Topic-icon Frage Wasserschaden, weicher Boden im Türbereich

  • Graf Zeppelin
  • Graf Zeppelins Avatar Autor
  • Offline
  • Junior Boarder
  • Junior Boarder
Mehr
1 Woche 6 Tage her #1 von Graf Zeppelin
Wasserschaden, weicher Boden im Türbereich wurde erstellt von Graf Zeppelin
Hallo Ich war lange nicht in diesem Forum, aber jetzt habe ich ein Problem.
Ich habe eine Tischer 260S aus 2007 und habe ein weichen Fußboden im Bereich der Tür. Wenn ich auf die Einstiegsstufe trete kann ich zwischen Tür und Eintritt durchschauen. Nun bin ich auf meiner Urlaubsreise bei Tischer vorbei gefahren und habe den schaden begutachten lassen. Da war die Sprache von ca. 5000,-€ Reparaturkosten. Tischer nimmt 100,-€ Stundenlohn.
Jetzt habe ich die Firma Büsching in Sulingen gefunden die eine Tischer Vertragsfirma ist. Meine Frage kennt jemand diese Firma und weiß wie sie arbeitet kann man da seine Kabine hingeben. Für mich ist es auch nur die Hälfte der Anreise.
Gruß
Clemens aus Kiel

Gruß Clemens
2017er Ford Ranger Extrakab mit Dampfmaschine
2007erTischer 260S

Bitte Anmelden oder Registrieren, um der Konversation beizutreten.

Mehr
1 Woche 6 Tage her #2 von Waverunner
Hallo Clemens,

was Arbeiten an U.S. Cars angeht, hat Büsching einen guten Namen. Ob die Werkstatt allerdings auch fit in der Instandsetzung von Caravantechnik ist, kann ich Dir nicht sagen.

Gruß Philipp

Navara V6 DoKa mit Nordstar Eco 200 und Haylie the Aussie

Bitte Anmelden oder Registrieren, um der Konversation beizutreten.

  • Sonniger Süden
  • Sonniger Südens Avatar
  • Offline
  • Gold Boarder
  • Gold Boarder
  • Nissan Navara D401 mit Nordstar Camp 8S
Mehr
1 Woche 6 Tage her - 1 Woche 6 Tage her #3 von Sonniger Süden
Sonniger Süden antwortete auf Wasserschaden, weicher Boden im Türbereich
Hallo Clemens aus Kiel,
das hört sich nicht gut an ! Vor allem die 100€ Stundenlohn !
Mein Vorschlag: Fotos hier posten und unsere Bastler / Profis hier fragen, ob man das nicht selber lösen kann !
Und vor allem eruieren woher der Schaden kommt !!! (wenn nicht von oben, ist bei Dir mit aller Wahrscheinlichkeit irgendeine Leitung leck....!)

Sonnige Grüße Olaf

Dieses Bild ist für Gäste verborgen.
Bitte anmelden oder registrieren um das Bild zu sehen.


Anfangs m. Rucksack & Guitarre, dann Fahrrad & G, Motorrad, Pferd & Wagen (Eigenbau), Citroen Ami 6 (Kombi Camping), Käfer m. Zelt, Bully Campingbus, Mercedes L 206 Camp.bus, Peugeot 504 Familiale (Kombi Camp.), Volvo 760 (Kombi Camp.), derzeit Nissan Navara m. Camp 8S & Guitarre
Letzte Änderung: 1 Woche 6 Tage her von Sonniger Süden.

Bitte Anmelden oder Registrieren, um der Konversation beizutreten.

  • Graf Zeppelin
  • Graf Zeppelins Avatar Autor
  • Offline
  • Junior Boarder
  • Junior Boarder
Mehr
1 Woche 6 Tage her #4 von Graf Zeppelin
Graf Zeppelin antwortete auf Wasserschaden, weicher Boden im Türbereich
Hallo Phillipp,
danke für die Antwort
Ich hatte mit der Firma Büsching telefoniert und die wussten gleich worum es geht. Die sollen laut aussage eines Mitarbeiters einen Spezialisten haben.
Ich habe da morgen ein Termin und werde die 250km da mal hin fahren.

