Topic-icon Frage Für alle U.S. Pickup Fans - Geigercars bestätigt Zulassung von Cummins Diesel

  • Waverunner
  • Waverunners Avatar Autor
  • online
  • Senior Boarder
  • Senior Boarder
Mehr
2 Monate 1 Woche her - 2 Monate 1 Woche her #1 von Waverunner
Karl Geiger bestätigt in folgendem YT Video, dass sie erfolgreich ein Abgasgutachten für den 6.7l Cummins in den Fahrzeugen RAM 2500 und 3500 erstellt haben. Damit ist der Weg frei für eine Zulassung als Neufahrzeug in Deutschland.

Silverado 6.6l Duramax und Ford 6.7l Powerstroke sollen folgen. Damit wären in absehbarer Zeit, große U.S. Diesel wieder in Deutschland zu haben.

Für mich sind das gute Nachrichten.

Hier gibt es den Link zum Video:


Gruß
Philipp

Letzte Änderung: 2 Monate 1 Woche her von Waverunner.
Folgende Benutzer bedankten sich: manfred65, Cruisinado

Bitte Anmelden oder Registrieren, um der Konversation beizutreten.

Mehr
2 Monate 1 Woche her #2 von Volker1959
wenn die Amis die Diesel Motoren vielleicht mal alltagstauglich und haltbar machen. Den Cummins vom alten Ram lass ich da mal aus..
V8 Benziner immer wieder, aber V8 Diesel lieber nicht :peace:

Früher Ford F350 Dually mit Adventurer Slideout
und jetzt im Sommer Camper und im Winter Zweitwohnsitz mit Rädern :-)
eMail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Bitte Anmelden oder Registrieren, um der Konversation beizutreten.

  • Waverunner
  • Waverunners Avatar Autor
  • online
  • Senior Boarder
  • Senior Boarder
Mehr
2 Monate 1 Woche her #3 von Waverunner
Mit dem 6.0 Powerstroke habt ihr sicherlich Extremerfahrungen gemacht. Hartwig schreibt diese Geschichte ja jetzt fort...

Es gibt auch europäische Diesel mit denen es relitv früh, relativ hässlich werden kann und (Landrover TDV 6/8) definitiv auch wird.

Ich denke, Diesel fahren ist einfach eine Philosophie.

Gruß
Philipp

Bitte Anmelden oder Registrieren, um der Konversation beizutreten.

Mehr
2 Monate 1 Woche her #4 von incognito
Cummins ist ein Inline-6...!!! Und seit Jahrzehnten sicher der solideste Diesel der Welt !

Bitte Anmelden oder Registrieren, um der Konversation beizutreten.

  • Waverunner
  • Waverunners Avatar Autor
  • online
  • Senior Boarder
  • Senior Boarder
Mehr
2 Monate 1 Woche her #5 von Waverunner
Es wurde auch nie etwas anderes behauptet

Gruß
Philipp

Bitte Anmelden oder Registrieren, um der Konversation beizutreten.

Mehr
2 Monate 1 Woche her #6 von incognito
es war die Antwort zu Volkers Beitrag.

Bitte Anmelden oder Registrieren, um der Konversation beizutreten.

  • Waverunner
  • Waverunners Avatar Autor
  • online
  • Senior Boarder
  • Senior Boarder
Mehr
2 Monate 1 Woche her #7 von Waverunner
Ist klar, das bezieht er sicher auf sein Ford- Fiasko ;-)

Gruß
Philipp

Bitte Anmelden oder Registrieren, um der Konversation beizutreten.

Mehr
2 Monate 1 Woche her - 2 Monate 1 Woche her #8 von incognito
also zum Mitschreiben:
"wenn die Amis die Diesel Motoren vielleicht mal alltagstauglich und haltbar machen"
ist eine unhaltbare Behauptung. Die Amis schrubben mehr Meilen mit ihren Dieseln, gerade im harten Feldeinsatz, als irgendeiner hier in EU.
2. "Den Cummins vom alten Ram lass ich da mal aus.." Der Cummins hat sich nie gravierend verändert, Umweltbedingen angepaßt und mehr Elektronik, ok. Ansonsten vom Prinzip her immer gleich geblieben. Caterpillar, Generatoren, Marine-Anwendungen, das Feld ist riesengroß. "Bullet Proofed".
3. V8-Diesel....gibt es altbewährte Ami-Trums, 6.2l, 6.5l in K30, Blazer, Hummer...........Militär. Duramax, nach Anfangsbeschwerden läuft. Focht...naja.....
Und wenn Geiger den nun hier geprüft kriegt, Respekt !
Letzte Änderung: 2 Monate 1 Woche her von incognito.
Folgende Benutzer bedankten sich: manfred65

Bitte Anmelden oder Registrieren, um der Konversation beizutreten.

Mehr
2 Monate 1 Woche her #9 von Nordcruiser
Melde mich nach langer Zeit mal wieder...

Habe meinen 5.9er 2018 verkauft und vermisse ihn nun.Der Motor war noch ganz ursprünglich und ohne
viel Schnickschnack.Die heutigen 6.7er sind -so liest man im US-Netz- empfindlicher,weil deutlich mehr
Abgasreinigungstechnik verbaut wurde ( AGR setzt den Motor zu- muß sauber gehalten werden usw..).
Die Leistung wurde enorm gesteigert ,es gibt Luftfederung usw. Leider ist das Gewicht so hoch,dass man
die 3,5to-Grenze schnell sprengt.Wenn,dann sollte man gleich die 2500er Megacab nehmen und auf die
WOKA verzichten,da man mindestens zu zweit dort drin pennen kann...Mit Tempo 80 brauchts halt
öfter Ruhezeiten.:roll: .Aber : Diesel ist oft nicht gern gesehen.(bitte-ist meine Meinung).Ich such tatsächlich wieder
an einem Hemi V8 ,mein Durango läuft so prima,dass ich auch einen Pickup mit nem Hemi brauchen
könnte. Das aber nur ,wenn man ihn nicht viel fährt.Sonst wirds teuer.Der Durango 5.7 braucht ca 11 Liter Autobahn 120 130.
Die neuen 5.7er 1500er RAM sind deutlich leichter und könnten meist schon reichen.....Sauber sind die Motoren allemal.
Grüße
Joachim

Dodge Durango R/T -Keine Gewährleistung für Auskünfte-mein Dodge RAM2500 Diesel ist nach 12 Jahren verkauft !!

Bitte Anmelden oder Registrieren, um der Konversation beizutreten.

Moderatoren: holger4x4

Neueste Anzeigen aus dem Marktplatz

Ladezeit der Seite: 0.592 Sekunden
Powered by Kunena Forum