Topic-icon Frage Solarmodule / Spannung

Mehr
1 Monat 2 Wochen her #1 von BiMobil
Solarmodule / Spannung wurde erstellt von BiMobil
Hallo

Seit dem ich den Victron Solarrregler eingebaut habe schau ich doch des öfteren übers Handy was die Anlage macht .

Ich habe 2 Module in Reihe geschalten die ohne Last je nach Sonneneinstrahlung je 19 bis 21 V bringen .
Also in Reihe 38 bis 42 V
Am Handy wird auch dieser Wert angezeigt , vor allem in der früh wenns noch kühl ist .

Kommt dann gegen Mittag die volle Einstrahlung der Sonne sinkt der Wert auf 20 -24 V .
Das der Wert bei Hitze sinkt ist mir schon klar , aber so extrem ????

Hat jemand auch den Victron verbaut und könnte das mal prüfen .

Ich hab den Verdacht das ein Modul bei Hitze langsam den Geist aufgibt .

Danke schon mal

Gruß Rudi
ISUZU DMax 2,5 l , 163 PS mit BiMobil 220 Selbstausbau
seit 1988 Pick up / seit 1989 mit Kabine

Bitte Anmelden oder Registrieren, um der Konversation beizutreten.

  • Discher81
  • Discher81s Avatar
  • Offline
  • Gold Boarder
  • Gold Boarder
  • "Eine Frau in guten Schuhen ist niemals hässlich!"
Mehr
1 Monat 2 Wochen her #2 von Discher81
Discher81 antwortete auf Solarmodule / Spannung
Der Abfall der Spannung ist schon auffällig hoch. Kleinste Verschattung lässt die Spannung aber auch absinken. Kannst Du das sicher ausschließen?

Solarmodule mal abwechselnd einzeln an dem Regler anschließen. Dann ließe sich der Verursacher schon mal eingrenzen.

1 Freund

Neben Reisen in fast alle Länder von West-, Süd-, und Ost-Europa, Reisen nach Island, Türkei, Indien, Nepal, Thailand, Malaysia, Dubai, Ägypten, Tunesien, Marokko, Äthiopien, Südafrika, Lesotho, Swasiland, Mosambik, Senegal, USA, Kanada, Mexiko.

Bitte Anmelden oder Registrieren, um der Konversation beizutreten.

Mehr
1 Monat 2 Wochen her #3 von Hendrik
Hendrik antwortete auf Solarmodule / Spannung
Module mal einzeln abdecken ...

Amarok und Tischer 220

Bitte Anmelden oder Registrieren, um der Konversation beizutreten.

Mehr
1 Monat 1 Woche her #4 von Lender
Lender antwortete auf Solarmodule / Spannung
Ist das die Leerlaufspannung oder unter Last? Wenn die Paneele je 100W haben, müssten bei 20V rund 10A fliessen (natürlich nur unter Optimalbedingungen). Bei 25V sind's 8A etc. Bei einem MPPT-Regler umbedingt die Leistung berechnen. Ist die Leistung weit darunter gibt es zwei Gründe: Akku ist fast voll oder die Paneele liefern zu wenig --> Schatten oder Defekt.

Sobald Strom durch die Zellen fliesst sinkt deren Spannung.

Bitte Anmelden oder Registrieren, um der Konversation beizutreten.

Mehr
1 Monat 1 Woche her - 1 Monat 1 Woche her #5 von BiMobil
BiMobil antwortete auf Solarmodule / Spannung
Ich hab 2 Module je 54 W in Reihe

Alles verdrahtet hatte ich heute um 11:00 Uhr vom Baum leicht verschattet 36 bis 38 V am Handy und auch gemessen am Reglereingang . Ladestrom war bei laufender Kühlbox 0,3 A

Dann bin ich 3 m vorgefahren
Module voll in der Sonne
Spannung sinkt auf 20-24 V
Ladestrom steigt auf 3,5 A

Module sind gut 20 Jahre alt , beide liefern im Leerlauf ohne Last 19-21 V
Der Victron 75-15 ist ca 1 Jahr alt
Der Akku hat knapp 5 Jahre runter

Edit :
Zitat ""Sobald Strom durch die Zellen fliesst sinkt deren Spannung.""
Ja schon ,aber nicht so extrem

Gruß Rudi
ISUZU DMax 2,5 l , 163 PS mit BiMobil 220 Selbstausbau
seit 1988 Pick up / seit 1989 mit Kabine
Letzte Änderung: 1 Monat 1 Woche her von BiMobil.