Gruß Clemens
2017er Ford Ranger Extrakab mit Dampfmaschine
2007erTischer 260S

Bitte Anmelden oder Registrieren, um der Konversation beizutreten.

  • Graf Zeppelin
  • Graf Zeppelins Avatar Autor
  • Offline
  • Junior Boarder
  • Junior Boarder
Mehr
1 Woche 6 Tage her #5 von Graf Zeppelin
Graf Zeppelin antwortete auf Wasserschaden, weicher Boden im Türbereich
Hallo Olaf,
an Leitungsschaden glaube ich nicht sonst hätte ich ja Druckverlust im System, und den habe ich nicht. Fotos zu machen ist eher schlecht, da man so fast nichts sieht.

Gruß Clemens
2017er Ford Ranger Extrakab mit Dampfmaschine
2007erTischer 260S

Bitte Anmelden oder Registrieren, um der Konversation beizutreten.

  • Sonniger Süden
  • Sonniger Südens Avatar
  • Offline
  • Gold Boarder
  • Gold Boarder
  • Nissan Navara D401 mit Nordstar Camp 8S
Mehr
1 Woche 6 Tage her #6 von Sonniger Süden
Sonniger Süden antwortete auf Wasserschaden, weicher Boden im Türbereich
Clemens, je nachdem wie lange es unbemerkt Zeit hat leise vor sich hinzutröpfeln, hast Du auch keinen merkbaren Druckverlust.
Bei Baujahr 2007 hatte Tischer wahrscheinlich noch keine Fußbodenheizung, sonst käme es ev. von der Heizung...!
Wenn Du allerdings sowieso schon bei der Werkstatt reinschaust, weißt Du ja bald woran Du bist...
Viel Glück !

Sonnige Grüße Olaf

Dieses Bild ist für Gäste verborgen.
Bitte anmelden oder registrieren um das Bild zu sehen.


Anfangs m. Rucksack & Guitarre, dann Fahrrad & G, Motorrad, Pferd & Wagen (Eigenbau), Citroen Ami 6 (Kombi Camping), Käfer m. Zelt, Bully Campingbus, Mercedes L 206 Camp.bus, Peugeot 504 Familiale (Kombi Camp.), Volvo 760 (Kombi Camp.), derzeit Nissan Navara m. Camp 8S & Guitarre
Folgende Benutzer bedankten sich: Graf Zeppelin

Bitte Anmelden oder Registrieren, um der Konversation beizutreten.

Mehr
1 Woche 6 Tage her #7 von dzinecker
Ich denke mal bei Büsching bist Du in guten Händen und die arbeiten nach Vorgaben von Tischer, ihre Arbeit an den Kabinen kann ich nicht beurteilen, kenne aber einige von Ihnen.
Das mit den Bastlern sus dem Forum würde ich lassen, wir sehen doch regelmässig was da rauskommen kann. Wenn Du danach wieder eine einwandfreie Kabine haben willst lass Fachleute ran.
Ursachen kann es diverse haben, aber die solltest Du unbedingt vorher abklären. Eine undichte Wasser oder Abwasserleitung merkst Du am Druckverlust kaum, da hilft nur System unter Druck lassen und suchen. Es kann im Bereich der Tür bei Wintergebrauch, falschem lüften und heizen aber auch Kondenswasser sein. Je nach dem wie und wo Du die Kabine lagerst kann es auch von aussen kommen. Wenn die Kabine dauerhaft aufsteigender Feuchtigkeit ausgesetzt ist (Wiese, Staunässe etc.) wird die Kabine, wenn man sie von unten nie pflegt, zu faulen beginnen. Da es eine Trail ist kann es aber auch von oben kommen, wenn die Verklebung der Ecken nicht mehr Dicht sein sollte, das bemerkt/sieht man dann aber meist bevor es einen solchen Schaden gibt, zudem ist die Kabine dafür noch zu Jung.

