Topic-icon Frage D + Implementierung auf Bimobil Navara Husky 240

Mehr
3 Wochen 6 Tage her - 3 Wochen 6 Tage her #1 von parisetflorian
D + Implementierung auf Bimobil Navara Husky 240 wurde erstellt von parisetflorian
Hallo allerseits,

Zunächst entschuldige ich mich, dass dies eine Google-Übersetzung ist, da ich nur Englisch und Französisch spreche.

Hier ist mein Problem, ich hoffe wirklich, dass jemand eine Ahnung davon hat.

- Ich besitze einen Bimobil Husky 240 auf einem Navara D40 von 2013.
- Kürzlich habe ich festgestellt, dass die Batterie aus der Kabine nicht mehr von der Lichtmaschine geladen wird.
- Es wird korrekt über 220 V und Solar aufgeladen.
- Also habe ich das Handbuch zum Calira EVS 17/16 durchgesehen und mein Voltmeter genommen.
- Die Fahrzeugbatterie zeigt bei laufendem Motor korrekt> 14 V an dem EVS angeschlossenen Kabel an, was ein Problem mit dieser Batterie oder der Lichtmaschine ausschließt.
- Ich habe festgestellt, dass alles gut funktioniert, außer dem D + -Signalkabel, das auch bei laufender Lichtmaschine nichts anzeigt.
- Ich kann das Relais sogar vorübergehend schalten lassen, wenn ich ein 14-V-Signal an den D + -Pin lege.
Ich vermute also, dass mit diesem D + -Kabel etwas nicht stimmt, aber leider weiß ich nicht, wie Bimobil es implementiert hat. Ich habe gerade in diesem Forum gelesen, dass der Navara D40 kein D + an der Lichtmaschine hat und dass Bimobil stattdessen etwas anderes verwendet hat (ich habe entweder die Zündung oder die Scheibenwischer gelesen?!). Ich sehe im Calira-Handbuch, dass es eine Zwei-Ampere-Lunte gibt, die sich neben dem D + -Ausgang der Lichtmaschine befinden soll.

Meine Fragen sind also:
- Haben Sie eine Idee, wo sie diese Lunte hätten platzieren können?
- Wissen Sie, welchen Pin sie im 17-Pin-Stecker dafür verwendet haben?

Vielen dank für Deine Hilfe

Dieser Beitrag enthält einen Bildanhang.
Bitte anmelden (oder registrieren) um ihn zu sehen.

Letzte Änderung: 3 Wochen 6 Tage her von parisetflorian. Begründung: Rechtschreibkorrektur

Bitte Anmelden oder Registrieren, um der Konversation beizutreten.

  • holger4x4
  • holger4x4s Avatar
  • online
  • Moderator
  • Moderator
  • Der Selbstausbauer!
Mehr
3 Wochen 6 Tage her #2 von holger4x4
Hi,

die Sicherung für D+ (mal egal wo das Signal jetzt wirklich abgegriffen wurde) soll ja nache der Spannungsquelle sitzen.
Ich würde also mal im Motorraum suchen nach einer fliegenden Sicherung. Vielleicht steckt die auch im Stromverteilerkasten im Motorraum, an der Spritzwand auf der Beifahrerseite.

Gruß, Holger
Nissan Navara SE
Bilder meiner alten Kabine: Bilder hier , und die Ausbaudokumentation der aktuellen Kabine hier

Bitte Anmelden oder Registrieren, um der Konversation beizutreten.

Mehr
3 Wochen 6 Tage her #3 von BiMobil
du meinst PIN 18 nicht PIN 17

wenn nur die 13 polige Steckdose angesteckt ist dann kann es nur der Pol 10 mit Zündungsplus sein .
Die Sicherung ist dann fahrzeugspezifisch im Sicherungskasten des Fahrzeugs

Oder Bimobil hat eine eigene Verkabelung , das mir aber nicht bekannt ist , dann schau mal an der Fahrzeugbatterie ob da eine fliegende Sicherung ist .

Gruß Rudi

Gruß Rudi
ISUZU DMax 2,5 l , 163 PS mit BiMobil 220 Selbstausbau
seit 1988 Pick up / seit 1989 mit Kabine

Bitte Anmelden oder Registrieren, um der Konversation beizutreten.

