Topic-icon Frage Haltesatz Ford Ranger (Übersicht)

Mehr
1 Monat 1 Woche her #1 von dev
Haltesatz Ford Ranger (Übersicht) wurde erstellt von dev
Hallo, 
gibt es eine irgendwo eine Übersicht mit den verfügbaren Haltesätzen für Ford Ranger Doppelkabine. 
Auch nach tagelanger Recherche finde ich kaum Bilder oder Anbieter. 
 
- dux camper Haltesatz +250€ 
- Tischer Haltesat - Preis? Einbau wohl nur noch über Werkstatt
-  
- änze dann hier weiter oder wenn es mehr wird wird es eine Tabelle. 

Wie habt ihr das kostengünstig und unkompliziert gelöst? Gerne auch Bilder. 
Vielen Dank. 


 

Bitte Anmelden oder Registrieren, um der Konversation beizutreten.

  • holger4x4
  • holger4x4s Avatar
  • Offline
  • Moderator
  • Moderator
  • Der Selbstausbauer!
Mehr
1 Monat 1 Woche her #2 von holger4x4
holger4x4 antwortete auf Haltesatz Ford Ranger (Übersicht)
Die Frage ist, für welche Kabine`? Tischer?

Gruß, Holger
Nissan Navara SE
Bilder meiner alten Kabine: Bilder hier , und die Ausbaudokumentation der aktuellen Kabine hier

Bitte Anmelden oder Registrieren, um der Konversation beizutreten.

Mehr
1 Monat 1 Woche her #3 von dev
Noch nicht geliefert, aber in meinem Fall Willy 140, also auf jeden Fall ein Duchbruch auf der Ladefläche. 
Die Frage ist aber mehr genereller Art auch für andere Kabinen(Matrix). Es scheint ja nicht so unedlich viele Möglichkeiten zu geben, aber auch kein wirklicher Einstieg ins Thema. 

Bitte Anmelden oder Registrieren, um der Konversation beizutreten.

Mehr
1 Monat 1 Woche her #4 von campr
campr antwortete auf Haltesatz Ford Ranger (Übersicht)
Hallo Dev,

ich habe meinen Haltesatz für Nissan Navara bei Tischer bestellt. Ich bekam einige Fotos und einen Ansprechpartner für Rückfragen genannt. Habe ich dann in einer freien Werkstatt Vorort einbauen lassen. War mit den Angaben von Tischer kein Problem für den Mechaniker.
Haltesatz Kosten 200€, Einbau habe ich 100€ bezahlt.

Gruß Michael

Nissan Navara NP300 D231 mit NordStar Camp 6l

Bitte Anmelden oder Registrieren, um der Konversation beizutreten.

  • Maddoc
  • Maddocs Avatar
  • Offline
  • Gold Boarder
  • Gold Boarder
  • ...Reisen abseits befestigter Wege...
Mehr
1 Monat 1 Woche her #5 von Maddoc
Maddoc antwortete auf Haltesatz Ford Ranger (Übersicht)
Wohnkabinencenter 

Gruß
Marc
________________________________
D-Max SpaceCab Automatik
3-Rad Antrieb
Fernwehmobil

Bitte Anmelden oder Registrieren, um der Konversation beizutreten.

Mehr
1 Monat 1 Woche her #6 von dev
Gerne auch ein paar Fotos der Selbstbauer. 
Könnte man nicht einfach ein Flacheisen an den Träger schrauben und an diesen längs eine Gewindehülse oder mehere Muttern übereinander, die dann durch das Loch in der Wanne einen Augbolzen M12 aufnehmen? Wenn an will könnte man sogar noch von unten eine Mutter schrauben, aber die Spanngurte dürften unter Spannung den Bolzen nicht drehen können. Zu naiv gedacht? 
Der Vorteil wäre eine schnelle Demontage und somit eine glatte Ladefläche bei nicht Gebrauch. 