Bitte Anmelden oder Registrieren, um der Konversation beizutreten.

Mehr
1 Monat 1 Woche her #6 von Lender
Lender antwortete auf Solarmodule / Spannung
Auch Solarpaneele altern. 20 Jahre sind glaube ich auch so etwa deren Lebenserwartung.
Nach 20 Jahren noch ca. 80W anstelle von 108W denke ich ist noch ganz in Ordnung. Zumal bei Solarpaneelen ja alles einen Einfluss auf die Leistung hat.
Die Nennleistung wird ja bei 1000W/m2 Bestrahlung senkrecht auf einem sauberen Paneel gemessen. Hat man da nun Staub drauf, ist es nicht rechtwinklig zur Sonne oder ist man im hohen Norden, sinkt die Leistung bereits.

Ansonsten würde ich jedes Paneel einzeln ans Ladegerät hängen, dann siehst du gleich wie gross der Unterschied zwischen den Paneelen ist.

Bitte Anmelden oder Registrieren, um der Konversation beizutreten.

  • Discher81
  • Discher81s Avatar
  • Offline
  • Gold Boarder
  • Gold Boarder
  • "Eine Frau in guten Schuhen ist niemals hässlich!"
Mehr
1 Monat 1 Woche her #7 von Discher81
Discher81 antwortete auf Solarmodule / Spannung

Hendrik schrieb: Module mal einzeln abdecken ...


Ob das bei Reihenschaltung aufschlussreich ist? :ka:

1 Freund

Neben Reisen in fast alle Länder von West-, Süd-, und Ost-Europa, Reisen nach Island, Türkei, Indien, Nepal, Thailand, Malaysia, Dubai, Ägypten, Tunesien, Marokko, Äthiopien, Südafrika, Lesotho, Swasiland, Mosambik, Senegal, USA, Kanada, Mexiko.

Bitte Anmelden oder Registrieren, um der Konversation beizutreten.

Mehr
2 Wochen 22 Stunden her #8 von BiMobil
BiMobil antwortete auf Solarmodule / Spannung
Bin noch nicht wirklich weiter gekommen .

Hab jetzt den Akku in Verdacht das der kurz vorm Ende ist .
Die Module kann ich messen und noch mal messen , immer gleiche Spannung ohne Last .

Die Spannung der Batterie sinkt abends ohne Solarertrag innerhalb 3 h
mit Kompressorbox und bisschen LED Licht von 12,7 V auf 12,1 V .

Solar Tagesertrag lag die letzten Tage bei 200 bis 240 Wh

Wie kann man eine Batterie auf Belastung testen ???
Kann ein Akku die Solarspannung bei voller Sonne fast halbieren ??

Gruß Rudi
ISUZU DMax 2,5 l , 163 PS mit BiMobil 220 Selbstausbau
seit 1988 Pick up / seit 1989 mit Kabine

Bitte Anmelden oder Registrieren, um der Konversation beizutreten.

  • holger4x4
  • holger4x4s Avatar
  • online
  • Moderator
  • Moderator
  • Der Selbstausbauer!
Mehr
2 Wochen 22 Stunden her #9 von holger4x4
holger4x4 antwortete auf Solarmodule / Spannung
Rudi, ich denke die Batterie hat nichts damit zu tun.
Der MPPT Regler belastet die Module um den optimalen Arbeitspunkt zu finden.
Ich hab gerade mal in das Datenblatt von meinem 185W Modul geschaut.
Da ist die Leerlaufspannung 29V und die Vppt (also im optimalen Arbeitspunkt) bei 23V.
Nur die Hälfte finde ich jetzt was wenig. Kommst du an die anschlüsse der Module und kannst in der Lastsituation mal die spannungen der Module einzeln messen?
Vielleicht gibts auch Übergangswiderstände in den Solarsteckern oder der Verkabelung?
Du kannst ja auch mal mit zusätzlicher Last testen, einer Fernlichtbirne z.B.

