.....du dauerst mich.

Gruß Marc


2016er Isuzu D-Max SpaceCab mit Automatik und 3-Rad-Antrieb.
Diverse kleinere Umbauten.
Fernwehmobil, reisefertig mit Frau und Hund deutlich unter 3000 Kilo.

Bitte Anmelden oder Registrieren, um der Konversation beizutreten.

Mehr
2 Monate 1 Woche her #40 von el sumso
el sumso antwortete auf Ranger Mopf 2019
Stellt Euch einfach mal selbst die Frage:
Hat jetzt bisher irgendjemand dem TE mit konkreten Fakten bei der Entscheidungsfindung weiterhelfen können ?
Einfach mal den Thread durchscrollen und kurz gegenprüfen.[/quote]

Keine Sorge, habe Anmerkungen teilweise als sehr hilfreich empfunden.
Die Entscheidung für oder gegen einen Ranger werde ich voraussichtlich am Freitag treffen. Wenn, dann wird es eine "alte" 3,2 Literschüssel. Ist schliesslich auch eine Geldfrage. Und solange warten bis es Jahreswagen vom neuen Mopf19 gibt, will ich nicht.
vG und danke für die Beiträge

bembelische Grüsse aus FB, Ansgar

Bitte Anmelden oder Registrieren, um der Konversation beizutreten.

Moderatoren: zobelixholger4x4

Neueste Anzeigen aus dem Marktplatz

Ladezeit der Seite: 0.266 Sekunden
Powered by Kunena Forum