Topic-icon Frage Ende des Tischer Treffens auf Rügen...

  • Tannengrün
  • Tannengrüns Avatar Autor
  • Offline
  • Expert Boarder
  • Expert Boarder
Mehr
1 Woche 2 Tage her #1 von Tannengrün
Ende des Tischer Treffens auf Rügen... wurde erstellt von Tannengrün
Hallo Wohnkabinen Fahrer,

am vorletzten Samstag, der stand als letzter ganzer Tag zur freien Verfügung, wollten wir unsere Kabine 280S auf die Pritsche des Dokas bugsieren was auch soweit im dritten Anlauf gelang. Am Vortag beim Absetzen gab es viele Interessierte vor allem wegen der Vollluftfeder die lastfreies Kurbeln mit dem Akkuschrauber erlaubt. Nach einigen Fragen habe ich dann nochmal die Funktion den interessierten Kollegen vorgeführt das die Anlage auf eine einzelne Person auf der Pritsche reagiert und bei Zuladung nachpumpt und bei Entlastung Luft ablässt.
Am besagten Samstag Abend stand der Doka unter der Woka aber der Kompressor machte keinen Mucks, weder auf Automatik noch auf Handstellung. Kontrolle der Sicherungen vorne neben der Startbatterie brachte keinen Fehler ans Licht, die waren alle i.O.
Wie freundeten uns mit dem Gedanken an den VW-Notfallkompressor aus seinem Kunstfasersack zum Einsatz zu bringen.
Einer der Kollegen meinte im Vorfeld das der nicht reichen würde, was ich nicht glauben mochte.
Der VW-Verdichter schaffte dann in der Tat nur 6 bar und juckelte dann nur noch ohne Druckzunahme rum, das reichte um die Kombi aus den Federn zu haben, aber mind. 6-8cm an Höhe fehlten.
Wir beschlossen noch am Abend in Erwartung auf den Sonntag-Morgen Rückreiseverkehr, ab zu reisen und an der nächsten Tanke mit LKW-fähigem DL-System die Anlage auf 8bar zu bringen.
Was uns nach über 130km Fahrweg gelang, alle Tankstellen vorher hatten nur 2,5-3bar...man spart eben an den verarmten Tankstellen:-(

Montag morgen hatten wir uns pünktlich um 8 Uhr bei Goldschmitt vorgestellt, wie schon am Samstag Abend mit dem GS-Notdienst vereinbart. Nach etwa 1 Std. Wartezeit, man musste uns ja "zwischenschieben", also kein Problem, kam der freundliche Monteur und meinte schalten sie mal auf Automatik und dann Zündung ein, rund 20 sek. danach sprang der Kompressor unseres T5 an ohne das der Mann etwas gemacht hätte, ich stand da wie ein Vollidiot.
Ich fragte den Herrn ob die Anlage eine Art Tiefstpunkt hat von dem aus sie nicht mehr anspringt, was er verneinte.
Er versprach uns die Anlage auf der Grube zu kontrollieren, es wurde nach etwa 40min kein Fehler gefunden, obwohl er auch die Anlage leergesaugt hat um auszuschliessen was ich w.o. angesprochen habe, alles ging wie immer.
Nach wie vor ist das Verhalten der Anlage auf Rügen ein Rätsel, ist das bei jemanden mit Volllftfeder schon mal vorgekommen?

