Topic-icon Frage Tischer 230 / DoKa PU erneuern, nur welchen nehmen?

Mehr
2 Wochen 3 Tage her - 2 Wochen 3 Tage her #1 von kiesel24
Hallo zusammen,

lange habe ich das Thema vor mir hergeschoben. Aber jetzt scheint der TÜV mein Gespann aus Tischer 230 und Ford Ranger trennen zu wollen. :(

Beim Ranger (BJ 2001) stehen einige Reparaturen an, die sich vsl. nicht mehr lohnen.

Ich hab zwar schon viele Stunden mit Recherche verbracht, aber kann mir dennoch keine klare Meinung bilden, welchen PU wir als Ersatz anschaffen sollen.

Was könnt ihr empfehlen?
Welcher PU / Doka lässt sich am besten (und günstigsten) umrüsten?

Wichtig wäre mir:

- Gebrauchtfahrzeug. Da wir das Gespann bzw. den PU nicht im Alltag fahren, darf es ruhig älter und damit günstiger sein. Kann also ruhig 10-15 Jahre sein.
- Aber welcher ältere PU hält auch noch ein paar Jahre mit Woka durch?
- Grüne Plakette nicht notwendig
- Wir reisen mit 2 kleinen Kinder. Dadurch fällt einiges an Gewicht an. Und die 230er ist ja auch nicht gerade ein Leichtgewicht. Das sollte der PU abkönnen...
-viel Platz im Doka, aber da unterscheiden sich die Modelle wahrscheinlich nicht so sehr...
- Auflastung und Umrüstung sollte problemlos möglich sein.


Danke und immer gute Fahrt! :)


Gesendet von iPhone mit Tapatalk Pro

Tischer 230 Trail
Letzte Änderung: 2 Wochen 3 Tage her von kiesel24.

Bitte Anmelden oder Registrieren, um der Konversation beizutreten.

  • holger4x4
  • holger4x4s Avatar
  • Offline
  • Moderator
  • Moderator
  • Der Selbstausbauer!
Mehr
2 Wochen 3 Tage her #2 von holger4x4
Hi,

dann würde ich empfehen beim Ranger zu bleiben und auf die "neuere" Version mit den 143PS zu gehen / Mazda BT50, oder den 3L.
Der Ranger hat auf jeden Fall einen stabileren Rahmen als der Nissan. Alternativ noch den Isuzu aus der Zeit.
Wichtig immer genau den Rahmen auf Rost zu kontrollieren.

Gruß, Holger
Nissan Navara SE
Bilder meiner alten Kabine: Bilder hier , und die Ausbaudokumentation der aktuellen Kabine hier

Bitte Anmelden oder Registrieren, um der Konversation beizutreten.

  • Fangorn
  • Fangorns Avatar
  • Offline
  • Gold Boarder
  • Gold Boarder
  • Humor ist wenn man trotzdem lacht
Mehr
2 Wochen 3 Tage her #3 von Fangorn
Das wären jetzt auch meine Tipps gewesen.
Ranger oder Isuzu.

Navara wäre bei mir, weil ich ihn fünf Jahre gefahren bin, wegen den Ersatzteilpreisen und dem Rahmen raus.

Was aber ausdrücklich nicht heißt das der Navara ein schlechter PU ist.

Gruß Ulf

Dieses Bild ist für Gäste verborgen.
Bitte anmelden oder registrieren um das Bild zu sehen.


RAM 1500 Laramie mit Tischer 200 BOX

Bitte Anmelden oder Registrieren, um der Konversation beizutreten.

Mehr
2 Wochen 3 Tage her #4 von Tommy Walker
Hallo Kiesel,

den alten Ranger bin ich auch gefahren und fahre seit 9 Jahren den vom Holger empfohlenen 143 Ps Ranger.
Der alte Ranger hat den für dich entscheidenden Vorteil, dass er ein Zuladung von fast 1200 kg hat , hingegen hat die 143Ps Version als Doka ca 900-950 kg ? das wird dir nicht reichen, zumal es hierfür auch keine Auflastungsmöglichkeit gibt.
Der Ranger ab Bj. 2012 ist dann erst Auflastbar , hier liegst du dann jedoch im Bereich 120000 Euro aufwärts , bei einer Laufleistung ca 100000km, von höheren Laufleistungen würde ich dir abraten, in der Regel beginnen die großen Reparaturen ab ca 200000 km . Die günstigste Variante wäre sicherlich beim alten Ranger zu bleiben evtl. Bj. 20006 mit wenig km.

