Topic-icon Frage 12Volt-Betrieb in der Kabine

Mehr
5 Tage 16 Stunden her - 5 Tage 15 Stunden her #1 von Azze_Peng
Azze_Peng erstellte das Thema 12Volt-Betrieb in der Kabine
Hallo Bimobil Kollegen.

im letzten Jahr ist mir aufgefallen, dass der Kühlschrank im 12V Betrieb nicht funktioniert - weder im Stillstand über die Batterie noch bei laufendem Motor (230V und Gas funktionieren). Dann ist aufgefallen das die Kabinen-Batterie während der Fahrt nicht geladen wird - es stellte sich raus, dass die Kontakte des Anhängerkupplungskabel korrodiert waren - bzw auch nicht ordentlich belegt.
Nun würde ich gerne ein separates Kabel 6mm² von vorne aus dem Motorraum nach hinten ziehen und mit der Kabinen-Elektronik verbinden. folgende Fragen:
1.) Es reicht doch ein Kabel (+) - Minus müsste über die Wechselvorrichtung eigentlich hergestellt sein, korrekt?
2.) Ich würde den Anschluss direkt an die Batterie-Automatik klemmen (siehe eingekreist im Anhang), korrekt?

hat einer von euch die Kabinen-Elektronik auch aus den Baujahren ~1990 bis 1995 ?

Gibt es irgendwelchen anderen Sachen die man berücksichtigen muss?

Danke & Gruß

Dieser Beitrag enthält einen Bildanhang.
Bitte anmelden (oder registrieren) um ihn zu sehen.

Letzte Änderung: 5 Tage 15 Stunden her von BiMobil. Begründung: Bilder eingefügt

Bitte Anmelden oder Registrieren, um der Konversation beizutreten.

Mehr
5 Tage 15 Stunden her #2 von BiMobil
BiMobil antwortete auf das Thema: 12Volt-Betrieb in der Kabine

Azze_Peng schrieb:
ein separates Kabel 6mm² von vorne aus dem Motorraum nach hinten ziehen und mit der Kabinen-Elektronik verbinden.
1.) Es reicht doch ein Kabel (+) - Minus müsste über die Wechselvorrichtung eigentlich hergestellt sein, korrekt?


dann müßte aber ein Massekabel von der Kabinenbatterie zu den Stützen innen verlegt sein .
Wenn dem so ist dann evtl.--- ja ---

Ich hab leichte Zweifel , da die Stützen lackiert sind und die Wechseleinrichtung verschraubt ist ,
ob der Schutzanstrich entfernt wurde um den Kontakt herzustellen . ???

Bei der 13 pol. Steckdose wäre eigentlich Pol 3 und 13 für die Masse vorgesehen .

Gruß Rudi
ISUZU DMax neues Modell mit BiMobil 220 Selbstausbau
seit 1988 Pick up / seit 1989 mit Kabine

Bitte Anmelden oder Registrieren, um der Konversation beizutreten.

Mehr
5 Tage 13 Stunden her #3 von mingelopa
mingelopa antwortete auf das Thema: 12Volt-Betrieb in der Kabine
Ich würde für minus (Masse) eine zweite 6 mm2 Leitung (schwarz) direkt von der Fahrzeugbatterie legen. Nur so kannst Du sicher sein, dass der Strom ohne Einschränkung fliessen kann.

Bitte Anmelden oder Registrieren, um der Konversation beizutreten.

Mehr
5 Tage 5 Stunden her #4 von Azze_Peng
Azze_Peng antwortete auf das Thema: 12Volt-Betrieb in der Kabine
Danke für die Antworten. Masse über 13pol steckdose sollte aber ausreichen oder? Dann würde ich hiernochmsl die Kontakte erneuern. Sollte es nicht klappen lege ich ein neues kabel.

Kennt einer von euch diese Automatik, wie abgebildet. Es sieht für mich teilweise etwas zusammgebastelt aus und ich würde gerne wissen, ob einer von euch noch ein paar Dokumente, Schaltpläne von Bimobil hat.

Danke & Gruß

Bitte Anmelden oder Registrieren, um der Konversation beizutreten.