Gruß, Holger
Nissan Navara SE
Bilder meiner alten Kabine: Bilder hier , und die Ausbaudokumentation der aktuellen Kabine hier

Bitte Anmelden oder Registrieren, um der Konversation beizutreten.

Mehr
2 Wochen 21 Stunden her #10 von BiMobil
BiMobil antwortete auf Solarmodule / Spannung
<< Der MPPT Regler belastet die Module um den optimalen Arbeitspunkt zu finden << seh ich auch so .

Trotzdem sollte die Spannung der Batterie in 3 h nicht so extrem fallen .

Das einzige wo ich nicht dran komm ist die Kabel-Verschraubung direkt am Modul .
Das Modul ist am Halter vernietet .
O.k. Nieten ausbohren wär eine Möglichkeit .

Der Solarertrag ist eigentlich mit 15 - 20 Ah auch so weit o.k. ( mehr braucht die Box nicht bei den Temperaturen )

Gruß Rudi
ISUZU DMax 2,5 l , 163 PS mit BiMobil 220 Selbstausbau
seit 1988 Pick up / seit 1989 mit Kabine

Bitte Anmelden oder Registrieren, um der Konversation beizutreten.

  • Discher81
  • Discher81s Avatar
  • Offline
  • Gold Boarder
  • Gold Boarder
  • "Eine Frau in guten Schuhen ist niemals hässlich!"
Mehr
2 Wochen 20 Stunden her - 2 Wochen 20 Stunden her #11 von Discher81
Discher81 antwortete auf Solarmodule / Spannung
Wird der Akku auffällig warm beim Ladevorgang?

Kannst Du probeweise mal einen anderen Akku einbauen?

Das zu probieren wäre wahrscheinlich einfacher, als gleich irgendwelche Nieten aufzubohren.

Hatte gerade ähnliche Symptome. Da lag es am Akku.

1 Freund

Neben Reisen in fast alle Länder von West-, Süd-, und Ost-Europa, Reisen nach Island, Türkei, Indien, Nepal, Thailand, Malaysia, Dubai, Ägypten, Tunesien, Marokko, Äthiopien, Südafrika, Lesotho, Swasiland, Mosambik, Senegal, USA, Kanada, Mexiko.
Letzte Änderung: 2 Wochen 20 Stunden her von Discher81.

Bitte Anmelden oder Registrieren, um der Konversation beizutreten.

  • holger4x4
  • holger4x4s Avatar
  • online
  • Moderator
  • Moderator
  • Der Selbstausbauer!
Mehr
2 Wochen 20 Stunden her #12 von holger4x4
holger4x4 antwortete auf Solarmodule / Spannung
So, ich war mal eben messen in der Kabine:

34°C Umgebungstemp, auf dem Modul vermutlich mehr.

Temperaturkoeffizient der Leerlaufspannung Voc [1/K]: - 0,0037
D.h. bei 10° Temperaturerhöhung fällt die Spannung um 0,037V, das ist also ehr vernachlässigbar.
Auf mehr als 0,1V sollte man da nicht kommen.

Leerlaufspannung, Akku voll, kein Ladestrom: 25,75V

2A Last dran gehängt: 24,7V
3,5A Last: 23,5V

So in etwa hätte ich das auch erwartet.

Gruß, Holger
Nissan Navara SE
Bilder meiner alten Kabine: Bilder hier , und die Ausbaudokumentation der aktuellen Kabine hier

Bitte Anmelden oder Registrieren, um der Konversation beizutreten.

Mehr
2 Wochen 20 Stunden her #13 von BiMobil
BiMobil antwortete auf Solarmodule / Spannung
Akku wird nicht auffällig warm .

