Topic-icon Frage Selbstausgebaute Kabine für Ford Ranger Doka

  • Huckepack
  • Huckepacks Avatar Autor
  • Offline
  • Platinum Boarder
  • Platinum Boarder
Mehr
16 Jahre 1 Monat her #21 von Huckepack
Der Länge nach hat auch jeder sein eigenes Bullauge. Wenn man nicht einschlafen kann, kann man wenigstens Sternchen zählen. Der Hauptgrund war aber schon die Geschichte mit dem Drüberklettern und auch die Möglichkeit zu dritt oben zu schlafen, da ich im Wohnbereich keine Betten vorgesehen habe. Und dann muß der am äußeren Ende schon über zwei Schnarcher drüber. Normal schläft meine Tochter (14) auf dem Campingplatz im eigenen Zelt, aber bei einer Übernachtung in der Pampa oder auf einem Womo-Stellplatz kann ich kein Zelt aufbauen.

Bitte Anmelden oder Registrieren, um der Konversation beizutreten.

  • Reini
  • Reinis Avatar
  • Offline
  • Gold Boarder
  • Gold Boarder
  • Irgendwas is ja immer...
Mehr
16 Jahre 1 Monat her #22 von Reini

romo1980 schrieb: ...über den Anderen zu klettern...

Unter gewissen Umständen (also auf jeden Fall schon mal OHNE Kind daneben!) sicher mal ganz reizvoll, aber ich persönlich find's eigentlich ganz angenehm, wenn man sich das mit dem "Drübersteigen" auf freiwilliger Basis aussuchen kann... :wink:

Grüße aus 'm Wald,

Reini (inzwischen mit weißer Würstchenbude unterwegs)

Bitte Anmelden oder Registrieren, um der Konversation beizutreten.

Mehr
16 Jahre 4 Wochen her #23 von joschka
DANKE!!! Der Groschen fiel - manchmal steht man sich schon selbst auf der Leitung... :soops:

Aber noch ne Frage - was sin Frolis, wozu sin Frolis, woher sin Frolis, wohin gehen Frolis ... und überhaupt :evil:

Na im Ernst - hab mir das auch schon überlegt mit der Hinterlüfterei, weil meine Matratze direkt auf dem Holzbrett liegt...

Danke - Grüßele, Joschka

Greetz - Joschka

....der niemals aufgibt....

Bitte Anmelden oder Registrieren, um der Konversation beizutreten.

  • Huckepack
  • Huckepacks Avatar Autor
  • Offline
  • Platinum Boarder
  • Platinum Boarder
Mehr
16 Jahre 4 Wochen her #24 von Huckepack
Guten Morgen Joschka

Für Froli guggsd du hier www.froli.com/sites/german/group.php?gro...=105&bereich=leisure">www.froli.com/sites/german/group ... ch=leisure

Wie berechnet man denn dern Schwerpunkt? Gibt es dafür eine Formel?

Bitte Anmelden oder Registrieren, um der Konversation beizutreten.

Mehr
16 Jahre 4 Wochen her #25 von joschka
Sollte ich "berechnen" irgendwo geschrieben haben, ist mir natürlich ein Fehler unterlaufen... Der wird ausgewogen - dicke Böcke oder ein ordentlicher Balken oder so quer druntergebaut und ein paar Zentimeter runterkurbeln - verschieben, bis das Ding in der Waage ist - Strich hin - da isser!

Greetz - Joschka

....der niemals aufgibt....

Bitte Anmelden oder Registrieren, um der Konversation beizutreten.

  • Huckepack
  • Huckepacks Avatar Autor
  • Offline
  • Platinum Boarder
  • Platinum Boarder
Mehr
15 Jahre 11 Monate her #26 von Huckepack
Die Heizung ist jetzt auch eingebaut. Nun steht der Fahrt am Freitag zum SAT in Wietzendorf nichts mehr entgegen. Herr Krogmann, der Hersteller der Kabine wird auch vor Ort sein.

