Topic-icon Wichtig Schimmel, die Zweite - nach Silvestertour

  • Hotty666
  • Hotty666s Avatar
  • Offline
  • Junior Boarder
  • Junior Boarder
  • Mann ohne Bart ist nicht richtig angezogen ;)
Mehr
1 Jahr 2 Tage her #41 von Hotty666
Vielen Dank Rudi u. Oli,

ist schon viel Wert ein paar Ecken zu kennen, an denen sowas vorrangig passieren kann.
Werd drauf achten. Bei dem ein oder anderen Brett etwas mehr Luft lassen und das Rohr passend verlegen :haumichweg:
:wink:

Hab ich das bei den Bildern von Hendrik richtig gesehen, dass er das Heizungsrohr etwas durchlöchert hat?
Hilft für eine gleichmäßigere Wärmeverteilung und etwas Luftzug. Schöne Idee!

Was den Kork in der Kabine angeht hatte ich das auch vor. Das bringt ein super schönes und auch warmes Raumklima.
Und wenn der zusätzlich noch zur Regulierung der Feuchtigkeit dient, umso besser ;)

Danke euch.

T5 Doka
ehem. Dodge RAM 1500 Gen.3

Bitte Anmelden oder Registrieren, um der Konversation beizutreten.

  • caddytischer
  • caddytischers Avatar
  • Offline
  • Senior Boarder
  • Senior Boarder
  • VW Armarok SC Tischer 290SD
Mehr
5 Monate 3 Wochen her #42 von caddytischer
caddytischer antwortete auf Schimmel, die Zweite - nach Silvestertour
Moin,
danke Hendrik für deine umfangreichen "Basteleien" und Hinweisen auf die Schwachstellen. Gerade wenn in den kalten Jahreszeiten die Kabine genutz wird, ist Augenmerk auf die Schhwachstellen seiner Kabine zu achten. Kältebrücken hat, würde ich mal behaupten mehr oder weniger jede Kabine. Egal welcher Hersteller.
Einen Hinweis zum bekleben mit Kork. Kork kann nur ca 5% seines Gewichtes an Wasser aufnehmen. Holz hingegen ca 30%. Wer überlegt Oberflächen zu schaffen die Feuchtigkeit aufnehmen und später wieder abgeben sollen, ist mit Kork aus meiner Sicht nicht gut beraten. Korkverschlüsse, lecker Wein, lassen den Wein auch nicht im grossen Stil nach aussen diffundieren.
Wände, Wandteile mit Stoffen aus Naturfaser beziehen ist eine Möglichkeit, Geschmacklich ist es wiederum eine andere Frage.
Caddytischer

Bitte Anmelden oder Registrieren, um der Konversation beizutreten.

Mehr
4 Monate 2 Tage her - 4 Monate 2 Tage her #43 von Hendrik
Unser Urlaub dieses Jahr sollte ganz "runter" in den Süden, nach Sizilien gehen. Die Wetter-App und unsere Kinder haben uns davor bewahrt, eventuell Schaden zu nehmen. Kurz vor Basel sind wir nach links umgeschwenkt und haben so noch ein schönes Kabinentreffen in Neuffen erlebt und den Osten und Norden Deutschland bereist. Das Wetter war ja noch fast sommerlich. Im Norden wurde es dann kälter und so wurde es möglich, meine Belüftungsversuche , der Ecken des "Beifahrer"sitzes und des Schrankes zu begutachten. Vorweg: Das Problem Feuchtigkeit im Schrank hat sich erledigt.
Die Ecken meines Sitzes sind Feuchte - (Schimmel) - frei. Der zusätzliche Lüfter im Mittelkasten und die optimierte Luftführung haben sich bewährt. Nur im mittleren Bereich der Rückenlehne bildete sich immer wieder in der unteren Ecke Feuchtigkeit. Interessant wäre es zu wissen, warum dort nicht mit Dichtmasse versiegelt wurde. Ich habe hier während unserer "Sizilienreise" im Norden Deutschlands permanent die Rückenlehne hochgehalten, um sogutesgeht zu lüften.
Also mußte ein neues Update zu Optimierung her. :hmm:

