Topic-icon Frage Abdichtung Heckklappe

Mehr
2 Monate 3 Wochen her - 2 Monate 3 Wochen her #1 von Philipps
Abdichtung Heckklappe wurde erstellt von Philipps
Hallo,

habe letztens von innen gesehen dass irgendwo an unserer Heckklappe (LB365 aus 2002) Wasser eindringt, Bilder anbei. Würde das Ganze nun neu abdichten wollen und habe folgende Fragen:

1. Bimobil verwendet hier Terostat 2759. Hat von euch damit jemand Erfahrungen? Muss ich beim Ausbau Sorge haben dass ich den Rahmen zerstöre weil die Klebwirkung höher als bei Dekaseal 8936 ist?
2. Weiß hier jemand wo man den Keder bzw. die außenliegende ehemals weiße Dichtung/Abdeckung her bekommt? Bimobil führt das nicht mehr.

Vielleicht habe ich ja Glück und ihr könnt weiter helfen. Vielen Dank und viele Grüße!

Dieser Beitrag enthält Bilddateien.
Bitte anmelden (oder registrieren) um sie zu sehen.

Letzte Änderung: 2 Monate 3 Wochen her von Philipps.

Bitte Anmelden oder Registrieren, um der Konversation beizutreten.

  • Bearded-Colliefan
  • Bearded-Colliefans Avatar
  • Offline
  • Gold Boarder
  • Gold Boarder
Mehr
2 Monate 3 Wochen her #2 von Bearded-Colliefan
Bearded-Colliefan antwortete auf Abdichtung Heckklappe
Moin,
die Dichtung was sie eigentlich ja nicht ist, heißt Leistenfüller und gibt es in vielen Farben, einfach mal googeln.
Zum neu abdichten des Rahmens ist das Decaseal 8936 richtig und ist meines Wissens das gebräuchliste.
Das Terostat kenne ich jetzt nicht doch da sollte dir doch Bimobil was zu sagen können bzw. kann mir beim besten Willen nicht vorstellen das es so ausgehärtet ist das es den Rahmen zerstört.
Mit einen Heißluftfön den Rahmen gut anwärmen hilft da ungemein. Und nicht punktuell an einer Ecke lösen sondern mit einen Holzkeil vorsichtig loshebeln.

Von 2009-2017 Navara (V6) Double Cab & Tischer Box 240 ca. 200 tkm mit Schneckenhaus.
Seit 2018 Dodge Ram 1500 CrewCab mit Prins Gasanlage u. umgebauter Tischer Box 240 = 50 tkm

Bitte Anmelden oder Registrieren, um der Konversation beizutreten.

Mehr
2 Monate 3 Wochen her #3 von Rollixxxxxx
Rollixxxxxx antwortete auf Abdichtung Heckklappe
Ich glaube schon das es sich dabei um eine Dichtung handelt ! Diese Dichtung dichtet bei geschlossener
Heckklappe rundum die Klappe ab ! Musst du einfach mal bein Tante Google suchen unter Gummidichtung etc./pp.
Vorher messen damit du den richtigen Durchmesser bekommst. Müsste es m.E. aber noch geben im Netz.
Der sog. Leistenfüller sitzt bei mir in einer Kederschiene die am äußersten Rand der Kabine von vorne
bis hinten geht !
Gruß von Rolf

LR-Defender 130 SC mit Bimobil
Elektro-Fichtenmoped Husquarna

Bitte Anmelden oder Registrieren, um der Konversation beizutreten.

Mehr
2 Monate 3 Wochen her - 2 Monate 3 Wochen her #4 von Philipps
Philipps antwortete auf Abdichtung Heckklappe
Danke für eure Antworten. Werde dann mit Dekaseal arbeiten, damit bin ich auch bei Fenstern gut zurecht gekommen. Bzgl. der weißen Abdeckung/Leistenfüllers bin ich mir aber ziemlich sicher dass der keine dichtende Funktion hat. Zumindest jetzt nicht mehr. Werde das Profil mal ausmessen und schauen was sich im Netz findet.
Letzte Änderung: 2 Monate 3 Wochen her von Philipps.

Bitte Anmelden oder Registrieren, um der Konversation beizutreten.