Von Goldschmitt ist es ja nicht weit zu Tischer, wir hatten wenige Tage vor Abfahrt nach Rügen einen def. Wasserhahn in der Naßzelle festgestellt und haben auf die Schnelle einen aus dem Campingzubehör montiert, wir wollten uns den original Hahn mit Handbrause bei Tischer als Ersatzteil holen.
Man ließ uns in den Hof fahren und bat uns die Kabine zu öffnen, uns schon rückten 2 Mann mit Hahn und Werkzeug an um den Hahn zu tauschen, was uns ja auch recht war, ich hätte das aber nie und nimmer erwartet das man uns so schnell ohne Anmeldung dran nahm.
Eine Stunde dauerte es schon und wir schauten uns div. Kabinen und Fahrzeuge an unter anderem 2 nebeneinander stehende Trail-Liner 700 aus 2010 und ein etwas älterer.
Bei letzterem stand die hintere Stauklappe an der Heckwand offen und wir schauten halt mal rein...
Ich hatte keinen Doppelmeter dabei, aber geschätzt 35 cm (+/-) Platz sind unterm Fußraum der hinteren Sitzgruppe im Doppelboden.
Da ich mich nicht an einen stufigen Innenboden auf der Messe 2009/2010 in Düsseldorf entsinne dürfte dieser 35cm Doppelboden bis auf Radkästen/Tanks/Heizung bis vorne hin gegen also rund 5 oder gar 5,5m lang, absolut beeindruckend!
Und das bei knapp unter 3m Außenhöhe.
Soweit zu unserem etwas hektischem Ende des schönen Tischer Treffens mit vielen netten Leuten und auch neuen Kontakten.

Gruß Tannengrün

Bitte Anmelden oder Registrieren, um der Konversation beizutreten.

Mehr
1 Woche 1 Tag her #2 von Lance a lot
Lance a lot antwortete auf Ende des Tischer Treffens auf Rügen...
Wie sagt man so schön: Ende gut, alles gut...

Solche Erlebnisse braucht man nicht unbedingt, sie gehören aber wohl dazu. Doof, dass der Grund sich nicht hat klären lassen. Vielleicht ein korrodierter Masseanschluss irgendwo. Vielleicht was ganz anderes.

Wir haben uns nach einer ähnlichen Erfahrung einen halbwegs ordentlichen Offroad-Kompressor zugelegt, irgendwas von Viair. Den Thread müsstest Du über die Sufu noch finden können.

2014 F350 + 2017 Northstar Arrow (ex 2001 Lance 915, 2011 Outfitter Apex 8, 2008 Chevy Silverado 2500HD)

Bitte Anmelden oder Registrieren, um der Konversation beizutreten.

  • Tannengrün
  • Tannengrüns Avatar Autor
  • Offline
  • Expert Boarder
  • Expert Boarder
Mehr
1 Woche 1 Tag her #3 von Tannengrün
Tannengrün antwortete auf Ende des Tischer Treffens auf Rügen...
Hallo Lance a Lot,

zu früh gefreut, heute ...1 Woche und 2 Tage danach ist die Anlage wieder ausgefallen.
Freitag erneut Termin in Walldürrn.
Ob es Sinn hat einen neuen Kompressor ein zu bauen?
Der ist erst vor 13 Monaten rein gekommen nachdem der Alte nach 11 Jahren Luft rückwärts verloren hatte.
Bisher war die Anlage sehr zuverlässig, sogar als ich mir in Schweden ohne Kabine in hohem Gras (war wohl auch was festeres dabei) den Höhenmessstab abgefahren hab, konnte ich auf Hand-Stellung die Bälge aufpumpen.
Irgendwo im T5 Forum steht was, das man mit ziehen der entsprechenden Sicherung das System auf "0" setzt und danach wieder starten kann, also pumpen kann, werde das jetzt mit den 5 in Frage kommenden Sicherungen durchtesten.

Gruß Dietrich

Gruß Tannengrün

Bitte Anmelden oder Registrieren, um der Konversation beizutreten.

  • holger4x4
  • holger4x4s Avatar
  • Offline
  • Moderator
  • Moderator
  • Der Selbstausbauer!
Mehr
1 Woche 1 Tag her #4 von holger4x4
holger4x4 antwortete auf Ende des Tischer Treffens auf Rügen...
Gibts da ein Relais, welches den Kompressor einschaltet? Vielleicht ist das die Fehlerursache. Relaiskontakte machen gerne mal Ärger.

Gruß, Holger
Nissan Navara SE
Bilder meiner alten Kabine: Bilder hier , und die Ausbaudokumentation der aktuellen Kabine hier

Bitte Anmelden oder Registrieren, um der Konversation beizutreten.