Dieses Bild ist für Gäste verborgen.
Bitte anmelden oder registrieren um das Bild zu sehen.

Bitte Anmelden oder Registrieren, um der Konversation beizutreten.

Mehr
15 Jahre 11 Monate her #27 von joschka
Wirklich schade, dass das sooooo weit weg ist..... :cry:

Greetz - Joschka

....der niemals aufgibt....

Bitte Anmelden oder Registrieren, um der Konversation beizutreten.

Mehr
15 Jahre 11 Monate her #28 von DerEine
Na so weit isses ja nu auch wieder nicht!

Bitte Anmelden oder Registrieren, um der Konversation beizutreten.

  • Huckepack
  • Huckepacks Avatar Autor
  • Offline
  • Platinum Boarder
  • Platinum Boarder
Mehr
15 Jahre 10 Monate her #29 von Huckepack
Heute habe ich die Wiegungen für die TÜV-Abnahme meiner Kabine gemacht. Die Fuhre wiegt mit vollem Tank 2520 kg. Bleiben bei einem zulässigen GG von 2825 kg noch 300 kg Zuladung, davon ca. 140kg für`s Urlaubsgepäck. Ist nicht die Welt, aber da wir in der Regel nur zu zweit unterwegs sind, gerade noch ausreichend. Zur Not kann ich auch noch die inzwischen montierte 3Meter-Markise abnehmen. Die ausgebaute Kabine (leer mit Stützen ca. 370 kg) hat jetzt ungefähr 700kg.

Die Achslast hinten liegt bei 1580kg, zulässig 1840 kg. Da ist noch Luft um die Zuladung auszunutzen, da ja das Insassengewicht mehr auf die Vorderachse geht.

Mir ist klar, dass ich mich vollbeladen im Grenzbereich bewege. Dafür habe ich aber auch das Maximum an Innenraum/Bewegungsfreihet herausgeholt, und auch noch ein Bett von fast 2x2 Metern. Mehr geht wohl nicht, da der zulässige Überhang bei ein 230er Bodenplatte erreicht ist.

Gruß
Uwe

Bitte Anmelden oder Registrieren, um der Konversation beizutreten.

Mehr
15 Jahre 10 Monate her #30 von Chevy Power
na,mit deiner markise ,das wird wohl nur bei einem gedanken bleiben.

Heritage Camper Bj.1982 +Chevy 2500 Bj.95

Bitte Anmelden oder Registrieren, um der Konversation beizutreten.

  • Huckepack
  • Huckepacks Avatar Autor
  • Offline
  • Platinum Boarder
  • Platinum Boarder
Mehr
15 Jahre 10 Monate her #31 von Huckepack
Wieso? Die ist mit nur drei Schrauben an den Halterungen an der Kabine befestigt. Und schon sind`s 26kg weniger.

Bitte Anmelden oder Registrieren, um der Konversation beizutreten.

Mehr
15 Jahre 9 Monate her #32 von Patchwork
Hallo Uwe,
gute Arbeit, herzlichen Glückwunsch. :mrgreen:
Sag mal, wo hast du denn die Schiebetür her? Wir haben einen Pferdehänger ausgebaut (hinten Pferde und vorne Wohnabteil für 3 Personen) und dadurch schon ziemlich viele Kataloge gewälzt. Jetzt haben wir erweitert auf eine gebrauchte Wohnkabine, an der wir noch etwas stricken wollen.
Viele Grüße
Alexandra und Detlef

Bitte Anmelden oder Registrieren, um der Konversation beizutreten.

  • Huckepack
  • Huckepacks Avatar Autor
  • Offline
  • Platinum Boarder
  • Platinum Boarder
Mehr
15 Jahre 9 Monate her #33 von Huckepack
Freut mich, dass Euch mein Ausbau gefällt. Die Schiebetür- eigentlich eine Falttür- dürfte es in jedem Baumarkt geben oder hier cgi.ebay.de/Falttuer-Kunstoff-weiss-NEU_...QQrdZ1QQcmdZViewItem">cgi.ebay.de/Falttuer-Kunstoff-we ... dZViewItem
Gruß
Uwe

Bitte Anmelden oder Registrieren, um der Konversation beizutreten.