Mehr
5 Tage 2 Stunden her #5 von mingelopa
mingelopa antwortete auf das Thema: 12Volt-Betrieb in der Kabine
Ich halte die Pole der 13-poligen Anhängersteckdose für zu winzig, um Ladestrom vernünftig zu übertragen. Mehrere Pole für plus und minus parallel schalten könnte das verbessern. Und min. 6 mm2 für plus und minus, sowie kürzeste Verbindung von Fahrzeugbatterie zur Kabinenbatterie, also nicht erst ganz nach hinten und dann wieder vor, wie das bei mir ausgeführt wurde. Da ist dann jede Menge unnötiger Spannungsabfall.

Geeigneter finde ich diese Hochstrom-Anhängerstecker. Die haben große belastbare Pole.

www.thedrive.de/3-polige-Anhaenger-Steck...V-2-Anschraublaschen

www.thedrive.de/3-poliger-Stecker-DIN-96...ststoff-6-24V-Jaeger .

Die bimobil Installation ist mir unbekannt.

Bitte Anmelden oder Registrieren, um der Konversation beizutreten.

Mehr
5 Tage 2 Stunden her #6 von manfred65
manfred65 antwortete auf das Thema: 12Volt-Betrieb in der Kabine
@mingelopa:
Habe den Stecker von diesem Anbieter bestellt. Beim ersten Probe steckversuch haben sich beim Trennen die Kontakte verabschiedet!

Gruß
Viola und Manfred

2000er F-250 SC LB 7.3 Powerstroke + ´92er Jayco Sportster 8ft Popup
www.wohnkabinen-forum.de/index.php/forum...co-popup-renovierung
Importeur für Travel Lite Hardwall und Palomino Popup-Camper.
Folgende Benutzer bedankten sich: mingelopa

Bitte Anmelden oder Registrieren, um der Konversation beizutreten.

Mehr
5 Tage 2 Stunden her - 5 Tage 2 Stunden her #7 von mingelopa
mingelopa antwortete auf das Thema: 12Volt-Betrieb in der Kabine
Danke für den Hinweis. :)

Kannst Du einen anderen Anbieter für diesen Stecker empfehlen? Möchte den Murks von meinem Kabinenbauer umbauen.
Letzte Änderung: 5 Tage 2 Stunden her von mingelopa.

Bitte Anmelden oder Registrieren, um der Konversation beizutreten.

Mehr
5 Tage 2 Stunden her - 4 Tage 14 Stunden her #8 von BiMobil
BiMobil antwortete auf das Thema: 12Volt-Betrieb in der Kabine
Hier hast du eine Anleitung von dem Teil
shop.camper-himmel.de/mediafiles//PDF/CSB40-S__DE.pdf

Wie es ausschaut hast du ja schon ein 6 mm/2 zur 2. Batterie , was o.k. ist

wo geht die Klemme mit " 2 " gekennzeichnet hin ?? hast du noch eine weitere Batterie in der Kabine ??

die mit " 3 " gekennzeichnete Klemme ist die +Haupt 12 V , die ist schlecht zu sehen und vermutlich nur 2,5 mm/2
was eindeutig für Kühlschrank und Ladung zu wenig ist .


Edit : war falsche Annahme von mir ,deshalb gestrichen

Leg ,wie Michael schreibt , ein Plus und Minus Kabel von der Fahrzeug Batterie nach hinten .
Mind. 6 mm/2 oder besser 2x6 mm/2 Plus und 2x6mm/2 Minus über eine neue 4 pol Steckdose .
Ein 6 mm/2 Kabel geht gerade so in die Klemmen der Steckdose rein ( allerdings ohne Adernhülsen)

Gruß Rudi
ISUZU DMax neues Modell mit BiMobil 220 Selbstausbau
seit 1988 Pick up / seit 1989 mit Kabine
Letzte Änderung: 4 Tage 14 Stunden her von BiMobil.

Bitte Anmelden oder Registrieren, um der Konversation beizutreten.