Viel Erfolg beim Suchen, lieben Gruß Tommy

Ford Ranger Bj. 2010 Nordstar Camp 8L Bj. 2003

Bitte Anmelden oder Registrieren, um der Konversation beizutreten.

Mehr
2 Wochen 3 Tage her #5 von kiesel24
Vielen Dank schon mal für die schnellen Feedbacks.

Nur es festzuhalten: Mit dem „alten“ Ranger-Modell meint ihr also die erst Baureihe bis 2006.
Das 143 PS Modell ist ab 2006, korrekt?

Und nochmal konkret zur Auflastung bzw. Zuladung:

- bis 2006 bis 3,5to?
-ab 2006 bis ???

Das Modell ab 2012 wäre zwar schön, aber das Budget bekomme ich von meiner Frau nicht freigegeben :)

Tischer 230 Trail

Bitte Anmelden oder Registrieren, um der Konversation beizutreten.

Mehr
2 Wochen 3 Tage her #6 von BiMobil
Hi Kiesel

Würde auch zu Ranger , DMax oder Hilux raten .

DMax aber nur ab Bj . 6. 2012
der ist etwas länger , breiter und stabiler als der alte .
mM. nach innen , vor allem hinten vollwertige Sitze und Platz .
auflastbar auf 3,5/2,1 t mit Goldschmitt LuFe
der war damals als einziger unten etwas konserviert ,
ist halt im Vergleich zu anderen PU eher LKW
100 ts km sind gar kein Problem , ich kenn einige mit 200 /300 ts km
Der DMax ist im Vergleich zu anderen PU rel. leicht was , aufgelastet , etwas mehr Zuladung bedeutet .

ein kleines Problem , gute Werkstätten sind rar , am besten zu einer freien Werkstätte oder Landmaschinentechnik .
Da bist du besser aufgehoben als bei Opel Händler die Isuzu so nebenfrei bedienen .

Hilux ist auflastbar .
Ist allerdings gebraucht sehr wertstabil und entsprechend teuer .

Gruß Rudi
ISUZU DMax 2,5 l , 163 PS mit BiMobil 220 Selbstausbau
seit 1988 Pick up / seit 1989 mit Kabine

Bitte Anmelden oder Registrieren, um der Konversation beizutreten.

Mehr
2 Wochen 2 Tage her - 2 Wochen 2 Tage her #7 von kiesel24
Guten Morgen.

Könnt ihr mit ganz grob sagen mit welchen Kosten ich für die Umrüstung, bzw Auflastung beim Ranger bis 2006 rechnen muss?

Oder kann man die Goldschmitt aus meinem jetzigen Ranger übernehmen?
Die Schwerlastfelgen sollte man ja problemlos auf das neue Fahrzeug wechseln können.

Gruß!


Gesendet von iPhone mit Tapatalk Pro

Tischer 230 Trail
Letzte Änderung: 2 Wochen 2 Tage her von kiesel24.

Bitte Anmelden oder Registrieren, um der Konversation beizutreten.

  • holger4x4
  • holger4x4s Avatar
  • Offline
  • Moderator
  • Moderator
  • Der Selbstausbauer!
Mehr
2 Wochen 2 Tage her #8 von holger4x4
Wenn die Auflastung nur aus den Bälgen und den Rädern besteht, na klar, dann bau das Zeug um. Solange die Bälge noch in Ordnung sind und du die heil aus dem alten auto raus bekommst, spricht doch nichts dagegen. Das Gutachten hast du ja hoffentlich. Dann kannst du mit dem Umbau zum Tüv fahren.

Gruß, Holger
Nissan Navara SE
Bilder meiner alten Kabine: Bilder hier , und die Ausbaudokumentation der aktuellen Kabine hier
Folgende Benutzer bedankten sich: kiesel24

Bitte Anmelden oder Registrieren, um der Konversation beizutreten.

Moderatoren: zobelixholger4x4
Ladezeit der Seite: 0.548 Sekunden
Powered by Kunena Forum