Topic-icon Frage HILFE - Suche Fotos von Antirutschmatten auf Ladeflächen vor 2015

Mehr
2 Wochen 3 Tage her #21 von maschlb911
Vielen Dank für die Info.

Marcus - Händler für Antirutschmatten für Pickup www.pickupmatte.de/

Bitte Anmelden oder Registrieren, um der Konversation beizutreten.

  • caddytischer
  • caddytischers Avatar
  • Offline
  • Senior Boarder
  • Senior Boarder
  • VW Armarok SC Tischer 290SD
Mehr
2 Wochen 3 Tage her - 2 Wochen 3 Tage her #22 von caddytischer
Hallo Marcus,
also sie versuchen es doch.
Salopp gesagt ergibt sich aus den Regeln der Technik, namentlich VDI 2100 und deren Anhänge, nach Möglichkeit die Ladung vollflächig mit rutschemmenden Materiealien zu unterlegen.
Begründung ist folgende. Wenn nur zwei Streifen untergelegt werden, dann besteht die Gefahr, das ein Teil der Ladung mit der Ladungsunterfläche mit aufliegt. Thema ist also Mischreibung aus dem Wert der RH Matte (0,6) und z.B.Holz auf Lack.(z.B.0,3). die Ladungssischerung kann in diesem Falle, genaugenommen nicht mit dem Reibbeiwert 0,6 berechnet werden.

Ich würde den Richter auch auf folgendes expliezit hinweisen: rutschhhemmende Matten können als Quadratmeterware bezogen werden. Händler mit Aufführen, mit Bemassungen der Ware für das Zuschneiden
Somit kann jeder x Beliebige Benutzer/Käufer diese Matten vollflächig auf seine Bedürfnisse (Abmessungen) zurecht schneiden.
Im Schwerguttransportbereich macht das jeder LKW Fahrer wenn er es für notwendig erachtet.
Die Idee des vollflächigen Unterlegens ist also, A) nicht neu; B) sie wird sogar empfohlen.
Immer noch viel Erfolg für euch.
caddytischer, Claus
Letzte Änderung: 2 Wochen 3 Tage her von caddytischer.
Folgende Benutzer bedankten sich: manfred65

Bitte Anmelden oder Registrieren, um der Konversation beizutreten.

Moderatoren: zobelixholger4x4

Neueste Anzeigen aus dem Marktplatz

Ladezeit der Seite: 0.170 Sekunden
Powered by Kunena Forum