Ich teste mal einen anderen Akku

Gruß Rudi
ISUZU DMax 2,5 l , 163 PS mit BiMobil 220 Selbstausbau
seit 1988 Pick up / seit 1989 mit Kabine

Bitte Anmelden oder Registrieren, um der Konversation beizutreten.

  • holger4x4
  • holger4x4s Avatar
  • online
  • Moderator
  • Moderator
  • Der Selbstausbauer!
Mehr
2 Wochen 20 Stunden her #14 von holger4x4
holger4x4 antwortete auf Solarmodule / Spannung

BiMobil schrieb: Kann ein Akku die Solarspannung bei voller Sonne fast halbieren ??

Dann müsste der Akku ja so viel Strom saugen, mehr als die Solaranlage liefern kann.
Das kannst du testen, indem du ohne Solar den Akku an ein mobiles Ladegerät mit Stromanzeige anschließt.
Wenn da nach ein paar Stunden immer noch mehrere Ampere Ladestrom fließen, dann hat der Akku ein Problem. Dann müsste er aber auch etwas warm werden, irgendwo muss die Energie ja hin.

Gruß, Holger
Nissan Navara SE
Bilder meiner alten Kabine: Bilder hier , und die Ausbaudokumentation der aktuellen Kabine hier

Bitte Anmelden oder Registrieren, um der Konversation beizutreten.

  • MelOli
  • MelOlis Avatar
  • Abwesend
  • Senior Boarder
  • Senior Boarder
  • Das Fell hat einen Namen: Puschel
Mehr
2 Wochen 3 Stunden her #15 von MelOli
MelOli antwortete auf Solarmodule / Spannung
Hallo Rudi,
Wenn deine Solaranlage zusätzlich zur Stromaufnahme der Kühlbox (ca 4A?) noch 3,5A Ladestrom liefert, kommt man rechnerisch bei angenommener Ladespannung von 13V auf 97,5W Solarleistung. Für eine 108W Solaranlage ist das doch ein guter Wert. Der optimale Arbeitspunkt für 7,5A Ausgangsstrom wird vermutlich so um 17-18V Vppt liegen. Soweit bricht die Spannung am Eingang zusammen. Oder habe ich jetzt einen Denkfehler?
Die 12,1V bzw 12,7V deiner Batterie erscheint mir etwas wenig. Wie hoch ist die Leerlaufspannung der Batterie?
Wenn die Spannung der vollen Batterie mit 5A last um mehr als 1V zusammenbricht würde ich eher hier den Fehler vermuten.

Gruß Oliver

Nordstar Camp 6S auf Ford Ranger Extracab

Bitte Anmelden oder Registrieren, um der Konversation beizutreten.

  • holger4x4
  • holger4x4s Avatar
  • online
  • Moderator
  • Moderator
  • Der Selbstausbauer!
Mehr
2 Wochen 2 Stunden her #16 von holger4x4
holger4x4 antwortete auf Solarmodule / Spannung
Genau, das wären bei 2 Modulen in Reihe dann ca 35V und nicht nur 21V.
Die Batterie hat da nix mit zu tun, mag sein dass die auch was schlapp ist, das sind dann aber 2 Baustellen.

Gruß, Holger
Nissan Navara SE
Bilder meiner alten Kabine: Bilder hier , und die Ausbaudokumentation der aktuellen Kabine hier

Bitte Anmelden oder Registrieren, um der Konversation beizutreten.

  • MelOli
  • MelOlis Avatar
  • Abwesend
  • Senior Boarder
  • Senior Boarder
  • Das Fell hat einen Namen: Puschel
Mehr
2 Wochen 24 Minuten her #17 von MelOli
MelOli antwortete auf Solarmodule / Spannung
Ja, da hast du recht- Im Teilastbereich der Solarpaneele um einen möglichst hohen Wirkungsgrad des Ladereglers zu erzielen. Und das hat Rudi ja auch im ersten Fall (Halbschatten) beschrieben. Hier läuft die Anlage mit 36V.
Aber unter Maximalbelastung der Solarpaneele bricht die Paneelspannung im linearen Bereich der Ausgangskennlinie zusammen. Auf eben diese 9V pro Paneel. So wie es jede Spannungsquelle macht wenn der maximalstrom erreicht ist, oder?

