Topic-icon Frage PV-Modul - Position auf Kabinendach

  • Holger4x4
  • Holger4x4s Avatar
  • Offline
  • Moderator
  • Moderator
  • Der Selbstausbauer!
Mehr
3 Monate 1 Woche her #21 von Holger4x4
Holger4x4 antwortete auf das Thema: PV-Modul - Position auf Kabinendach
Danke Tommy für die detaillierten Erklärungen!

Dass die Module aber nach 3 Jahren so aussehen, das darf nicht sein. Sowas ist eindeutig ein Produktfehler. Kein Wunder, dass die Firma pleite ist.

@ Bernd: Verrätst du uns noch was mit deinem Modul passiert ist?

Gruß, Holger
Nissan Navara SE
Bilder Laubach 2009 Bilder meiner alten Kabine: Bilder hier , und die Ausbaudokumentation der aktuellen Kabine hier

Dieses Bild ist für Gäste verborgen.
Bitte anmelden oder registrieren um das Bild zu sehen.

Bitte Anmelden oder Registrieren, um der Konversation beizutreten.

Mehr
3 Monate 1 Woche her #22 von manfred65
manfred65 antwortete auf das Thema: PV-Modul - Position auf Kabinendach
Was die Temperaturen angeht so leitet kam vom Hersteller meiner Module die Antwort dass die Erwärmung nicht gravierend ist. Wobei natürlich kein Hersteller seine eigene Ware schlecht machen wird. Diese Module haben eine Alurückseite wie auf einem meiner Bilder auch gut zu sehen ist. Dies wurde auch zur besseren Wärmeableitung gemacht.

Ich kann die Tischer Sorgen gut nachvollziehen, weil ich vom Modellbau her weis dass Epoxidharze unter Wärmeeinwirkung wieder weich werden (können) und dadurch Ablösungen entstehen könnten. Das ist aber je nach Harz unterschiedlich.

Falls ich dran denke :oops: mein Laserschwert...äh - Thermometer mit nach Andechs zu nehmen dann können wir die Temperatur bei mir mal von innen nachmessen. Wegen einer Undichtigkeit hatten wir ja noch keinen Innenhimmel montiert. Jetzt ist die Kiste dicht, aber ich denke dass es jetzt auch nicht drauf ankommt ob ich das Teil ein paar Tage früher oder später drin habe.

Je nachdem welches Sika man zum Aufkleben verwendet kann das mit dem Schneidedraht schon zum Problem werden. Insbesondere wenn dann das Modul 40 - 60 cm breit ist. So eine Fensterdichtung die gewöhnlich damit geschnitten wird hat nur ein paar Zentimeter. Ich denke nicht dass es bei meiner Verklebungsmethode ein Problem mit ungleichmässiger Wärmeableitung gibt, denn auch die Kleber sind alles andere als gute Wärmeleiter und diese Module sind nicht so sehr auf die Wärmeableitung angewiesen. Die ist ja, je nach Untergrund, sehr unterschiedlich.

Gruß
Viola und Manfred

2000er F-250 SC LB 7.3 Powerstroke + ´92er Jayco Sportster 8ft Popup
www.wohnkabinen-forum.de/index.php/forum...co-popup-renovierung
Importeur für Travel Lite Hardwall und Palomino Popup-Camper.

Bitte Anmelden oder Registrieren, um der Konversation beizutreten.

Mehr
3 Monate 1 Woche her - 3 Monate 1 Woche her #23 von Hendrik
Hendrik antwortete auf das Thema: PV-Modul - Position auf Kabinendach
Hallo Michael,
ich bin einer derer, die sich wegen Gewichtsersparnis ein flexibles Modul auf´s Dach geklebt haben. Anfangs ein teures, deutsches "Markenmodul", welches die Hitzeperiode anfangs 2014 nicht überstanden hatte und mühselig wieder heruntergeschnitten werden mußte. Das zweite war ein chinesisches Billigteil, was kaputt ging, weil Wasser in die Anschlußdose eingedrungen war. Die Reklamation war insofern erfolgreich, als daß sich der Verkäufer am dritten Modul beteiligte. Dieses habe ich dann nur auf´s Zweite ´draufgeklebt und nun funktioniert es seit zwei Jahren tadellos. Aus Erfahrung mit der undichten Anschlußdose habe ich diese jetzt schön akkurat mit Sika abgedichtet. Kabel brauchen wir eigentlich nur im Winter, wenn die Lichtausbeute nicht so dolle ist und unbedingt die "Glotze" laufen muß. Währen der Sardinientour im vergangenen Oktober haben wir permanent autark gestanden, da hatte die Batterie nur noch Unterstützung von der Lichtmaschine durch die Fahrerei von Ort zu Ort. Hitze hat bislang dem Paneel nicht geschadet und unsere Dachhaut sitzt auch noch wie angegossen. Alles andere hat Thommy geschrieben, außer, daß unser Modul noch immer wie neu aussieht.
LG Hendrik

PS:
Ach, was ich noch vergessen habe, diverse "Schläge" von Ästen o.ä. hat es auch bekommen und überstanden, man kann die Spuren deutlich erkennen.

Amarok und Tischer 220
Letzte Änderung: 3 Monate 1 Woche her von Hendrik.

Bitte Anmelden oder Registrieren, um der Konversation beizutreten.