Mehr
3 Wochen 6 Tage her #4 von BiMobil
Andere Frage

Hast du von Bimobil keinen Schaltplan bekommen ??
Da sollte doch alles ersichtlich sein

Gruß Rudi
ISUZU DMax 2,5 l , 163 PS mit BiMobil 220 Selbstausbau
seit 1988 Pick up / seit 1989 mit Kabine

Bitte Anmelden oder Registrieren, um der Konversation beizutreten.

  • MuD
  • MuDs Avatar
  • Offline
  • Gold Boarder
  • Gold Boarder
  • Wer nie vom Weg abkommt, bleibt auf der Strecke!
Mehr
3 Wochen 5 Tage her #5 von MuD
Hallo,
bei meinem Navara BJ11 war die Leitung von Bimobil über einen D+Detektor an der Batterie angeschlossen. Da mein Navara aber schon nach kurzer Fahrzeit auf bis zu 12V abregelte www.wohnkabinenforum.de/forum/gelaendewa...ricksen?limitstart=0 schaltete der Detektor dann die Kabinenladung aus. Ich habe die Trennsignalleitung direkt an der Zündung angeschlossen. Die Schwebesicherung lag damals auf der Batterie!

Viele Grüße aus dem Sauerland
Marita und Dirk
mit Navara und Husky
www.eicker.blog

Bitte Anmelden oder Registrieren, um der Konversation beizutreten.

Mehr
3 Wochen 5 Tage her #6 von parisetflorian
parisetflorian antwortete auf D + Implementierung auf Bimobil Navara Husky 240
Ich habe es gebraucht gekauft und leider habe ich kein Diagramm. Aber ich werde versuchen, sie zu kontaktieren, um eine zu bekommen.

Bitte Anmelden oder Registrieren, um der Konversation beizutreten.

Mehr
3 Wochen 5 Tage her #7 von parisetflorian
parisetflorian antwortete auf D + Implementierung auf Bimobil Navara Husky 240
Gute Idee, ich werde dort nachsehen.

Bitte Anmelden oder Registrieren, um der Konversation beizutreten.

Mehr
3 Wochen 5 Tage her #8 von parisetflorian
parisetflorian antwortete auf D + Implementierung auf Bimobil Navara Husky 240
Können Sie mir sagen, wo der D + Detektor installiert wurde? Ich werde prüfen, ob ich eine habe.
Ansonsten habe ich darüber nachgedacht, eine zu installieren, um mein Problem zu lösen, da in meinem Auto immer 14 V angezeigt wird, wenn das Auto anscheinend fährt.

Bitte Anmelden oder Registrieren, um der Konversation beizutreten.

Mehr
3 Wochen 5 Tage her #9 von BiMobil
Wenn keine brauchbaren Info s von Seiten Bimobil zu bekommen sind dann bleibt nur die Leitung von PIN 17
zurück zu verfolgen .

Sollte alles nicht funktionieren dann prüfe ob du von der 13 poligen Steckdose den Pol 10 ( Plus bei Zündung an )
in der Kabine findest .
Das sollte dann die Steuerung ( PIN 17 ) für das Calira EVS 17/16 sein
siehe auch Zeichnung

Gruß Rudi
ISUZU DMax 2,5 l , 163 PS mit BiMobil 220 Selbstausbau
seit 1988 Pick up / seit 1989 mit Kabine

Dieser Beitrag enthält einen Bildanhang.
Bitte anmelden (oder registrieren) um ihn zu sehen.

Bitte Anmelden oder Registrieren, um der Konversation beizutreten.

  • holger4x4
  • holger4x4s Avatar
  • online
  • Moderator
  • Moderator
  • Der Selbstausbauer!
Mehr
3 Wochen 5 Tage her #10 von holger4x4
Ein D+ Detektor erkennt ja den Betriebszustand über die Spannung. Wenn die beim Beschleunigen runter geht auf 12,xV ,dann schaltet auch der D+ Detektor wieder aus.

Gruß, Holger
Nissan Navara SE
Bilder meiner alten Kabine: Bilder hier , und die Ausbaudokumentation der aktuellen Kabine hier

Bitte Anmelden oder Registrieren, um der Konversation beizutreten.