Gruß Oliver

Nordstar Camp 6S auf Ford Ranger Extracab

Bitte Anmelden oder Registrieren, um der Konversation beizutreten.

  • holger4x4
  • holger4x4s Avatar
  • online
  • Moderator
  • Moderator
  • Der Selbstausbauer!
Mehr
2 Wochen 5 Minuten her #18 von holger4x4
holger4x4 antwortete auf Solarmodule / Spannung
Maximalstrom vielleicht, aber nicht maximale Leistung, weil dann eigentlich zuviel Strom gezogen wird und dadurch die Spannung stark zurück geht. Dann hat der MPPT Regler sein Ziel verfehlt, die maximale Leistung rauszuholen.
Hier mal eine Kennlinie von meinem Modul, bei mittlerer Einstrahlung um die Jahreszeit befindet man sich vielleicht auf der grünen Kurve und der MPPT Regler sollte einen Betriebspunkt ungefähr im roten Kreis finden.
Etwas mehr Strom und dafür halbe Spannung mach tnur halbe Leistung. Das macht keinen Sinn.


Gruß, Holger
Nissan Navara SE
Bilder meiner alten Kabine: Bilder hier , und die Ausbaudokumentation der aktuellen Kabine hier

Dieser Beitrag enthält einen Bildanhang.
Bitte anmelden (oder registrieren) um ihn zu sehen.

Bitte Anmelden oder Registrieren, um der Konversation beizutreten.

Mehr
1 Woche 6 Tage her #19 von BiMobil
BiMobil antwortete auf Solarmodule / Spannung
Hi

Wie es ausschaut hab ich echt 2 Baustellen
Das der Akku in seinen letzten Zügen ist war mir schon klar .
In den Bildern ist die Victron Anzeige zu sehen
linkes Bild -- nur Modul 1 angeschlossen -- ohne Last
mittleres Bild -- nur Modul 2 angeschlossen -- ohne Last
rechtes Bild -- Modul 1 und 2 in Reihe geschalten -- ohne Last
Eigentlich müßten dann bei Reihenschaltung irgendwas von 32 V rauskommen statt 21 V



Im nächsten Bild ist der 4 Tagesverlauf zu sehen .
Vor 4 Tagen war die Kühlbox noch in Betrieb
Die 240 Wh entspricht in etwa dem was Kühlbox , Licht, Wapu verbraucht haben .
Die Spannung steigt zum Teil auch auf über 40 V (wie es sein soll)

Der Spannungsabfall auf 12,09 V heute hatte ich bei Kühlbox und Wapu an innerhalb 10 Minuten .
Das heißt das der Akku am Ende ist


Gruß Rudi
ISUZU DMax 2,5 l , 163 PS mit BiMobil 220 Selbstausbau
seit 1988 Pick up / seit 1989 mit Kabine

Dieser Beitrag enthält Bilddateien.
Bitte anmelden (oder registrieren) um sie zu sehen.

Bitte Anmelden oder Registrieren, um der Konversation beizutreten.

  • holger4x4
  • holger4x4s Avatar
  • online
  • Moderator
  • Moderator
  • Der Selbstausbauer!
Mehr
1 Woche 6 Tage her #20 von holger4x4
holger4x4 antwortete auf Solarmodule / Spannung
Miss doch mal die Spannungen der Solarmodule mit einem Voltmeter, ohne dass der Regler dran ist. Auch wenn da immer 0,3A fließen, vielleicht ist der in einem anderen Lastmodus und beeinflußt dadurch die Spannungsmessung.

Gruß, Holger
Nissan Navara SE
Bilder meiner alten Kabine: Bilder hier , und die Ausbaudokumentation der aktuellen Kabine hier

Bitte Anmelden oder Registrieren, um der Konversation beizutreten.

Moderatoren: holger4x4
Ladezeit der Seite: 2.578 Sekunden
Powered by Kunena Forum