Mehr
15 Jahre 9 Monate her #34 von Patchwork
Danke für die schnelle Antwort. Wir haben hier schon einiges interessantes gefunden. :top:
Viele Grüße
Alexandra und Detlef

Bitte Anmelden oder Registrieren, um der Konversation beizutreten.

  • holger4x4
  • holger4x4s Avatar
  • Offline
  • Moderator
  • Moderator
  • Der Selbstausbauer!
Mehr
15 Jahre 8 Monate her #35 von holger4x4
Hallo Uwe,

also die Kabine gefällt mir sehr gut! Vor allem der gerundete Alkoven!!
Wenn das ne Sandwich Platte ist, muss die doch innen geschlitzt werden damit das geht. Sieht man da was von?

Die Idee mit dem Längsbett gärt bei mir auch (für die nächste Kabine :) )
Ich würde dann aber all die schweren Sachen drunter bauen: Gaskasten, Kühlschrank, Wassertank, Toilette, Batterie usw. , dann aber mit festem Bett drüber und Sitzplatz ganz hinten, damit man auch immer schön rausgucken kann.

Was hast du da für Stützen dran, also von welchem Hersteller? Sehen aus wie die rechteckige Version von meinen amerikanischen Stützen.
Sin die fest dran oder vorne abnehmbar?

Gruß, Holger
Iveco Daily / Nissan Navara SE
Bilder meiner ersten Kabine: Bilder hier , und der zweiten Kabine hier . Das aktuelle Mobil kann hier besichtigt werden.

Bitte Anmelden oder Registrieren, um der Konversation beizutreten.

  • Huckepack
  • Huckepacks Avatar Autor
  • Offline
  • Platinum Boarder
  • Platinum Boarder
Mehr
15 Jahre 8 Monate her #36 von Huckepack
@Holger Ich meinte auch nur von der Optik, nicht konstruktionsmäßig


Von den Schlitzen in der Styrodurplatte sieht man nichts. Wie die Platten richtig zu schlitzen sind, hat Herr Krogmann erst nach vielem Experimentieren herausgefunden. Zu den Stützen weiß ich nur, dass Krogmann sie bei einer Firma im Schwarzwald hat anfertigen lassen. Während der Fahrt werden alle vier abgenommen. Sie liegen dann, um die Hinerachse zu entlasten im Fußraum hinter den Vordersitzen. Da ich einen abgeschlossenen Toilettenraum wollte und zwei Türen - Seiteneinstieg und große Tür ins Heck zur Beladung mit Fahrrädern, blieb mir kein anderer Grundriss übrig. Und bis auf Toilette und Heizung sind ja alle schweren Einbauten direkt auf der Hinterachse.

Bitte Anmelden oder Registrieren, um der Konversation beizutreten.

  • holger4x4
  • holger4x4s Avatar
  • Offline
  • Moderator
  • Moderator
  • Der Selbstausbauer!
Mehr
15 Jahre 8 Monate her #37 von holger4x4
Ist denn von innen im Alkoven noch eine Schicht überlaminert? Oder was hast du für eine Innenverkleidung?
Meine Stützen sind überigens fest angeschraubt. Hinten muß man schon mal aufpassen, dass mit den Tellerchen kein PKW aufgeschlitzt wird :mrgreen:

Gruß, Holger
Iveco Daily / Nissan Navara SE
Bilder meiner ersten Kabine: Bilder hier , und der zweiten Kabine hier . Das aktuelle Mobil kann hier besichtigt werden.

Bitte Anmelden oder Registrieren, um der Konversation beizutreten.

