Topic-icon Frage Verstärkte Kupplung

  • Alter Schwede
  • Alter Schwedes Avatar Autor
  • Offline
  • Senior Boarder
  • Senior Boarder
Mehr
4 Monate 3 Wochen her - 4 Monate 3 Wochen her #1 von Alter Schwede
Verstärkte Kupplung wurde erstellt von Alter Schwede
Hallo Forengemeinde!

Durch die Kabine mit ansprechendem Gewicht und öfters Anhängerbetrieb (nicht zusammen mit der Kabine) stoße ich schon häufiger an die Belastungsgrenze meiner Kupplung (speziell beim rückwärts Rangieren oder steile kurze Auffahrten bei der Übernachtungsplatzsuche). Rauch und fürchterlicher Gestank als Folge. Ich vermute dies betrifft nicht nur den Ford Ranger.
Habe meine Kupplung bislang dadurch nicht kaputtgefahren aber ich denke die letzte Zeit darüber nach:
Ist eine verstärkte Kupplung sinnvoll und angebracht?
Somit stelle ich auch diese Frage mal in die Runde.
Gibt es vielleicht auch ein paar aus dem Forum die sich eine verstärkte Kupplung eingebaut haben und von ihren Erfahrungen berichten können?
Vor- und eventuell auch Nachteile mit einer verstärkten Kupplung?

Gruß
Harald (Alter Schwede)
Letzte Änderung: 4 Monate 3 Wochen her von Alter Schwede.

Bitte Anmelden oder Registrieren, um der Konversation beizutreten.

Mehr
4 Monate 3 Wochen her #2 von Phil
Phil antwortete auf Verstärkte Kupplung
Hallo Harald,

meine Meinung:
eine Verstärkte Kupplung benötigt man, wenn die Serienkupplung in geschlossenem Zustand durch das Drehmoment des Motors durchrutscht.
Das scheint ja bei dir nicht das Problem zu sein.

Beim Anfahren am Berg mit viel Gewicht wird an den Rädern viel Drehmoment aber nur wenig Leistung benötigt (da Geschwindigkeit gegen Null). Gleichzeitig musst du den Motor relativ hoch drehen, um ausreichend Drehmoment zur Verfügung zu haben.
Die Differenz der Leistung (zwischen Räder und Motor) wird in der Kupplung in Wärme umgewandelt. Mir fällt gerade kein Grund ein, weshalb dies mit der verstärkten Kupplung besser sein könnte.
Abhilfe schafft nur eine kürzere Übersetzung oder ein Wandlergetriebe.

Sollte ich Falsch liegen, dürft ihr mich gerne korrigieren :)

Grüße Philipp
 
Folgende Benutzer bedankten sich: Alter Schwede

Bitte Anmelden oder Registrieren, um der Konversation beizutreten.

Mehr
4 Monate 3 Wochen her #3 von Phil
Phil antwortete auf Verstärkte Kupplung
Ein Punkt, der helfen könnte:
Eine verstärkte Kupplung hat meist eine höhere Thermische Belastbarkeit. Das heißt, die überhitzt nicht so schnell.

Bitte Anmelden oder Registrieren, um der Konversation beizutreten.

Mehr
4 Monate 3 Wochen her #4 von Stefan
Stefan antwortete auf Verstärkte Kupplung
Ich nutze oftmals die Untersetzung. Geht nicht immer, aber oftmals und schont die Kupplung. 
Folgende Benutzer bedankten sich: MuD, Alter Schwede

Bitte Anmelden oder Registrieren, um der Konversation beizutreten.

  • holger4x4
  • holger4x4s Avatar
  • Offline
  • Moderator
  • Moderator
  • Der Selbstausbauer!
Mehr
4 Monate 3 Wochen her #5 von holger4x4
holger4x4 antwortete auf Verstärkte Kupplung
Da sind wir wieder bei dem Thema Untersetzung im 4x2 Betrieb. Bei den älteren Auto konnte man das noch relativ einfach realisieren, bei den neueren wohl ehr nicht mehr. Schade. Bei meinem alten Ranger (BT50) war das eine feine Sache.

Gruß, Holger
Iveco Daily / Jeep Renegade 4xe
Meine Wohnkabinen sind verkauft, der Pickup auch. Das aktuelle Mobil kann hier besichtigt werden.
Folgende Benutzer bedankten sich: MuD

Bitte Anmelden oder Registrieren, um der Konversation beizutreten.

  • Maddoc
  • Maddocs Avatar
  • Offline
  • Gold Boarder
  • Gold Boarder
  • ...Reisen abseits befestigter Wege...
Mehr
4 Monate 3 Wochen her #6 von Maddoc
Maddoc antwortete auf Verstärkte Kupplung
Geht bei den neueren elektronisch auch.
Alternativ manuelle Freilaufnaben an der Vorderachse.

Gruß
Marc
________________________________
Muli mit Schnarchkapsel

Bitte Anmelden oder Registrieren, um der Konversation beizutreten.

Mehr
4 Monate 3 Wochen her #7 von Lender
Lender antwortete auf Verstärkte Kupplung
Für den Hilux gibt es einen "Umbau" mit dem auch 2L (Untersetzung ohne Allrad = kein Verspannen) möglich ist. Vermutlich wird dort einfach das schliessen des ADD an der Vorderachse unterbunden. Eventuell gibt es sowas auch für den Ranger. Wäre für mich die beste Lösung.

Ansonsten sehe ich das wie Phil.

Gruess Leon

Bitte Anmelden oder Registrieren, um der Konversation beizutreten.

Moderatoren: holger4x4
Ladezeit der Seite: 0.070 Sekunden
Powered by Kunena Forum