 

Bitte Anmelden oder Registrieren, um der Konversation beizutreten.

  • Fangorn
  • Fangorns Avatar
  • Offline
  • Gold Boarder
  • Gold Boarder
  • Humor ist wenn man trotzdem lacht
Mehr
1 Monat 1 Woche her #7 von Fangorn
Fangorn antwortete auf Haltesatz Ford Ranger (Übersicht)
Natürlich müsste das gehen.
Wenn man teilweise sieht was die WoKa Hersteller und Händler für ein paar Augenschrauben, Bleche und Muttern haben wollen.......

Gruß Ulf 

Dieses Bild ist für Gäste verborgen.
Bitte anmelden oder registrieren um das Bild zu sehen.


RAM 1500 Laramie mit Tischer 200 BOX

Bitte Anmelden oder Registrieren, um der Konversation beizutreten.

Mehr
1 Monat 1 Woche her #8 von Waverunner
Waverunner antwortete auf Haltesatz Ford Ranger (Übersicht)
Sehe ich wie Ulf...

Hab meinen Haltesatz auch von Nordstar bzw. dem WKC. Natürlich haben die sich mal Gedanken gemacht und lassen sich ihr geistiges Eigentum auch bezahlen. Da der Befestigungssatz aber weder eingtragen wird, noch über ein Teilegutachten verfügt, tut es auch der Gang zum Eisenwarenhändler des Vertrauens ;-)

Gruß
Philipp

GMC Sierra 2500 HD 6.6l Duramax /// Nordstar Eco 200

...gas is for cooking, batteries are for toothbrushes, petrol is for lawnmowers, diesel is for making power...

Bitte Anmelden oder Registrieren, um der Konversation beizutreten.

Mehr
1 Monat 1 Woche her #9 von Waverunner
Waverunner antwortete auf Haltesatz Ford Ranger (Übersicht)
Kleiner Nachtrag:

Die von mir getätigte Aussage beziehgt sich auf handwerklich geschickte Menschen oder Schrauber. Wer sich das nicht selbst zutraut ist sicherlich bei den Kabinenherstellern oder der eigenen Werkstatt des vertrauens besser aufgehoben.

Gruß
Philipp

GMC Sierra 2500 HD 6.6l Duramax /// Nordstar Eco 200

...gas is for cooking, batteries are for toothbrushes, petrol is for lawnmowers, diesel is for making power...

Bitte Anmelden oder Registrieren, um der Konversation beizutreten.

Mehr
1 Monat 1 Woche her #10 von dev
Das ist klar, prinzipiell gibt es einige Wege die zum Ziel führen. Aber ob das Set tatsächlich 350€ ohne Montage wert ist muß jeder für sich selber entscheiden. Dennoch wären ein paar Ideen, jenseits der käuflich zu erwerbenden Sets, als Vorlage nicht schlecht. Dann kann man sich ein Bild machen was auf einen zukommt. 
 

Bitte Anmelden oder Registrieren, um der Konversation beizutreten.