Mehr
5 Tage 1 Stunde her #9 von manfred65
manfred65 antwortete auf das Thema: 12Volt-Betrieb in der Kabine
@mingelopa:
Ich nehme die Anderson- Stecker. Industrieware ( z. B. Ladekabel für E-Stapler ) . Hinten mit Epoxi, Sika, o.ä. vor Feuchtigkeit schützen und hängend verbauen.

Gruß
Viola und Manfred

2000er F-250 SC LB 7.3 Powerstroke + ´92er Jayco Sportster 8ft Popup
www.wohnkabinen-forum.de/index.php/forum...co-popup-renovierung
Importeur für Travel Lite Hardwall und Palomino Popup-Camper.

Bitte Anmelden oder Registrieren, um der Konversation beizutreten.

Mehr
5 Tage 1 Stunde her - 5 Tage 1 Stunde her #10 von Lance a lot
Lance a lot antwortete auf das Thema: 12Volt-Betrieb in der Kabine
Bei dem +12V Kabel nicht vergessen, das möglichst dicht an der Batterie abzusichern. Keine Ahnung, was man bei 6mm2 nimmt. 30A? Die Sicherung schützt das Kabel, falls es mal zu einem Kurzschluss kommt.

Über die Masseverbindung muss dieselbe Stromstärke wie über die +12V Leitung. Daher sollte grundsätzlich in beiden Leitungen derselbe ausreichende Querschnitt zur Verfügung stehen.

2014 F350 + 2017 Northstar Arrow
Letzte Änderung: 5 Tage 1 Stunde her von Lance a lot.

Bitte Anmelden oder Registrieren, um der Konversation beizutreten.

Mehr
4 Tage 21 Stunden her - 4 Tage 21 Stunden her #11 von mingelopa
mingelopa antwortete auf das Thema: 12Volt-Betrieb in der Kabine

Lance a lot schrieb: Bei dem +12V Kabel nicht vergessen, das möglichst dicht an der Batterie abzusichern. Keine Ahnung, was man bei 6mm2 nimmt. 30A? Die Sicherung schützt das Kabel, falls es mal zu einem Kurzschluss kommt.


:genau:

Ergänzung: Es muß an beiden Enden möglichst nah an der Batterie abgesichert werden. Die Kurzschluß-Energie kann sowohl von der Fahrzeugbatterie als auch von der Kabinenbatterie gespeist werden.

30A geht mit 6 mm2. Aber ich würde erst mal mit 25A probieren.

Nachdem bei mir die Kfz-Flachsicherungshalter verschmort sind, habe ich auf Streifensicherung umgebaut mit entsprechenden Sicherungshaltern.

www.conrad.de/de/sicherungsstreifen-30-a...ref=Search%20Results

www.conrad.de/de/sicherungshalter-passen...ref=Search%20Results

Ersatz bereit halten nicht vergessen.:mrgreen:
Letzte Änderung: 4 Tage 21 Stunden her von mingelopa.

Bitte Anmelden oder Registrieren, um der Konversation beizutreten.

Mehr
4 Tage 14 Stunden her #12 von Azze_Peng
Azze_Peng antwortete auf das Thema: 12Volt-Betrieb in der Kabine
Danke für die Antworten:

Habe mir das nochmal angesehen:

Die 1.) Kommt 12V Plus von der Fahrzeugbatterie. 6mm² wird verlegt und auf beiden Seiten mit diesen Flachstreifen Sicherungen abgesichert.

Die 2.) Ist der 12V Plus Pol der von der Kabinen(Verbraucher)batterie kommt.

Vom MinusPol der Kabinenbatterie muss auch ein 6mm² Kabel nach vorne zum Minus Pol der Fahrzeugkabinenbatterie verlegt
werden.

Die 3.) Ist ein Ausgang für die 12V Hauptverbraucher (Ich nehme an Boiler, Pumpen etc.) Was ich hier nicht verstehe ist der Hinweis in Klammern - (an der Verbraucherbatterie angeschlossen) - heißt doch die Geräte laufen über die Verbraucherbatterie -richtig?

Die 4.) Aux ist klar

Die 5.) Ist die Leitung zum Kühlschrank, klar.