LG Dominique


2. Wohnsitz: Tischer Box 260S auf Nissan Navara D40 KC 3.5 t Jg. 2012 - mit Automatik!
Unsere Firma CABOTZ ist Partner von Tischer, Truma, Alde, Votronic, Caratec, Büttner, Dometic und einigen mehr. Wir sind spezialisiert auf die Bereiche Elektronik, Elektrik und Gas bei Campingfahrzeugen und Booten

Bitte Anmelden oder Registrieren, um der Konversation beizutreten.

  • Graf Zeppelin
  • Graf Zeppelins Avatar Autor
  • Offline
  • Junior Boarder
  • Junior Boarder
Mehr
1 Woche 6 Tage her #8 von Graf Zeppelin
Graf Zeppelin antwortete auf Wasserschaden, weicher Boden im Türbereich
Danke Dominique,
auf so eine Antwort habe ich gewartet.
Ich werde morgen zu Büsching fahren. Ich könnte ja auch zu euch kommen, aber bis in die Schweiz ist doch ein wenig weit.

Gruß Clemens
2017er Ford Ranger Extrakab mit Dampfmaschine
2007erTischer 260S

Bitte Anmelden oder Registrieren, um der Konversation beizutreten.

  • caddytischer
  • caddytischers Avatar
  • Offline
  • Senior Boarder
  • Senior Boarder
  • VW Armarok SC Tischer 290SD
Mehr
1 Woche 6 Tage her - 1 Woche 6 Tage her #9 von caddytischer
caddytischer antwortete auf Wasserschaden, weicher Boden im Türbereich
Hallo Graf Zeppelin,
ich habe eine Tischer 290 SD, also Seitenensteiger, in dem von dir geschilderten Bereich verläuft bei mir keine Wasserleitung. Folgende Erfahrung abe ich mit meiner Kabine bezüglich Feuchtigkeit gemacht: Im Türbereich, da wo die Ausklapptreppe befestigt ist, habe ich öfter Feuchtigkeit auf dem Fussboden. Ursache kann Kondensat, Regenwasser (Tür auf, Tür zu) sein. In diesem Bereich habe ich eine Fussmatte liegen.
So weit ich es sehen kann, ist die Tür bzw das Türabschlussblech unten ist nicht mit Dichtmasse versehen. Es gibt in diesem Bereich genügend Spalten wo Spritzwasser, Kondenswasser in diese Spalten eindringen kann. Das Wasser dringt von der Seite in die Bodenplatte, augrund der Masern im Holz zieht das Wasser in die Platten. somit ist das Weichwerden der Platte ein schleichender Prozess.
Das KANN eine Ursache sein, sofern du das Wassereindringen von unten (abgenutzter Unterbodenschutz, Dichtnaht an den Stößen Boden/ Seitenwand schadhaft) ausschließen kannst.
Vorbeugend achte ich peinlichst genau auf die Feuchtigkeit unter der Fussmatte, Regen von der (Tür) Seite, nasse Schuhe etc.Wenn´s passiert, ablüften. Von unten: regelmäßige Kontrolle des Unterbodenschutzes ggf ausbessern.
Viel Glück bei den Repakosten, auf das Büsching günstiger ist. die Fahrt ist ja schon kürzer.:grin:
Caddytischer
Letzte Änderung: 1 Woche 6 Tage her von caddytischer.
Folgende Benutzer bedankten sich: Graf Zeppelin

Bitte Anmelden oder Registrieren, um der Konversation beizutreten.

Mehr
1 Woche 6 Tage her #10 von suzali

dzinecker schrieb: Das mit den Bastlern sus dem Forum würde ich lassen, wir sehen doch regelmässig was da rauskommen kann. Wenn Du danach wieder eine einwandfreie Kabine haben willst lass Fachleute ran.


Hallo Dominique,
das ist aber, so pauschal gesagt, eine ganz schön freche und m.E. nicht fundierte Aussage. :Meinung:
Ich habe im Forum schon handwerklich perfekte Restaurierungen gesehen, die in dieser Akribie kein "Fachbetrieb" so hinbekäme (bzw. wegen der Lohnkosten nicht wirtschaftlich vertretbar wären).
Es gibt überall Bastler und Pfuscher, sowohl bei den do-it-yourselfern als auch bei sogenannten Fachbetrieben.
Was sich "Fachbetriebe" so alles leisten kann man übrigens auch in diversen Foren nachlesen.