  • manfred65
  • manfred65s Avatar
  • Offline
  • Gold Boarder
  • Gold Boarder
  • Händler
Mehr
1 Monat 1 Woche her #11 von manfred65
manfred65 antwortete auf Haltesatz Ford Ranger (Übersicht)
Ich neige immer dazu die Montage von Haltepunkten den Werkstätten der Hersteller zu überlassen. Insbesondere weil es sich oft um relativ neue Fahrzeuge handelt. Wenns dann Ärger mit der Garantie gibt ist der Vertragshändler fällig.
Möglichkeiten gibt es immer mehrere. Problematisch sind leider immer die Doppelkabiner. Da hab ich auch schon Ösen oben an den Radkästen gesehen. Wenn die unten gut hinterlegt sind....aber naja.
Eine gute Lösung hat Jens beim Amarok:
- Ein L-Profil das gleichzeitig als Anschlag für die Bodenplatte der Kabine dient ( = formschlüssige Ladungssicherung nach vorne). In dieses Profil an den Ecken, so weit außen wie möglich Stahlösen einschweißen. Man muss eben Gurt oder Spannschloss noch einhaken können.
Bei der Befestigung dieses L-Profiles am Fahrzeug hat man mehr Spielraum als wenn man nur 2 Zurrpunkte setzt. Man hat etwa 1m Breite auf der die Befestigung mit dem Fahrzeug an geeigneter Stelle gemacht werden kann. Am Amarok sind das, wenn ich mich richtig erinnere, die Schraubgewinde der originalen Zurrpunkte die für eine "normale" Kabinenbefestigung etwas zu weit innen sitzen. Wenn man unten an den Fahrzeugrahmen geht dann BITTE dort keine Löcher bohren (die mag der TÜV gar nicht ) sondern über massive Stahlwinkel an vorhandene Bohrungen im Rahmen gehen. Bei der Materialwahl lieber etwas mehr alszu wenig! Wenn der Winkel am Ende 200g schwerer ist macht das den Kohl auch nicht mehr fett.
Die beiden Ösen im Heck sollte man auch an möglichst bereits verstärkte Punkte setzen und großflächig hinterlegen. Wenn man dort nur eine sogen. Karosseriescheibe unterlegt dann kann das unschöne Pickel bis hin zum Ausreißen des Zurrpunktes führen.
Erschreckende Fotos von Beidem gab es hier schon mal.

LG
Viola und Manfred

Importeur für Wohnkabinen der Marken BundutecUSA und GEOCamper

www.wohnkabinenforum.de/forum/amerikanis...co-popup-renovierung

1992 Jayco-Popup ohne Pickup und Isuzu D-Max SpaceCab mit wechselnden Wohnkabinen von BundutecUSA

Bitte Anmelden oder Registrieren, um der Konversation beizutreten.

Mehr
1 Monat 1 Woche her #12 von Waverunner
Waverunner antwortete auf Haltesatz Ford Ranger (Übersicht)

manfred65 schrieb: . Problematisch sind leider immer die Doppelkabiner. Da hab ich auch schon Ösen oben an den Radkästen gesehen. Wenn die unten gut hinterlegt sind....aber naja.

 

Bein Navara sind die Ösen vorne auf den Radkästen. Unterhalb besteht an dieser Stelle eine Verbindung zum Rahmen.

Gruß
Philipp

GMC Sierra 2500 HD 6.6l Duramax /// Nordstar Eco 200

...gas is for cooking, batteries are for toothbrushes, petrol is for lawnmowers, diesel is for making power...

Folgende Benutzer bedankten sich: manfred65

Bitte Anmelden oder Registrieren, um der Konversation beizutreten.

  • Maddoc
  • Maddocs Avatar
  • Offline
  • Gold Boarder
  • Gold Boarder
  • ...Reisen abseits befestigter Wege...
Mehr
1 Monat 1 Woche her #13 von Maddoc
Maddoc antwortete auf Haltesatz Ford Ranger (Übersicht)
Also ich habe für den Haltesatz vom Wohnkabinencenter weniger bezahlt.

Warum habe ich den genommen und nicht irgendwas "gebastelt"?

Da haben sich Menschen mit Ahnung bereits Gedanken gemacht, wissen, daß es funktioniert.
Es ist Rahmenfest, an Punkten, wo bereits Bohrungen Herstellerseits vorliegen.
Die Montage ist kinderleicht und zügig erledigt.
Es hält auch auf sehr schlechten Strecken seit der Montage

Und wenn ich mir für einige tausend Euro eine Kabine zulege, so ist es albern über solche Klinbeträge zu philosophieren, zumal Folgeschäden durch ausgerissene Haken oder Ladeflächen deutlich teurer sind.
Nachdem ich das erste Mal gesehen hatte, mit welch zierlichen Schräubchen die Ladefläche am Rahmen montiert ist und mir Bilder von ausgerissenen solchen gezeigt wurden, war für mich persönlich die Frage erledigt.................aber das muß jeder für sich selbst beantworten, wieviel ihm persönlich Sicherheit wert ist.