Nachdem die Heizung die Ecken getrocknet hatte, wurden sie mit Sika verschmiert. Ich gebe zu, es sieht nicht schön aus, aber eine Sichblende sollte das zum Schluß kaschieren. Die Rückenlehne habe ich mit dickeren Holzleisten von der Außenwand distanziert und unten diese keilförmig mit zusätzlichen Unterlagen unterfüttert, um einen größeren, sich nach oben teilenden Luftstrom zu erreichen. Darunter wurden zwei kleine Lüfter plaziert, die nun mit dem Lüfter im Mittelkasten und Schrank gemeinsamt geschaltet werden.
Den Sitzbereich hinter der Kellerklappe habe ich komplett gekoffert, so daß die Lüfter zusätzlich nur die Rückenlehne hinterlüften müssen und durch den Bezugsstoff der Rückenlehne keine Ströhmungsverluste entstehen.
Zusammen mit der Heizung wird die Luftzikulation vielleicht ausreichen, das Problem Feuchte ad acta gelegt zu haben. Darüber im nächsten Winter mehr. :mrgreen:































Gruß Hendrik

Amarok und Tischer 220

Dieser Beitrag enthält Bilddateien.
Bitte anmelden (oder registrieren) um sie zu sehen.

Letzte Änderung: 4 Monate 2 Tage her von Hendrik.
Folgende Benutzer bedankten sich: mingelopa

Bitte Anmelden oder Registrieren, um der Konversation beizutreten.

Mehr
4 Monate 2 Tage her #44 von KlausT
Respekt - sieht sehr vielversprechend aus, Hendrik!

Frage: Ihr nutzt die Sitzgelegenheit vermutlich nicht als Bett und baut deshalb nicht täglich zweimal um, oder? Das forciert meinem Gefühl nach das Problem der Feuchtenester hinter den Kissen.

Bei uns musste ich auch nachbessern, weil die auf der geschlossenen Holzfläche aufliegenden Kissen jeden Morgen an der Unterseite feucht waren - obwohl die Kinder schon stubenrein sind. Entlastung haben relativ breite Holzleisten unter den Kissen gebracht. Im Schenkelbereich habe ich noch Durchbrüche zum Heizschlauch geschaffen (den ich noch an ein paar Stellen aufschneiden will - wie oben im Alkoven). Auf der Beifahrerseite kann die warme Luft auf diese Weise unter dem Sitzkissen durch und dann hinter der dünnen Holzplatte an der Wand hoch. Auf der Fahrerseite störte der Schacht für das Heizrohr zum Alkoven. Da musste ich etwas nacharbeiten:









Bei täglichem Bettenauf- und -abbau hat das jetzt im Herbst wieder gut funktioniert. Für deine Bedingungen wäre das aber sicher nicht ausreichend. Mal sehen, ob ich auch irgendwann mit Lüftern zusätzlich Gas geben muss.

VG, Klaus

VW Amarok XL mit Tischer Trail 260S
nach Ford Ranger mit Tischer Trail 230L
nach VW T4 California Coach

Dieser Beitrag enthält Bilddateien.
Bitte anmelden (oder registrieren) um sie zu sehen.

Folgende Benutzer bedankten sich: mingelopa

Bitte Anmelden oder Registrieren, um der Konversation beizutreten.

Mehr
4 Monate 2 Tage her - 4 Monate 2 Tage her #45 von mingelopa
Ja, das Thema Feuchtigkeit beim Wintercamping in den Griff bekommen, ist schon herausfordernd. Ich habe mich damit auch zeit- und arbeitsintensiv beschäftigt, mit Erfolg.

Vorteil bei mir war, dass mein Kabinenbauer als Standard Alde-Heizungen verbaut hat. Den Möbelbau mit Abständen zur Aussenwand hat er, dem Vernehmen nach, bei Nordstar abgekupfert. Das kam schon mal grundsätzlich auch meiner Gebläseheizung zu Gute. Trotzdem traten während der ersten 3-monatigen Wintertour viele Problemstellen auf. Die habe ich nach und nach abgearbeitet. Es mußten halt mühsam immer Sonderlösungen gebastelt werden.

Anmerken möchte ich aber, dass meine Kabine als "Prototyp" zu betrachten ist. Wenn bei einer in Serie gefertigten Kabine die Probleme über einen langen Zeitraum die gleichen bleiben, ist das in meinen Augen nur was für den Sommercamper.

Cheers Michael
[tʃɪəz] [ˈmaɪkəl]

Es ist schwieriger, eine vorgefaßte Meinung zu zertrümmern als ein Atom. (Albert Einstein)
Letzte Änderung: 4 Monate 2 Tage her von mingelopa.

Bitte Anmelden oder Registrieren, um der Konversation beizutreten.

Mehr
4 Monate 2 Tage her #46 von Hendrik
@ KlausT:

Frage: Ihr nutzt die Sitzgelegenheit vermutlich nicht als Bett und baut deshalb nicht täglich zweimal um, oder? Das forciert meinem Gefühl nach das Problem der Feuchtenester hinter den Kissen.




So isses.
Deine Variante ist auch interessant.