Mehr
2 Monate 3 Wochen her - 2 Monate 3 Wochen her #5 von mufys
mufys antwortete auf Abdichtung Heckklappe
Also dieser Leistenfüller ist eigentlich reiner "Schmuck". Eine dichtende Funktion hat der normalerweise nicht.
Bei dir sieht es tatsächlich so aus, als ob die innenliegende Profildichtung auch mit eine Ursache für die Feuchtigkeit sein könnte.
Da sieht man, dass dort unten rechts schon mal der "Sabber" stand und wenn du mit der Kabine leicht nach vorne geneigt stehst, kann es dort auch reinlaufen.
Mach doch diese Profildichtung unten mal ab. Dann sieht man eigentlich gleich, ob dort Wasser durchdrückt.
Falls es daran liegt, gib bei ebay mal "Dichtungsprofil" oder "Kantenschutzprofil mit Dichtung" ein. Da gibt es einen Anbieter der so gut wie alle Größen vorrätig hat...thgrwe2012 heißt er.

Liebe Grüße
Michael

Ford Ranger 1,5 mit Eigenbau-Kabine
Letzte Änderung: 2 Monate 3 Wochen her von mufys.
Folgende Benutzer bedankten sich: Philipps

Bitte Anmelden oder Registrieren, um der Konversation beizutreten.

Mehr
2 Monate 2 Wochen her - 2 Monate 2 Wochen her #6 von nixtuer
nixtuer antwortete auf Abdichtung Heckklappe
sicher dass es ein problem mit der dichtung oder ähnlichem ist?
unsere Husky bildet am rahmen der grossen heckklappe sehr viel kondenswasser welches dann natürlich hinunter rinnt und sich bei den ecken sammelt.

...tu was du willst, aber tu was!
Letzte Änderung: 2 Monate 2 Wochen her von nixtuer.

Bitte Anmelden oder Registrieren, um der Konversation beizutreten.

Mehr
2 Monate 2 Wochen her #7 von Philipps
Philipps antwortete auf Abdichtung Heckklappe
Bin ziemlich sicher dass es kein Kondenswasser ist. Das Problem tritt nur nach Regen auf. Wenn es etwas länger trocken ist dann ist auch innen alles trocken. Nach Regenfällen immer etwas feucht.

Bitte Anmelden oder Registrieren, um der Konversation beizutreten.

Mehr
2 Monate 1 Woche her #8 von Philipps
Philipps antwortete auf Abdichtung Heckklappe
Wollte heute die Klappe neu abdichten, hab aber nochmal unterbrochen. Die unteren Schrauben sind ziemlich verrostet und man bekommt sie mit dem Schraubendreher nicht gepackt. Was nun? Überbohren? Oder nur den Kopf abbohren und dann hoffen dass man den Rest nach Entfernen des Rahmens mit der Zange rausdrehen kann? Würde ja gerne die Löcher nochmal nutzen und nicht noch zusätzlich neue Löcher mit Schrauben daneben setzen wollen.

Dieser Beitrag enthält einen Bildanhang.
Bitte anmelden (oder registrieren) um ihn zu sehen.

Bitte Anmelden oder Registrieren, um der Konversation beizutreten.

  • MuD
  • MuDs Avatar
  • Offline
  • Gold Boarder
  • Gold Boarder
  • Wer nie vom Weg abkommt, bleibt auf der Strecke!
Mehr
2 Monate 1 Woche her #9 von MuD
MuD antwortete auf Abdichtung Heckklappe
Vielleicht kommst du mit diesem Trick weiter



oder mit dem Einsatz solcher Schraubenausdreher

Viel Glück!!

Viele Grüße aus dem Sauerland
Marita und Dirk
mit Navara und Husky
www.eicker.blog
Folgende Benutzer bedankten sich: Philipps, Wishbone

Bitte Anmelden oder Registrieren, um der Konversation beizutreten.

Mehr
2 Monate 1 Woche her #10 von Philipps
Philipps antwortete auf Abdichtung Heckklappe
Danke, die Gummi-Nummer kannte ich noch nicht. Wird morgen mal probiert. An die Schraubenausdreher hatte ich auch gedacht, allerdings ist der Kopf hier echt klein (d ca. 4-5 mm) und die Schraube selbst auch sehr mickrig (d ca. 2-3 mm). Glaube da wird man eher den Kopf abbohren.

Bitte Anmelden oder Registrieren, um der Konversation beizutreten.

Moderatoren: holger4x4

Neueste Anzeigen aus dem Marktplatz

Ladezeit der Seite: 0.768 Sekunden
Powered by Kunena Forum