Die 6.) Einganganschluss Batterien - sieht nach dem Symbol wie Masse aus. Aber wohin?

Die 7,) Ist leer

Die 8.) Sollte leer sein, allerdings ist hier ein Anschluss zu sehn - muss ich prüfen

Die 9.) Ist D+ der Lichtmaschine. Sollte doch über das Anhängerkupplungskabel erfolgt sein. Korrekt?

Ich benutze meistens die XT90 Stecker - spricht hier was dagegen?

Nochmals vielen Dank für die hilfreichen Antworten.

Gruß

Dieser Beitrag enthält einen Bildanhang.
Bitte anmelden (oder registrieren) um ihn zu sehen.

Folgende Benutzer bedankten sich: mingelopa

Bitte Anmelden oder Registrieren, um der Konversation beizutreten.

Mehr
4 Tage 13 Stunden her #13 von BiMobil
BiMobil antwortete auf das Thema: 12Volt-Betrieb in der Kabine
9 x ja

die XT 90 Stecker passen von der Stromstärke und von Aderndurchmesser .

Wie verhalten sich die XT 90 bei Nässe , z.B. Regen während der Fahrt

Andere Frage : welche Batterie hast du in der Kabine GEL ,AGM oder Säure ??

Gruß Rudi
ISUZU DMax neues Modell mit BiMobil 220 Selbstausbau
seit 1988 Pick up / seit 1989 mit Kabine

Bitte Anmelden oder Registrieren, um der Konversation beizutreten.

Mehr
4 Tage 13 Stunden her #14 von Azze_Peng
Azze_Peng antwortete auf das Thema: 12Volt-Betrieb in der Kabine

BiMobil schrieb:
Andere Frage : welche Batterie hast du in der Kabine GEL ,AGM oder Säure ??


Ist eine AGM.

Bitte Anmelden oder Registrieren, um der Konversation beizutreten.

Mehr
4 Tage 13 Stunden her #15 von BiMobil
BiMobil antwortete auf das Thema: 12Volt-Betrieb in der Kabine

Azze_Peng schrieb: Ist eine AGM.


hast du noch in der Sitztruhe einen Ladebooster versteckt ??

ist jetzt kein absolutes Muß , die AGM wird halt nur zu 90-95 % voll.

Gruß Rudi
ISUZU DMax neues Modell mit BiMobil 220 Selbstausbau
seit 1988 Pick up / seit 1989 mit Kabine

Bitte Anmelden oder Registrieren, um der Konversation beizutreten.

Mehr
4 Tage 13 Stunden her #16 von Azze_Peng
Azze_Peng antwortete auf das Thema: 12Volt-Betrieb in der Kabine
Also ein Ladebooster ist mir nicht aufgefallen. Wie sieht sowas denn aus?

Gruß

Bitte Anmelden oder Registrieren, um der Konversation beizutreten.

Mehr
4 Tage 13 Stunden her #17 von BiMobil
BiMobil antwortete auf das Thema: 12Volt-Betrieb in der Kabine
da gibts verschiedene , mußt mal googeln

ich nehm an das blaue Teil ist das Ladegerät
was ist das AEG Teil ?
und was ist das Teil rechts

Gruß Rudi
ISUZU DMax neues Modell mit BiMobil 220 Selbstausbau
seit 1988 Pick up / seit 1989 mit Kabine

Bitte Anmelden oder Registrieren, um der Konversation beizutreten.

Mehr
3 Tage 15 Stunden her #18 von Azze_Peng
Azze_Peng antwortete auf das Thema: 12Volt-Betrieb in der Kabine



Einmal Ladegerät und einmal Sicherung - rechts kommt dann noch die Batterie


Danke so weit.

Dieser Beitrag enthält Bilddateien.
Bitte anmelden (oder registrieren) um sie zu sehen.

Bitte Anmelden oder Registrieren, um der Konversation beizutreten.

Moderatoren: zobelixHolger4x4JuppMacAntoni
Ladezeit der Seite: 0.235 Sekunden
Powered by Kunena Forum