Gruß
Marc
________________________________
D-Max SpaceCab Automatik
3-Rad Antrieb
Fernwehmobil
Folgende Benutzer bedankten sich: BiMobil, Jupp!, Hendrik, manfred65, Tuahula

Bitte Anmelden oder Registrieren, um der Konversation beizutreten.

Mehr
1 Monat 1 Woche her - 1 Monat 1 Woche her #14 von Tommy Walker
Tommy Walker antwortete auf Haltesatz Ford Ranger (Übersicht)
 Hallo,
man kann sicherlich viel Geld, sparen, wenn man sich den Haltesatz selbst anfertigt, man sollte jedoch schon auch wissen was man wie,wo und warum man es tut..

 
Ich habe für meinen Haltesatz M16 er A2 Ringmuttern genommen, 16 er Gewindestange Zugfestigkeit 10.9 und entsprechende Muttern .  Aus der Erfahrung heraus , dass wir in unserem Betrieb bei unserem Fahrzeugtransportanhänger immer wieder Ärger hatten unsere starken Gurte durch die Ringmuttern zu bekommen bzw  die Gurte durch raue Oberflächenbeschaffenheit  der Muttern  durchgescheuert  wurden, habe ich auf diese großen A2 Ringmuttern zurückgegriffen , was sich jetzt seit 17 Jahren bestens bewährt hat.
 

  

ich bin jeweils durch die Quertraverse und habe von unten mit einem 6 mm Stahlblech unterlegt , welches mit der Rahmen Befestigung verschraubt wird . Linke Mutter = Kabinenbefestigung ,Rechte Schraube= Rahmenbefestigung der Pritsche.
Diese Befestigung hat den Vorteil , dass man mit den Befestigungspunkte weit in die Ecken kommt und so ein günstiger Zurrwinckel erreicht wird..
zudem kann der Rahmen gewisse Schwingungen noch mitmachen im Gegensatz zu einer direkten Verschraubung am Rahmen.
In die Quertraverse kommt noch ein Abstandsrohr 24mm x 3,5 Wandstärke , das Rohr wird auf der Drehbank genau so lang abgelängt , dass die Quertraverse gut Spannung bekommt aber nicht gequetscht wird, Anzugmoment der Muttern 140 Nm. Alles gut von den Sägespänen aussaugen und mit Mikesanders oder Hohlraumwachs fluten.
Die Ringmutter lag bei ca 6 Euro, Gewindestange ca. 10 Euro .Mutter 1,50 Euro den Rest hatte ich auf Lager, aber ich würde mal von max 50 Euro für alles ausgehen.
Viel Erfolg , lieben Gruß Tommy

Ford Ranger Bj. 2010 Nordstar Camp 8L Bj. 2003

Dieser Beitrag enthält Bilddateien.
Bitte anmelden (oder registrieren) um sie zu sehen.

Letzte Änderung: 1 Monat 1 Woche her von Tommy Walker.
Folgende Benutzer bedankten sich: manfred65

Bitte Anmelden oder Registrieren, um der Konversation beizutreten.

Mehr
1 Monat 1 Woche her #15 von Stefan
Stefan antwortete auf Haltesatz Ford Ranger (Übersicht)
...gefühlt gibt es auch hier 100 Beiträge dazu. Möglichkeiten gibt es viele, gute und weniger gute.


Gruß Stefan

Bitte Anmelden oder Registrieren, um der Konversation beizutreten.

Moderatoren: holger4x4

Neueste Anzeigen aus dem Marktplatz

Ladezeit der Seite: 1.057 Sekunden
Powered by Kunena Forum