Mehr
1 Woche 1 Tag her - 1 Woche 1 Tag her #5 von Lance a lot
Lance a lot antwortete auf Ende des Tischer Treffens auf Rügen...
Die Elektrik vor dem Kompressor ist ja nicht soooo komplex. Jemand mit Ahnung und einem Multimeter sollte das finden können. Wie Holger schon sagt, vielleicht auch ein Relais, oder ein Kabelbruch irgendwo. Die Sucherei ist halt blöd, gerade bei solchen Blinkefehlern. Ich drücke die Daumen!

Edit: wenn der Kompressor schonmal getauscht worden ist, würde ich mir zuerst mal ansehen, wie der angeschlossen ist. Vielleicht hat da was keinen zuverlässigen Kontakt.

2014 F350 + 2017 Northstar Arrow (ex 2001 Lance 915, 2011 Outfitter Apex 8, 2008 Chevy Silverado 2500HD)
Letzte Änderung: 1 Woche 1 Tag her von Lance a lot.

Bitte Anmelden oder Registrieren, um der Konversation beizutreten.

  • Tannengrün
  • Tannengrüns Avatar Autor
  • Offline
  • Expert Boarder
  • Expert Boarder
Mehr
6 Tage 4 Stunden her - 6 Tage 4 Stunden her #6 von Tannengrün
Tannengrün antwortete auf Ende des Tischer Treffens auf Rügen...
Hallo,

wir sind nun vom Goldschmitt wieder zurück...zum Glück ging der Fehler nicht mehr weg und so fand man dort zu Dritt, 2 in der Grube und einer am Schalter nach einer guten Stunde den Fehler, ein Kabelbruch kurz vorm Kompressor.
Kabel wurden neu eingezogen, geht wieder.

Wir waren deutlich vor Termin dort falls man Zeit hätte könnte man ja früher anfangen, was eine gute Idee war, statt um 13 Uhr kamen wir gegen 11 Uhr schon dran, zwischendurch Mittagspause...

So erfährt man dann von den Problemen anderer die eigentlich keine haben dürften, nagelneuer teilintegrierter Hymer auf 4,1 to Sprinter (nicht aufgelastet sondern ab Werk 4,1 to z.GG) der selbst mit leichtem Gepäck und einer Person beladen ständig hinten aufsetzt. Eine Zusatzluftfeder schafft jetzt Abhilfe.

Auf jeden Fall erstmal Danke für die Tips zum nicht laufenden Kompressor und ein schönes Wochenende!

Achso Sicherungen nacheinander ziehen und wieder einlegen macht natürlich garnichts auf 0, und Neustart, Käse ist das.

Gruß Tannengrün
Letzte Änderung: 6 Tage 4 Stunden her von Tannengrün.
Folgende Benutzer bedankten sich: manfred65

Bitte Anmelden oder Registrieren, um der Konversation beizutreten.

Mehr
6 Tage 3 Stunden her #7 von Lance a lot
Lance a lot antwortete auf Ende des Tischer Treffens auf Rügen...
Danke für den Bericht! Schön, dass er wieder presst!

Auch Hymer kann halt nicht die Physik überlisten...

2014 F350 + 2017 Northstar Arrow (ex 2001 Lance 915, 2011 Outfitter Apex 8, 2008 Chevy Silverado 2500HD)

Bitte Anmelden oder Registrieren, um der Konversation beizutreten.

Mehr
4 Tage 14 Stunden her #8 von lio
Du hast deine jetzt ausgetauscht aber ein Tipp an alle, die neue Schläuche verlegen.
Peter hat bei uns die Schläuche alle in so Flexröhren verlegt. Zum Einen um sie zu schützen zum Anderen ist es leichter beim Austausch neue Schläuche zu verlegen.

Liebe Grüße
Lioba

Nissan Navara D40
Tischer 200 H

Bitte Anmelden oder Registrieren, um der Konversation beizutreten.

Moderatoren: zobelixholger4x4
Ladezeit der Seite: 0.217 Sekunden
Powered by Kunena Forum