Sorry, aber das musste ich jetzt mal zur Ehrenrettung der "Bastler aus dem Forum" los werden.

Liebe Grüße
Ali
____________________________________________________________________________________________________

BT-50 mit Selbstbaukabinen, > 200.000 Woka-Kilometer in 35 Ländern auf 3 Kontinenten
Folgende Benutzer bedankten sich: BiMobil, Mickel, Jupp Mac Antoni, mingelopa, 815er, wolfhund, MuD, Aluhaut, Pick-up Camper unterwegs, Wolfgang13 und 1 andere Leute haben sich zudem bedankt.

Bitte Anmelden oder Registrieren, um der Konversation beizutreten.

Mehr
1 Woche 6 Tage her #11 von Tannengrün
Tannengrün antwortete auf Wasserschaden, weicher Boden im Türbereich
Hallo,

es macht aber auch keinen Sinn jedem Kabineneigner der einen Schaden an seinem Schneckenhaus hat, diesen in Eigenregie zu beheben, auch wenn es eine Handvoll oder auch ein Dutzend positive Beispiele hier im Forum gibt, nicht jeder hat den Aufbau so einer Kabine im Kopf.
Und einfach aufreissen bis zum gesunden Material ist oft nicht so einfach machbar.
Aus eigener Erfahrung hilft es die Kabine bei Nichtgebrauch richtig trocken und gut belüftet zu lagern und nach rund einem Jahrzehnt mal eine Kontrolle im Herstellungsbetrieb durchführen zu lassen.
Kleinigkeiten die evtl. zu einem Problem werden können werden beseitigt und alles ist gut.
Nun wo das Kind in den Brunnen gefallen ist, bleibt nur der Fachbetrieb.

Gruß Tannengrün

Bitte Anmelden oder Registrieren, um der Konversation beizutreten.

  • Graf Zeppelin
  • Graf Zeppelins Avatar Autor
  • Offline
  • Junior Boarder
  • Junior Boarder
Mehr
1 Woche 6 Tage her #12 von Graf Zeppelin
Graf Zeppelin antwortete auf Wasserschaden, weicher Boden im Türbereich
Ich werde es definitiv nicht selbst reparieren da mir dazu die Erfahrung fehlt. Ich bin zwar Handwerker aber da werde ich sehr wahrscheinlich mehr schaden anrichten als nutzen davon zu haben.

Gruß Clemens
2017er Ford Ranger Extrakab mit Dampfmaschine
2007erTischer 260S

Bitte Anmelden oder Registrieren, um der Konversation beizutreten.

Mehr
1 Woche 6 Tage her #13 von Stefan
Danke Ali, ich wollt auch schon was aufsetzen!

Ich finde es mehr als frech, solch Aussage. Aber gut, sicher hat nicht jeder hier einen handwerklichen Beruf erlernt und schon 30 Berufsjahre im Rückblick!
100 Euro Stundensatz ist doch ok. Ist doch ein Fachbetrieb... :wink:


Gruß Stefan

Toyota Hilux. Damit 41 Länder, 3 Kontinente.

Bitte Anmelden oder Registrieren, um der Konversation beizutreten.

Mehr
1 Woche 6 Tage her #14 von dzinecker
Ja diese positiven Beispiele gibt es hier im Forum, aber viele solcher Versuche scheitern leider auch an Kleinigkeiten. Wie den richtigen Dichtmitteln und dem passenden Materialkombinationen und halt auch dem Wissen was warum so gelöst wurde und was es heute für Ansätze gibt.
Du hast leider auch recht wenn Du Fachbetriebe anzweifelst, den auch da haben wir schon Reparaturversuche gesehen, welche am Schluss der Tod der Kabine oder des Womos waren. Aber hier im Forum war die Frage nach Büsching und die haben als Partner von Tischer auch Zugriff auf Material und Wissen zu deren Kabinenbau.