Amarok und Tischer 220

Bitte Anmelden oder Registrieren, um der Konversation beizutreten.

Mehr
4 Monate 2 Tage her #47 von KlausT
Danke, Hendrik - meine Nachbesserungen waren ja auch stark von deinen Berichten inspiriert :-)

VW Amarok XL mit Tischer Trail 260S
nach Ford Ranger mit Tischer Trail 230L
nach VW T4 California Coach

Bitte Anmelden oder Registrieren, um der Konversation beizutreten.

Mehr
4 Monate 2 Tage her #48 von Hendrik

Bitte Anmelden oder Registrieren, um der Konversation beizutreten.

  • Sonniger Süden
  • Sonniger Südens Avatar
  • Offline
  • Expert Boarder
  • Expert Boarder
  • Nissan Navara D401 mit Nordstar Camp 8S
Mehr
4 Monate 2 Tage her #49 von Sonniger Süden
Sonniger Süden antwortete auf Schimmel, die Zweite - nach Silvestertour
Hendrik, die Isolierung des Gasfachs zur Sitzbank ist genial! Danke für die Fotos und den Tipp!

Sonnige Grüße Olaf

Dieses Bild ist für Gäste verborgen.
Bitte anmelden oder registrieren um das Bild zu sehen.


Anfangs m. Rucksack & Guitarre, dann Fahrrad & G, Motorrad & G, Pferd & Wagen (Eigenbau) & G, Citroen Ami 6 (Kombi Camping) & G, Käfer & G, Bully Campingbus & G, Mercedes L 206 Camp.bus & G, Peugeot 504 Familiale (Kombi Camp.) & G, Volvo 760 (Kombi Camp.) & G, derzeit Nissan Navara m. Camp 8S
& Guitarre

Bitte Anmelden oder Registrieren, um der Konversation beizutreten.

Mehr
4 Monate 1 Tag her #50 von benny_nici
benny_nici antwortete auf Schimmel, die Zweite - nach Silvestertour
Habe überlegt den Sitzkasten und den Alkoven mit Warmluft aus Flachkanälen zu beheizen(Truma Combi 4). Hat da jemand Erfahrungen? Finde es stabiler und belastbarer als diese "Papprohre" von Truma. Diese Flachkanäle könnte man ja dann zur besseren Belüftung an manchen Stellen einschneiden bzw Löcher bohren. Diese Kanäle gibt es reichlich als Dunstabzugskanäle aus dem Küchenbau - diese halten meist bis 60grad bzw 100grad aus.

Amarok V6 mit Tischer 230S Selbstausbau

Bitte Anmelden oder Registrieren, um der Konversation beizutreten.

Mehr
4 Monate 22 Stunden her #51 von Hendrik
Hast Du auch Schimmel? :hmm:

Amarok und Tischer 220

Bitte Anmelden oder Registrieren, um der Konversation beizutreten.

Mehr
4 Monate 19 Stunden her #52 von benny_nici
benny_nici antwortete auf Schimmel, die Zweite - nach Silvestertour
Nein...Hab noch nicht mal die Kabine :roll: sind nur Vorsichtsmaßnahmen die ich beim Ausbau berücksichtigen will.

Amarok V6 mit Tischer 230S Selbstausbau

Bitte Anmelden oder Registrieren, um der Konversation beizutreten.

Mehr
4 Monate 19 Stunden her #53 von Discher81

benny_nici schrieb: . . . .mit Warmluft aus Flachkanälen zu beheizen(Truma Combi 4). Hat da jemand Erfahrungen? Finde es stabiler und belastbarer . . .


Die üblchen Flachkanäle für die Ablufthauben sind erstens nicht stabil und zweitens halten die Temperatur nicht. Haben sich beim ersten Versuch verzogen. Kannst Du vergessen.

Die grauen Abwasserrohre sind stabiler, billiger und halten die Temperatur aus. Sind aber rund.
Die Flachkanäle gibt es in Blechausführung. Die wären geeignet. Suchmaschine hilft.

Bitte Anmelden oder Registrieren, um der Konversation beizutreten.

Mehr
4 Monate 19 Stunden her #54 von Hendrik
Gewicht?

Amarok und Tischer 220

Bitte Anmelden oder Registrieren, um der Konversation beizutreten.

Mehr
4 Monate 19 Stunden her #55 von Discher81
Was? Vom Blechkanal? Blech ist hauchdünn, hat aber innen zwei Stege zur Verstärkung. Weiß nicht, ob beim Produkt eine Gewichtsangabe dabei steht. Kann man sicher erfragen, wenn das einem als wesentlich erscheint.

Bitte Anmelden oder Registrieren, um der Konversation beizutreten.