Mehr
3 Monate 1 Woche her #24 von mingelopa
mingelopa antwortete auf das Thema: PV-Modul - Position auf Kabinendach
Meine zwei PV-Module mit Alurahmen je 180 W (Ausführung wie auf dem Hausdach) sind auf Gummipuffern montiert. Bei längerem Aufenthalt kann ich sie dadurch einfach bis zu 45° hoch kippen, für bessere Ausbeute. (Aufwand lohnt nicht bei kurzem Stopp). Bei dem trüben Wetter wie wir jetzt hatten kann ich froh sein, wenn sie 12 W erzeugen.
Leichtbauweise ist das nicht. Schätze mal, da kommen 40 kg zusammen. Aber wegen der großen Stauräume unten, brauche ich ja auf dem Dach keine Staubox mit entsprechend Gewicht.

Bitte Anmelden oder Registrieren, um der Konversation beizutreten.

Mehr
3 Monate 1 Woche her #25 von Coupefahrer
Coupefahrer antwortete auf das Thema: PV-Modul - Position auf Kabinendach
Ich bedanke mich für die zahlreichen Antworten!

Werde mir das im Eingangsthread verlinkte Modul vor das große Heki vorn kleben und dazu ein kleineres hinten rechts nach "Manfreds Methode", das sollte ein vibrieren der Module verhindern. Den Hinweis auf die mögliche Undichtigkeit der Anschlussdose nehme ich gerne auf und werde zusätzlich abdichten.

Gruß
Michael

Bitte Anmelden oder Registrieren, um der Konversation beizutreten.

Mehr
3 Monate 1 Woche her #26 von bergaufbremser
bergaufbremser antwortete auf das Thema: PV-Modul - Position auf Kabinendach

Holger4x4 schrieb: Danke Tommy für die detaillierten Erklärungen!



@ Bernd: Verrätst du uns noch was mit deinem Modul passiert ist?


Das Modul brachte über die Jahre immer weniger Spannung, bis zum Schluss unbrauchbar.
Zudem wurde die oberste Schicht rissig, und ist letztendlich aufgeplatzt.





Die Vibrationsgeschichte halte ich für Gelaber, zumal wenn Klebepunkte, oder Butylband in der Mitte ist.
Was die Temperatur angeht lasse ich mich auch nur von Tatsachen überzeugen.

Wenn der Manfred mal von innen misst, mach ich das mal von aussen.
Dass dabei Werte erreicht werden die das Material drunter dauerhaft beeinflussen zweifle ich stark an.

Dieser Beitrag enthält einen Bildanhang.
Bitte anmelden (oder registrieren) um ihn zu sehen.

Bitte Anmelden oder Registrieren, um der Konversation beizutreten.

  • Holger4x4
  • Holger4x4s Avatar
  • Offline
  • Moderator
  • Moderator
  • Der Selbstausbauer!
Mehr
3 Monate 1 Woche her #27 von Holger4x4
Holger4x4 antwortete auf das Thema: PV-Modul - Position auf Kabinendach
Danke Bernd!

Mich wundert ja schon, dass wohl viele der flexiblen Module von so schlechter Qualität sind dass die Deckschicht vom UV rissig wird. Klar, wenn da einmal Wasser eindringt, ist der Spaß bald vorbei.
Die Dinger sind ja nun dafür gemacht in der Sonne zu liegen :hammer:

Gruß, Holger
Nissan Navara SE
Bilder Laubach 2009 Bilder meiner alten Kabine: Bilder hier , und die Ausbaudokumentation der aktuellen Kabine hier

Dieses Bild ist für Gäste verborgen.
Bitte anmelden oder registrieren um das Bild zu sehen.

Bitte Anmelden oder Registrieren, um der Konversation beizutreten.

Mehr
3 Monate 1 Woche her #28 von bergaufbremser
bergaufbremser antwortete auf das Thema: PV-Modul - Position auf Kabinendach

Holger4x4 schrieb: Danke Bernd!

Mich wundert ja schon, dass wohl viele der flexiblen Module von so schlechter Qualität sind dass die Deckschicht vom UV rissig wird. Klar, wenn da einmal Wasser eindringt, ist der Spaß bald vorbei.
Die Dinger sind ja nun dafür gemacht in der Sonne zu liegen :hammer:


Denk auch an das Alter, und den damaligen Entwicklungsstand.

Das Modul vorne in der Schräge ist übrigens gleich alt, allerdings erst Jahre später montiert.

Bitte Anmelden oder Registrieren, um der Konversation beizutreten.

  • Holger4x4
  • Holger4x4s Avatar
  • Offline
  • Moderator
  • Moderator
  • Der Selbstausbauer!
Mehr
3 Monate 1 Woche her #29 von Holger4x4
Holger4x4 antwortete auf das Thema: PV-Modul - Position auf Kabinendach
Bei deinen ok, aber nach 3 Jahren, das kann ja wohl nicht sein.
Teils habe ich bei den flexiblen was von 8 Jahren gelesen, das ist auch nicht viel.
Hausmodule müssen 20 Jahre halten!

Gruß, Holger
Nissan Navara SE
Bilder Laubach 2009 Bilder meiner alten Kabine: Bilder hier , und die Ausbaudokumentation der aktuellen Kabine hier

Dieses Bild ist für Gäste verborgen.
Bitte anmelden oder registrieren um das Bild zu sehen.

Bitte Anmelden oder Registrieren, um der Konversation beizutreten.

Moderatoren: Holger4x4zobelixJuppMacAntoni
Ladezeit der Seite: 0.181 Sekunden
Powered by Kunena Forum