Topic-icon Frage Umbau Bimobil T4 auf T5

Mehr
1 Woche 6 Tage her #1 von sims431
Umbau Bimobil T4 auf T5 wurde erstellt von sims431
Hallo zusammen,

ich bin neu hier und mein Name ist Simon.
Im Forum habe kein leider keine Infos zu meinem Problem gefunden und meine Frage ist ob es möglich ist eine Bimobil Kabine von einem VW T4 auf einen T5 umzurüsten.
Die Position der Hinterachse und die Spurbreite unterscheiden sich bei den Fahrzeugen und die Radkästen müssten vergrößert werden.

Auf der Bimobil Homepage ist es anscheinend möglich und würde ca. 7.000 EUR kosten.
Ich habe bereits bei Bimobil angerufen und die Aussage war, dass es doch nicht möglich ist.

Hat jemand schon so eine Umrüstung durchgeführt oder ist es tatsächlich nicht möglich?

Wie ist eure Einschätzung zu dem Kosten / Nutzen Verhältnis?

Vielen Dank für eure Antworten!

Grüße
Simon

Bitte Anmelden oder Registrieren, um der Konversation beizutreten.

Mehr
1 Woche 6 Tage her #2 von soagined
soagined antwortete auf Umbau Bimobil T4 auf T5
Hallo Simon,

Willkommen hier bei den Kabinenfahrermn
Das Kosten / Nutzen Verhältnis lässt sich so nicht bewerten,
Ich hatte eine Husky 250 auf T3 Doka, und habe diese dann mittels Adapter
auf die T4 Doka umgebaut theoretisch hat es sich nicht gerechnet, aber ich hing
halt an der alten Husky, und wußte was ich da habe, und was auch schon repariert
und neu abgedichtet wurde.
Bei Bimobil hatte ich da auch angefragt, aber da waren auch ca. 8000 Euro angesagt
Es war zwar nicht viel billiger, aber dafür hatte ich dann passgenaue Schubladen im Adapter für die Stüttzen, oder die Campingstühle.

Rudi ( Bimobil) hatte schon den Umbau vom alten auf das neue Modell, war zwar keine
Pritsche sondern ein Normaler Pick Up
www.wohnkabinenforum.de/forum/isuzu/1420...imobil-220?start=180

T 5 Doka mit Nordstar Camp 8,5 S

Bitte Anmelden oder Registrieren, um der Konversation beizutreten.

Mehr
1 Woche 6 Tage her #3 von Discher81
Discher81 antwortete auf Umbau Bimobil T4 auf T5
:welcome:

:Meinung: T4 und T5 haben ein deutlich höheres Fahrerhausdach als die Pickup. Da wirst Du auf der Pritsche die Wohkabine unterbauen müssen, damit der Alkoven über das Fahrerhaus geht. Von daher dürfte die Lage und Größe der bimobil-Radkästen völlig irrelevant sein. Die Radkästen könnten sogar als zusätzlicher Stauraum dienen, wenn sie zugänglich wären.

Einen entsprechenden Unterbau sollte jeder bessere Schlosser für deutlich weniger Geld hin bekommen.

Bitte Anmelden oder Registrieren, um der Konversation beizutreten.

Mehr
1 Woche 6 Tage her #4 von hanshermann
hanshermann antwortete auf Umbau Bimobil T4 auf T5

Discher81 schrieb:
Einen entsprechenden Unterbau sollte jeder bessere Schlosser für deutlich weniger Geld hin bekommen.


Das sehe ich auch so.

Bimobilpreise sind halt mehr als gewöhnungsbedürftig, ich hatte damals den Eindruck, als wenn man sofort als Kunde zweiter Wahl eingestuft wird, wenn man nach dem Preis fragt.
Heute dürfte es noch schlimmer sein, die Firma scheint sehr verwöhnt bezgl. potenter Kunden....................und ich meine keine Alkovenaktivitäten sondern die Zustände im Portemonnaie.:mrgreen:

Schöne Grüsse
Hansi

Bitte Anmelden oder Registrieren, um der Konversation beizutreten.

  • holger4x4
  • holger4x4s Avatar
  • Offline
  • Moderator
  • Moderator
  • Der Selbstausbauer!
Mehr
1 Woche 6 Tage her #5 von holger4x4
holger4x4 antwortete auf Umbau Bimobil T4 auf T5
Hallo und willkommen im Forum :welcome:

An die anderen: bitte richtig lesen, es geht um den Umbau von T4 auf T5.
Da sind die Fahrerhäuser wohl nicht so unterschiedlich hoch. Klar Radkästen muss man schauen, ggf den Rahmen für die Kabine etwas höher bauen.

Gruß, Holger
Nissan Navara SE
Bilder meiner alten Kabine: Bilder hier , und die Ausbaudokumentation der aktuellen Kabine hier

Bitte Anmelden oder Registrieren, um der Konversation beizutreten.

Mehr
1 Woche 6 Tage her #6 von BiMobil
BiMobil antwortete auf Umbau Bimobil T4 auf T5
Servus Simon
:welcome: im Forum

Ich kenn jetzt nicht die Abmessungen vom T4 zum T5

Ich glaub so gravierend ist der Unterschied nicht.

Wenn die Durchfahrtbreite passt dann hast du schon viel gewonnen .
Einfach mal den T5 vermessen von Reifen zu Reifen außen .

Im Grunde genommen ist der Umbau kein Zauberwerk .
Jeder gute Schlosser schafft das .
Aber bitte vorher Kontaktaufnahme mit dem TÜV was der will.

Gruß Rudi
ISUZU DMax 2,5 l , 163 PS mit BiMobil 220 Selbstausbau
seit 1988 Pick up / seit 1989 mit Kabine

Bitte Anmelden oder Registrieren, um der Konversation beizutreten.

Mehr
1 Woche 4 Tage her #7 von sims431
sims431 antwortete auf Umbau Bimobil T4 auf T5
Nochmal Danke für die Antworten.

Ich denke ich werde erstmal richtig alles vermessen und dann schauen wie und wo genau die unterschiedlichen Abmessungen sind....

Bitte Anmelden oder Registrieren, um der Konversation beizutreten.

Mehr
1 Woche 4 Tage her #8 von BiMobil
BiMobil antwortete auf Umbau Bimobil T4 auf T5
Genau ,mach das

Ich könnte mir vorstellen das der
Zw.- Grundrahmen weiter verwendet kann .
Nur die Befestigungen zum Fahrzeugrahmen neu gebaut und verschweißt werden müßen .

Und wenn die Durchfahrtbreite nur noch 10-20 mm betragen sollte ,
keine Panik .
Dieser Wert ist meines Erachtens optimal .

Gruß Rudi
ISUZU DMax 2,5 l , 163 PS mit BiMobil 220 Selbstausbau
seit 1988 Pick up / seit 1989 mit Kabine

Bitte Anmelden oder Registrieren, um der Konversation beizutreten.

Moderatoren: zobelixholger4x4Jupp Mac Antoni

Neueste Anzeigen aus dem Marktplatz

Verkaufe
( / Biete)

Verkaufe

Kompressorkühlbox
( / Biete)

Kompressorkühlbox

Ford Ranger XLT mit Wohnkabine
( / Biete)

Ford Ranger XLT mit Wohnkabine

-
( / Biete)

-
Ladezeit der Seite: 0.209 Sekunden
Powered by Kunena Forum