LG Dominique


2. Wohnsitz: Tischer Box 260S auf Nissan Navara D40 KC 3.5 t Jg. 2012 - mit Automatik!
Unsere Firma CABOTZ ist Partner von Tischer, Truma, Alde, Votronic, Caratec, Büttner, Dometic und einigen mehr. Wir sind spezialisiert auf die Bereiche Elektronik, Elektrik und Gas bei Campingfahrzeugen und Booten

Bitte Anmelden oder Registrieren, um der Konversation beizutreten.

Mehr
1 Woche 6 Tage her #15 von Stefan
...ich habe gar keine Fähigkeiten eines Fachbetriebes angezweifelt.
Ich habe nur etwas Reize, wenn ich deine Aussage zu den Bastlern des Forums lese...


Gruß Stefan

Toyota Hilux. Damit 41 Länder, 3 Kontinente.

Bitte Anmelden oder Registrieren, um der Konversation beizutreten.

  • Mickel
  • Mickels Avatar
  • Offline
  • Händler
  • Händler
  • ...es is wie es is...und es is gut so...
Mehr
1 Woche 5 Tage her #16 von Mickel
Habe ich auch Mal gehabt bei meiner 260s. Und war bei Büsching. Mit denen bin ich durch. 3600€, schlechte Terminierung, Arbeit mäßig.

Berater für LED Beleuchtung im Ruhestand - Ex-Fa.Lichtbalance
Folgende Benutzer bedankten sich: mingelopa

Bitte Anmelden oder Registrieren, um der Konversation beizutreten.

  • holger4x4
  • holger4x4s Avatar
  • Offline
  • Moderator
  • Moderator
  • Der Selbstausbauer!
Mehr
1 Woche 5 Tage her #17 von holger4x4
Na das ist ja mal eine Aussage! Danke.

Eine Werkstatt zu finden die das vernüftig und bezahlbar macht, wird da wohl eine Herausforderung :roll:

Gruß, Holger
Nissan Navara SE
Bilder meiner alten Kabine: Bilder hier , und die Ausbaudokumentation der aktuellen Kabine hier

Bitte Anmelden oder Registrieren, um der Konversation beizutreten.

  • Graf Zeppelin
  • Graf Zeppelins Avatar Autor
  • Offline
  • Junior Boarder
  • Junior Boarder
Mehr
1 Woche 4 Tage her #18 von Graf Zeppelin
Graf Zeppelin antwortete auf Wasserschaden, weicher Boden im Türbereich
Danke Mickel,
mit der Aussage kann man was anfangen.
Ich habe eventuell bei uns in der Nähe einen gefunden. Das ist ein Bastler in Owschlag der alte Wohnmobile wieder herrichtet und er kennt die Tischer Kabinen. Schrauber-Zentrale heißt die Werkstatt. Ich denke da werde ich das machen lassen.

Gruß Clemens
2017er Ford Ranger Extrakab mit Dampfmaschine
2007erTischer 260S

Bitte Anmelden oder Registrieren, um der Konversation beizutreten.

  • caddytischer
  • caddytischers Avatar
  • Offline
  • Senior Boarder
  • Senior Boarder
  • VW Armarok SC Tischer 290SD
Mehr
1 Woche 4 Tage her #19 von caddytischer
caddytischer antwortete auf Wasserschaden, weicher Boden im Türbereich
Hallo Graf Zeppelin,
alte Womo,s alter Wandaufbau. Holzleiterrahmen, Dämmung, Alu, Alukantenprofile.
Der Wandaufbau bei Tischer ist heute denke ich anders.
Die Bodenplatte muß ja teilweise ersetzt werden.
Wie wird die neue Bodenplatte mit der alten Bodenplatte verbunden, wie wird die Bodenplatte mit der Seitenwand wieder verbunden?
Das ist schon ein "Aufriss"
"möge es von Erfolg gekrönt sein".
caddytischer

Bitte Anmelden oder Registrieren, um der Konversation beizutreten.

Moderatoren: zobelixholger4x4
Ladezeit der Seite: 0.253 Sekunden
Powered by Kunena Forum