Mehr
3 Wochen 5 Tage her - 3 Wochen 5 Tage her #11 von parisetflorian
parisetflorian antwortete auf D + Implementierung auf Bimobil Navara Husky 240
Nach dem braunen Kabel der PIN 18 des Calira führt es direkt zum 13-poligen Stecker, sodass ich nicht wirklich verstehe, wie sie dies implementiert haben, aber ich werde nach einer durchgebrannten Sicherung neben der Batterie oder im Verteilerkasten suchen Wenn dies fehlschlägt, versuchen Sie, einen D + -Anschluss mit den PINS 16/17 zu installieren.
Letzte Änderung: 3 Wochen 5 Tage her von parisetflorian.

Bitte Anmelden oder Registrieren, um der Konversation beizutreten.

  • MuD
  • MuDs Avatar
  • Offline
  • Gold Boarder
  • Gold Boarder
  • Wer nie vom Weg abkommt, bleibt auf der Strecke!
Mehr
3 Wochen 5 Tage her - 3 Wochen 5 Tage her #12 von MuD
Edler Detektor war bei mir auf der Fahrzeugbatterie mit einem Kabelbinder befestigt:


Viele Grüße aus dem Sauerland
Marita und Dirk
mit Navara und Husky
www.eicker.blog

Dieser Beitrag enthält einen Bildanhang.
Bitte anmelden (oder registrieren) um ihn zu sehen.

Letzte Änderung: 3 Wochen 5 Tage her von MuD.

Bitte Anmelden oder Registrieren, um der Konversation beizutreten.

Mehr
Mehr
3 Wochen 5 Tage her #14 von daVinci
Hallo Flo.....

das mit dem D+ löst Bimobil anscheinend immer flexibel bzw. unterschiedlich

Bei unserem Ford Ranger von 2004 kommt das Signal über ein Kabel mit fliegender Sicherung, daß direkt am Scheibenwischermotor angeklemmt ist.
Sobald die Zündung eingeschaltet ist, liegt dort 12 V an.
Somit funktioniert auch der Kühlschrank auf 12 V, ohne das der Motor läuft und Strom produziert.... das ist eigentlich so nicht richtig, aber von Bimobil der Einfachkeit halber so angeschlossen...

Also sieh Dir mal Deinen Scheibenwischermotor an...

Viel Erfolg

Ford Ranger mit 240er Bimobil

Bitte Anmelden oder Registrieren, um der Konversation beizutreten.

Mehr
3 Wochen 5 Tage her #15 von parisetflorian
parisetflorian antwortete auf D + Implementierung auf Bimobil Navara Husky 240
Entschuldigung, ich kann nicht sehen, wo das ist. War das neben dem Calira, dem Motorraum oder dem Sicherungskasten?

Bitte Anmelden oder Registrieren, um der Konversation beizutreten.

Mehr
3 Wochen 5 Tage her #16 von parisetflorian
parisetflorian antwortete auf D + Implementierung auf Bimobil Navara Husky 240
Wird besorgt! Danke vielmals!

Bitte Anmelden oder Registrieren, um der Konversation beizutreten.

Mehr
3 Wochen 5 Tage her #17 von parisetflorian
parisetflorian antwortete auf D + Implementierung auf Bimobil Navara Husky 240
Gute Nachrichten, ich habe es geschafft, mein Problem zu beheben. Ich fand heraus, dass Bimobil die Sicherung neben die Fahrzeugbatterie stellte. Ich bemerkte, dass nichts dort ankam, also folgte ich dem Kabel und stellte fest, dass es neben dem Turbo abgerissen wurde, wo sich das Kabel spaltete und weiter zur Lichtmaschine fuhr.

Vielen Dank an alle für die Hilfe! Es war super nützlich.
Folgende Benutzer bedankten sich: BiMobil, NissanHusky, MuD

Bitte Anmelden oder Registrieren, um der Konversation beizutreten.

  • holger4x4
  • holger4x4s Avatar
  • online
  • Moderator
  • Moderator
  • Der Selbstausbauer!
Mehr
3 Wochen 5 Tage her #18 von holger4x4
Na prima :top:

Gruß, Holger
Nissan Navara SE
Bilder meiner alten Kabine: Bilder hier , und die Ausbaudokumentation der aktuellen Kabine hier

Bitte Anmelden oder Registrieren, um der Konversation beizutreten.

Moderatoren: holger4x4
Ladezeit der Seite: 1.122 Sekunden
Powered by Kunena Forum