  • Huckepack
  • Huckepacks Avatar Autor
  • Offline
  • Platinum Boarder
  • Platinum Boarder
Mehr
15 Jahre 8 Monate her #38 von Huckepack
Das GFK ist innen in der Alkovenrundung nicht verklebt. Wenn man dagegendrückt, merkt man, dass da ein bisschen Luft ist. Im Moment besteht die Innenverkleidung aus GFK pur. Ich will da aber noch eine Vinylschaumtapete draufpappen. Hatte ich in meinem Vorgängerbus auch so gemacht. Die Wand fühlt sich dann nicht so kalt an.

Bitte Anmelden oder Registrieren, um der Konversation beizutreten.

  • Huckepack
  • Huckepacks Avatar Autor
  • Offline
  • Platinum Boarder
  • Platinum Boarder
Mehr
15 Jahre 5 Monate her #39 von Huckepack
Inzwischen ist auch der Kofferraum fertig. 60 cm tief und bis auf die Einstiegsstufe über die gesamte Breite nutzbar. Viel Wert habe ich auf eine glatte Rutschplatte gelegt, damit ich, sollte ich doch einmal mit meinem Überhang aufsetzen, nirgends hängenbleiben kann. Durch die Klappe hinten ist die Rumpelkammer gut zugänglich. Damit ich auch noch etwas einladen kann, musste ich auf jeden Fall etwas gegen das doch recht starke Einfedern mit aufgesetzter Kabine tun. Ich habe mich für das System von Roadmaster www.roadmaster.de/">www.roadmaster.de/ entschieden. Da die Firma hier in Nürnberg vor Ort ist, wird mir sicher, falls es Probleme geben sollte weitergeholfen. Es gibt ja doch recht unterschiedliche Erfahrungen mit dieser Zusatzfeder. Mit TÜV-Abnahme hat das Ganze ca. 600 Euro gekostet. Der Einbau hat ca 1 1/2 Stunden gedauert. Bis jetzt bin ich noch nicht mit der Kabine gefahren, nur ohne. Das Auto ist jetzt hinten ca. 4-5cm höher als vor dem Einbau. Mit der Kabine drauf sind es ca. 3cm mehr Bodenfreiheit am Kabinenende. Das Fahrverhalten, vor allem in Kurven hat sich subjektiv verbessert. Irgendwie habe ich das Gefühl, dass die Karre besser auf der Straße liegt und nicht mehr so um die Kurven eiert. Ich hoffe natürlich, dass die Fuhre in Kurven (vor allem Kreisverkehr) und bei Spurwechseln nicht mehr so hin und herwankt. Die erste größere Ausfahrt wird nach Laubach sein, mit vier Personen und Hund.

Dieses Bild ist für Gäste verborgen.
Bitte anmelden oder registrieren um das Bild zu sehen.


Dieses Bild ist für Gäste verborgen.
Bitte anmelden oder registrieren um das Bild zu sehen.


Dieses Bild ist für Gäste verborgen.
Bitte anmelden oder registrieren um das Bild zu sehen.


Dieses Bild ist für Gäste verborgen.
Bitte anmelden oder registrieren um das Bild zu sehen.


Dieses Bild ist für Gäste verborgen.
Bitte anmelden oder registrieren um das Bild zu sehen.


Dieses Bild ist für Gäste verborgen.
Bitte anmelden oder registrieren um das Bild zu sehen.


Dieses Bild ist für Gäste verborgen.
Bitte anmelden oder registrieren um das Bild zu sehen.

Bitte Anmelden oder Registrieren, um der Konversation beizutreten.

Mehr
15 Jahre 5 Monate her #40 von &soweiter

Der Einbau hat ca 1 1/2 Stunden gedauert


Wurde die Feder bei aufgesattelter Kabine montiert?
Gab´s dabei ein Problem mit der richtigen Einstellung?
Oder ist das unerheblich, ob der PU im "Normalzustand" und unbeladen ist?

Gruß Werner

Bitte Anmelden oder Registrieren, um der Konversation beizutreten.

Moderatoren: holger4x4
Ladezeit der Seite: 1.446 Sekunden
Powered by Kunena Forum