Mehr
3 Monate 3 Wochen her - 3 Monate 3 Wochen her #56 von SwissNavara
SwissNavara antwortete auf Schimmel, die Zweite - nach Silvestertour
Nach dem wir bei - 15 Grad C Eis hinter dem Polster hatten, habe da hinten einen Heizschlauch durchgezogen, so strömt warme Luft auf der ganzen Länge hinter der Hinterlüftung hoch zum Fenster.
Auf der linken Seite gibt es das Problem bei der Tischer 240 nicht, weil da der Schlauch zum Alkoven unter dem Polster durchführt und alles gut aufheizt.

Ich denke, helfen könnte, wenn man der Heizung ansaugseitig Frischluft von aussen beimischen könnte. Bei andern Heizungstypen gibt es Klappen, wo man den Frischluftanteil einstellen kann. Somit sinkt die Luftfeuchtigkeit in der Kabine.

Beispiel: Truma Arimix



Grüsse, Jürg

Seit 2014: Nissan Navara 2.5 l dCi King Cab SE 190 PS manuell / Tischer Box 240 L / Goldschmitt 2-Kreis / Rahmenverstärkung / Auflastung 3500 kg / Profender Stossdämpfer einstellbar hinten
Letzte Änderung: 3 Monate 3 Wochen her von SwissNavara.

Bitte Anmelden oder Registrieren, um der Konversation beizutreten.

Mehr
3 Monate 3 Wochen her #57 von mingelopa

SwissNavara schrieb:
Nach dem wir bei - 15 Grad C Eis hinter dem Polster hatten . . .


:to: Sachen gibt es . . .

Cheers Michael
[tʃɪəz] [ˈmaɪkəl]

Es ist schwieriger, eine vorgefaßte Meinung zu zertrümmern als ein Atom. (Albert Einstein)

Bitte Anmelden oder Registrieren, um der Konversation beizutreten.

Mehr
3 Monate 3 Wochen her #58 von Discher81

Discher81 schrieb: Was? Vom Blechkanal? Blech ist hauchdünn, hat aber innen zwei Stege zur Verstärkung. Weiß nicht, ob beim Produkt eine Gewichtsangabe dabei steht. Kann man sicher erfragen, wenn das einem als wesentlich erscheint.


Habe nochmal nachgeschaut. Gewicht bei 1m Länge 1,2 kg. Stahl verzinkt Flachkanäle gibt es z.B. hier

www.lueftungsmarkt.de/Flachkanal-Stahl-verzinkt

Da gibt es auch Kanalaussteifung, falls Zweifel zur Belastbarkeit bestehen.

Bitte Anmelden oder Registrieren, um der Konversation beizutreten.

Mehr
3 Monate 4 Tage her - 3 Monate 4 Tage her #59 von Hendrik
So, mal ein Update vom Um-oder Nachbau der Lehnenhinterlüftung.
Nach unserer "Weihnachtsmarkttour" bei Kälte und Schnee kann ich fröhlich berichten: Das Experiment mit den kleinen Lüftern unter / hinter meiner Lehne, welche die warme Luft der "Sitzbelüftung" weiter befördern, funktioniert einwandfrei. Selbst das Distanzbrett der Lehne ist leicht angewärmt. Das Koffern bis zum Brett der Rückenlehne hat seinen Dienst erfolgreich getan.
Die Lautstärke der Lüfter sind mit Wissen hörbar und in der Nacht garnicht störend. Also wieder ein Fortschritt. Einzig die linke Seite vom Fenster bis zur Holzeinfassung vorm Bett hat noch Bedarf. Da gehe ich nochmal in mich. :mrgreen:

Gruß Hendrik

Amarok und Tischer 220
Letzte Änderung: 3 Monate 4 Tage her von Hendrik.
Folgende Benutzer bedankten sich: mingelopa

Bitte Anmelden oder Registrieren, um der Konversation beizutreten.

Mehr
3 Monate 4 Tage her #60 von mingelopa
:top: Nur Mut! Das wird schon.

Aus Erfahrung mit meinem eigenen Nachrüsten weiß ich, es ist mühsam bis anstrengend. Aber letztendlich lohnt es sich für Wintercamper.

Cheers Michael
[tʃɪəz] [ˈmaɪkəl]

Es ist schwieriger, eine vorgefaßte Meinung zu zertrümmern als ein Atom. (Albert Einstein)
Folgende Benutzer bedankten sich: Hendrik

Bitte Anmelden oder Registrieren, um der Konversation beizutreten.

Moderatoren: zobelixholger4x4
Ladezeit der Seite: 0.208 Sekunden
Powered by Kunena Forum